Helfen Teppiche bei der Schalldämmung? Hier ist die Wahrheit

Lebst du in einem Gebäude mit hoher Bebauungsdichte und hast Kleinkinder, einen Ghettoblaster, einen Hund oder ein Hängebauchschwein? Haben Sie ständig Angst vor Ihrem Nachbarn unten Dich wegen all dem Lärm, den deine geliebten kleinen Racker machen, zum Superstar verraten? Es ist Zeit, Sie zu beschwören Techniken zur Bodenlärmkontrolle, wie Teppiche.

Teppiche tragen absolut zur Schalldämmung bei. Sie dämpfen Vibrationen und reduzieren so die Schallübertragung in gewissem Maße. Sie sind eine modische Möglichkeit, Lärm abzuwehren und Räume aufzuwerten. Schuhe, Möbel, Spielzeug und Haustierfüße sind auf Teppichen leiser. Woods Teppichwäsche behauptet, dass Wollteppiche den Lärm um bis zu 46% reduzieren.

Helfen Teppiche bei der Schalldämmung?

Wenn Lärmreduzierung oberste Priorität hat, lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie der allgegenwärtige Teppich Sie bei Ihrem Streben nach Ruhe unterstützen kann.

Wie funktionieren Schallschutzteppiche?

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Veranstaltungsort leiser zu machen: durch die vollständige Blockierung des Schalls und durch das Hinzufügen von Oberflächen, die den Nachhall oder den Schall absorbieren, bevor er die Ohren erreicht. Teppiche gehören zur zweiten Kategorie.

Teppiche eignen sich am besten zur Schalldämmung, da sie Umgebungsgeräusche absorbieren und sich daher ideal für Aufnahmestudios eignen. Sie können auch zur Schalldämmung eingesetzt werden (damit wird verhindert, dass Schall in einen Veranstaltungsort ein- oder austritt), ihre Möglichkeiten sind jedoch begrenzt. Sie dämpfen Vibrationen und reduzieren den Lärmpegel, können einen Raum jedoch nicht vollkommen still machen.

Welchen Unterschied macht ein Schallschutzteppich?

Der Unterschied in der Akustik ist erheblich, wenn ein dicker, mehrfach ausgefranster Teppich in einem stark frequentierten Bereich ausgelegt wird. Die Struktur des Teppichs trägt dazu bei, Umgebungsgeräusche zu dämpfen. Der Teppich- und Teppichinstitut behauptet, dass, abhängig von der Dicke eines Teppichs, der Trittschall um bis zu 100% reduziert werden kann.

Welcher Teppichtyp eignet sich am besten zur Schalldämmung?

Der beste Teppich zum Isolieren und Dämpfen von Geräuschen ist ein dicker, mehrfach ausgefranster Teppich mit einer flauschigen Oberseite. Dieser Typ wird „Schnittflor“ genannt. Nach Angaben des Carpet and Rug Institute haben Schnittflor-Teppichböden eine bessere Schallabsorption als Schlingenflor-Teppichböden getestet. 

Ein schalldichtes Beispiel ist ein Wollteppich aufgrund seiner offenen, flauschigen Struktur, die den Schall einfängt. Wenn Sie kein Fan von Wolle sind, gibt es Varianten, die auch offen und flauschig sind. Je mehr Fasern ein Teppich hat, desto besser kann er Geräusche dämmen. Je mehr Fläche es abdeckt, desto effektiver ist es. Vermeiden Sie flache Teppiche. Sie verfügen nicht über die Grundlage zur Schallabsorption.

Eine Alternative zu Teppichen sind Akustikdecken. Sie sehen aus wie Umzugsdecken, die man in Lastenaufzügen findet. Lassen Sie sich von dem Begriff nicht täuschen; Sie funktionieren wie Teppiche, da sie nicht nur für Wände gedacht sind. Mit $10 pro Quadratfuß sind sie ein kostengünstiger Teppichersatz.

Wenn Sie ein begrenztes Budget haben, müssen Sie keine Akustik- und Industriedecken kaufen. Besorgen Sie sich einfach ein paar professionelle Umzugsdecken und legen Sie sie übereinander. Dies kostet viel weniger und bietet Ihnen dennoch die höhere Dichte, die für eine bessere akustische Leistung erforderlich ist.

