Schallschutzvorhänge vs. Paneele

Ich werde oft nach den Vorteilen von Schallschutzvorhängen im Vergleich zu Paneelen für schnelle, vorübergehende Lösungen zur Lärmbelästigung gefragt. Ich habe einige Nachforschungen angestellt, um eine schnelle Antwort zu finden:

Wenn es um Schallschutzvorhänge im Vergleich zu Paneelen geht, bieten Vorhänge eine einfachere und vielseitigere Lösung. Schallschutzplatten absorbieren jedoch einen größeren Bereich mittlerer und niedriger Frequenztöne, was sie zu einer besseren Allround-Option macht.

Lesen Sie auch: Schallisolierende Vorhänge oder Decken zum Schutz vor Schall?

Schallschutzvorhänge vs. Paneele

In diesem Artikel gehe ich auf die Hauptunterschiede zwischen Schallschutzvorhängen und -paneelen ein, damit Sie wissen, welcher für Sie am besten geeignet ist.

Unterschiede zwischen schalldichten Vorhängen und Paneelen

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

In gewisser Weise ist es nicht wirklich ideal, Schallschutzvorhänge und Akustikpaneele zu vergleichen. Dies liegt daran, dass sie größtenteils unterschiedliche Aufgaben erfüllen und leicht unterschiedliche Anwendungen haben.

Allerdings können beide zum Beispiel schnell und einfach zum Abtrennen oder Unterteilen eines Raumes verwendet werden.

Um zu verstehen, welches das Beste ist, lohnt es sich, den Aufbau jedes einzelnen und die Unterschiede in der Funktion zu erläutern.

Wir beginnen mit schalldichte Vorhänge. Auf der einfachsten Ebene handelt es sich hierbei um normale Vorhänge mit einer eingenähten zusätzlichen Isolierschicht. Diese zusätzliche Schicht kann bestehen aus:

Produkte der unteren Preisklasse enthalten oft etwas wie Wolle oder Filz. Obwohl diese im Vergleich zu Stoffen dicht sind, sind sie bei weitem nicht so effektiv wie massenhaft beladenes Vinyl.

Akustikpaneele gibt es in einer Vielzahl von Stilen und Funktionen, die beliebtesten sind jedoch Raumteiler.

Kurz gesagt, es handelt sich um tragbare Panels, die mit hergestellt werden Akustikschaum. Sie sind die Art von Dingen, die man in einem Großraumbüro findet, um es in kleinere Bereiche zu unterteilen.

Sowohl Schallschutzvorhänge als auch Akustikpaneele dienen demselben allgemeinen Zweck: der Absorption von Luftschall, der sich durch einen Raum ausbreitet.

Stoff hat ein Niveau von Schallabsorption, aber dichtere Stoffe schneiden besser ab als leichte.

Schallabsorbierende Paneele können dies dank ihrer Akustikkerne. Normalerweise hergestellt aus AkustikschaumSie fangen Schallwellen ein und verhindern, dass sie entweichen.

Schallabsorption ist der Prozess, bei dem ein Teil der Energie einer Schallwelle aufgewendet wird, um Partikel in einem Material zum Schwingen zu bringen.

Dickere und dichtere Materialien sind effektiver, weil die Schallwellen einfach mehr davon durchdringen können.

Masse ist jedoch auch nützlich, allerdings zum Blockieren von Schall, statt ihn zu absorbieren. Deshalb sind Schallschutzvorhänge mit einem Kern aus MLV deutlich effektiver.

Bedenken Sie jedoch, dass Schallabsorption nur ein Teil eines größeren Schallschutzprojekts ist.

Schalldämmung bedeutet, Geräusche zu blockieren oder zu isolieren, während es bei der Schallabsorption eher darum geht, die Akustik in einem Raum zu steuern.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie daher entweder Schallschutzvorhänge verwenden oder Akustikplatten neben einer Reihe anderer Lösungen.

Vergleich von Schallschutzvorhängen und Paneelen

Dennoch kann es vorkommen, dass diese Produkte die beste Option sind. Wie bereits erwähnt, erfordert die Aufteilung eines Raums in kleinere Bereiche temporäre Lösungen, die sich leicht bewegen lassen.

