7 Möglichkeiten, eine Decke schalldicht zu machen (die wirklich funktionieren)

Die folgenden Methoden zur effizienten Schalldämmung Ihrer Decke werden im Artikel erläutert. Springen Sie zu den Schallschutzmethoden wenn Sie es eilig haben.

  1. Einschichtiger Trockenbau.
  2. Zweischichtiger Trockenbau.
  3. Dämpfungsmasse.
  4. Hutkanäle und belastbare Schallschutzklammern.
  5. Schwimmende Balken.
  6. Schalldämmung des Stockwerks darüber.
  7. Hinzufügen einer Unterlage zum darüber liegenden Boden.

Warum Ihre Decke schalldicht machen?

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Es ist fast unmöglich, ein ruhiges Zuhause zu haben, wenn das Dach jemandes Boden ist. Sie müssen Wege finden, diese Decke schalldicht zu machen, sonst werden Sie noch mehr schlaflose Nächte haben.

Glücklicherweise können Sie sich mit dem Aufkommen von Schallschutz dafür entscheiden, diesen Albtraum nicht mehr zu ertragen. Schalldämmung Ihres Zimmers ist ein kostengünstiges und wirksames Verfahren, um Lärm fernzuhalten und die Ruhe in der Nachbarschaft zu wahren.

Zur Schalldämmung einer Decke empfehlen Schallschutzexperten diese Isolierung (siehe Home Depot) und das Dämpfungsmasse (sehen Sie es sich bei Amazon an).

wie man eine Decke schallisoliert

Das Prinzip der Schalldämmung ist einfach. Dies geschieht durch die Verringerung der Fähigkeit des Schalls, sich zwischen Punkt A und Punkt B auszubreiten, und wird durch die Reduzierung und Absorption von Lärm erreicht.

Ich habe mich für eine Schalldämmung meiner Decke entschieden, weil sie mein Problem mit lauten Nachbarn löst und gewährleistet, dass ich auch andere nicht durch meinen Lärm störe.

Arten von Lärm

Die Geräusche werden durch die Schalldämmung einer Decke behandelt Trittschall Und Luftschall. Andere Arten von Lärm, wie z. B. Nebengeräusche, stammen größtenteils aus der Umgebung und werden durch Schalldämmung der Wände und Fenster gelöst.

Aufprallgeräusch

Wenn jemand ein Buch fallen lässt oder mit dem Fuß stampft, wird das dabei entstehende Geräusch als Trittschall bezeichnet.

Trittschall trifft direkt auf den Boden und wird über einen Vibrationspfad der Bodenstruktur übertragen.

Weitere Beispiele für Trittschall sind Schritte, Raumgeräusche und herunterfallendes Geschirr.

Luftschall

Diese Art von Lärm wird durch Schallwellen durch die Luft übertragen. Es ist schwieriger, diese zu kontrollieren oder zu reduzieren. Zu den Luftgeräuschen gehören laute Gespräche, Musik, Weinen und hupende Autos.

Während sich Trittschall über Vibrationen ausbreitet, die direkt durch die Trockenbauwand geleitet werden, die durch Balken vom Boden Ihres Nachbarn bis zur Decke verbunden ist, bewegt sich Luftschall durch den Raum zwischen den Aufbauten.

Elemente der Schalldämmung

Um bereit zu sein, ein Projekt zur Schalldämmung der Decke in Angriff zu nehmen, ist es notwendig, über die lebenswichtigen Kräfte informiert zu sein, die ins Spiel kommen.

Zu diesen Informationen gehören die Elemente der Schalldämmung. Die vier Grundelemente der Schalldämmung umfassen das Konzept der Schalldämmung. Sie sind;

  • Entkopplung
  • Absorption
  • Masse
  • Dämpfung

Entkopplung

Im wahrsten Sinne des Wortes ist Entkopplung der Vorgang, eine Sache von einer anderen zu trennen oder zu lösen.

Wir erinnern uns daran, dass Schall eine Schwingung von Wellen ist und diese Schwingung einen festen Weg oder Leiter erfordert, dem man folgen kann. Bei unseren Decken besteht dieser feste Pfad aus Balken oder Ständern.

Das entkoppelnde Element der Schalldämmung besteht darin, den Rahmen in der Decke zu trennen, um den Schallweg zu unterbrechen und so den Lärm zu reduzieren.

 Absorption

Schalldämmende Decke
Mineralwolldämmung in der Decke.

Wie der Name schon sagt, besteht die Wirkung dieses Elements in der Aufnahme oder Absorption von Schall, was zu einer Reduzierung des daraus resultierenden Lärms führt. Zur Isolierung füllen Sie den Raum zwischen den Balken mit einem Isoliermaterial.

