So isolieren Sie Schall, ohne Platz zu verlieren: 7 Tricks

Ich bin immer der Erste, der die Vorteile der Schalldämmung Ihres Wohnraums auflistet, unabhängig davon, wofür Sie den Raum nutzen werden. Eines der größten Probleme bei der Schalldämmung besteht jedoch darin, dass viele der Methoden dazu führen, dass Sie Platz im Raum verlieren.

Da dies ein besonderes Problem ist, mit dem viele Menschen konfrontiert sind, insbesondere diejenigen, die in neueren Immobilien oder Wohnungen wohnen, habe ich beschlossen, nach Möglichkeiten zu suchen, wie man Schalldämmung durchführen kann, ohne Platz zu verlieren. Das Wichtigste, was ich herausgefunden habe, ist, dass man viel intelligenter planen muss.

Nachfolgend finden Sie meine Top-Tipps zur Schalldämmung eines Raums, ohne zu viel Platz zu verlieren. Wenn Sie einen großen Raum haben und es Ihnen nichts ausmacht, ein paar Zentimeter Abstand von den Wänden zu verlieren, würde ich vorschlagen, bei traditionelleren Methoden zu bleiben. Die unten aufgeführten Optionen richten sich speziell an diejenigen, die zunächst nicht über viel Wohnraum verfügen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

So isolieren Sie Schall, ohne Platz zu verlieren

So isolieren Sie Schall, ohne Platz zu verlieren

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Das Problem bei den meisten herkömmlichen Schallschutzlösungen besteht darin, dass sie auf Masseaufbau angewiesen sind, was im Allgemeinen bedeutet, dass Platz im Raum verloren geht.

Das Folgende sind meine Top-Tricks zur Schalldämmung, ohne Platz im Raum zu verlieren:

  1. Ziehen Sie die ursprüngliche Wand zurück und überarbeiten Sie sie
  2. Verwenden Sie massenhaft beladenes Vinyl (minimaler Platzverlust)
  3. Schalldichte Leerräume zwischen den Wänden
  4. Verwenden Sie schalldämmende Matten für Ihr Fahrzeug
  5. Installieren Sie dünne Akustikplatten an der Wand
  6. Ersetzen Sie die Wand durch eine schalldämmende Trockenbauwand
  7. Entkoppeln Sie die Raumwand

Dies sind meine 7 einfachen Tipps, aber im Folgenden werde ich sie ausführlicher besprechen. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu erhalten. Ebenso würde ich empfehlen, mehr als eine davon auszuprobieren, wenn Sie können, und einige Optionen sind viel budgetfreundlicher als andere.

1. Entfernen Sie die ursprüngliche Wand und überarbeiten Sie sie

Deutlich sein: Mit dieser Option wird die Wand nicht unbedingt schallisoliert. Durch meine verschiedenen Experimente habe ich jedoch herausgefunden, welchen großen Unterschied es macht, eine Wand zurückziehen zu können, bevor man irgendwelche Schallschutzmethoden ausprobiert.

Das Funktioniert realistischerweise nicht an einer Ständerwand, ist aber für Wände aus Ziegeln und Mörtel konzipiert, die anschließend verputzt werden. Wenn Sie zunächst den alten Putz von den Wänden entfernen, können Sie viel Platz im Raum schaffen.

Als ich das zum Beispiel in einem alten Zimmer in meinem Haus ausprobierte, zog ich mich aus Hintergrund, Farbe und Gips. Das tatsächlich Dadurch wurden fast 3 Zoll Platz im Raum frei, was ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für meine Schalldämmung war.

Der andere große Vorteil dabei ist, dass Sie, sobald Sie etwas geworfen haben Schallschutzmaterialien An der Wand sieht man nicht einmal den Originalputz der Wand. Daher gibt es keinen Grund, warum Sie nicht damit beginnen sollten, es zurückzunehmen.

Natürlich funktioniert diese Methode nicht in jedem Raum, und wenn Sie nicht so viel Erfahrung mit einem so großen DIY-Projekt haben, würde ich empfehlen, einen Fachmann mit der schweren Arbeit zu beauftragen. Wenn Sie Ihre Methoden erklären, sollten sie keine Probleme haben, Ihnen zu helfen.

