Toilette macht Lärm? Hier erfahren Sie, was zu tun ist

Während es ziemlich normal ist, dass eine Toilette beim Spülen Geräusche macht, ist es an der Zeit, der Sache nachzugehen, wenn dadurch etwas anderes als dieses Spülgeräusch entsteht. Als Schallschutzexperte werde ich oft gefragt, was ich tun soll, wenn eine Toilette Lärm macht. Ich habe beschlossen, einen Artikel zu schreiben, um anderen in dieser Situation zu helfen.

Wenn Ihre Toilette Lärm macht, müssen Sie zunächst die Ursache ermitteln. Vorausgesetzt, dass nichts undicht ist oder kaputt ist, besteht Ihr nächster Schritt darin, den Schallschutz mit einer Reihe handelsüblicher Schallschutzmaterialien vorzunehmen. Wo Sie diese anwenden, hängt natürlich von der Geräuschquelle ab.

Toilette macht Lärm

In diesem Artikel gehe ich auf die häufigsten Ursachen für ungewöhnliche Geräusche in der Toilette ein und zeige einige einfache Lösungen, um sie leiser zu machen. Denken Sie jedoch daran, dass dies kein Sanitärartikel ist. Wenn Sie also auf ein Problem stoßen, das Sie nicht beheben können, zögern Sie nicht, einen Klempner hinzuzuziehen.

Lärmquellen in Toiletten

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Das Spülgeräusch einer Toilette ist völlig normal, es gibt jedoch Möglichkeiten, sich dagegen zu schützen. Dringendere Probleme sind jedoch z. B. Pfeifen- und Nebelhorngeräusche, die relativ einfach behoben werden können.

Wie ich bereits erwähnt habe, Der erste Schritt zur Schalldämmung einer lauten Toilette besteht darin, die Geräuschquelle zu ermitteln. Sofern es sich nicht um ein allzu großes Problem handelt, sollten Sie es problemlos selbst beheben können. Probleme wie verstopfte Rohre oder Lecks lassen sich jedoch am besten von einem professionellen Klempner erkennen und beheben.

Bevor wir also zu Lösungen übergehen, werfen wir einen Blick auf einige der häufigsten Geräuschquellen, die von einer Toilette ausgehen. Wir hoffen, dass diese Ihnen bei der Identifizierung Ihres Problems helfen und Sie dann zur besten Lösung führen.

Toilette macht ein Nebelhorngeräusch

Eines der häufigsten Probleme (insbesondere bei älteren Toiletten) ist a Nebelhorngeräusch Das passiert beim Spülen. Obwohl dieser Lärm nicht das Schlimmste auf der Welt ist, kann er lästig sein, insbesondere wenn Sie nachts die Spülung betätigen müssen und riskieren, andere zu wecken.

Der erste Grund könnte sein, dass Ihre Toilette über eine verfügt altes Kugelhahn-Füllventil aus Metall im Spülkasten eingebaut. Das Geräusch wird höchstwahrscheinlich durch eine lockere Unterlegscheibe verursacht, die zum Klappern der Teile führt, oder könnte wiederum die Dichtung beeinträchtigt haben, was sich auf den Druck auswirkt.

Ein weiterer damit zusammenhängender Grund liegt wiederum in alten Toiletten. Viele alte Toiletten waren für den Abfluss von Wasser konzipiert Schwerkraftsystem anstelle einer Leitungswasserversorgung, wobei erstere mit viel niedrigerem Druck arbeitet.

Vereinfacht ausgedrückt wird ein Nebelhorngeräusch beim Spülen höchstwahrscheinlich durch ein Druckproblem im Spülkasten verursacht. Deshalb macht es beim Spülen Geräusche: Der Wasserdruck ist zu hoch (oder zu niedrig), wodurch sich Luft im System befindet.

Glücklicherweise ist dieses Problem relativ einfach und kostengünstig zu lösen und erfordert lediglich einen Aufwand Ersetzen des Füllventils durch ein neues. Am besten Besorge dir ein Hochdruckventil, insbesondere wenn Sie über das Leitungswasser verfügen.