Die besten Schallschutzteppiche

Für welches Design oder welchen Stil Sie sich auch entscheiden, Sie sollten darauf achten, dass der Teppich dick ist und offene Fasern aufweist. Hier sind meine Top-Tipps.

Flokati Shag-Teppich aus weicher Wolle

Super Area Rugs Wolle Flokati Solid Shag Teppich, 2' x 3', Weiß

Dieser Teppich besteht aus handgewebter neuseeländischer gewaschener Wolle und ist 2,5 Zoll dick. Er sorgt für ein weiches, gepolstertes Gefühl unter den Füßen. Es dämpft sowohl Umgebungs- als auch Gehgeräusche. (Neuseeländische Wolle ist das gleiche Material, aus dem auch Wollpullover hergestellt werden.) Seien Sie darauf vorbereitet, dass dieser Teppich einige Wochen nach der Verlegung ausfällt. Es dauert eine Weile, bis sich die Fasern setzen, das ist also normal.

FurFurug Shag-Teppich aus Kunstschaffell

Faux Silky Deluxe Shag-Teppich aus Schaffell für Kinder, Weiß, 5 x 7 Fuß

Obwohl dieser Teppich aus künstlicher Tierwolle besteht, dämpft er Geräusche genauso wirksam wie ein Modell aus echter Wolle, da er einen hohen Flor und offene Fasern hat.

Paco Home Shag-Teppich

Paco Home Shag-Teppich, Hochflor, für Schlafzimmer und Wohnzimmer, flauschiges, glänzendes Pastellgarn, Größe: 91 cm x 172 cm

Hergestellt aus 100%-Polyester und 2,76 Zoll dick, ist dies ein großartiger synthetischer Teppich zur Schalldämpfung, da sein offenporiges Material den Schall einfängt und dämpft.

Safavieh Venice Shag Teppich

Safavieh Venice Shag Collection SG256S Handgefertigter, extra dicker 3-Zoll-Teppich, 8' x 10', Silber

Dieser handgewebte, handgewebte Plüschteppich aus hochdichtem Acrylflor ist 7,6 cm dick. Ideal zur Schalldämpfung und Abschwächung von Umgebungsgeräuschen.

Lassen Sie Ihren Teppich alle zwei Jahre professionell reinigen, um seine Lebensdauer zu verlängern. Schütteln Sie es zwischen den Reinigungen, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen.

Lesen Sie auch: Die 9 besten schalldichten Teppiche und Bodenbeläge

Teppichplatzierung für optimale Geräuschreduzierung

Der beste Weg, die beste Schalldämmwirkung aus Ihren Teppichen herauszuholen, besteht darin, sie auf einen harten Boden zu legen. Die Rede ist von Zement, Marmor, Fliesen und Holz, die alle dazu neigen, Schall zu reflektieren. Platzieren Sie den größten Teppich, den Sie finden können, im offensten Teil des Raums, wo die meisten Geräusche vom Boden reflektiert werden.

Schallschutzvariablen

Die Schwingung von Luftmolekülen überträgt Schall. Leere Räume verstärken den Klang. Harte Oberflächen reflektieren Innengeräusche wie Stimmen, Staubsaugergebrüll oder Bellen. Im Gegensatz dazu absorbieren weiche Oberflächen Schall.

Um diese Logik umzusetzen, müssen Sie lediglich Ihr Zuhause mit Heimtextilien dekorieren und Ihre Böden mit Teppichen und ähnlichen Teppichen schmücken. Es reicht nicht aus, Teppiche zu kaufen und sie einfach wild im Haus zu verteilen. Sie müssen diese Faktoren berücksichtigen, um den richtigen Teppichtyp und seine Platzierung zu bestimmen:

Lärmschutztyp

Dies ist eine detaillierte Beschreibung des Unterschieds zwischen Schalldämmung Und Schallabsorption zuvor erwähnt. Dies wird Ihnen bei der Auswahl des Typs des benötigten Schallschutzprodukts helfen.

Der Geschäft für Schallschutz, ein Schallschutzspezialist in Großbritannien, erklärt den Unterschied:

Schalldämmung wird verwendet, um den Schall in einem Raum zu isolieren oder zu blockieren oder das Eindringen von Außenschall zu verhindern. Bei der Schallabsorption werden schalldämpfende Materialien verwendet, um zu verhindern, dass Lärm in einem Raum mitschwingt, widerhallt und sich verstärkt.

