So isolieren Sie einen Raum, ohne Wände einzureißen oder zu beschädigen

Die Schalldämmung Ihres Zuhauses hat mehrere Vorteile. Laute Geräusche beim Spielen eines Musikinstruments oder beim Veranstalten einer Party können in Ihrem Haus bleiben.

Außerdem können Sie Ihre Wände so befestigen, dass Außengeräusche von lautstarken Nachbarn oder dem Außenverkehr blockiert werden. Und das Beste an der Schalldämmung ist das Sie können dies tun, ohne Ihre Wände einzureißen oder zu beschädigen.

Durch die Schalldämmung haben Sie die Kontrolle darüber, wie viel Schall in Ihren Raum ein- oder austritt. Sie unterscheidet sich von der Akustik, bei der es eher um die Klangqualität im Raum geht und die darauf abzielt, Nachhall und Echo zu reduzieren.

Schalldämmung ist für Räume, in denen Heimkino untergebracht ist, unerlässlich Systeme. Um hochwertigen Klang in einem geschlossenen Raum zu erleben, der für Unterhaltungszwecke vorgesehen ist, müssen Sie den Schallaustritt in und aus diesem Raum kontrollieren. Deshalb die vier verstehen Grundelemente der Schalldämmung ist für Ihr Projekt von entscheidender Bedeutung.

So isolieren Sie Schall, ohne Wände einzureißen oder zu beschädigen

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Ohne Wände zu beschädigen oder einzureißen, können Sie einen Raum schalldämmen, indem Sie:

  1. Masse hinzufügen – Fügen Sie eine zusätzliche Schicht Trockenbau, OSB, MDF, MLV hinzu, um die Wände oder die Decke schwerer zu machen.
  2. Dämpfung – Beim Hinzufügen der ausgebrachten Masse kann die Wirkung der Schalldämmung weiter verstärkt werden, indem vor der Installation über den vorhandenen Wänden oder Decken eine Dämpfungsmasse wie grüner Kleber auf die Trockenbauwand/MDF/OSB gesprüht wird.
  3. Entkopplung – Dies ist eine großartige Lösung zur Schalldämmung, würde jedoch den Abriss der Wände erfordern. Auch die Verwendung über einer bestehenden Mauer würde zu Folgendem führen: Triple-Blatt-Effekt. Daher ist eine Entkopplung nicht zu empfehlen, wenn Sie keine Wände einreißen möchten.
  4. Isolierung (Absorption) – Sie sollte einen Teil der Vibrationen im Raum absorbieren, ist hier jedoch nicht anwendbar, da wir weder einen Rahmen noch eine Entkopplung verwenden.

Schalldämmen Sie einen Raum, ohne Wände einzureißen oder zu beschädigen

Dies sind die wichtigsten Zutaten, um perfekt zu werden Schallschutz für Ihr Zimmer ohne Ihre Wände zu beschädigen. Vor allem die ersten drei sind praktikable Optionen, da die Isolierung eher die Schallqualität (Akustik) kontrolliert als deren Ausbreitung aus dem Raum verhindert.

Entkopplung, Massezugabe und Dämpfung bieten allein oder in einem ehrgeizigen Projekt, das ihre schalldämmenden Eigenschaften kombiniert, verschiedene Stufen der Schalldämmung.

Allerdings nur Durch das Hinzufügen von Masse und Dämpfung können Sie Ihren Raum wirksam schalldämmen, ohne die Wände einzureißen. Lassen Sie uns sie aufschlüsseln und herausfinden, welches Ihren Schallschutzanforderungen am besten entspricht!

Masse hinzufügen

Diese Methode der Schalldämmung impliziert genau das, was der Name sagt: Sie müssen Ihren Wänden mehr Masse hinzufügen und sie so schwer machen, dass sie nicht vibrieren.

