Sind Eigentumswohnungen schallisoliert? Neue, luxuriöse und Beton-Eigentumswohnungen im Vergleich

Angesichts der steigenden Wohnkosten und der Betonung einer sparsamen Lebensweise entscheiden sich mehr Menschen denn je für das Leben in Wohnungen und Eigentumswohnungen statt für den Kauf eines Eigenheims.

Während Eigentumswohnungen eine großartige Option für diejenigen sind, die noch nicht bereit für ein Haus sind oder sich einfach eine kleinere Fläche wünschen, besteht der Nachteil darin, dass Sie normalerweise zwischen anderen Bewohnern eingeklemmt sind. Dies bedeutet, dass laute Geräusche möglicherweise von Mitbewohnern gehört werden, und je nach Wohnung auch von Ihnen einer von Millionen Menschen die auf die eine oder andere Weise vom Lärm ihrer Nachbarn betroffen sind.

Alle Wohnungen sind nicht schallisoliert. Dies hängt von den für den Bau verwendeten Materialien und der Qualität der Schalldämmung ab. Typischerweise sind Beton- und Luxus-Eigentumswohnungen schalldichter, da beim Bau teurere Materialien verwendet werden. 

Schallisolierte neue Luxus- und Beton-Eigentumswohnungen

Während teurere Eigentumswohnungen in der Regel schalldichter sind als preisgünstigere, gibt es noch viele andere Faktoren, die die Schalldämmung einer Eigentumswohnung beeinflussen. Egal, ob Sie das Glück haben, in einem völlig ruhigen Gebäude zu wohnen, oder ob Sie nebenan auch nur eine Stecknadel fallen hören, es gibt Möglichkeiten, Ihre Lärmprobleme zu lösen, egal wo Sie wohnen.

In diesem Beitrag gehen wir zunächst darauf ein, wie Sie überprüfen können, ob eine Eigentumswohnung schallisoliert ist, und besprechen dann die Methoden, mit denen Sie eine Eigentumswohnung mit Materialien, die Sie vor Ort kaufen können, zusätzlich schallisoliert machen können.

Faktoren, die bestimmen, wie schalldicht eine Eigentumswohnung ist

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Es gibt eine Reihe unterschiedlicher Faktoren im Zusammenhang mit einer Eigentumswohnung, die darüber entscheiden, wie sich der Schall ausbreitet und wie schallisoliert sie daher ist. Wie zuvor erwähnt, Luxus-Eigentumswohnungen sind in der Regel schallisolierter da die im Gebäude verwendeten Materialien in der Regel hochwertiger sind.

Allerdings ist dies nicht immer der Fall – nur weil eine Eigentumswohnung teuer ist, heißt das nicht unbedingt, dass das Gebäude aus hochwertigen Materialien besteht. Da es noch andere Faktoren gibt, die den Preis einer Eigentumswohnung beeinflussen, kann man nicht davon ausgehen, dass sie völlig schallisoliert ist, nur weil sie viel kostet.

Zum Beispiel, Obwohl Betongebäude nicht immer als „Luxus“ gelten, sind sie sicherlich viel schalldichter als ein Haus aus Holz. Dies zeigt, dass ein höherer Preis für eine Eigentumswohnung nicht bedeutet, dass Sie weniger wahrscheinlich Geräusche von Ihrem Nachbarn hören.

Ob ein Gebäude laut ist oder nicht, lässt sich in der Regel anhand der Konstruktion und Aufteilung des Gebäudes und seiner Räume beurteilen. Dies hilft zwar nur, wenn Sie mit den Auswirkungen der verwendeten Materialien und Designs auf die Ausbreitung von Lärm vertraut sind, aber manchmal können Sie sich ein realistisches Bild davon machen, wie viel Sie von Ihren Nachbarn hören werden.

Wenn Sie sich einfach den Bauplan ansehen oder nach der Bauart des Gebäudes fragen, erhalten Sie möglicherweise wertvolle Informationen, die Ihnen bei der Entscheidung über eine Eigentumswohnung helfen können.

Einige der anderen Faktoren, die bestimmen, wie schalldicht eine Eigentumswohnung ist:

  • Raum-/Gebäudeaufteilung
  • Abstand zwischen den Räumen
  • Die Dicke von Wänden und Decken/Böden

Ob eine Eigentumswohnung neu oder alt ist, macht also keinen Unterschied, da die Schallschutzeigenschaften der beim Bau verwendeten Materialien mit zunehmendem Alter gleich bleiben.

Neben der Bauweise des Gebäudes kann auch Schall entstehen kommen durch viele versteckte Lücken hereinB. Fenster, Steckdosen, Schaltkästen usw.

Es ist sinnvoll, weitere Prüfungen durchzuführen, um eine bessere Vorstellung zu bekommen, da man allein anhand dieser Faktoren nicht immer sagen kann, wie schallisoliert eine Eigentumswohnung ist.

So überprüfen Sie, ob eine Eigentumswohnung schallisoliert ist

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, vor dem Einzug zu prüfen, ob eine Eigentumswohnung schallisoliert ist oder nicht. Selbst wenn Sie nur eine begrenzte Zeit haben, um das Gebäude zu besichtigen, heißt das nicht, dass Sie nicht feststellen können, ob Geräusche übertragen werden oder nicht von Zimmer zu Zimmer.