Schalldichte Kuh, ein Händler für schalldämmende Baustoffe, bietet diese Auszeichnung an:

Wenn der Schall in einem anderen Raum, Raum oder Gehäuse als Ihrem Standort erzeugt wird, wählen Sie Schallschutzprodukte. Diese verhindern, dass Lärm durch Wände, Decken, Böden, Türen und Fenster dringt.

Wenn der Schall im selben Raum erzeugt wird, in dem Sie sich befinden, wählen Sie schallabsorbierende Produkte. Diese reduzieren das Echo. Da Teppiche sowohl Außen- als auch Innenschall absorbieren, wirken sie in beide Richtungen.

Klangtyp

Welche Art von Geräuschen möchten Sie blockieren? Befinden Sie sich in dem Raum, in dem das Geräusch zu hören ist, oder dringt es durch eine Wand? Widerhallt es in Ihrem offenen Raum? Dies sind die Arten von Lärm, die mit Schallschutz behandelt werden können:

  • Aufprallgeräusch (auch bekannt als Körperschall) – eine Schwingung, die sich durch eine Struktur ausbreitet, oder ein Schall, der durch die physische Einwirkung auf die Gebäudemasse entsteht, beispielsweise durch das Gehen von Menschen oder das Zuschlagen von Türen. Dieses breitet sich über den Boden bis zu den Balken aus und gelangt dann durch die Decke des darunter liegenden Raums.

Ein Balken ist ein horizontal verlegtes Stück Holz, an das die Bretter des Bodens oder die Streifen einer Decke genagelt werden. Balken werden in ein Bodenrahmensystem integriert, um Festigkeit und Stabilität zu gewährleisten [1].

  • Luftschall– Geräusche, die durch die Atmosphäre übertragen werden, wie Stimmen, miauende Katzen, Fernsehton oder Musik. Probleme dieser Art werden zum Teil durch mangelhafte Gebäudekonstruktion verursacht.

Diese beiden verursachen tatsächlich einander. Luftschall lässt Gebäude vibrieren, Trittschall erzeugt Luftschall.

Standort

Entscheiden Sie, wo Sie Lärmschutz implementieren möchten: Wohn-/Arbeitsräume (Schlafzimmer, Bibliothek), Art des Raums (Restaurant, Aufnahmestudio) oder Ausrüstung (Boot, Auto, Wohnmobil).

Lärmminderungskoeffizient (NRC)

Dies stellt die Menge an Schall dar, die akustische Produkte reduzieren können. Je höher die Zahl, desto größer ist die Schallabsorption. Die NRC-Bewertung finden Sie in Produktbeschreibungen und Etiketten.

Was also, wenn Sie sich keinen Schallschutzspezialisten leisten können? Nachdem Sie nun den Zusammenhang zwischen Einrichtung und Schall kennen, können Sie mit der Schalldämmung Ihres Zuhauses fortfahren, indem Sie preiswerte Wohnaccessoires, insbesondere Bodenbeläge, verwenden.

Welcher Bodenbelag eignet sich am besten zur Schalldämmung?

Teppichboden

Teppiche sind die erste Wahl für Schlafzimmer, da sie nicht nur Schall absorbieren, sondern auch Schall absorbieren. Sie steuern auch die Raumtemperatur. Sie sind in einer Vielzahl von Stilen, Farben, Mustern, Wärme-/Weichheitsgraden und Preisklassen erhältlich. Die Fichte– ein Netzwerk von Lifestyle-Websites, die Ratschläge zu Heimdekoration und -reparatur, Haustieren und Kunsthandwerk geben – kategorisiert sie als solche:

  • Stapel abschneiden—Die Spitzen der Faserschlaufen werden abgeschnitten. Die beliebteste Art für Schlafzimmer sind strukturierte Veloursteppiche, da sie schmutzabweisend sind. Variationen sind Sachsen, strukturiert und Fries.
  • Schlingenflor—Die Spitzen bleiben ungeschnitten und geschlungen. Die Haupttypen sind Berber- und Level-Loop.

Ein dicker Hochflorteppich reduziert den Lärmpegel erheblich. Wählen Sie dicht gewebte Teppiche. Sie verhindern besser, dass Schall durch sie dringt.