Sie können den Schall reduzieren, den die Wände außerhalb des Raums übertragen können, indem Sie die Schichten der Trockenbauwand verdoppeln oder diese Materialien hinzufügen:

  • Mitteldichte Faserplatten (MDF)
  • Massenbeladenes Vinyl (MLV)
  • Sperrholz
  • Zementplatten
  • OSB

Durch das Hinzufügen von Masse wird eine Wand schwerer und durch Schall und Vibrationen schwieriger zu bewegen. Es wird jedoch keine undurchdringliche Schallmauer entstehen. Die schweren Wände mit der zusätzlichen Masse Ihres Heimkinos werden immer noch vibrieren, aber nicht mehr so leicht wie zuvor.

Jede Masseschicht, die Sie an Ihren Wänden anbringen, würde den Übertragungsverlust (TL) um bis zu 6 dB verbessern. Bei dieser Methode werden Stollen und Isolierung verwendet, um den Schallaustritt in und aus dem Raum zu reduzieren.

Um das Hinzufügen von Masse noch effektiver zu gestalten, müssen Sie es mit Dämpfung, Entkopplung oder sogar beidem kombinieren.

Dämpfung

Schalldämmung zwischen DoppelhäusernDämpfung ist eine neue Technik zur Schalldämmung, bei der der Wandoberfläche Materialien hinzugefügt werden, um zu starke Vibrationen zu verhindern. Diese Methode macht die Entkopplung, das Hinzufügen von Masse und sogar die Isolierung effektiver und schafft eine schwerere, widerstandsfähigere Schallschutzwand.

Mit der Dämpfung möchten Sie verhindern, dass die Trockenbauwand vibriert. Standard-Trockenbauwände stellen einen erheblichen Teil Ihrer Wand dar, und wenn Sie es schaffen, ihn richtig abzudecken, können Sie Ihre Schallschutzziele möglicherweise effizienter erreichen.

Unter den vielen Produkten, die für eine zuverlässige Dämpfung sorgen, ist das wirksamste Grüner Kleber (auf Amazon prüfen). Dieses kostengünstige Material erzielt die besten Schallschutzergebnisse, wenn Sie es zwischen zwei Trockenbauschichten oder zwischen Trockenbau und Sperrholz verwenden.

Lesen Sie meinen ausführlichen Artikel über Green Glue Dämpfungsmasse.

Eine alleinige Dämpfung oder in Kombination mit einer Isolierung könnte verhindern, dass die meisten hochfrequenten Geräusche den Raum verlassen. Allerdings wird es nicht ausreichen, um zu verhindern, dass sich Basslinien außerhalb Ihres Heimkinos ausbreiten.

Dämpfung und Masse hinzufügen

Wenn Sie die Schalldämmung auf die nächste Stufe heben möchten, müssen Sie zwei oder mehr dieser Schlüsselkomponenten kombinieren, um eine stabile Schallschutzwand zu schaffen. Eine der gebräuchlichsten Methoden ist die Mischung aus Dämpfung und Massezugabe.

Diese Lösung verhindert wirksam, dass Ihre Wände zu stark vibrieren, insbesondere wenn Sie sie nicht beschädigen oder abreißen möchten.

Experten sind der Ansicht, dass Mass Loaded Vinyl (MLV) das beste Material zur Schalldämmung ist, wenn man Dämpfung und Massezugabe kombiniert. Dieses Material wird als Barriere verwendet, die Sie vor dem Hinzufügen der Trockenbauwand auf Holzpfosten tackern oder mit Metallpfosten verschrauben können. Darüber hinaus können Sie es zwischen Trockenbau und Sperrholz platzieren.

Die meisten MLV-Materialien sind in Dicken von acht und einem Viertel Zoll erhältlich. Ihre Aufgabe besteht darin, innerhalb der Trockenbauschichten eine schlaffe Masse zu erzeugen, die schwer ist und nicht vibriert. Diese robuste Masse wiegt bis zu ein Pfund pro Quadratfuß und bildet eine zuverlässige Schallschutzbarriere für Ihren Raum.

