Schalldichte Trockenbauwände vs. Isolierung

Um bei der Schalldämmung einer Wand die besten Ergebnisse zu erzielen, werde ich oft gefragt, was besser ist: schalldichte Trockenbauwände oder schalldichte Dämmungen. Ich habe einige Nachforschungen angestellt, um eine schnelle Antwort zu finden:

Wenn es um schalldichte Trockenbauwände im Vergleich zur Dämmung geht, ist Dämmung die bessere Option. Es ist nützlich, um die Schallübertragung zu absorbieren und zu reduzieren, während schalldichte Trockenbauwände nicht viel besser sind als normale Trockenbauwände. Für optimale Ergebnisse sollten Sie jedoch trotzdem beide verwenden.

Schalldichte Trockenbauwände vs. Isolierung

In diesem Artikel gehe ich auf die wichtigsten Unterschiede zwischen schalldichten Trockenbauwänden und Isolierungen ein. Hoffentlich wissen Sie am Ende, welche für Ihr Projekt besser geeignet sind und wann Sie sie verwenden sollten.

Lesen Sie auch: MLV vs. Trockenbau zur Schalldämmung

Schalldichte Trockenbauwände vs. Isolierung – Hauptunterschiede

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

In gewissem Maße sind sowohl schalldichte Trockenbauwände als auch Isolierungen darauf ausgelegt, die gleichen Aufgaben zu erfüllen. Dies ist in erster Linie:

  • Schallabsorption
  • Schalldämpfung

Aber beide verleihen einer Struktur ein gewisses Maß an zusätzlicher Masse, was ein weiterer wichtiger Faktor bei der Schalldämmung ist.

Natürlich unterscheiden sich beide Produkte stark in ihrer Konstruktion und ihren Materialien. Obwohl sie vergleichbar sind, lohnt es sich, sie zum besseren Verständnis separat zu untersuchen.

Schalldichte Trockenbauwände sind genau das, wonach sie klingen: Trockenbauplatten mit zusätzlichen schalldämmenden Materialien. Normaler Trockenbau besteht aus Gips mit Papierbögen bedeckt.

Um es schalldicht zu machen, bringen die Hersteller in der Mitte eine Schicht aus schalldämmender Masse an. Ähnlich wie Grüner KleberEs handelt sich um eine viskoelastische Verbindung, die Schallwellen ableitet.

Isolierung hingegen ist genau das: Isolierung. Im Allgemeinen sind die Produkte, auf die Sie stoßen, als Wärmedämmstoffe konzipiert, viele verfügen jedoch auch über recht gute Schalldämmeigenschaften.

Ein Beispiel dafür ist Mineralwolle, die dichter und steifer ist als etwa eine Glasfaserisolierung.

Es ist nützlich gegen Lärmbelästigung, da seine offene und faserige Struktur leicht Schallwellen einfängt, die ihre Energie aufwenden, um die Fasern zum Vibrieren zu bringen. Dies ist ein Paradebeispiel für Schallabsorption.

Aber auch zur Schalldämmung ist Mineralwolle nützlich. Hierbei handelt es sich um den Prozess der Zerstreuung von Schwingungen, bevor sie zu Schallwellen werden.

Während schalldichte Trockenbauwände dies durch ihre viskoelastische Schicht erreichen, geschieht dies bei der Isolierung durch ihre offene Struktur. Einfach ausgedrückt erschweren die Lufteinschlüsse die Übertragung von Vibrationen durch das Material.

Kurz gesagt, die Unterschiede zwischen schalldichten Trockenbauwänden und Dämmstoffen hängen ausschließlich von den Materialien, der Konstruktion und der Anwendung ab.

Allerdings erfüllen sie bei einem Schallschutzprojekt relativ ähnliche Aufgaben, jedoch auf unterschiedliche Weise. Beide sind darauf ausgelegt, die Schallübertragung durch eine Struktur zu reduzieren.

Aber ich würde nicht sagen, dass das wirklich bedeutet, dass man sich für eines entscheiden kann, nur weil sie unterschiedlich verwendet werden. Wenn möglich, ist es immer am besten, verschiedene Produkte zu verwenden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Vergleich von schalldichten Trockenbauwänden und Isolierungen

Wir können schalldichte Trockenbauwände und Isolierungen auf verschiedene Weise vergleichen, um herauszufinden, welches bei einem Schallschutzprojekt am besten geeignet ist.

