So verhindern Sie, dass Schall in einen Raum eindringt und diesen verlässt

Um zu verhindern oder zu verhindern, dass Schall in einen Raum eindringt oder ihn verlässt, ist in vielen Fällen eine Schalldämmung erforderlich. Beispielsweise könnten Sie in einem Apartmentkomplex wohnen und feststellen, dass Sie ständig mit lauten Nachbarn zu tun haben (oder Sie könnten tatsächlich der laute Nachbar sein).

Oder vielleicht sind Sie gerade dabei, Ihre Immobilie zu renovieren, und Schallschutz war für Sie schon immer ein Thema, nicht zuletzt aus Bequemlichkeitsgründen.

Letztendlich kommt es auf die Schalldämmung eines Raumes an vier Elemente: Masse, Entkopplung, Absorption und Dämpfung. Dieser Artikel geht nicht auf eine ausführliche Erläuterung dieser Elemente ein, aber alle hier aufgeführten Techniken verwenden eine Kombination davon.

Wenn Sie die bestmögliche Arbeit leisten möchten, verwenden Sie so viele Elemente wie möglich. Bedenken Sie jedoch, dass Schalldämmung kein billiges Projekt ist. Stellen Sie daher sicher, dass Sie das festgelegte Budget einhalten.

So verhindern Sie, dass Geräusche in einen Raum eindringen und diesen verlassen

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Hier sind einige der hilfreichsten Möglichkeiten, um zu verhindern, dass Schall in einen Raum eindringt oder ihn verlässt.

  • Identifizieren Sie die Schwachstellen des Raums
  • Schallisolieren Sie die Fenster
  • Schalldämmen Sie die Türen
  • Schalldämmen Sie Wände, Böden und Decke
  • Schallisolierte Lüftungsschlitze
  • Lücken abdichten, um Luftschalllecks zu verhindern
  • Verwenden Sie Schallschutzwände, Schallschutzvorhänge usw
Verhindern Sie, dass Schall in einen Raum ein- und austritt

Identifizieren Sie die Schwachstellen des Raums

Jeder Raum hat Schwachstellen, wenn es darum geht, Schall ein- oder auszuströmen, und das sind meist Bereiche, die Lücken aufweisen.

Die offensichtlichsten Schwachstellen in einem Raum sind Fenster und Türen, aber auch Böden können eine Schwachstelle sein, wenn sie nicht richtig verlegt werden.

Eine der weniger offensichtlichen Schwachstellen sind die Fugen zwischen Trockenbauwänden, und diese sollten bei der Renovierung eines Raums als Erstes behoben werden.

Windows

Wenn Sie nach der ultimativen Lösung suchen, um zu verhindern, dass Schall durch Fenster ein- oder ausdringt, dann ist es am besten, sie vollständig zu entfernen und die Lücke mit Trockenbau zu füllen. Dies ist jedoch nicht immer eine Option, insbesondere wenn Sie natürliches Licht im Raum wünschen. Probieren Sie daher die folgenden Tipps aus:

  • Wenn Sie sie noch nicht haben, denken Sie über ein Upgrade Ihrer Fenster auf UPVC nach. UPVC hat viel bessere Schallabsorptionseigenschaften als Glas, und obwohl sie für eine bessere Wärmedämmung konzipiert wurden, wird die gleiche Logik auch auf die Schalldämmung angewendet.
  • Wenn Sie sich UPVC nicht leisten können, stellen Sie sicher, dass Sie über doppelt verglaste Fenster verfügen. Diese bestehen aus zwei Glasscheiben mit einem Luftraum in der Mitte, der eine weitere Schicht für den Schalldurchgang bildet.
  • Einer der wichtigsten Schritte besteht darin, etwaige Risse rund um den Fensterrahmen mit Akustikdichtstoff abzudichten. Lücken und Risse gehören zu den Hauptquellen der Lärmbelästigung und werden bei der Schalldämmung eines Raumes oft übersehen. Akustische Dichtungsmasse unterscheidet sich von normaler Dichtungsmasse dadurch, dass sie flexibel bleibt und sich daher mit der Zeit weniger leicht verzieht oder reißt.

Lesen Sie meinen Artikel über Schallschutzfenster das verschiedene Techniken dafür abdeckt.

Türen

Im Gegensatz zu Fenstern, die letztendlich aus einem Raum entfernt werden können, wenn Sie Wert auf Schallschutz legen, benötigen Sie immer mindestens eine Tür. Dies macht sie zu einer ernsthaften Schwachstelle, wenn es darum geht, zu verhindern, dass Schall in einen Raum eindringt oder ihn verlässt, und das bedeutet, dass Sie dabei kreativer vorgehen müssen.