Die Toilette macht ein zischendes Geräusch

Ein weiteres recht häufiges Problem bei der Toilettenspülung ist das zischende Geräusch bei der Spülung. Ähnlich wie das Nebelhorngeräusch wird es durch Spülen ausgelöst, kann aber noch eine Weile anhalten und ist daher in vielen Haushalten ein häufiges Reizmittel.

Das ist Ein weiteres Problem, das durch das Füllventil verursacht wird ist aber nicht direkt ein Druckproblem. Im Laufe der Zeit, insbesondere in Gebieten mit hartem Wasser, kann das Ventil durch Mineralablagerungen verstopfen. Das Problem kann jedoch auch in anderen Gebieten auftreten, wenn sich im Wasser mehr Sedimente als normal befinden.

Dies führt effektiv dazu, dass sich die Zisterne langsamer füllt, was wiederum den Druck in den Leitungen erhöht. Von hier kommt eigentlich das Zischen, das aber besonders in der Toilette auffällt, weil dort das Rohr endet.

Glücklicherweise sollte dieses Problem keine Schäden an der Toilette verursachen, selbst wenn es längere Zeit nicht behoben wird. Allerdings füllt es sich dadurch nur sehr langsam, und das Geräusch selbst ist normalerweise so störend, dass Sie das Problem beheben möchten.

Das Problem ist relativ einfach zu lösen; Sie müssen es auch tun Reinigen Sie das Einlassventil oder ersetzen Sie es komplett. Ich würde es generell empfehlen komplett ersetzen, da es kein teures Teil des Kits ist und dafür sorgt, dass Sie das Problem für eine Weile nicht wieder haben. Schauen Sie sich dieses Video an für mehr Informationen.

Die Toilette macht ein hämmerndes Geräusch

Das hämmernde Geräusch Ihrer Toilette ist eines der selteneren Probleme und muss auf jeden Fall schnell behoben werden. Im Gegensatz zu den anderen bisher aufgeführten Problemen kann dies zu Schäden an Ihrer Toilette und Ihren Rohren führen und sollte daher behoben werden.

Das hämmernde Geräusch kann entweder ein einzelner Knall nach dem Spülen oder ein wiederholtes Presslufthammer-Geräusch sein, was auf unterschiedliche Probleme hinweist. Ein einzelner Knall wird wahrscheinlich durch a verursacht abgenutzte oder beschädigte Unterlegscheibe im Absperrventil, der mit dem Zulaufrohr in der Wand verbunden ist.

Ein wiederholtes Knallgeräusch wird höchstwahrscheinlich durch eine Verstopfung im Rohr und nicht durch eine Beschädigung des Ventils verursacht. Zu den häufigsten Verstopfungen gehören Rost, Mineralien- oder Sedimentablagerungen.

Um Probleme mit der Wasserresonanz zu beheben, versuchen Sie Folgendes:

  • Schalten Sie die Wasserversorgung des Grundstücks am Stromnetz ab. Dieses Ventil könnte sich entweder innerhalb des Grundstücks (unter einem Waschbecken) oder außerhalb des Grundstücks (auf der Straße) befinden.
  • Als nächstes lassen Sie alle Kaltwasserhähne laufen, beginnend mit dem höchsten (oben) und dann zum niedrigsten (unten/Keller).
  • Spülen Sie alle Toiletten und lassen Sie die offenen Wasserhähne etwa 30 Minuten lang abtropfen.
  • Drehen Sie die Wasserversorgung wieder auf und warten Sie etwa 10 Minuten, bis die Wasserhähne richtig fließen.
  • Drehen Sie alle Wasserhähne zu, beginnen Sie unten und arbeiten Sie sich rückwärts nach oben vor.
  • Warten Sie weitere 10 Minuten und versuchen Sie es dann erneut mit der Toilette. Hoffentlich hätte dies das Problem beheben sollen.

Wenn dies nicht funktioniert, besteht die nächste Lösung darin, Folgendes zu tun: Ersetzen Sie das Absperrventil. Dies ist etwas komplizierter, sollte das Problem jedoch beheben. Zuvor könnte es sich lohnen, das System zu reinigen, wie in erläutert Dieses Video.