Teppiche

Teppiche und Läufer sind in der Regel dazu gedacht, harte Böden (z. B. Holz oder Laminat) weicher zu machen. Sie können jedoch in stark frequentierten Bereichen (z. B. Fluren und Eingängen) verwendet werden, um das Echo von Schritten zu reduzieren und zu verhindern, dass Schall in andere Einheiten eindringt. Experimentieren Sie mit Größe, Farbe, Muster, Webart und Material, um das Dekorationsthema Ihres Zuhauses zu ergänzen.

Wie groß sollte ein Flächenteppich sein? Wenn Sie Ihr Bett darauf stellen möchten, sollte der Teppich mindestens 60 cm über beide Seiten und das Fußende des Bettes hinausragen. Kleinere Teppiche am Fußende des Bettes oder an den Seiten sollten groß genug sein, um den größten Teil des Raums auszufüllen.

Wenn Sie kein Fan von dicken Teppichen sind, legen Sie einige Teppiche übereinander. Oder legen Sie einen Teppich über einen normalen Teppich.

Korkboden

beste schalldämmende Unterlage für Boden und Teppich

Kork wird normalerweise in Küchen verwendet, da er langlebig und angenehm ist, sodass man lange darauf stehen kann. Aber auch in Schlafzimmern kann es zur Schallabsorption eingesetzt werden. Es wirkt wie Memory-Schaum.

Wenn Sie Ihre Absätze hineinstecken, entsteht eine Vertiefung, die jedoch zurückspringt, sobald Sie Ihre Schuhe loslassen. Bei schweren Möbeln verhält es sich jedoch nicht so. Kork Bodenbelag ist umweltfreundlich, aber teuer.

Abnehmbare Schaumstoff-Bodenfliesen

Unika Vaev, ein Händler für textile Akustikprodukte, empfiehlt diese für kleine Kinderspielplätze. Sie dämpfen nicht nur Geräusche; Außerdem sind sie kinderleicht zu reinigen.

Eine Variante ist die Bodenmatte aus Puzzleteilen. Es besteht aus einem Schaumstoffmaterial, das sich hervorragend zur Stoßdämpfung eignet. Ein Beispiel ist das BalanceFrom Kinder-Puzzle-Übungsspielmatte mit ineinandergreifenden EVA-Schaumstofffliesen (Amazonas). Das Äquivalent für Erwachsene ist die Trainingsmatte, die ebenfalls aus Schaumstoff und manchmal auch Gummi besteht.

Antivibrationsmatten

Diese dienen gleichzeitig als Bodenschutz für Geräte und als Hilfsmittel zur Stoßdämpfung. Ein Beispiel ist die Dicke von 0,25 Zoll Rubber-Cal Gummi-Antivibrationsmatte (Amazonas).

Es ist für den Einsatz mit schweren Geräten ausgelegt und für den Einsatz in Waschmaschinen vorgesehen. Es besteht aus recyceltem 100%-Gummireifenmaterial. Da es Vibrationen absorbiert und Geräusche von Geräten isoliert, eignet es sich auch für andere Arten von unerwünschten Geräuschen.

Teppichunterlagen vs. Teppichunterlagen

Beide können individuell angepasst werden, letzteres ist jedoch günstiger. Dicke Polster unter Teppichen verstärken die Schalldämmung um bis zu 50-70% (Quelle). Polster machen Teppiche nicht nur weicher beim Gehen, sie sind auch wichtig, um ein Verrutschen zu verhindern. Manche Teppichpolster bestehen aus umweltfreundlichem Material wie recyceltem Gummi.

Ein wahrlich Schalldichter Teppich ist eine Kombination mit einer schalldichten Unterlage (auch Teppichunterlage genannt), aber sie ist ziemlich teuer, erfordert eine professionelle Installation und erfordert das Herausreißen von Böden. 

Was sind die besten Teppichunterlagen zur Schalldämmung?

Kaufen Sie möglichst dicke Polster, da die Dichte der Polster die Geräuschentwicklung zwischen den Böden verringert. Beachten Sie, dass Polster aus Memory-Schaum nicht rutschfest sind und dickere Polster mehr kosten. Außerdem werden einige Pads nicht für Oberflächen wie Vinyl, Naturstein oder Teppich empfohlen. Bevor Sie in den Laden gehen, halten Sie die Maße Ihres Teppichs bereit.

