So isolieren Sie ein internes Erdrohr effektiv schallisoliert

In jedem Haus gibt es eine Reihe von Rohren, die durch den Keller, die Wände und manchmal auch in die Decken verlaufen.

Diese Metallzylinder mit offenen Enden sind in vielen Neubauten meist versteckt – niemand möchte große Eisenfässer aus der Wand ragen sehen. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie sie hier und da in älteren Häusern sehen werden.

Seit Rohre Obwohl die Gebäude versteckt sind und die meisten Häuser keine Schallschutzpläne hatten, als es sich bei den Strukturen nur um Bleistiftskizzen handelte, wissen viele Hausbesitzer, die seltsame Geräusche durch das durch Rohre einströmende Wasser gehört haben, wie nervenaufreibend das ist, und suchen schnell nach einem Ausweg.

So isolieren Sie interne Erdrohre schallisoliert

Was sind Erdrohre?

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Jeder nutzt das Toilette und Badezimmer jeden Tag für Privatunternehmen. Erdrohre sind die Mechanismen, die eingerichtet werden, um die flüssigen Abfälle zu entfernen, die bei Ihren Aktivitäten entstehen.

Ebenso wichtig sind Erdrohre in der Küche. Abhängig von der Struktur Ihres Gebäudes werden diese Abfälle in einen Abwasserkanal oder eine Klärgrube entsorgt.

Sich bei der Familie dafür entschuldigen zu müssen, dass man nachts die Spülung errötet und durch das laute Geräusch alle weckt, ist nicht etwas, worauf sich jeder oft freut.

Und es ist auch nicht nötig, die Dusche zu bestimmten Zeiten zu benutzen, etwa wenn alle abwesend sind, damit der Lärm andere nicht stört.

Wenn Sie dies schon einmal erlebt haben, wissen Sie, wie schrecklich es sein kann, in einem Haus mit Problemen mit den Rohrleitungen zu leben, insbesondere mit lauten Erdrohren.

Auch wenn es schwierig erscheinen mag, den Lärm, der aus Ihren Wänden kommt, zu reduzieren, gibt es immer Lösungen, die Sie ausprobieren können, und die, die ich in diesem Beitrag besprechen werde, funktionieren. Bleib bei mir.

Was sind die Ursachen für laute Rohre?

Eine laute Umgebung ist auch nicht förderlich für das Lernen und Ausruhen. Es beeinflusst die Konzentration und viele andere Aspekte eines guten Lebens. Deshalb ist es wichtig, so schnell wie möglich eine Lösung für solche ungünstigen Situationen zu finden.

Doch bevor nach Lösungen gesucht wird, sollte der erste Schritt darin bestehen, die Ursache und den Ursprung des Lärms zu ermitteln. Zu den Hauptursachen für unangenehme Geräusche in Innenrohren gehören:

Der hohe Druck der Flüssigkeit

Flüssiger Abfall ist flüssig und strömt mit einer Kraft, die von der Quelle abhängt, die das Rohr speist, und von den Auslässen, durch die er entleert wird.

Wenn der Druck der Flüssigkeit viel zu hoch ist, ist die Bewegung durch das Rohr instabil, was zu Geräuschen führt, da die „angeregten“ Wassermoleküle regelmäßig auf die Wände der Rohre treffen, in denen sie eingeschlossen sind.

Neben Lärmbelästigungen ist auch der hohe Abwasserdruck ein wesentlicher Faktor, der das Risiko eines Rohrbruchs erhöht. Und wenn Sie einen unkontrollierten Rohrbruch haben, häufen sich Wasserschäden an, die später Ihr Budget spöttisch belästigen.

Ob wegen Lärm oder zur Vermeidung von Wasserschäden: Es ist wichtig, den Wasserdruck zu überprüfen. Es gibt ein paar gute Druckminderventile, die den Zweck erfüllen. Lassen Sie sich jedoch vor und nach dem Kauf dieser Ventile professionell beraten.

Lose Rohrleitungen

Dies ist ein gemeinsamer Faktor. Die Bewegung flüssiger Abfälle durch Rohre kann zu Vibrationen führen, und wenn diese Vibrationen mit einer Oberfläche, beispielsweise einer Wand, in Kontakt kommen, entstehen Geräusche.