Sobald Sie Ihre Schallschutzlösungen, welcher Art auch immer, angebracht haben, können Sie die Wand bei Bedarf mit einer neuen Putzschicht überarbeiten. Der große Vorteil des Entfernens von allem, insbesondere wenn Sie in einem alten Haus wohnen, besteht darin, dass wahrscheinlich viele Putzschichten vorhanden sind, die nicht vorhanden sein müssen.

Tatsächlich werden Sie wahrscheinlich erstaunt sein, wie viel Freiraum Sie durch das Abziehen der Wände im Raum gewinnen können. Bevor Sie mit der Demontage von Wänden beginnen, prüfen Sie unbedingt, ob strukturelle Auswirkungen vorliegen. Auch aus diesem Grund kann es sich lohnen, sich zunächst von einem Fachmann beraten zu lassen.

2. Verwenden Sie massenhaft beladenes Vinyl (minimaler Platzverlust)

mlv

Dies ist eine der Methoden, die ich in meinem Artikel dazu empfehle Einen Raum schalldicht machen, ohne Trockenbauwände zu entfernen. Falls Sie es noch nicht getan haben, empfehle ich Ihnen, es zu lesen.

Jeder von euch, der meine Artikel schon einmal gelesen hat, wird wahrscheinlich wissen, wie sehr ich sie liebe Massenbeladenes Vinyl (Link zu Amazon). Ich würde sagen, es ist wahrscheinlich mein liebstes Schallschutzmaterial, weil es einfach so vielseitig und einfach zu verarbeiten ist. Auch hier ist es für genau dieses Problem ziemlich ideal.

Der Grund dafür liegt in der Zusammensetzung des Materials selbst. Massenbelastetes Vinyl ist so konzipiert, dass es sehr dicht ist, aber nicht sehr dick, sodass es einen großen Einfluss auf die Lärmbelästigung hat, ohne zu viel Platz einzunehmen.

Massenbeladenes Vinyl wird als schlaffe Masse bezeichnet. Das bedeutet im Grunde, dass es keine Elastizität aufweist, aber auch nicht sehr steif ist. Das hat zur Folge, dass die Schallwellen gar nicht erst reflektiert werden, sondern einfach aufhören. Daher ist es ein hervorragendes Produkt zur Schalldämmung eines Wohnraums.

Eine Standardrolle massenhaft beladenes Vinyl deckt etwa 100 Quadratfuß ab, was wahrscheinlich für fast jeden Raum ausreicht, insbesondere da dieser Leitfaden für Personen mit begrenztem Platz konzipiert ist. Auch wenn es nicht besonders billig erscheint, bietet massenhaft geladenes Vinyl in der Regel ein recht gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bedenken Sie jedoch, dass diese Lösung dennoch zu einem geringen Platzverlust in Ihrem Raum führt.

Massenbeladenes Vinyl hat eine Standarddicke von etwa 1/8 Zoll oder 3 mm. Wenn Sie also alle 4 abdecken Wände des Raumes in Massen-Vinyl, Sie verlieren etwa einen halben Zoll Platz.

Persönlich denke ich, dass der Platzverlust in allen außer den kleinsten Räumen nahezu vernachlässigbar ist. Wenn man bedenkt, wie wirksam massebelastetes Vinyl bei der Schalldämmung ist, halte ich es auch für ein lohnendes Opfer. Wenn Sie dieses Produkt verwenden, sollten Sie auch nichts anderes ausprobieren müssen.

Mein letzter Grund, warum ich Massen-Vinyl mag, ist, dass es wirklich so ist leicht damit zu arbeiten. Normalerweise würde ich empfehlen, es auf einem Brett zu montieren und dieses an der Wand zu befestigen, aber da wir nur wenig Platz haben, würde ich empfehlen, es einfach direkt an der Wand zu befestigen. Ein paar Nägel, Zaunklammern oder Schrauben reichen aus, um es an Ort und Stelle zu halten.