Bei der Schalldämmung einer Tür ist es nahezu unmöglich, Schallschutztechniken wie die Entkopplung einzusetzen, da die Funktion der Tür eingeschränkt ist. Schließlich muss sich eine Tür noch öffnen und schließen lassen. Stattdessen müssen Sie sich auf das Massenprinzip verlassen und einfach eine sehr schwere Tür einbauen. Je schwerer die Tür ist, desto mehr Schall absorbiert sie.

Es lohnt sich auch, über das Material nachzudenken, aus dem die Tür besteht. Hier gilt die gleiche Logik, da dichtere Materialien mehr Schall absorbieren. Metall absorbiert mehr als Holz, ist aber offensichtlich schwerer und teurer.

Es gibt zwar Türen, die für diesen Zweck entwickelt wurden, aber sie sind teuer und bieten nicht mehr als das, was Sie selbst tun können.

Unabhängig davon, welche Art von Tür Sie eingebaut haben, werden Sie die Lücken um die Tür herum viel erfolgreicher schließen können.

Lärmbelästigung kann durch die Lücken rund um eine Tür und auch durch Lücken rund um den Türrahmen eindringen und entweichen. Füllen Sie alle Lücken und Risse mit akustischem Dichtmittel aus, Türpfosten erfordern jedoch mehr Arbeit.

Für diesen Job stehen verschiedene Optionen zur Verfügung. Sie können Akustikdichtband kaufen, das einfach die Lücke füllt, oder Sie können eine dauerhaftere Methode verwenden.

Angebaute Türdichtungen sind teurer, dämmen aber auch die Lärmbelästigung deutlich besser ab. Sie sind wirklich einfach online zu kaufen, aber dafür müssen Sie sie selbst installieren.

Lesen Sie meinen Artikel über Schallschutztüren das verschiedene Techniken dafür abdeckt.

Schalldämmende Wände, Böden und Decken

Sobald Sie die größten Schwachstellen in einem Raum identifiziert und behoben haben, ist es an der Zeit, sich mit den größeren Räumen zu befassen. Wände und Decken können auf die gleiche Art und Weise schallisoliert werden, während für Böden etwas unterschiedliche Methoden erforderlich sind.

Bei Wänden und Decken müssen Sie einfach mehr Masse hinzufügen. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, eine weitere Schicht Trockenbau anzubringen und darauf zu achten, dass zwischen den beiden Schichten ausreichend Isolierung vorhanden ist.

Je mehr Trockenbauwände Sie hinzufügen, desto mehr Masse ist vorhanden und desto mehr Schall wird daran gehindert, in den Raum einzudringen oder ihn zu verlassen.

Wenn Sie sich die Mühe machen, weitere Schichten Trockenbau anzubringen, stellen Sie sicher, dass Sie Entkopplungshalterungen verwenden. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass die beiden Trockenbauschichten auf eigenen Halterungen montiert werden, da so verhindert wird, dass Schallwellen durch die Wand vibrieren.

Es lohnt sich auch, ein Produkt wie zu verwenden Grüner Kleber, ein Produkt, das speziell für Schallschutzprojekte entwickelt wurde.

Sie schichten Green Glue auf (siehe Bild unten) auf die Innenseite der Wand und wandelt Schallwellen in Wärme um. Dies trägt zur Schalldämpfung bei und verbessert die Wirksamkeit jedes Schallschutzprojekts erheblich. Lese mein Ausführlicher Artikel über Green Glue.

Schalldämmung zwischen Doppelhäusern

Stellen Sie nach der Installation von Trockenbauwänden sicher, dass Sie die Lücken zwischen den Paneelen mit akustischem Dichtmittel abdichten, ähnlich wie bei Fenstern und Türen.

Wenn es um die Schalldämmung von Böden geht, ist es nicht immer einfach, mehr Masse hinzuzufügen.

Anders als bei Trockenbauwänden möchten Sie den vorhandenen Bodenbelag möglicherweise nicht verdecken. Wenn Sie jedoch bereit sind, den Bodenbelag aufzureißen, kann das Anbringen einer Dämmschicht einen großen Unterschied bei der Lärmbelästigung machen.

Wenn Sie solche dauerhaften Anpassungen nicht vornehmen möchten, wird das Ablegen schwerer Teppiche einen Unterschied machen, aber keinen sehr großen.