Geisterrötung

Dies ist ein ziemlich selbsterklärender Name für ein ziemlich einfaches Problem. Von einer Geisterspülung spricht man, wenn eine Toilette scheinbar von selbst spült, ohne dass sich jemand darin befindet. Es handelt sich nicht um ein Gespenst, sondern höchstwahrscheinlich um ein Leck im Spülkasten.

Ein Leck aus dem Spülkasten in die Toilette führt dazu, dass ständig Wasser abfließt. Sobald der Wasserstand niedrig genug ist, aktiviert der Schwimmer den Füllmechanismus und löst eine Spülung aus.

Die häufigsten Ursachen für Ghost Flushing sind abgenutzte oder lose Teile im Spülkasten. Die Ursache könnte die Toilettenklappe, ein Schlauch mit losem Füllmaterial oder Probleme mit der Schwimmerkugel sein. Obwohl diese Probleme nicht besonders schwierig zu lösen sind, kann die Fehlerbehebung problematisch sein. Daher ist es möglicherweise am besten, einen Klempner hinzuzuziehen.

Um festzustellen, ob ein Leck vorliegt, geben Sie einfach etwas Lebensmittelfarbe in den Spülkasten. Lassen Sie die Toilette eine halbe Stunde lang ungespült, und wenn sich noch Spuren von blauem Wasser in der Toilettenschüssel befinden, liegt ein Leck vor. Allerdings beschränkt sich dies auf eines von vier oder fünf Problemen, weshalb ein Klempner empfohlen wird.

Wie man mit einer Toilette umgeht, die Lärm macht

Toilettengeräusche beheben

Nachdem wir uns nun mit den häufigsten Toilettengeräuschen befasst haben, ist es an der Zeit, nach einigen Lösungen zu suchen. Zu Beginn des Artikels habe ich einige Reparaturen im Sanitärbereich erwähnt, und während ich diese hier etwas ausführlicher erläutere, werde ich mich auch auf einige Lösungen zur Schalldämmung konzentrieren, um Dinge wie laute Rohre zu reparieren.

1. Reinigen Sie das Toilettensystem gründlich

Wie Sie sehen, werden einige der Probleme durch Schmutz oder Verstopfungen im Einlasssystem verursacht. Viele dieser Probleme können durch eine gründliche Reinigung behoben werden, die hoffentlich alle Ablagerungen entfernt.

Um den Spülkasten zu reinigen, versuchen Sie Folgendes:

  1. Schalten Sie die Wasserzufuhr zur Toilette ab. Dies sollte ein kleines Ventil an einem Rohr direkt hinter der Toilette sein, kann sich aber auch an einer anderen Stelle im Badezimmer befinden.
  2. Spülen Sie die Toilette und nehmen Sie den Deckel vom Spülkasten ab.
  3. Heben Sie den Schwimmerbecher im Spülkasten an und halten Sie ihn in der obersten Position.
  4. Drehen Sie die Ventilkappe und den Ventilarm gegen den Uhrzeigersinn, um sie zu entriegeln. Dieser sollte sich nun leicht vom Ventilkörper abheben lassen.
  5. Überprüfen Sie die Kappe auf Ablagerungen rund um die Dichtung, bei der es sich um die kleine Gummischeibe handelt. Überprüfen Sie außerdem den Ventilkörper, der sich noch im Spülkasten befindet, auf Fremdkörper.
  6. Stellen Sie eine Tasse über die Ventilöffnung im Spülkasten und drehen Sie die Wasserzufuhr für 10 Sekunden wieder auf. Der Becher soll verhindern, dass das Wasser überall hin spritzt, aber der Druck sollte alle verbleibenden Rückstände lösen.
  7. Bringen Sie die Ventilkappe wieder an ihrem ursprünglichen Platz an und setzen Sie alles wieder zusammen.
  8. Setzen Sie den Deckel des Spülkastens wieder auf und drehen Sie den Wasserhahn auf, wodurch sich der Tank wieder füllt.