3. Schalldichte Leerräume zwischen den Wänden

So wie mein erster Tipp für Massivwände gedacht war, eignet sich dieser am besten für Ständer- oder Trennwände im Innenbereich. Wenn man bedenkt, dass diese Wände hohl sind, welchen Sinn hat es dann, außen Masse hinzuzufügen, wenn man im Inneren so viel freien Platz zum Arbeiten hat?

Eine Ständerwand enthält einen großen Lufthohlraum zwischen den beiden Trockenbauplatten. Dies ist ein idealer Raum, in dem Schallwellen reflektiert und verstärkt werden können. Das Füllen des Lufthohlraums löst daher nicht nur einen Großteil des Problems, sondern bedeutet auch, dass Sie keinen Platz im Raum verlieren.

Es ist jedoch zu bedenken, dass dies eine der invasivsten Optionen auf dieser Liste ist, da sie den Abriss mindestens einer Seite der Mauer erfordert. Schließlich müssen Sie Zugang zum Wandhohlraum haben. Ich würde diese Option nur empfehlen, wenn Sie mit Werkzeugen vertraut sind und tatsächlich die Erlaubnis haben (falls erforderlich), strukturelle Änderungen vorzunehmen.

Sie haben mehrere Möglichkeiten, den Wandhohlraum zu nutzen, darunter:

Füllen Sie es mit Isolierung. Sie können entweder eine normale Hohlwanddämmung oder ähnliches verwenden Steinwolle, also Schalldämmung. Das Füllen des Lufthohlraums mit Masse erschwert den Schallwellen das Nachhallen, und das dichte Material trägt dazu bei, alle Schallwellen zu absorbieren, die noch in den Lufthohlraum gelangen.

Entkoppeln Sie die Wände. Dies bedeutet im Grunde, jede Seite der Wand zu isolieren, damit Vibrationen nicht durch sie dringen können. Eine ordnungsgemäß entkoppelte Wand ist doppelt so dick wie eine normale Ständerwand. Erwägen Sie daher eine Option wie versetzte Balken, da diese weniger Platz beanspruchen.

Eventuelle Lücken abdichten. Während Sie sich dort aufhalten, verschließen Sie eventuelle Lücken mit akustischem Dichtmittel wie Green Glue. Schallwellen wirken wie Wärme und können selbst durch kleinste Lücken entweichen. Es lohnt sich, diese Probleme anzugehen, während Sie die Mauer einreißen.

Weitere Informationen finden Sie in meinem Artikel über wie man eine Ständerwand schallisoliert.

4. Verwenden Sie schalldämmende Matten für Ihr Fahrzeug

 

SchalldämpferObwohl sie für den Einsatz im Fahrzeuginnenraum konzipiert sind, sind Schalldämmmatten auch eine tolle Lösung zur Schalldämmung, wenn Sie nicht zu viel Platz in Ihrem Raum verlieren möchten. Schließlich sind Fahrzeuginnenräume nicht die geräumigsten Räume.

Die Top-Marken, nach denen Sie suchen sollten, sind Dynamat Und FatMat (Amazon-Links), die beide aus hergestellt sind Butylkautschuk. Dies verhält sich ähnlich wie massenhaft beladenes Vinyl, da es sich sowohl um sehr dichte als auch um nicht sehr dicke Materialien handelt.

Auch die Verarbeitung von Fahrzeugschalldämmmatten ist sehr einfach, da sie über eine selbstklebende Rückseite verfügen. Normalerweise würde ich davon abraten, sie direkt an die Wand zu kleben, aber das ist die beste Möglichkeit, nicht zu viel Platz zu verlieren.

Die Standarddicke für Schalldämmmatten für Fahrzeuge variiert, es gibt jedoch einige, bei denen dies der Fall ist weniger als einen halben Zoll dick. Einige können jedoch über 3 Zoll dick sein. Vermeiden Sie diese daher, da Sie dadurch zu viel Platz in Ihrem Zimmer verlieren.

Der einzige wirkliche Nachteil dieser Option besteht darin, dass Sie wahrscheinlich versuchen müssen, etwas auf die Matten aufzutragen, da diese eine Folienoberfläche haben, was nicht gerade das Schönste auf der Welt ist. Eine schnelle Lösung wäre, einfach etwas Stoff darüber zu tackern.

