Wie kann man einen lauten Auto-Klimakompressor leiser machen?

Ein Auto-Klimakompressor ist Ihre Rettung an heißen Sommertagen, wenn Sie eine Autofahrt unternehmen oder Besorgungen erledigen müssen.

Wenn ein Auto-Klimakompressor nicht richtig funktioniert oder nicht richtig funktioniert, ist dies ein erheblicher Ärger, der zu einem wirklich kostspieligen Problem werden kann, wenn nicht umgehend Abhilfe geschaffen wird.

Wie kann man einen lauten Auto-Klimakompressor leiser machen?

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Sie können einen lauten Auto-Klimakompressor leiser machen, indem Sie die Art des Geräusches bestimmen, das der Kompressor abgibt. Um ein kreischendes/quiekendes Geräusch zu erzeugen, wären nur ein paar Tropfen Wasser auf dem Serpentinengürtel nötig. Im Gegensatz dazu kann ein summendes Geräusch die Aufmerksamkeit eines Mechanikers erfordern. 

Beruhigen Sie einen lauten Auto-Klimakompressor

In diesem Artikel werden die vier häufigsten Geräusche von Klimaanlagenkompressoren im Auto erläutert und wie diese Probleme behoben werden können.

Jeder Ton erfordert eine andere Lösung und ein anderes Maß an Fachwissen, das zur Behebung des Problems erforderlich ist. Beginnen wir mit den häufigsten Geräuschen, die Auto-Klimakompressoren verursachen. 

Lesen Sie auch: Funktionieren AC-Kompressordecken zur Lärmreduzierung?

1. Wie kann man ein Quietschgeräusch dämpfen?

Wenn Sie ein quietschendes Geräusch unter der Motorhaube Ihres Autos hören, kann es ziemlich frustrierend sein, mit diesem Lärm herumzufahren.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Geräuschquelle zu diagnostizieren und zu beheben, bevor etwas ausfällt. Die folgenden Gründe geben Ihnen eine bessere Vorstellung von der Ursache des Problems. 

Fehlausrichtung der Riemenscheibe

Es gibt zahlreiche Riemenscheiben dass der Riemen beispielsweise Lichtmaschine, Umlenkrollen und Spannrollen antreibt. Diese werden durch den Riemen gedreht und eine leichte Fehlausrichtung innerhalb der Riemenscheiben verursacht ein quietschendes Geräusch. 

Um zu überprüfen, ob es sich um eine Fehlausrichtung der Riemenscheibe handelt, die das unangenehme Geräusch verursacht, überwachen Sie den Keilrippenriemen durch alle Riemenscheiben genau.

Achten Sie auf Anzeichen einer seitlichen Bewegung des Riemens. Wenn Sie bemerken, dass sich der Riemen in diese Richtung bewegt, müssen Sie die Riemenscheiben wahrscheinlich von einem Mechaniker richtig ausrichten lassen. Dies sollte das Problem beheben.

Lesen Sie auch: 4 Gründe, warum ein Riemen quietscht (und einfache Möglichkeiten, es zum Schweigen zu bringen)

Riemenscheibenlager

Alle Riemenscheiben sind mit Lagern ausgestattet, die ihnen beim Drehen helfen. Wenn eines der Lager ein Problem hat oder es verschlissen ist, werden Sie ein quietschendes Geräusch bemerken. Es gibt eine Möglichkeit, verschlissene Lager zu diagnostizieren.

Nehmen Sie eine mit Wasser gefüllte Sprühflasche und spritzen Sie bei laufendem Motor etwas davon auf die Rippenseite des Riemens. Sie müssen sehr vorsichtig sein und sich vom laufenden Ventilator fernhalten, da dieser Sie ernsthaft verletzen kann.

Wenn das Geräusch verschwindet, wenn Sie den Riemen mit Wasser besprühen, deutet dies darauf hin, dass das Problem beim Riemen und nicht bei einem der Riemenscheibenlager liegt. 

Wenn es ein Riemenscheibenlager wäre, das das Geräusch verursacht, würde es auch nach dem Befeuchten des Riemens weiterhin auftreten. 

Abgenutzter Gürtel

Schließlich werden Sie ein quietschendes Geräusch bemerken, wenn Ihr Gürtel trainiert wird. Ein Serpentinengürtel hält normalerweise 60.000 bis 100.000 Meilen (96.561 bis 160.934 km). Wir wiederholen die gleiche Methode wie oben, um festzustellen, ob der Gürtel der Übeltäter ist.