Leider kann man beim Betreten des Gebäudes nicht immer erkennen, wie schallisoliert eine Wohnung ist. Manchmal müssen Sie möglicherweise zusätzliche Besichtigungen buchen, um sicherzustellen, dass Sie nicht in einem Gebäude wohnen, in dem Sie jedes Geräusch Ihres Nachbarn hören können.

Der einfachste Weg herauszufinden, ob eine Eigentumswohnung schallisoliert ist, ist: Fragen Sie jemanden, der im Gebäude wohnt. Warum sollten sie einen Grund haben zu lügen? Auch wenn Sie von Ihrem Vermieter möglicherweise nicht immer die richtige Antwort erhalten (oder dieser es nicht weiß), werden Ihnen Ihre Mitbewohner wahrscheinlich eine klare Antwort geben. Wenn Ihnen die Schalldämmung Sorgen bereitet, kann es nicht schaden, nachzufragen.

Eine weitere Möglichkeit festzustellen, wie schallisoliert eine Wohnung ist, besteht darin, Besichtigungen zu unterschiedlichen Tageszeiten zu buchen. Wie zu erwarten ist, ist es in einem Gebäude an einem Samstagabend lauter als an einem Montagmorgen. Wenn Ihr Immobilienmakler zu bestimmten Zeiten in der Woche zögert, eine Eigentumswohnung zu zeigen, kann das daran liegen, dass er etwas verheimlicht.

Wenn Sie auf Geräusche achten, die Sie in Ihrem Wohnungszimmer hören, notieren Sie sich, um welche Art von Geräuschen es sich handelt. Kommt es eindeutig von anderen Bewohnern oder kommt es von außen? Unabhängig davon, wo Sie wohnen, ist es manchmal unumgänglich, Lärm zu hören. Stellen Sie daher sicher, dass das, was Sie hören, aus dem Inneren des Gebäudes kommt.

Es ist wichtig zu beachten, dass ein lautes Eigentumswohnungsgebäude nicht das A und O ist – es gibt Möglichkeiten, wie Sie die Schallübertragung erheblich reduzieren können, sodass Sie nichts von Ihren Nachbarn hören und diese nichts von Ihnen hören.

So isolieren Sie eine Eigentumswohnung schalldicht

Wenn Sie bereits in eine Eigentumswohnung eingezogen sind und feststellen, dass diese laut ist, oder wenn Sie Ihre Wohnung einfach nur noch leiser machen möchten, als sie bereits ist, gibt es Möglichkeiten, fast alle Geräusche zu dämpfen, die beim Entkommen oder Betreten entstehen.

Die besten Möglichkeiten, eine Eigentumswohnung schalldicht zu machen, sind:

  • Verlegen Sie alle Wände mit Gipskartonplatten
  • Fügen Sie Teppichböden hinzu
  • Ersetzen Sie Holztüren durch akustisch zertifizierte
  • Hängen Sie Stoffbahnen an Wänden und Türen auf
  • Setzen "Grüner Kleber(Amazon-Link) auf Böden, Decken und Wänden

Sieh dir mein an Leitfaden zur Schalldämmung von Eigentumswohnungswänden.

Alle diese Methoden reduzieren die Menge an Lärm, die in Ihre Wohnung ein- und ausgeht – insbesondere wenn sie in Kombination miteinander verwendet werden, werden Sie feststellen, dass Sie deutlich weniger von Ihren Nachbarn hören (und diese werden weniger von Ihnen hören). !

Obwohl einige dieser Methoden teuer sein können, lohnt es sich aufgrund der Vorteile, die Sie sehen werden. Eine schallisolierte Eigentumswohnung wird Ihre Lebensqualität erheblich verbessern und auch die der Mitbewohner in Ihrem Gebäude verbessern.

Abschluss

Während für Eigentumswohnungen aufgrund des Eigentums in der Regel weit weniger Regeln gelten als für Wohnungen, ist es wahrscheinlich, dass der Lärmpegel zum Wohle aller Bewohner des Gebäudes auf ein Minimum beschränkt werden muss.

Unabhängig davon, ob Sie sich für die Schallisolierung Ihrer Eigentumswohnung oder für Ihre Nachbarn interessieren, schadet es nicht, zu wissen, ob eine bestimmte Eigentumswohnung schallisoliert ist oder nicht – das kann Ihnen in Zukunft viel Stress ersparen.

Bevor Sie eine Eigentumswohnung kaufen, können Sie Folgendes tun, um abzuschätzen, wie schallisoliert sie sein könnte:

  • Bewerten Sie die für den Bau des Gebäudes verwendeten Materialien
  • Beachten Sie die Raumaufteilung
  • Fragen Sie andere Bewohner oder den Vermieter

Anhand der in diesem Artikel dargelegten Richtlinien können Sie herausfinden, wie schallisoliert Ihre Wohnung wirklich ist. Nutzen Sie bei Bedarf auch einfach die von uns beigefügten Tipps zur effektiven Schallisolierung einer Eigentumswohnung mit Materialien, die Sie bei jeder örtlichen Behörde erhalten können speichern.

Quellen

Ähnliche Beiträge