Hektik, ein digitales Lifestyle-Netzwerk, das sich mit modernem Wohnen einschließlich Inneneinrichtung befasst, nominiert diese drei als die besten für Schallschutz, in dieser Reihenfolge:

  • Teppichunterlage USA 0,5 Zoll gepolsterte Teppichunterlage aus Memory-Schaum (Amazon-Link) – Hergestellt aus Memory-Schaum in einer Vielzahl von Größen, ist dies einer der dichtesten auf dem Markt. Es funktioniert auf Hartholzböden und vielen anderen Oberflächen wie Beton-, Stein-, Vinyl- und Laminatböden. Es ist schalldicht und wasserbeständig, aber nicht rutschfest. Verwenden Sie es daher nicht in Fluren und stark frequentierten Bereichen. Andernfalls verwenden Sie doppelseitiges Teppichklebeband, um ein Verrutschen zu verhindern.
  • Teppichunterlage USA 0,25 Zoll Filz- und Gummi-Teppichunterlage (Amazon-Link) – Diese bequeme, hochwertige Polsterung misst 8'x10' und besteht aus recyceltem Material. Es wurde für Böden mit harter Oberfläche entwickelt, ist rutschfest, günstiger und verfügt über eine 20-jährige Garantie.
  • Gorilla Grip 0,25 Zoll Filz- und Gummi-Teppichunterlage (Amazon-Link) – Obwohl dieses Anti-Rutsch-Pad das günstigste auf der Liste ist, ist es nicht so vielseitig. Es kann bestimmte Oberflächen wie Naturstein, Acryl, Vinyl, poröse Böden, Teppichböden, lackierte oder nachbearbeitete Böden verfärben.

Teppichpolster USA, der Hersteller der beiden Topmodelle, empfiehlt diese Modelle:

  • Überlegenes Schloss – für Teppiche, die kleiner als 8'x10' sind oder in stark frequentierten Bereichen. Die dickste Größe (7/16 Zoll) bietet maximale Geräuschreduzierung.
  • Cloud-Komfort – teurer, aber es ist das beste Pad zur Geräuschreduzierung. Es besteht aus viskoelastischem Memory-Schaum 100%, dem gleichen Material, das auch in hochwertigen Matratzen verwendet wird.
  • Öko-Plüsch – hergestellt aus 100% wärmegepressten Filzfasern.

Die letzten beiden Pads sind nicht rutschfest und eignen sich daher besser für größere Teppiche, die mit Möbeln verankert sind.

Jenseits von Böden und Teppichen

Wenn Ihr Budget in Zukunft größer ist, können Sie sich für diese Alternativen entscheiden:

Akustikschaum

Die normale Variante ist nicht dicht genug, um Luftgeräusche zu blockieren oder Vibrationen zu absorbieren, die durch Wände dringen. Es absorbiert jedoch etwas Echorauschen. Deshalb brauchen Sie den akustischen Typ.

Akustikschaum besteht aus Materialien auf Polyurethanbasis wie Polyester, Polyether und extrudiertem Melamin. Der Schaum funktioniert, indem er Schallwellen in offenen Zellen im Inneren und auf der Oberfläche auffängt.

Befestigen Sie Akustikschaumstoff mit Klettbändern an Türen, Böden und Decken. Verwenden Sie 1- oder 2-Zoll-Pads für mittlere bis hohe Frequenzen. dicker für den niedrigen Bereich.

Akustikplatten

Gedacht für Wände, kann aber auch an Decken angebracht werden. Um die Anzahl der benötigten Paneele zu bestimmen, nehmen Sie Messungen an Wänden, Decken oder Räumen vor, die Sie schalldämmen möchten. 

Akustische Wände

Wenn Sie Geräusche, die durch Ihre Wand dringen, blockieren möchten, schlägt Ihnen der Soundproof Store dies vor ProSound™ SoundBoard4. Seine vier Schichten unterschiedlicher schalldämmender Materialien mit hoher Masse blockieren ein breites Spektrum an Schallfrequenzen.

Es eignet sich ideal für mittlere Geräuschpegel, z. B. normale Gespräche, normale Musiklautstärke und Fernsehton. Es reduziert den Lärm auf ein Minimum von 50%. Dabei handelt es sich um eine einfache Installation direkt an der Wand, ohne dass vorhandene Wandverkleidungen entfernt werden müssen.