Dadurch sollten alle Rückstände im Einlasssystem effektiv entfernt werden, was hoffentlich einige Zischgeräusche unterbindet. Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, sollten Sie stattdessen das Ventil austauschen.

2. Verschließen Sie den Wassertank

Der eigentliche Vorgang des Nachfüllens des Toilettenspülkastens mit Wasser kann überraschend laut sein, und jeder, der sich mit Schallschutz auskennt, weiß, dass selbst aus der kleinsten Lücke viel Lärm entweichen kann.

Meine empfohlene Lösung hierfür ist die Schalldämmung des Tanks Abdichtung des Spalts zwischen Spülkasten und Deckel. Am einfachsten geht das mit Wetterschutz, den Sie dort anbringen sollten, wo der Deckelrand auf dem Tank aufliegt.

Glücklicherweise ist Dichtungsschutz kostengünstig und leicht erhältlich. Es ist ein überraschend nützliches Material zur Schalldämmung, und obwohl es dazu konzipiert wurde, Zugluft abzuhalten, ist es bei der Schalldämmung ebenso wirksam.

Ziel ist es, den Spalt zwischen Deckel und Tank so klein wie möglich zu machen. Wenn das Problem dadurch nicht in dem von Ihnen gewünschten Maße gelöst wird, sollten Sie darüber nachdenken Den Tank in schalldichtes Material einwickeln, aber denken Sie daran, dass dies möglicherweise nicht großartig aussieht.

3. Wickeln Sie die Rohre um, um Geräusche zu reduzieren

Während das Hämmern von Rohren durch Ventilprobleme verursacht werden kann, ist eine andere wahrscheinliche Ursache, dass das Rohr nicht richtig an der Wand befestigt ist. Mit ein paar neuen Schrauben zur Befestigung lässt sich das beheben, aber es lohnt sich auch, das Rohr ordentlich schallisoliert zu machen.

Manche Menschen mögen das Geräusch der sich füllenden Rohre nicht, besonders wenn sie in einem Wohnblock wohnen oder andere nachts nicht wecken wollen. Dann ist eine Schalldämmung der Rohre die beste Lösung.

Das beste Material hierfür ist etwas Schweres und Schalldämmendes, wie z Massenbeladenes Vinyl (Amazonas).

. Dies ist einer der Beste Materialien in der Schalldämmung Welt, weil es schlaffe Masse ist. Kurz gesagt, schlaffe Masse vibriert nicht, wenn sie mit Schallwellen in Kontakt kommt, und ist daher ideal dafür.

Wenn Sie die Rohre mit massenhaft beladenem Vinyl umwickeln, werden die von ihnen erzeugten Geräusche gedämpft. Allerdings kann diese Arbeit entweder sehr einfach oder sehr kompliziert sein, je nachdem, wie Ihre Sanitäranlagen beschaffen sind.

Wenn Ihre Rohre ausreichend frei liegen, sollte dies eine einfache Lösung sein. Wenn sich die Rohre jedoch in der Wand befinden, müssen Sie diese nach unten abbauen, um sie zu erreichen. Für manche mag das zu viel Arbeit sein, aber wenn Sie bereit sind, es auszuprobieren, werden Sie viel bessere Ergebnisse erzielen.

4. Hohlräume rund um die Rohre ausfüllen

Wenn Sie sich entschieden haben, mit dem Heimwerken zu beginnen und die Wand einreißen möchten, um Zugang zu den Rohren zu erhalten, wäre jetzt der beste Zeitpunkt, den Raum mit weiteren Schallschutzlösungen zu versehen. Je mehr Sie ihn auffüllen, desto weniger Lärm macht er.

Ähnlich, als würde man bei der Schalldämmung eines Raumes einen Wandhohlraum ausfüllen; das solltest du auch hier machen. Durch das Ausfüllen des Wandhohlraums werden alle Schallwellen gedämpft, die in einem offenen, aber geschlossenen Raum wie einem Wandhohlraum mitschwingen und sich verstärken können.