Um herauszufinden, welches für Ihre Anforderungen besser ist, finden Sie hier eine praktische Vergleichstabelle.

 Schalldichte VorhängeAkustikplatten
MaterialStoff, geräuschreduzierender KernAkustikschaum
PreisTief-MitteMittelhoch
BenutzerfreundlichkeitLeicht-mittelEinfach
Wirksam gegenHochfrequenzHoch-Tief (am effektivsten gegen Hoch)
NRCBis zu 0,4Bis 0,8

Wie Sie sehen, liegen Akustikplatten in der Regel in allen wichtigen Punkten vorne.

Dies liegt vor allem daran, dass sie feste Materialien wie Akustikschaum enthalten und nicht vollständig aus Stoff bestehen.

Es lohnt sich jedoch, dies etwas detaillierter aufzuschlüsseln.

Akustikplatten wirken gegen einen größeren Frequenzbereich. Eine genaue Zahl hierfür gibt es nicht, da sie ausschließlich vom Material und der Dicke abhängt.

Aber Akustikschaum wird immer effektiver sein als Stoff. Außerdem sind Akustikpaneele ohnehin dicker als Vorhänge.

Dann ist da noch das NRC. Das steht für Geräuschreduzierungskoeffizientund ist ein Wert zwischen 0 und 1.

Die Zahl gibt an, wie viel Prozent des Schalls das Material absorbiert. So haben Akustikplatten beispielsweise einen NRC von 0,8, was bedeutet, dass sie 80% der Energie einer Schallwelle absorbieren.

Der Rest wird entweder zur Quelle zurückreflektiert oder durchläuft das Panel.

Schallschutzvorhänge haben eine viel niedrigere NRC-Bewertung. Dies liegt wiederum daran, dass sie aus Stoff bestehen und dünner sind.

Der NRC hängt von der Dicke und den verwendeten Materialien ab, weshalb ich angegeben habe, dass er bis zu einem bestimmten Wert ansteigt. Überprüfen Sie nach Möglichkeit die spezifische NRC des Produkts.

Schließlich lohnt es sich, über die Benutzerfreundlichkeit nachzudenken. Zugegeben, das hängt von Ihrem beabsichtigten Zweck ab, aber es gibt ein paar Dinge zu sagen.

Für schalldichte Vorhänge ist eine Gardinenstange erforderlich. so viel sollte klar sein. Sie können sie immer noch vor Wänden oder Türen aufhängen, aber Sie müssen etwas mehr Arbeit investieren, um sie aufzuhängen.

Akustikplatten hingegen sind so gut wie einsatzbereit. Sicherlich müssen Sie vielleicht selbst Fuß fassen, aber das ist keine große Aufgabe.

Was vielleicht für Schallschutzvorhänge spricht, ist die Auswahl an Farben, in denen sie erhältlich sind.

Schallschutzvorhänge werden ähnlich wie normale Vorhänge behandelt, sodass Sie sie in einer Vielzahl von Farben, Mustern und Stoffen erhalten können.

Akustikplatten sind jedoch meist in neutralen Farben wie Schwarz, Weiß und Grau erhältlich. Das ist zwar nicht das Ende der Welt, kann aber etwas eintönig sein.

Kurz gesagt, Akustikpaneele sind in den meisten Situationen die bessere Option. Sie sind einfacher zu verwenden, absorbieren Schall besser und sind vielseitiger. Enttäuscht wird man lediglich von der schlechten Farbauswahl und dem etwas höheren Preis.

So stellen Sie DIY-Akustikplatten her

So stellen Sie DIY-Akustikplatten her

Eine ideale Lösung für diese Probleme besteht darin, Ihre eigenen herzustellen. DIY-Akustikplatten erfordern sehr wenig Arbeit und nur wenige Materialien.

Ich würde sogar sagen, dass es etwas günstiger ist als der Kauf von Akustikplatten, insbesondere wenn Sie nicht viele benötigen.

Dafür benötigen Sie:

  • Holz
  • Stoff Ihrer Wahl
  • Akustikschaum oder Isolierung
  • Kleber
  • Nägel

Sie haben realistischerweise völlige Freiheit bei der Wahl, welches Material Sie als Kern der Platte verwenden.

