Sind Handtücher gut zur Schalldämmung?

Sie befinden sich in einem Raum Ihres Hauses und hören immer wieder dieselben Geräusche – Schritte aus dem Raum darüber, das Bellen des Hundes des Nachbarn oder das Klappern Ihrer Pfeifen.

Sie suchen nach einer kostengünstigen Möglichkeit zur Schalldämmung gegen diese Geräusche und denken sofort an ein paar alte Handtücher, die Sie haben. Aber eignen sich Handtücher gut zur Schalldämmung?

Handtücher eignen sich nicht zur Schalldämmung, da sie nur vorübergehende Linderung verschaffen und nicht so gut funktionieren wie andere permanente Installationen, die die Mitarbeit eines Auftragnehmers erfordern. Sie können jedoch als selbstgebauter Zugluftstopper für Türen verwendet werden.

Sind Handtücher gut für die Schalldämmung?

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Schauen wir uns zunächst an, wie sich Schall ausbreitet und wie Handtücher als Hausmittel zur Schalldämmung eingesetzt werden.

Wie funktioniert Ton?

Schall breitet sich in Wellen aus und kann dies nur durch ein Medium tun. Sie können in Hertz gemessen werden. Der Mensch kann nur Geräusche wahrnehmen, die sich im Inneren befinden 20 bis 20.000 Hz Reichweite. Allerdings reagieren Menschen unterschiedlich empfindlich auf Geräusche und Lärm kann für manche eine große Belästigung darstellen.

Die Kehrseite davon ist, dass Geräusche auch angenehm sein können und wir manchmal Geräusche um uns herum wünschen. Ein Beispiel hierfür ist Musik, denn sie kann unterhalten und inspirieren.

Die meisten Geräusche erreichen unser Ohr über die Luft. Wenn sich beispielsweise zwei Personen im selben Raum unterhalten, wandern die von ihnen erzeugten Geräusche durch die Luft, um die Ohren des anderen zu erreichen.

Schall kann sich auch durch ein Medium, beispielsweise eine Wand, ausbreiten. Aus diesem Grund sind die Bauarbeiten in Ihrem Haus auch in einem Raum am gegenüberliegenden Ende zu hören. Schallwellen wandern durch die Wände und erreichen die Ohren des Zuhörers.

In Häusern kann Schall auch durch Leitungen und Rohre übertragen werden. Diese Art von Geräuschen kann man nur schwer abschirmen, wenn man es nur selbst macht. Eine ordnungsgemäße Schalldämmung gegen diese Art von Geräuschen erfordert eine langfristige und dauerhafte Installation Schallschutzmaterialien.

Die Geräusche, die uns in unseren Häusern am häufigsten stören, sind diejenigen, die spontan von der Natur und vom Menschen verursacht werden, z. B. wenn ein Nachbar singt oder laut Musik spielt oder wenn jemand in einem anderen Raum mit erhöhter Lautstärke fernsieht.

Wenn diese spontanen Geräusche auftreten, kann es verlockend sein, in Ihrem Zuhause nach etwas zu suchen, das für eine gewisse Schalldämmung sorgt und Ihren Seelenfrieden wiederherstellt. Funktionieren Handtücher dabei?

Wie wirken Handtücher schalldicht?

Zur eingeschränkten Schalldämmung können Handtücher verwendet werden. Sie leisten nicht so gute Dienste wie dauerhaftere Schallschutzinstallationen. Handtücher bieten eine begrenzte Schalldämmung, indem sie Schallwellen absorbieren, ihnen den Weg versperren und als Barriere gegen die weitere Schallausbreitung wirken.

Ein Beispiel für ein Material, das die gegenteilige Funktion erfüllen kann, ist Holz, das bekanntermaßen ein guter Schallleiter ist. Wenn Schall auf Holz trifft, wandert er durch dieses hindurch, um sein Ziel zu erreichen. Im Gegensatz dazu, wenn Schall auf a trifft Schallschutzmaterial (Schau dir meine Favoriten an), sein Weg ist unterbrochen und kann nicht weiter wandern.

Auf diese Weise wirken Handtücher auch als schalldämmendes Material. Sie bestehen aus dicht gewebten Fasersträngen, die als natürliche Schallbarriere wirken. Wenn Schall auf ein Handtuch trifft, wird er von dessen Stoff absorbiert und verhindert so, dass sich der Schall weiter ausbreitet. Da Handtücher jedoch keinen luftdichten Abschluss bieten, ist ihre schalldämmende Wirkung bestenfalls begrenzt.

Das richtige Handtuch verwenden

Handtücher gibt es in vielen Formen und Größen. Wir haben zum Beispiel Geschirrtücher, Handtücher, Badetücher und so weiter. Handtücher gibt es auch aus allen möglichen Materialien, zum Beispiel aus normaler Baumwolle, türkischer Baumwolle und ägyptischer Baumwolle. Die Qualität von Handtüchern kann stark variieren.

Wenn es darum geht, ein Handtuch zur Schalldämmung auszuwählen, ist es am besten, kein zu kleines Handtuch zu wählen. Beispielsweise wäre ein Handtuch zur Schalldämmung nicht ideal, da es eine kleine Oberfläche hat. Ein Badetuch oder ein Strandtuch wäre eine bessere Option.