Hier können Sie am besten eine akustische Hohlraumdämmung einsetzen, wie z.B Steinwolle (Amazonas). Dieses Zeug wurde speziell entwickelt, um einem Raum dichte Masse zu verleihen, wodurch die Schallresonanz massiv reduziert wird. Es wird einen großen Unterschied machen, so viel wie möglich um die Rohre herum anzubringen.

Füllen Sie auf ähnliche Weise alle Lücken mit Akustikmasse, während Sie in der Wand sind. Dies trägt zum gesamten Schallschutzprojekt bei, da selbst der kleinste Spalt Lärm durchdringen kann. Wenn Sie sicher sind, dass die Rohre Geräusche verursachen, ist dies die beste Lösung für das Problem.

5. Schalldämmen Sie den eigentlichen Raum

Eine weitere – möglicherweise praktischere – Möglichkeit zur Schalldämmung nur der Toilette ist Schalldämmung des gesamten Badezimmers. Ich würde jedoch trotzdem sicherstellen, dass es keine Probleme mit der Toilette selbst gibt, bevor Sie diesen Weg gehen.

Wie bereits erwähnt: Wenn Ihre Toilette Geräusche macht, kann dies oft auf ein größeres Problem hinweisen. Wenn es sich jedoch um etwas Einfaches wie eine laute Spülung, ein klapperndes Sitzgeräusch oder einfach nur allgemeine Badezimmergeräusche handelt, ist eine Schalldämmung des Raums möglicherweise sinnvoller.

Dies kann aus mehreren Gründen von Vorteil sein. Die meisten Menschen mögen es beispielsweise nicht, beim Toilettengang gehört zu werden, und ein schallisoliertes Badezimmer kann nützlich sein, wenn Sie andere nicht wecken möchten, während Sie sich auf die Arbeit vorbereiten.

Die Schalldämmung eines Badezimmers unterscheidet sich nicht wesentlich von der Schalldämmung anderer Räume im Haus, außer dass alle Wandverkleidungen höchstwahrscheinlich wasserdicht sein müssen. Das ist kein großes Problem, aber Sie müssen gut im Heimwerken sein, um es richtig zu machen.

Ich würde empfehlen, mit der Badezimmertür zu beginnen, da diese normalerweise hohl ist und daher viel Lärm abgibt. Die einfachste Lösung ist der Kauf eines Vollkerntür (Amazonas), da das Problem dadurch mit dem geringsten Aufwand gelöst werden kann.

Wenn dies jedoch außerhalb Ihres Budgets liegt, versuchen Sie, die Tür auf beiden Seiten mit akustischen Trockenbauwänden zu verstärken. Schneiden Sie es auf die richtige Größe zu und verkleiden Sie dann alles mit Akustikmasse.

Danach sollten die nächsten Schritte nach Möglichkeit das Aufbringen von Masse auf die Wände sein. Dabei sollten Hohlräume mit Isolierung gefüllt und, wenn möglich, eine weitere Schicht Trockenbau angebracht werden. Wenn Ihr Badezimmer gefliest ist, könnte dies ein Problem darstellen, und es könnte sich lohnen, einen Auftragnehmer hinzuzuziehen.

Schließlich macht das Anbringen einer Unterlage auf dem Boden einen Unterschied, insbesondere bei harten Bodenoberflächen wie Fliesen. Sie können kaufen schalldichte Bodenunterlage (Amazonas), und das ist es, was ich hier empfehlen würde.

Kasse meine Bewertung der Unterlage, die ich empfehle.

Durch die Schalldämmung des Bodens wird die Resonanz von Schritten minimiert, was vor allem den Menschen unter Ihnen zugute kommt.

Einige abschließende Gedanken

Wie Sie sehen, gibt es mehrere Lösungen, was zu tun ist, wenn Ihre Toilette Geräusche macht. Ich empfehle, das Problem zu beheben, bevor Sie versuchen, es zu übertönen, nur um sicherzustellen, dass es kein Anzeichen für größere Probleme ist. Wenn Sie jedoch damit zufrieden sind, dass es sich lediglich um eine laute Toilette handelt, behandeln Sie dies wie jedes andere Schallschutzprojekt und planen Sie es im Voraus sorgfältig.

Ähnliche Beiträge