Wenn Sie nur eine auswählen können, hilft Ihnen das hoffentlich weiter. Hier finden Sie eine praktische Vergleichstabelle.

  Schalldichte Trockenbauwand Isolierung
Kosten Mittelhoch Niedrig
Verfügbarkeit Ungewöhnlich Gemeinsam
Material Gips, viskoelastische Verbindung Mineralwolle, Glasfaser, dichter Schaumstoff usw.
Schalldämmende Eigenschaften Schalldämpfung, Absorption, Masse Absorption, Schalldämpfung
Wirksam gegen Hohe und mittlere Frequenzen Hoch-Tief-Frequenzen
Benutzerfreundlichkeit Leicht-mäßig Einfach
STC 52 42-55

In diesem Diagramm gibt es mehrere wichtige Vergleichspunkte. Ich habe die Materialien oben bereits besprochen, und das ist nicht wirklich etwas, worauf wir die Produkte vergleichen können, einfach weil sie so unterschiedlich sind.

Die Verfügbarkeit ist jedoch eine Diskussion wert. Isoliermaterialien sind sowohl online als auch in Baumärkten allgemein erhältlich. Dies liegt daran, dass sie der Wärmedämmung dienen, aber auch schalldämmende Eigenschaften haben.

Schalldichte Trockenbauwände sind jedoch ein spezielleres Produkt. Das bedeutet, dass Sie sich direkt an einen Lieferanten wenden müssen, was den Preis oft leicht in die Höhe treibt.

Wenn Sie also in Eile sind oder nicht über die Mittel verfügen, eine schalldichte Trockenbauwand zu besorgen, ist eine Dämmung die bessere Option.

Ein weiterer relevanter Punkt ist STC bzw Schallübertragungsklasse. STC ist eine numerische Bewertung der Wirksamkeit eines Produkts bei der Schalldämmung. Je höher die Zahl, desto besser.

So einfach ist es jedoch nicht. STC hängt von der Materialdichte und -dicke ab, weshalb die Isolierung einen so großen Bereich aufweist.

Schalldichte Trockenbauwände hingegen sind im Allgemeinen nur in einer Dicke erhältlich und verwenden ähnliche Verbindungen. Sein STC ist daher stabiler.

Der STC eines einzelnen Produkts bedeutet jedoch nur eine begrenzte Menge. Es ist viel besser, sich die STC eines gesamten Bauwerks anzusehen, sobald alle Schallschutzmaßnahmen vorhanden sind.

Schalldichte Trockenbauwände allein haben beispielsweise einen STC von 52 und normale Trockenbauwände einen STC von 34. Mineralwolle kann einen STC von 52 haben STC von bis zu 55 je nachdem, wie es verwendet wird.

Wenn Sie eine Mineralwolldämmung mit einer einzigen Schicht Trockenbau verwenden würden, läge der STC nur bei 42. Wenn Sie jedoch eine doppelte Schicht Trockenbau und Stahlpfosten verwenden würden, könnten Sie diesen Wert auf 55 erhöhen. Durch die Verwendung von schalldichten Trockenbauwänden würde er höher ausfallen Trotzdem.

Natürlich möchten Sie Materialien mit hohen STC-Werten verwenden. Aber es ist wichtiger zu überlegen, wie sie sich integrieren, um eine zu erzeugen STC-Gesamtbewertung für die Struktur, die Sie schalldämmen möchten.

Die Isolierung ist auch gegenüber einem größeren Frequenzbereich wirksamer. Dies hängt wiederum von der Dicke und Dichte ab, zwei Eigenschaften, die schalldichten Trockenbauwänden fehlen.

Allerdings gewinnt die Dämmung im Allgemeinen in fast allen Vergleichspunkten, was sie zu einem besseren Produkt bei einem Schallschutzprojekt macht.

So verwenden Sie schalldichte Trockenbauwände und Isolierung zur Schalldämmung

Wie ich bereits erwähnt habe, sollten Sie beide Produkte verwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen Schalldämmung eines Raumes.

Darüber hinaus sollten Sie idealerweise Folgendes verwenden:

Um eine Wand wirksam schalldicht zu machen, gehen Sie wie folgt vor:

1. Reißen Sie die alte Trockenbauwand ab

Dieser Schritt ist ziemlich selbsterklärend. Entfernen Sie die alte Trockenbauwand, um den Wandhohlraum freizulegen.