Um dies zu vermeiden, sollten Sie eine Gummiisolierung zwischen Rohr und Wand anbringen. Manche Isolierungen wirken als Stoßdämpfer. Sie nehmen die Schwingungen auf, ohne sie an die Wand zu übertragen.

Bringen Sie außerdem etwas Isolierung zwischen nahe beieinander liegenden Rohren an, damit diese weniger Gefahr laufen, aneinander zu reiben.

Der thermische Effekt

Einige Rohrmaterialien wie Kupfer sind hitzeempfindlich. Wenn die Wärme des Wassers zunimmt, werden sie (die Rohre) heißer und dehnen sich aus, um einen gleichmäßigen Fluss zu ermöglichen.

Wenn die Rohre so nah beieinander liegen, reiben sie aneinander und erzeugen ein klapperndes Geräusch. Dies geschieht normalerweise an Stellen wie Verbindungen und Bolzen, an denen Rohre sehr nahe beieinander liegen.

Die Geräusche, die durch erhitzte und kollidierende Rohre entstehen, lassen sich ganz einfach beseitigen. Sie können erwägen, die Wassertemperatur zu senken, damit die Rohre in einem stabilen Zustand sind.

Wenn es jedoch erforderlich ist, häufig erhitztes Wasser zu verwenden, installieren Sie Gummimatten und isolieren Sie die Halterungen an den Rohren an den Stellen, an denen sie in Kontakt kommen. Dies weicht etwas von unserer Diskussion über Erdrohre ab, aber es lohnt sich, es zu wissen, zurück zu inneren Erdrohren. Als nächstes werde ich besprechen, wie man diese Rohre schallisoliert.

Schalldämmung interner Erdrohre: So beruhigen Sie laute Rohre

Bisher haben wir die Ursachen für laute Pfeifen untersucht und ich habe einige Lösungen für deren Behebung gegeben. Wenn der Lärm jedoch anhält, deutet alles darauf hin, dass eine Schalldämmung Ihrer Innenrohre erforderlich ist.

Die Schalldämmung interner Erdrohre sollte auf zwei verschiedene Arten betrachtet werden

Lärmbeseitigung

Es ist möglich, Geräusche von Innenrohren auszublenden, zumindest für Ihre Ohren. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu erreichen, und sie erfordern die Verwendung einiger Materialien wie z Massenbeladenes Vinyl und Isolatoren. Diese Materialien sind dicht genug, um den Schall einzudämmen und ihn daran zu hindern, aus der Wand zu entweichen.

Lärmminderung

In manchen Fällen ist es nicht vollständig möglich, das Rauschen zu beseitigen. Aber Sie können den Ton auf jeden Fall weniger störend und sogar unhörbar halten. Wie macht man das?

Alles, was Sie tun müssen, ist effizient einzukaufen schallabsorbierende Hüllen und Materialien. Ein einzigartiges Merkmal dieser stoßdämpfenden Isolatoren ist ihre Fähigkeit, in jedes Loch zu passen und unnötige Bewegungen der Rohre zu verhindern.

Im Video unten wird ein einzigartiges Produkt zur Schalldämmung von Abflüssen verwendet.

Wenn diese vorhanden sind, absorbieren die Materialien Vibrationen und unterdrücken unerwünschte Geräusche, die aus den Wänden oder Decken entweichen – wo auch immer sich das Rohr befindet.

Schritt-für-Schritt-Maßnahmen zur Schalldämmung von Bodenrohren

Rohre, die flüssige Abfälle transportieren, können intern oder extern sein. Ich werde die Schritte zur Schalldämmung externer Erdrohre nicht näher erläutern, da diese meist außerhalb des Hauses befestigt werden. Selbst wenn sie ohrenbetäubende Geräusche erzeugen, sind die Bewohner des Hauses daher (wenn auch bis zu einem gewissen Grad) davor sicher.

Werfen wir einen kurzen Blick auf die Elemente, die zur Schalldämmung interner Erdrohre erforderlich sind.

