Trockner macht laute Geräusche? Hier erfahren Sie, was Sie tun sollten

Wir denken selten über die Bedeutung von Wäschetrocknern nach, bis etwas schief geht. Um zu vermeiden, dass Sie Ihre Kleidung auf der Wäscheleine trocknen müssen oder im Waschsalon Geld verschwenden, sollten Sie sofort gegen laute Geräusche vorgehen, die von diesem Gerät ausgehen. Wenn Ihr Trockner ein lautes Geräusch macht, was könnte die Ursache dafür sein?

Wenn Ihr Trockner laute Geräusche macht, suchen Sie nach Fremdkörpern in der Trommel oder unter den Hebern. Überprüfen Sie als Nächstes den Luftstrom auf Hindernisse oder Flusenansammlungen. Stellen Sie den Trockner neu auf und nivellieren Sie ihn, um zu verhindern, dass er in der Nähe von Regalen oder Geräten klappert. Ersetzen Sie abschließend verschlissene Teile oder wenden Sie sich an einen Techniker.

Trockner macht laute Geräusche

In diesem Artikel werden verschiedene Möglichkeiten zur Reparatur eines lauten Trockners erläutert und was zu tun ist, wenn das Problem nicht einfach zu beheben ist. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren! 

Fehlerbehebungen für einen Trockner, der laute Geräusche macht

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Manchmal machen Trockner seltsame Geräusche nicht aufgrund beschädigter interner Komponenten, sondern aufgrund externer Faktoren. Glücklicherweise sind diese Probleme in der Regel leicht zu beheben und oft ist es nicht erforderlich, den Trockner auseinanderzunehmen oder einen Fachmann zu rufen. 

Wenn Sie jedoch einfache Lösungen ausschließen, müssen Sie möglicherweise Ersatzteile bestellen oder einen Techniker hinzuziehen, um das Problem mit Ihrem Trockner zu diagnostizieren und zu reparieren.

Schauen wir uns verschiedene Möglichkeiten an, einen lauten Trockner zu reparieren und wann man einen Reparaturmann hinzuziehen sollte:

1. Suchen Sie nach Kleingeld, Reißverschlüssen oder anderen Gegenständen

Manchmal lose Gegenstände können in den Taschen der Kleidung verbleiben und während des Trocknungsvorgangs herausfallen.

Die Hebevorrichtungen des Trockners schleudern Gegenstände in der Trocknertrommel herum und verursachen Vibrationen oder klappernde Geräusche, die man für Probleme mit dem Gerät hält. Diese Gegenstände können sogar im Flusensieb stecken bleiben und herumflattern, während der Ventilator Luft in die Trommel bläst.

Werfen Sie einen Blick in die Trommel des Trockners, in den Flusenfänger und in das Innere des Gehäuses des Flusenfängers, um lose Gegenstände zu lokalisieren und zu entfernen.

Sie können Fremdkörper vorsichtig mit den Händen, einem Magneten (wenn sie aus Metall und magnetisch sind) oder sogar einem Staubsaugerschlauch, der mit einem Nylonstrumpf umwickelt ist, entfernen (der Strumpf verhindert, dass harte Gegenstände in den Staubsauger gelangen und Schäden verursachen).

Suchen Sie unter den Hebern oder Paddeln nach losen Gegenständen. Die Heber oder Paddel eines Trockners bewegen die Kleidung und verhindern, dass sie sich zusammenballt, um das Trocknen effizienter zu gestalten. Gelegentlich stecken Gegenstände unter diesen Paddeln fest und verursachen den Lärm.

So entfernen Sie Trocknerheber, um eventuelle Fremdkörper zu entfernen:

  1. Trennen Sie den Trockner vom Stromnetz und suchen Sie nach den Löchern oben am Heber. Es können bis zu sechs sein.
  2. Setzen Sie den Schraubendreher in jedes dieser Löcher ein und drücken Sie ihn fest nach unten, um die Clips zu positionieren. Wenn sich der Clip im Loch befindet, sollten Sie ein Klicken hören, das anzeigt, dass Sie die Lasche gelöst haben. Es können eine oder zwei Registerkarten vorhanden sein.
  3. Schieben Sie den Heber zur Trocknertür und ziehen Sie ihn heraus. Suchen Sie nach Gegenständen darunter und entfernen Sie diese.
  4. Ersetzen Sie den Heber, indem Sie die Clips anheben, mit denen das Paddel befestigt ist. Sie können dies mit einem Schraubendreher tun.
  5. Schieben Sie den Heber zurück in die Schlitze und lassen Sie ihn einrasten. Wiederholen Sie diesen Schritt mit allen übrigen Hebern, bis Sie alle losen Gegenstände entfernt haben.