Schalldämmende Lüftungsschlitze

Einer der am häufigsten übersehenen Bereiche eines Raums, wenn es um Schallschutz geht, sind Lüftungsschlitze.

HVAC-Systeme können eine große Quelle der Lärmbelästigung darstellen, da sich Schallwellen recht leicht durch offene Räume ausbreiten können. Dies und die Tatsache, dass HVAC-Systeme nach außen führen, und die hauptsächlich verwendeten Materialien machen sie zu einem großen Problem, wenn es um Schallverlust geht.

Wie verhindern Sie also, dass Schall durch ein Gebäude eindringt oder entweicht? HVAC System?

Verwenden Sie flexible Rohre

Standardmäßige HVC-Systeme verwenden oft starre Metallkanäle, die dafür sorgen, dass Schallwellen leicht reflektiert und widergespiegelt werden. Wenn Sie sie jedoch durch flexible Kanäle ersetzen, wird es für den Schall deutlich schwieriger, sich durch diese zu verbreiten. Außerdem können flexiblere Materialien den Schall oft besser dämpfen.

Lesen Sie meinen Leitfaden weiter Schalldämmende Lüftungsschlitze.

Schließen Sie eventuelle Lücken

Wie bei jedem anderen Teil des Raums ist das Abdichten von Lücken um Lüftungsöffnungen herum ein guter Anfang.

Aufgrund der Funktionsweise der Systeme ist es nicht ungewöhnlich, dass sich Vibrationen entlang des HVAC-Systems ausbreiten, und die Auswirkungen können durch akustische Dichtungsmittel gemindert werden. Wenn Sie es rund um die Lüftungsschlitze anbringen, wird verhindert, dass Vibrationen in die Wand gelangen.

Schalldämmenden Verbundstoff einbauen

Schalldämmende Verbundwerkstoffe sind praktisch nur sehr dichte Materialien und absorbieren daher jegliche Lärmbelästigung, die durch sie hindurchdringt.

Wenn möglich, kann es hilfreich sein, die Lüftungsschlitze mit diesen Materialien auszukleiden, da dadurch weniger Lärmbelästigung durch die Kanäle gelangt.

Schallwände

A Schallwand soll verhindern, dass eintretender Schall entweicht. Dies geschieht mithilfe seiner labyrinthartigen Struktur, die Schallwellen einfängt.

Durch die Installation eines solchen Geräts am HVAC-Kanal wird verhindert, dass Lärm in die Lüftungsöffnung ein- oder austritt, es sieht jedoch möglicherweise nicht besonders attraktiv aus.

Andere Optionen

Die Vorschläge hier sind zwar umfangreich und decken die meisten Aspekte eines ab Raum, der schallisoliert werden muss, Es gibt einige andere Methoden, die noch nicht behandelt wurden. Diese Methoden liegen auf der Wirksamkeitsskala weiter unten, sind aber auf jeden Fall einen Versuch wert, insbesondere wenn Ihr Budget begrenzt ist.

Schalldichte Vorhänge

Obwohl man es kaufen kann spezielle Schallschutzvorhänge, diese können ziemlich teuer sein. Eine kostengünstigere Option besteht darin, einfach einige schwere Vorhänge zu verwenden.

Auch dies basiert auf der Zugabe von mehr Masse, um Schallwellen zu stören, also je schwerer, desto besser. Samtvorhänge leisten hier besonders gute Dienste.

Lese mein Kaufratgeber auf schalldichten Vorhängen.

Wetterschutz

Diese dienen der Verbesserung der Wärmedämmung, wirken aber auch bei der Lärmbelästigung.

Wetterschutz ist für Außentüren und Fenster gedacht, aber es schadet auch nicht, sie an Innentüren anzubringen. Sie funktionieren ähnlich wie die zuvor erwähnten Türdichtungen, indem sie den Spalt um die Tür oder das Fenster herum ausfüllen.

Abschluss

Der einfachste Weg, zu verhindern, dass Schall in einen Raum eindringt oder ihn verlässt, besteht darin, alle Lücken abzudichten. Dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen, lohnt sich aber. Je mehr Geld Sie jedoch bereit sind, für ein Projekt auszugeben, desto besser wird Ihre Arbeit sein.

Denken Sie jedoch daran, dass Eierkartons und Akustikschaum keine wirksamen Methoden sind Schalldämmung eines Raumes.

Sieh dir mein an Empfohlene Produkte zur Schalldämmung. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, vergessen Sie nicht, ihn zu teilen.

Lesen Sie auch: So reduzieren Sie den Verkehrslärm von einem Balkon

Ähnliche Beiträge