Sie können diese Schallschutzlösung auch für Ihre Decke wiederholen, allerdings werden Sie angesichts des Gewichts des MLV auf einige Schwierigkeiten bei der Arbeit damit stoßen. Trotzdem, Durch die Kombination aus Dämpfung und Massezugabe erhalten Sie am Ende eine überdurchschnittliche Schalldämmqualität.

Entkopplung

Das Wichtigste zuerst, das sollte ich erwähnen solltest du nicht in Betracht ziehen Schalldämmung Ihres Zimmers mit der Entkopplungsmethode, wenn Sie keinen Schaden an Ihren Wänden anrichten möchten. Allerdings handelt es sich hierbei um eine der effektivsten Möglichkeiten, eine erstklassige Schalldämmung zu erreichen. Schauen wir uns also genauer an, worum es dabei geht.

Wir wissen, dass Schall eine Schwingung ist, die sich auf direkten festen Wegen ausbreitet. Kinder können diese interessante Tatsache entdecken, wenn sie aus der Ferne durch zwei an einer Schnur zusammengebundene Blechdosen kommunizieren. Wenn Sie ihnen in diesem Fall den Spaß verderben möchten, schneiden Sie die Schnur ab, und der Ton kann nicht mehr auf einem festen Weg vom Sender zum Empfänger übertragen werden.

Die Entkopplung ist dem Beispiel „Schnur und Zinn“ sehr ähnlich, beinhaltet jedoch unterschiedliche Materialien. Wenn Sie verhindern möchten, dass sich der Schall außerhalb der Wände Ihres Raums ausbreitet, müssen Sie die festen Schichten entkoppeln und verhindern, dass Vibrationen durchdringen.

Der einfachste Ansatz zur Entkopplung besteht daher darin, die Rahmen in Ihren Wänden und sogar in Ihrer Decke zu trennen.

Die gebräuchlichste Methode besteht darin, eine Lücke zwischen den inneren und den äußeren Schichten der Trockenbauwand zu schaffen. Dieser Vorgang wird auch als „Double Framing“ bezeichnet und erzeugt einen Luftspalt, der die Basslinien einfängt und verhindert, dass sie Schallschockwellen aus Ihrem Raum senden.

Während die Entkopplung eine kostengünstige und hochwirksame Lösung zur Schalldämmung ist, handelt es sich gleichzeitig um eine Schallschutzmethode, die viel Platz im Raum einnimmt.

Der Triple-Leaf-Effekt

Eines der Hauptprobleme bei der Verwendung von Entkopplung zur Schalldämmung eines Raums ist der Triple-Leaf-Effekt. Dieses System verringert die Luftspalte und bietet möglicherweise nicht den erwarteten Schallschutzeffekt.

Ein „Blatt“ ist eine Masseschicht innerhalb Ihrer Wand, wie zum Beispiel einer Trockenbauwand. Die meisten Wände bestehen aus zwei Schichten (Blättern) Trockenbau, die einen Luftspalt einschließen.

Wenn Sie eine dritte Schicht (Blatt) einführen, entstehen zwei kleinere Luftspalte, die bei der Schallerfassung nicht so effektiv sind wie ein größerer Luftspalt. Aus diesem Grund sollten Sie die Wand nicht entkoppeln, wenn Sie die Wand nicht einreißen möchten, denn wenn Sie dies tun, erhalten Sie am Ende drei Schichten Trockenbau und damit den Triple-Leaf-Effekt.

Isolierung

Bei der Isolierung, auch Schallabsorption genannt, handelt es sich um eine Schallschutztechnik, die sich mehr mit der Schallqualität in einem begrenzten Raum befasst. Ziel dieser Methode ist es, Resonanzen zwischen Strukturen zu verhindern und die Sprachverständlichkeit im Raum zu verbessern.