Aber ich würde so etwas empfehlen Isolierung aus Mineralwolle (Amazon-Link). Obwohl es sich um ein Wärmedämmprodukt handelt, ist es aufgrund seiner Dichte sehr gut für die Schallabsorption geeignet.

Sie können auch bekommen Akustikplatten aber sie sind nicht sehr dick. Sie benötigen daher mehr, was teuer werden kann.

Abhängig von Ihren Anforderungen können Sie auch ein paar Schichten massenhaft beladenes Vinyl hinzufügen, dies ist jedoch nicht unbedingt erforderlich.

Hier ist die Methode:

1. Holen Sie sich Ihre Maße

Der Vorteil der Herstellung Ihrer eigenen Paneele besteht darin, dass sie jede gewünschte Größe haben können.

Berücksichtigen Sie bei der Entscheidung über die Größe Faktoren wie Tragbarkeit und Zweck, berücksichtigen Sie aber auch, dass Lücken oberhalb und unterhalb des Panels Geräusche durchlassen.

2. Machen Sie den Rahmen

Schneiden Sie das Holz anhand Ihrer Maße zu. Sie müssen 2x4 oder etwas Ähnliches verwenden – insgesamt 4 Stück.

Ordnen Sie diese zu einem Rechteck an und nageln Sie sie zusammen. Das Hinzufügen von Leim zwischen den Verbindungen erhöht die Festigkeit, ebenso wie das Anbringen einiger Winkelklammern.

3. Fügen Sie den Kern hinzu

Als nächstes fixieren Sie den Kern. Am einfachsten gelingt dies mit Klebstoff. Welche Art von Klebstoff Sie benötigen, hängt jedoch davon ab, welches Material Sie verwenden.

Kleben Sie es auf den Rahmen, aber verwenden Sie sparsam Kleber. Zu viel verstopft das Akustikmaterial, was seine Effizienz verringert.

Wenn Sie massenhaft geladenes Vinyl verwenden, ist es jetzt an der Zeit, es hinzuzufügen.

4. Mit Material abdecken

Der letzte Schritt besteht darin, den Akustikschaumstoff mit dem Material Ihrer Wahl zu überziehen. Schneiden Sie es zuerst auf die richtige Größe zu und bearbeiten Sie jeweils eine Seite.

Dehnen Sie das Material, beginnend in einer Ecke, und kleben oder heften Sie es fest.

Ich würde empfehlen, einen Stoff zu verwenden, der nicht zu leicht ist. Auch wenn es keinen großen Einfluss auf die Leistung des Panels hat, möchte man den Schaum nicht wirklich durchschauen.

Sobald Sie die andere Seite erledigt haben, sind Sie fertig.

Je nachdem, wie Sie dieses Akustikpaneel nutzen möchten, können Sie es jederzeit auf Rollen montieren. Dadurch wird es einfacher, sich im Raum zu bewegen.

Alternativ können Sie es auch an die Wand hängen.

Was ist also besser: Schallschutzvorhänge oder Akustikpaneele?

Meiner Meinung nach überzeugen Akustikpaneele jedes Mal gegenüber Schallschutzvorhängen. Sie sind nicht nur vielseitiger, sondern absorbieren auch einfach den Schall besser.

Denken Sie jedoch daran, dass keines der beiden Produkte einzeln verwendet werden sollte. Die Schallabsorption ist nur einer von vielen Faktoren, die Sie bei der Schalldämmung eines Raums berücksichtigen müssen.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie außerdem Masse und schalldämpfende Materialien hinzufügen. Idealerweise möchten Sie auch Wände entkoppeln.

Einige abschließende Gedanken

Hoffentlich hat Ihnen dieser Artikel bei der Entscheidung über die Vorteile von Schallschutzvorhängen gegenüber Paneelen geholfen.

Um zu verstehen, was das Richtige ist, planen Sie Ihr Projekt im Detail, einschließlich der Anforderungen und des Budgets.

Wenn Sie die Akustik in einem Raum regeln müssen, empfehle ich Ihnen, bei Akustikplatten zu bleiben. Es gibt wenige Situationen, in denen Schallschutzvorhänge besser sind.

Ähnliche Beiträge