2. Mit Isolierung füllen

Füllen Sie den Wandhohlraum mit der Isolierung Ihrer Wahl, ich würde jedoch Mineralwolle empfehlen.

Packen Sie es nicht zu eng, da es auf seine offene Struktur angewiesen ist. Es sollte gepolstert, aber nicht zusammengedrückt sein.

3. Federklammern und Hutschienen montieren

Zur Entkopplung einer Wand werden elastische Klammern eingesetzt, was eine der effektivsten Methoden zur Schalldämmung darstellt.

Schrauben Sie sie im horizontalen Abstand von etwa 48 Zoll und vertikal im Abstand von 24 Zoll an die Wandbalken.

Die Hutschienen lassen sich ganz einfach darin einrasten, und an diesen hängen Sie die Trockenbauwand auf.

4. Installieren Sie eine Schicht Trockenbau

Sie können Trockenbauwände wie Wandbalken an Hutschienen aufhängen. Achten Sie nur darauf, die richtigen Schrauben zu verwenden. Sie müssen lang genug sein, um die Kanäle zu erreichen, aber kurz genug, um die Wandbalken nicht zu durchdringen.

5. Masse hinzufügen

Dieser Schritt ist nicht unbedingt erforderlich, wenn Sie Hutschienen und elastische Clips anbringen, da diese sehr effektiv sind.

Je nach gewünschter Methode können Sie diesen oder jenen Schritt überspringen. Natürlich könnten Sie beides tun, aber die Ergebnisse werden nicht wesentlich besser sein.

Durch das Hinzufügen von Masse wird die Vibration der Struktur erschwert, und massenbeladenes Vinyl ist hierfür ideal.

Drücken Sie eine Schicht grünen Kleber auf die Trockenbauwand – etwa 2 Tuben pro Platte. Warten Sie 15 Minuten, bis die Aushärtung beginnt, und fügen Sie dann das MLV hinzu.

Sie müssen dies mit Nägeln oder Klammern befestigen, da Green Glue kein Klebstoff ist.

Fügen Sie dann eine weitere Schicht Green Glue und dann die äußere Schicht Trockenbau hinzu. Es ist nicht erforderlich, dass beide Schichten aus schalldichten Trockenbauwänden bestehen. Die äußere kann eine normale Trockenbauwand sein.

Die Verwendung all dieser Materialien führt zu einer nahezu vollständig schalldichten Struktur. Grundsätzlich können Sie diese Methode auch für Decken wiederholen.

Was ist besser: Schalldämmender Trockenbau oder Dämmung?

Wenn ich mich zwischen schalldichten Trockenbauwänden und Isolierung entscheiden müsste, würde ich mich für Isolierung entscheiden.

Das liegt einfach daran, dass es sich um ein weit verbreiteteres Produkt handelt, es ist billiger und es absorbiert Schallwellen gut.

Meiner Meinung nach ist eine schalldichte Trockenbauwand ähnlich schalldichte Vorhänge. Sie sind eine großartige Idee, aber die Dichte und die Schallübertragungseigenschaften des Originalmaterials schränken Sie ein.

Gips ist ziemlich steif, was bedeutet, dass er Schallwellen recht gut überträgt, und außerdem dünn. Diese Eigenschaften machen es ideal für den schnellen Aufbau von Wänden, sind aber nicht gut für die Schalldämmung.

Obwohl der STC-Wert viel höher ist als bei normalen Trockenbauwänden, sollten Sie sich lieber auf die Isolierung des Wandhohlraums und die Installation von Entkopplungsmethoden konzentrieren.

Dadurch würden Sie Ihre Zeit und Ihr Budget viel besser nutzen.

Einige abschließende Gedanken

Hoffentlich hat dieser Artikel die Vorteile von schalldichten Trockenbauwänden im Vergleich zu Isolierungen behandelt.

Wie Sie sehen, bin ich der Meinung, dass die Isolierung einen besseren Zweck erfüllt.

Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass es nicht allein verwendet werden sollte. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie eine Reihe verschiedener Produkte verwenden, um Dinge wie Absorption, Dämpfung, Isolierung und Ableitung abzudecken.

Der beste Rat, den ich geben kann, ist, Ihr Projekt einschließlich des Budgets richtig zu planen, um herauszufinden, welche Materialien am besten zu Ihnen passen.

Ähnliche Beiträge