Dies kann durch eine Reihe von Methoden und Materialien erreicht werden, wie zum Beispiel:

  • Isolation aus Glaswolle
  • Zellulose
  • Mineralwolle
  • Recycelte Baumwolle

Die meisten dieser Materialien sind benutzerfreundlich und erschwinglich. Sie sind einfach zu installieren und können Teil der Entkopplungslösung für die Schalldämmung sein, wenn Sie die Dichte niedrig halten und sie nicht komprimieren oder zu fest packen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Dämmmethode von vier möglichen Lösungen die schwächste Form der Schalldämmung darstellt.

Die Materialien, die Ihnen für diese Technik zur Verfügung stehen, absorbieren einen Teil der Vibrationen im Raum, es kommt jedoch dennoch zu erheblichen Schallverlusten.

Wenn Sie Ihr Schallschutzprojekt zur Hälfte abgeschlossen haben und die Entkopplungs- und Isolierungstechniken bereits implementiert haben, möchten Sie möglicherweise Masse und sogar Dämpfung hinzufügen, um die perfekte Schallschutzbarriere zu schaffen.

Schnelle Tipps zur Schalldämmung

  • Sie können Ihren Raum schalldämmen, indem Sie einige der Schlüsselelemente der Schalldämmung nutzen. In diesem Zusammenhang müssen Sie alle Oberflächen Ihres Raums berücksichtigen, einschließlich der Wände, der Decke, des Bodens und der Tür. Außerdem müssen Sie vor Beginn Ihres Projekts entscheiden, welche Elemente Sie weglassen möchten und welche Materialien Sie benötigen.
  • Der effektivste Weg, einen Raum schallisoliert zu machen, ohne die Wände zu beschädigen oder einzureißen, ist die Kombination von Masse und Dämpfung. In diesem Zusammenhang können Sie zusätzliche Schichten Trockenbau, Mass Loaded Vinyl (MLV) oder MDF hinzufügen und Green Glue darauf sprühen, bevor Sie die Wände oder die Decke installieren.
  • Sie sollten die gleichen Schritte für Ihre Decken wiederholen und erwägen, auch den Boden zu untersuchen, insbesondere wenn dieser direkt auf Beton gebaut ist.
  • Zu guter Letzt sollten Sie darüber nachdenken, in eine schwere, dichte Tür zu investieren, die den Komfort erhöht Schallschutzqualität Ihres Raumes. Wenn Sie sich keine automatische Tür leisten können, die vollständig abdichtet, sollten Sie versuchen, zwei abgedichtete Vollkerntüren zu installieren, die einen Luftspalt zwischen sich erzeugen, der groß genug ist, um Vibrationen aufzufangen.

Was Sie nicht tun sollten

Bitte NICHT Gehen Sie wie folgt vor, wenn Sie Ihr Geld nicht verschwenden möchten:

  • Decken Sie den Raum mit Eierkartons ab.
  • Hängen Sie Decken an die Wände.
  • Verwenden Sie „Schallschutzfarbe“ (so etwas gibt es nicht).
  • Decken Sie die Wände mit Decken ab.
  • Verwenden Sie Akustikschaum.

Die Masse der Materialien reicht kaum aus, um den Schall zu blockieren. Und das Zimmer wird schrecklich aussehen. Lesen Sie meine unten aufgeführten verwandten Artikel.

Abschließende Gedanken

Da ist es also! Sie wissen jetzt, wie Sie Ihren Raum schalldämmen können, ohne die Wände abzureißen oder zu beschädigen.

Die meisten dieser Lösungen können Sie ohne geringe oder keine Erfahrung im dekorativen Design und Bau anwenden. Darüber hinaus sind die Materialien erschwinglich, benutzerfreundlich und feuerfest, sodass Sie sie bedenkenlos verwenden können, um die Geräuschentwicklung in und aus Ihrem Raum zu reduzieren.

Danke fürs Lesen! Bitte teilen Sie diesen Artikel, wenn er Ihnen gefallen hat.

Ähnliche Beiträge