Akustische Bodenfliesen

Hierbei handelt es sich um spezielle Bodenfliesen, die dazu beitragen, Echo und Nachhall in Räumen mit harten Oberflächen und Böden zu reduzieren.

Gewerblicher Gummibodenbelag

Es ist für seine schallabsorbierenden Eigenschaften bekannt und außerdem resistent gegen Rutschgefahr und Schimmel.

Massenbeladenes Vinyl (MLV)

Dieses Material sieht dünn aus, ist aber massereich und sehr dicht. Da es eine Schallbarriere auf Böden oder Wänden bildet, eignet es sich perfekt zur Schallabsorption.

Der Soundproofing Store schlägt ihre vor ProSound™ SoundMat3 Plus, das zwei Schichten massebelastetes Vinyl zur Blockierung von Luftgeräuschen und eine mittlere Schicht aus speziellem, akustisch versiegeltem Schaumstoff zur Reduzierung von Aufprallgeräuschen enthält.

Da es kein Wasser aufnimmt, eignet es sich für alle abschließenden Bodenbeläge und ist bei Wasserschäden von entscheidender Bedeutung. Es kann unter einer Fußbodenheizung verwendet werden. Die Matte lässt sich leicht zuschneiden und anbringen und benötigt keinen Kleber.

Soundproof Living behauptet, dass Sie, wenn Sie eine höhere Lärmreduzierung erreichen möchten, MLV, Gummi und einen dicken Teppich übereinander legen sollten.

Sand

Im Gegensatz zum Mythos eignet sich Sand hervorragend als Schallschutzmaterial, da er schwer ist und aus kleinen Körnern besteht. Da es keine Lücken hinterlässt, werden Luftgeräusche blockiert.

Die Menschen im viktorianischen Zeitalter legten es oft auf ihren Böden. Es wird auch heute noch verwendet, jedoch selten, da die Installation und Entfernung sehr umständlich ist. Es neigt auch dazu, sich in tieferen Bereichen abzusetzen, wodurch die Bodenoberflächen uneben werden.

Schalldämmende Bodenisolierung

Dies wird um Bodenbalken herum verwendet. Es wirkt wie die Isolierung einer Ständerwand. Sein dichtes Material blockiert das Echo von Schallwellen.

Vollständige Bodenisolierung

Nur für diejenigen, die bereit sind, Böden zu entkernen und aufwendig zu renovieren.

Wechselnde Plattformen

Teppiche sollten nicht nur auf den Boden verbannt werden. Aufwendig gestaltete Typen und solche aus einzigartigem oder zerbrechlichem Material sollten Sie am besten mit kritischem Auge betrachten und nicht darauf treten.

Sie erfüllen einen doppelten Zweck: Sie können an Wänden aufgehängt werden, um Luftschall zu absorbieren oder die Durchdringung von Vibrationen zu verhindern. Manche Leute befestigen Teppiche mit Akustikpads an ihren Decken, um den Lärm von darüber liegenden Böden zu blockieren.

Der Wechsel zu Polstermöbeln kann den Lärm bis zu einem gewissen Grad reduzieren. Erwägen Sie eine Polsterung, wenn Sie vorhandene harte Sitzmöbel beibehalten möchten.

Für sparsamere Menschen gibt es zahlreiche weitere Lösungen zur Schalldämmung, wie zum Beispiel spezielle Türen, Fenster, Vorhänge und Geräte, die Sie an Wänden und Decken anbringen können, wie zum Beispiel Schallschutzclips.

Entscheidungszeit

Mittlerweile wissen Sie genug darüber, wie sich Schall ausbreitet und welche Materialien seine Ausbreitung behindern können. Lärm wird von harten Oberflächen zurückgeworfen. Daher reicht es logischerweise aus, die Anzahl der harten Oberflächen zu verringern, um den Lärm bis zu einem gewissen Grad zu reduzieren. Dies ist der kostengünstigere Weg, zusammen mit dem Ersetzen harter Möbel durch weiche Einrichtungsgegenstände – Teppiche inbegriffen.

Wer über ein größeres Budget verfügt, kann in die oben genannten hochwertigen Schallschutzprodukte investieren oder sich eine professionelle Isolierung gönnen. Die Wahl liegt bei Ihnen oder wie es Ihre Umstände erfordern.

Ähnliche Beiträge