Das nächste, worauf Sie bei einem Handtuch mit guter Schalldämmung achten sollten, ist seine Dicke. Einige Handtücher werden aus Funktionalitätsgründen sehr dünn hergestellt. Einige haben jedoch eine gute Dicke, die sich am besten für die Wasseraufnahme eignet. Als allgemeine Faustregel gilt: Je besser ein Handtuch Wasser aufnimmt, desto besser ist es auch bei der Schallabsorption.

Das Letzte, was Sie vielleicht berücksichtigen sollten, ist, ob die Handtücher neu oder alt sind. Wenn sie neu sind, verwenden Sie sie für ihren Hauptzweck, nämlich das Trocknen. Wenn Sie jedoch einen Stapel davon haben alte Handtücher Wenn Sie herumliegen, haben Sie vielleicht eine gute Verwendung für sie gefunden, da Sie sie zur Schalldämmung verwenden könnten.

Wie Handtücher zur Schalldämmung verwendet werden

Handtücher zur Schalldämmung

Der Einsatz von Handtüchern zur Schalldämmung ist ein Do-it-yourself-Projekt. Es gibt keine festen Regeln für die richtige Verwendung. Wie bereits erwähnt, können sie schalldämmende Vorteile bieten, da sie aus dicht gewebten Stoffstücken bestehen und so eine natürliche Schalldämmung bieten.

Eine dickere Textur bedeutet eine bessere Schalldämmung. Wenn Sie Ihre Handtücher stapeln und kombinieren, erzielen Sie bessere Schallschutzergebnisse. Dies erreichen Sie, indem Sie die Handtücher stapeln oder heiß zusammenkleben.

Als nächstes müssen Sie überlegen, welchen Teil des Raumes Sie schalldämmen möchten. Wenn der Lärm durch Ihre Fenster dringt, können Sie Ihre Handtücher als Vorhang verwenden. Verwenden Sie sie, um die Größe Ihrer Fenster abzudecken.

Wenn Lärm durch eine Tür dringt, können Sie Ihre Handtücher auf beiden Seiten über die Tür hängen, um die Schalldämmung zu verbessern. Alternativ können Sie Ihre Handtücher auch als Türstopper verwenden. Bringen Sie sie in der Lücke zwischen der Unterseite Ihrer Tür und dem an Boden.

Da die Verwendung von Handtüchern zur Schalldämmung ein Do-it-yourself-Projekt ist, ist ihre Wirksamkeit begrenzt und vielfältig. Wenn Sie jedoch eine schnelle Lösung für laute Geräusche benötigen, können Handtücher als vorübergehende Schallschutzmaßnahme verwendet werden.

Effektivere Schallschutzmethoden

Handtücher bieten einige Vorteile bei der Schalldämmung, diese sind jedoch begrenzt. Dies liegt daran, dass sie nicht zur Schalldämmung konzipiert sind und nur aufgrund ihrer dicht gewebten Textur funktionieren. Es gibt jedoch auch andere Materialien, die speziell für die Schalldämmung entwickelt wurden.

  • Akustikschaumplatten. Dabei handelt es sich um Paneele, die Sie auf Ihrem Boden oder Ihrer Wand installieren können. Sie können auch mit der Einrichtung Ihres Zimmers harmonieren.
  • Schalldichte Vorhänge. Dies ist auch eine kostengünstige Möglichkeit, einen Raum schalldicht zu machen. Anstatt Ihre Handtücher an die Fenster zu hängen. Sie sorgen für eine effektivere Schalldämmung und lassen Ihren Raum auch repräsentativer aussehen.

Wenn Lärm für Sie zu einer ständigen Belästigung wird, ist es möglicherweise am besten, nach dauerhaften Lösungen zu suchen. Zu diesem Zweck kann Ihnen ein erfahrener Bauunternehmer gute Ratschläge zu den besten Dämmmaterialien für Ihr Haus und Ihr Budget geben.

  • Schaum aufsprühen. Sprühschaum ist ein hervorragendes Material zur Schalldämmung. Ihr Auftragnehmer sprüht es einfach in einen Hohlraum und es wächst, füllt die Zwischenräume und härtet aus. Durch ihre schwammartige Beschaffenheit sorgen sie für Schallschutz.
  • Glas. Auch zur Schalldämmung wird Glas häufig eingesetzt. Wenn es darum geht, Glas an Ihren Fenstern anzubringen bzw SchiebetürenEs stehen zwei Typen zur Verfügung:
    • Einfachverglastes Glas – einzelne Glasscheibe
    • Doppelverglastes Glas – zwei einzelne Glasscheiben und würde eine bessere Schalldämmung bieten

Abschluss

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Raum schalldicht zu machen, und Handtücher sind eine kostengünstige und vorübergehende Lösung. Sie können gestapelt werden, um eine größere Schallbarriere zu schaffen, und können als Vorhangfenster oder Türstopper verwendet werden. Allerdings ist ihre Schalldämmung nicht so effizient.

Andere dauerhafte Schallschutzlösungen können Ihren Raum besser vor Schall isolieren. Sie sind jedoch teurer und erfordern in der Regel die Dienste eines Auftragnehmers.

Danke fürs Lesen! Weitere Informationen zur Verwendung von Handtüchern zur Schalldämmung finden Sie hier Dieser Artikel von Soundproof Guide.

Ähnliche Beiträge