2. Überprüfen Sie den Luftstrom des Trockners

Der Lärm eines Trockners kann durch schlechte oder schlechte Leistung verursacht werden blockierte Belüftung. Dies ist nicht nur ein Ärgernis, sondern auch eine potenzielle Brandgefahr.

So überprüfen und reinigen Sie den Luftstrom Ihres Trockners gründlich:

  1. Untersuchen Sie die äußere Entlüftung des Trockners auf Hindernisse, Tiere, Insekten oder Flusenablagerungen. Sie finden die Entlüftung an der Außenwand neben Ihrem Trockner. In einigen Häusern befindet es sich möglicherweise auf dem Dach. Überprüfen Sie die Entlüftung, während der Trockner in Betrieb ist. Wenn Sie keinen Luftstrom spüren, ist die Entlüftung wahrscheinlich verstopft oder blockiert. 
  2. Reinigen Sie das Flusensieb. Flusenfilter sollten nach jeder Ladung gereinigt werden. Wenn sich Flusen im Flusensieb ansammeln, entsteht ein erhebliche Brandgefahr.
  3. Überprüfen Sie die Entlüftung hinter dem Trockner. Trennen Sie den Trockner vom Stromnetz und kippen Sie ihn von der Wand weg. Gehen Sie dahinter und lösen Sie alle Schlauchklemmen vom Aluminium-Entlüftungsschlauch. Trennen Sie den Schlauch vom Trockner. Überprüfen Sie die Entlüftung auf etwaige Schäden. Wenn der Schlauch beschädigt ist, müssen Sie einen Ersatz bestellen. Überprüfen Sie, ob sich Flusen angesammelt haben, und entfernen Sie diese mit einem Staubsaugerschlauch. 
  4. Sichern Sie die Schlauchverbindungen. Stellen Sie sicher, dass die Entlüftung korrekt mit der Außenentlüftung und dem Gerät verbunden ist. Es sollten keine Knicke, ungünstigen Positionen oder Abwärtswinkel vorhanden sein. Sie sollten den kürzesten Weg wählen, um die Trocknerentlüftung mit der Außenentlüftung zu verbinden.

3. Stellen Sie den Trockner neu auf

Wenn sich keine losen Gegenstände in der Trommel befinden, die Heber frei sind und die Lüftungsschlitze frei sind, müssen Sie als Nächstes den Trockner neu aufstellen.

Trockner verwenden zahlreiche bewegliche Teile. Aus diesem Grund, Sie können sich beim Laufen leicht bewegen aufgrund der Vibrationen. Dies kann dazu führen, dass sie gegen eine Wand oder benachbarte Geräte rutschen. Wenn sie nahe genug an anderen Gegenständen stehen, können sie Regale oder andere Möbel zum Klappern bringen und seltsame Geräusche erzeugen.

Manchmal lässt sich dieses Problem einfach dadurch beheben, dass Sie den Trockner neu positionieren, indem Sie ihn von den betreffenden Objekten entfernen, um zu sehen, ob die Geräusche aufhören. Allerdings kann es sein, dass sich der Trockner mit der Zeit zurückbewegt und das Problem erneut auftritt. Abhilfe können Sie schaffen, indem Sie die Seiten des Trockners mit Silikonpolstern oder einer Schalldämmung auspolstern.

Eine weitere Möglichkeit, durch die Positionierung verursachte Trocknergeräusche zu verhindern, besteht darin, Folgendes zu tun: Stellen Sie sicher, dass der Trockner auf einer ebenen Fläche steht. Mit einer Wasserwaage können Sie feststellen, ob es vollkommen gerade ist oder nicht.

Jede Unwucht kann dazu führen, dass sich die Trommel ungleichmäßig bewegt, was zu Geräuschen und sogar zu einem schnelleren Verschleiß interner Komponenten führen kann. Manchmal müssen Sie lediglich die Trocknerfüße anpassen, um dieses Problem zu beheben.

Wenn Sie festgestellt haben, dass das Problem nur an den Geräuschen Ihres Trockners liegt (z. B. leises Brummen, leise Vibrationen usw.), Sie diese Geräusche jedoch als besonders störend empfinden, sollten Sie darüber nachdenken Schalldämmung Ihrer Waschküche.