5. Installieren Sie dünne Akustikplatten an der Wand

Ich bin immer skeptisch, wenn es darum geht, Leuten die Verwendung vorzuschlagen Akustikplatten zur Schalldämmung, da sie eigentlich nicht dafür ausgelegt sind, Lärm zu blockieren. Stattdessen behandeln sie die Akustik, indem sie Echo und Nachhall reduzieren. Dies kann jedoch in einer Reihe von Anwendungen dennoch hilfreich sein.

Der Grund, warum ich es in dieser Liste vorschlage, ist, dass Akustikplatten sehr einfach zu installieren sind und nicht zu viel Platz beanspruchen. Suchen Sie nach Akustikplatten mit offener Zellstruktur, da diese Schallwellen einfängt und sie daran hindert, von flachen Oberflächen abzuprallen, was eine Hauptursache für Echo ist.

Selbst die Reduzierung des Echos wird einen spürbaren Unterschied in der Lärmbelästigung im Raum bewirken. Es sollte indirekt die Schallübertragung reduzieren, einfach weil die Schallwellen nicht in gleichem Maße im Raum reflektiert werden. Wenn Sie jedoch eine echte Schallschutzlösung wünschen, versuchen Sie etwas anderes.

Darüber hinaus funktionieren Akustikpaneele nur dann wirklich, wenn Sie die Menge an Lärm reduzieren möchten, der aus einem Raum austritt, statt in ihn hineinzudringen. Akustikplatten wären bei der Reduzierung der in den Raum eintretenden Lärmbelästigung nahezu nutzlos, da sie eher Echos als Trittschall behandeln.

Allerdings können Akustikpaneele eine nützliche Option sein, wenn Sie Platz sparen möchten. Eine typische Dicke einer Akustikplatte beträgt etwa 5 cm, Sie müssen sie jedoch nicht überall an Ihren Wänden anbringen. Akustikplatten müssen nur in leicht zu findenden Echozonen angebracht werden.

Ich würde wahrscheinlich damit beginnen, in jeder Ecke eine Akustikplatte anzubringen und zu sehen, ob das einen Unterschied macht. Wenn Sie immer noch Probleme mit dem Echo haben, fügen Sie etwas mehr hinzu, aber verspüren Sie nicht das Bedürfnis, die Wände abzudecken. Wenn Sie das tun, verlieren Sie etwa 20 cm Platz in Ihrem Zimmer, was für die meisten Menschen zu viel ist.

6. Ersetzen Sie die Wand durch eine schalldämmende Trockenbauwand

Dies ist eine weitere Option, die ein wenig handwerkliches Geschick erfordert und sich besonders gut in Kombination mit einer Ständerwanddämmung eignet. Der Hauptgrund dafür ist, dass Sie die bestehende Wand einreißen werden, sodass Sie sie genauso gut durch eine schalldichte Alternative ersetzen können.

Schalldichte Trockenbauwände sind einfach normale Trockenbauwände mit einer Reihe zusätzlicher Funktionen. Dabei kann es sich um eine Schicht aus viskoelastischem Polymer handeln, die Schallwellen dämpft, oder einfach um zusätzliche Schichten aus dichtem Material. Die genauen verwendeten Methoden variieren je nach Marke.

Bei dieser Option ist vor allem zu beachten, dass schalldichte Trockenbauwände nicht gerade billig sind. Darüber hinaus ist es auch viel dicker als Trockenbau (es hat schließlich all diese zusätzlichen Schichten). Während ich normalerweise dazu raten würde, es einfach auf der vorhandenen Trockenbauwand anzubringen, würde ich in diesem Fall empfehlen, es zuerst zu entfernen.

Schalldichte Trockenbauwände sind in der Regel einen halben Zoll oder dicker, sodass Sie am Ende möglicherweise ein wenig Platz in Ihrem Raum verlieren. Wenn Sie jedoch Trockenbauwände an einer Ständerwand ersetzen, haben Sie möglicherweise die Möglichkeit, diese weiter hinten in den Wandhohlraum einzubauen. Wie ich oben sagte, nutzen Sie den freien Speicherplatz, wenn Sie ihn haben.