Besprühen Sie einfach die Rippenseite des Riemens mit Wasser und prüfen Sie, ob das Geräusch aufhört. Wenn dies der Fall ist, ist das ein klares Zeichen dafür, dass Ihr Riemen ausgetauscht werden muss. Nehmen wir jedoch an, dass das Geräusch nach dem Auftragen von Wasser lauter wird. In diesem Fall liegt ein Problem mit der Spannrolle vor oder der Riemen ist gedehnt. 

2. Wie kann man ein Schleifgeräusch dämpfen?

Wenn Sie ein knirschendes Geräusch von Ihrem Motor hören, müssen Sie zunächst den Motor abstellen und Ihren Riemen auf Anzeichen von Schmutz untersuchen. Sobald das Problem behoben ist, müssen Sie den Riemen abnehmen und alle Riemenscheiben sorgfältig überprüfen, um festzustellen, ob sie Geräusche machen. 

Sie können dies tun, indem Sie an den Riemenscheiben wackeln und sie drehen, um nach Anzeichen von unnötigem Lärm zu suchen. Sobald Sie die Riemenscheibe entdeckt haben, die das Geräusch verursacht (normalerweise der Kompressor), können wir mit der Lösung fortfahren. 

Die Lösung erfordert den Austausch des Klimakompressors. Bevor Sie dies tun, müssen Sie jedoch auch sicherstellen, dass sich keine Verunreinigungen im Klimaanlagensystem befinden. Da sich im Klimaanlagensystem Filter befinden, die Schmutz oder Verunreinigungen auffangen, heizt sich das System auf, wenn zu viel Schmutz vorhanden ist. Aus diesem Grund wird Ihr neuer Kompressor schneller verschleißen und ein Loch in Ihren Geldbeutel reißen.

Je nach Modell Ihres Fahrzeugs werden spezielle Werkzeuge verwendet, um Verunreinigungen und Ablagerungen aus Ihrem Klimaanlagensystem zu entfernen. Ich empfehle, Ihr Auto zu einem guten Mechaniker zu bringen, der eine vollständige und gründliche Arbeit erledigen kann. 

3. Wie kann man ein Klopf-/Klickgeräusch dämpfen?

Dieses Problem lässt sich am einfachsten selbst beheben. Ein klopfendes Geräusch weist darauf hin, dass sich möglicherweise etwas unter der Haube gelöst hat. Darüber hinaus können Sie die Geräuschquelle lokalisieren, indem Sie den Motor starten und die Klimaanlage einschalten. 

Wenn Sie das Geräusch nur hören, wenn Sie die Klimaanlage einschalten, deutet dies darauf hin, dass die Kompressormontage möglicherweise locker ist. Um dies zu beheben, nehmen Sie einen Schraubenschlüssel der richtigen Größe und ziehen Sie die Schrauben um den Kompressor herum fest. 

4. Wie kann man ein summendes Geräusch dämpfen?

Ein summendes Geräusch von Ihrem Motor bedeutet, dass in Ihrem Klimakompressor überschüssiges Kältemittel vorhanden ist, das den Kompressor beschädigen kann, wenn es nicht schnellstmöglich repariert wird. Dazu muss das überschüssige Kältemittel aus dem System entfernt werden, was ein Mechaniker in kurzer Zeit erledigen kann. 

Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, dass Sie diese Aufgabe alleine bewältigen können, sollten Sie sich das Video unten ansehen, um Ihre Enten in eine Reihe zu bringen. 

Alternativ könnte ein summendes Geräusch auch bedeuten, dass Kältemittel durch die Rohre austritt. Wenn dies der Fall ist, werden Sie beim Einschalten der Klimaanlage eine geringe Kühlung im Fahrzeug feststellen. Untersuchen Sie die Rohrleitung rund um Ihren Motor und suchen Sie nach Schläuchen, die möglicherweise mit Öl bedeckt sind. Das Leck liegt in jedem mit Öl bedeckten Rohr vor. 

Lesen Sie auch: Beste Möglichkeiten, das Klappergeräusch des Autos beim Beschleunigen zu beheben

Abschließende Gedanken

Der Besitz eines Autos erfordert eine ständige Wartung von Hunderten beweglicher Teile. Die Klimaanlage Ihres Fahrzeugs ist eines dieser Teile. Wenn Sie ungewöhnliche Geräusche vom Kompressor bemerken, sollten Sie immer darüber nachdenken, mit einem Mechaniker Ihres Vertrauens zu sprechen.

Obwohl dieser Leitfaden Ihnen dabei helfen kann, die Ursache des Schlägers herauszufinden und ihn zu beheben, kann ein Mechaniker tiefer in das Problem eintauchen, wenn Sie es nicht einfach lösen können.

Lesen Sie auch: Warum quietschen die Bremsen bei langsamer Geschwindigkeit?

Ähnliche Beiträge