4. Reparieren oder ersetzen Sie fehlerhafte Teile im Trockner

Wenn alles andere fehlschlägt, ist es an der Zeit anzunehmen, dass das Problem an einem liegt interne Komponente. Sie müssen entscheiden, ob Sie über genug Erfahrung verfügen, um das Problem zu Hause zu beheben, oder ob Sie das Fachwissen eines Fachmanns benötigen.

Wenn Sie sich entscheiden, den Trockner zu Hause zu reparieren, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie höchstwahrscheinlich die Ober- und Frontplatten des Trockners vollständig entfernen und die Trommel vollständig abnehmen und entfernen müssen, um an die kritischen Teile zu gelangen.

Wenn Sie damit nicht vertraut sind, überlassen Sie es am besten den Profis. Auch bei der Wartung eines gasbetriebenen Trockners oder eines fest verkabelten Trockners bei Ihnen zu Hause ist es am besten, sich an professionelle Techniker zu wenden.

Bevor Sie Ersatzteile bestellen, müssen Sie das Problem diagnostizieren. Von dort aus können Sie auf das Benutzerhandbuch zugreifen, um mehr darüber zu erfahren, welche Teile Sie basierend auf der Modellnummer Ihres Trockners benötigen.

Im nächsten Abschnitt werden bestimmte Geräusche erläutert, die mit Trocknern verbunden sind, und welche abgenutzten internen Komponenten diese Geräusche normalerweise verursachen. Dies soll die Erstellung einer genauen Diagnose erleichtern.

Häufige Gründe dafür, dass ein Trockner laute Geräusche macht 

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Trockner aufgrund verschlissener Teile laute Geräusche macht, können Sie die Ursache eingrenzen, indem Sie auf die Geräusche achten Art des Tons es macht.

Der Trockner macht ein pochendes, stoßendes oder hämmerndes Geräusch

Laute Stöße, Schläge oder Knalle, die von einem Trockner ausgehen, können darauf zurückzuführen sein verschlissene Innenteile, so wie ein Rolle reparaturbedürftig oder a beschädigter Riemen. Beschädigte Antriebsriemen an Trocknern führen dazu, dass sich die Trommel lockert. Aufgrund der fehlenden Spannung kann es passieren, dass die Trommel an der Innenseite des Trockners anschlägt und ein klopfendes Geräusch entsteht. Manchmal kann ein Klopfen auch auf a hinweisen Defektes Gebläserad.

Der Trockner macht ein schleifendes, kratzendes oder metallähnliches Geräusch

Das Geräusch von Metall auf Metall ist ein schreckliches Geräusch, das niemand gerne von einem teuren Gerät wie einem Trockner hören möchte. Dieses abrasive Klappern ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass die Trommel an der Rückseite des Trockners reibt, und wird höchstwahrscheinlich durch Folgendes verursacht: Trommellager verschlissen. Es ist wichtig, das Problem sofort zu beheben, da ein defektes Trommellager zum Durchbrennen des Motors Ihres Trockners führen kann.

Trockner macht ein hohes Kreischen oder Quietschen

Hohe Geräusche aus einem Trockner sind in der Regel darauf zurückzuführen Riemenscheiben oder Riemen ersatzbedürftig. UmlenkrollenAntriebsriemen und Rollen machen alle ein quietschendes, kreischendes oder quietschendes Geräusch, wenn sie aufgrund erhöhter Reibung abgenutzt werden. Hohe Töne können auch von früh verschlissenen Trommellagern herrühren und sich schließlich zu lauten Klappergeräuschen entwickeln.

Der Trockner macht ein klapperndes, vibrierendes Geräusch

Oft sind Rassel- oder Vibrationsgeräusche die Ursache abgenutzte Heber, Fehlfunktion Gebläse, defekte Motorriemenscheibe, oder ein Defekt Antriebsmotor. Der Antriebsmotor dreht das Gebläse und die Trommel; Es verursacht normalerweise ein summendes Geräusch, das häufig auf einen fehlerhaften Schalter am Motor hinweist. In diesem Fall sollte der gesamte Motor ausgetauscht werden.

Abschließende Gedanken

Wenn ein Trockner ein lautes Geräusch macht, kann das ziemlich stressig sein, da es sich um teure Geräte handelt. Glücklicherweise gibt es mehrere Fälle, in denen ein Trockner Geräusche macht ist nicht wegen defekter Teile.

In diesen Fällen können Sie das Problem mit nur wenigen schnellen und einfachen Schritten beheben. Manchmal ist das Problem Ist aufgrund fehlerhafter Teile; In diesem Fall müssen Sie Ersatz bestellen und das Gerät reparieren oder sich an einen Fachmann wenden.

Ähnliche Beiträge