Abgesehen von der zusätzlichen Dicke können schalldichte Trockenbauwände genauso verwendet werden wie normale Trockenbauwände. Dies macht es zu einer recht vielseitigen, wenn auch etwas teuren Option zur Schalldämmung, ohne zu viel Platz zu verlieren.

Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, würde ich Ihnen empfehlen, sich umzusehen, um die beste Marke für Ihre Bedürfnisse zu finden. Einige sind dicker als andere und verfügen möglicherweise über zusätzliche Funktionen wie Schimmel- oder Feuerbeständigkeit oder Schutz vor EMF-Strahlung.

7. Entkoppeln Sie die Raumwand

Ich habe oben die Entkopplung der Wand erwähnt, dachte aber, dass es sich lohnen würde, sie etwas ausführlicher zu erklären. Die Entkopplung ist möglicherweise eine der effektivsten Lösungen, um Trittschall durch eine Ständerwand zu eliminieren.

Dies liegt daran, dass beide Seiten der Wand isoliert sind, was bedeutet, dass Schallwellen keine Möglichkeit haben, von einer Seite zur anderen zu gelangen. Wenn Ihr Hauptproblem die Schallübertragung aus einem anderen Raum im Haus ist, wäre diese Lösung ideal.

Die beiden Entkopplungsmethoden, die am nützlichsten wären, um nicht zu viel Platz zu verlieren, wären versetzte Balken oder die Verwendung von elastischen Klammern und einer Hutschiene. Versetzte Balken nehmen mehr Platz ein als eine normale Wand, daher ist die Option mit Hutkanal möglicherweise die beste Wahl.

Ein Hutkanal ist im Grunde ein Metallstreifen, auf dem Sie die Trockenbauplatte montieren. Kombiniert man dies mit einigen widerstandsfähigen Clips, wie diese von Green Glue, übernimmt im Wesentlichen die Aufgabe der Entkopplung, ohne dass Sie die Wand komplett neu aufbauen müssen.

Obwohl der Hutkanal und die elastischen Clips beide aus Metall bestehen, besteht ihr Zweck darin, die durch die Wandbalken dringenden Schallschwingungen zu biegen und zu absorbieren. Diese Option ist zwar nicht so effektiv wie eine ordnungsgemäße Entkopplung, hat aber einen enormen Einfluss auf die Lärmbelästigung beim Betreten und Verlassen des Raums.

Ähnlich wie ich oben bei der Isolierungsoption vorgeschlagen habe, lohnt es sich immer, diese beiden Lösungen zu kombinieren. Abgesehen davon, dass der Zugang zum Wandhohlraum praktisch ist, trägt die Isolierung dazu bei, die Vibrationen zu dämpfen, indem sie dem Raum, in dem sie vibrieren, Masse hinzufügt.

Ich würde außerdem empfehlen, alle Lücken mit akustischem Dichtmittel zu füllen, da dies dazu beiträgt, die Gesamtflexibilität der Struktur zu verbessern. Beachten Sie jedoch, dass die Entkopplung bei niedrigen Bassfrequenzen nicht wirklich hilft. Wenn dies also ein besonderes Problem für Sie darstellt, sollten Sie eine andere Option in Betracht ziehen.

Einige abschließende Gedanken

Wenn Sie nach Möglichkeiten zur Schalldämmung suchen, ohne zu viel Platz zu verlieren, müssen Sie, wie Sie wahrscheinlich wissen, bei Ihren Lösungen etwas intelligenter vorgehen. Außerdem werden Sie am Ende wahrscheinlich mehr Geld ausgeben, weil die effektivsten Optionen teurer sind.

Für welche Option Sie sich auch entscheiden, planen Sie zunächst gründlich. Berechnen Sie Ihren verfügbaren Platz und prüfen Sie, ob Sie ihn vergrößern können. Berechnen Sie dann, wie viel Platz Sie mit jeder Option verlieren würden, und finden Sie heraus, welche die beste ist. Bedenken Sie jedoch immer, dass Sie wahrscheinlich ein wenig Platz im Raum verlieren, egal für welche Option Sie sich entscheiden.

Danke fürs Lesen! Schauen Sie sich auch meine an Empfohlene Produkte zur Schalldämmung.

Ähnliche Beiträge