Hier sind nun die Verfahren, die Sie befolgen müssen, um ein internes Erdrohr effektiv schallisoliert zu machen:

1. Messen Sie die Länge der Rohre

Messen Sie die Länge der Rohre, um festzustellen, wie viel Schallschutzmaterial Sie verwenden müssen. Unabhängig davon, ob Sie den Lärm vollständig blockieren oder seine Intensität reduzieren möchten, müssen Sie massebelastete Vinyl- oder Schaumstoffisolierungen verwenden.

Nachdem Sie die Länge der Rohre gemessen haben, kennen Sie die Größe der zu verwendenden Schaumisolierung. Jetzt müssen Sie nur noch die benötigte Menge Polsterung mit dem Universalmesser abschneiden und den Schaumstoff mit den Fingern auf dem Rohr entlang der Schaumstoffnaht verteilen.

2. Umhüllen Sie die Abwasserleitungen mit einer schallabsorbierenden Isolierung

Nach einer Schicht Schaumstoffisolierung ist die Umhüllung mit einer weiteren Schicht zur Dämpfung von Klappergeräuschen die nächste Maßnahme.

Diese zusätzliche Schicht absorbiert Vibrationen und verhindert, dass unnötige Geräusche an die Wände dringen. Es gibt noch einen weiteren Vorteil dieses Schrittes.

In Zeiten niedrigerer Temperaturen sorgt die Isolierung für eine ausreichende Erwärmung des Rohrs, verhindert ein Einfrieren und beugt so möglichen Wasserschäden vor. Befestigen Sie die Verpackungen mit Klebeband.

3. Verwenden Sie Rohraufhänger

Durch das Anbringen von Rohraufhängern wird das Rohr abgefedert und seine Bewegung eingeschränkt. Rohraufhänger verhindern, dass das Rohr während des Gebrauchs an Innenbolzen stößt.

Um die Kleiderbügel an der Wand zu befestigen, benötigen Sie einen Schraubenzieher, Stehbolzen und Holzschrauben. Es ist möglich, dass die ursprünglichen Rohrleitungen Ihres Hauses keinen Platz für Schrauben boten. Dies unterstreicht die Notwendigkeit, Wände in Ihrem Zuhause zu öffnen, damit gepolsterte Rohraufhänger befestigt werden können.

Der Nacheffekt ist es wert, Löcher in Ihre Wände zu bohren – wer würde nicht ein paar Löcher tauschen, um einen regelmäßigen, störenden Lärm zu beseitigen?

4. Führen Sie eine abschließende Prüfung durch

Möglicherweise wurden einige Schrauben nicht richtig angezogen. Bei der Ummantelung der Bodenrohre mit schalldämmenden Materialien kann es Lücken geben.

Diese können Sie nur herausfinden, wenn Sie alles durchgehen, was Sie getan haben. Stellen Sie sicher, dass alles in einwandfreiem Zustand ist, bevor Sie aussteigen.

Abschließende Gedanken zur Schalldämmung interner Erdrohre

Ich habe das wirksame Mittel zur Schalldämmung Ihrer inneren Erdrohre detailliert beschrieben, das wiederum Ihrem Zuhause die Heiligkeit verleiht, die es braucht.

Sie müssen sich keine Sorgen mehr über störende Geräusche beim Spülen oder Duschen machen. Ihre Kinder werden Sie nicht mehr darum bitten, Ihr Bad zu verschieben, damit sie lernen können.

Es muss nicht schwierig sein, Ihre Rohre leiser zu machen. Zunächst sollten Sie die Ursache und den Ursprung des Geräusches ermitteln und versuchen, es zu beheben. Wenn das Problem weiterhin besteht, befolgen Sie die oben beschriebenen Schritte und suchen Sie bei Bedarf professionelle Hilfe auf, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Hinweis: In extremen Fällen kann es erforderlich sein, Ihre Trockenmauern vor der Schalldämmung abzureißen. Solche Situationen erfordern die Aufmerksamkeit eines Experten. Versuchen Sie nicht, die Rohre schalldicht zu machen, wenn Sie nicht über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen. Ein Klempner ist nur einen Anruf entfernt, ersparen Sie sich weiteren Ärger.

Ähnliche Beiträge