Dieses Material absorbiert einen Teil der Vibrationen, jedoch nicht alle. Zu den Isoliermaterialien gehören Glasfaser, Zellulose, recycelte Baumwolle, offenzelliger Schaumstoff und Mineralwolle.

Bei der Isolierung geht es nicht darum, die Decke zu füllen oder das Material zu komprimieren, sondern die Dichte gering zu halten. Es ist ganz speziell auf die Reduzierung von Luftschall ausgerichtet.

Lesen Sie mehr über meine Top-Empfehlungen zur Deckendämmung.

 Masse

Dies ist ein wesentlicher Faktor der Schalldämmung. Dabei gilt der Grundsatz, die Wand so schwer wie möglich zu machen, da eine massive Wand dem Luftschall das Eindringen erschwert.

Für Schlaggeräusche, die durch die Struktur übertragen werden, ist es jedoch nicht so sinnvoll. Beispiele für Materialien mit hoher Masse sind Trockenbauwände, massebelastetes Vinyl, Sperrholz, OSB und Zementplatten.

 Dämpfung

Die Dämpfung erfolgt mittels Dämpfungsmitteln. Dämpfungsstoffe haben die einzigartige Fähigkeit, Schall in Wärmeenergie umzuwandeln und ihn so zu stoppen.

In der Praxis werden die vier Grundelemente am besten zusammen verwendet. Die Verwendung von ein oder zwei davon kann den Lärm nicht effektiv blockieren oder reduzieren.

Für ein komplett schalldichtes Zuhause oder eine Decke sollten daher die vier Elemente zusammen verwendet werden. Sie können sie unter Berücksichtigung von Kosten und Möglichkeiten einzeln installieren.

Arten von Decken

Das nächste wichtige Wissen, das Sie haben sollten, ist die Art der Decke. Die Art der Decke in Ihrem Zuhause bestimmt die Methode, den Prozess, die Zeit usw Kosten für Schalldämmung.

Die Grundtypen von Decken sind Trockenbau- und abgehängte Decken. Obwohl unterschiedliche Trends zu Veränderungen im Aussehen oder in der Struktur dieser Decken geführt haben, ist es meist immer noch das eine oder das andere.

Trockenbaudecke

Trockenbau ist eine Platte aus Gips, die mit Papier ummantelt ist. Aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften unterscheidet es sich stark von anderen Platten wie Sperrholz, Faserplatten und Hartfaserplatten.

Es hat außerdem eine schallisolierende Eigenschaft und lässt sich leicht entfernen. Sie können sie auch selbst reparieren.

Auch zur Schalldämmung eignen sich Trockenbaudecken am besten. Sie sind einfach und kostengünstig zu installieren.

Abgehängte oder abgehängte Decken

Abgehängte Decken sind für ihre ästhetische Qualität bekannt. Sie hängen an der Hauptkonstruktionsdecke und können auch entfernt werden. Abgehängte Decken sind so konzipiert, dass sie eine bereits eingebaute Entkopplung bieten.

Allerdings bieten auch andere Merkmale wie das Vorhandensein von Leitungen, Beleuchtungskörpern und anderen mechanischen Systemen einen Weg für den Schall. Die Isolierung einer abgehängten Decke ist nicht sehr effektiv.

Der Einsatz anderer Techniken macht es möglich Schalldämmen Sie Ihre abgehängte Decke aber immer noch nicht so effektiv wie eine schalldichte Trockenbauwand.

7 Möglichkeiten, eine Decke schalldicht zu machen

Wir beginnen mit den am wenigsten wirksamen Optionen und gehen dann zu den besten über. Bitte beachten Sie, dass die STC-Werte von erhalten wurden Website des Schallschutzunternehmens.

Einlagige Trockenbauwand – STC 36

Eine einzelne Trockenbauschicht kann den Schall weder blockieren noch reduzieren. Das Panel ist leicht und lässt Geräusche leicht durchdringen. Daher wird Lärm von der Trockenbauwand auf die Ständer und den Lufthohlraum in der Decke übertragen.

Die Möglichkeit einer schalldichten Trockenbauwand ist machbar und sinnvoll. Schalldichte Trockenbauwände sind dick und haben eine bessere Schalldämmqualität als gewöhnliche Trockenbauwände. Der Nachteil ist, dass die Kosten für diese Wände ziemlich hoch sind.

Eine Trockenbauplatte kostet etwa $10, während die einer schalldichten Trockenbauplatte bis zu $40 kostet. Aufgrund dieser hohen Kosten sind schalldichte Trockenbauwände für die Schalldämmung ganzer Häuser nicht so beliebt.

Um eine gewöhnliche Trockenbaudecke zu verbessern oder schalldicht zu machen, können Sie den Deckenraum mit einem geeigneten isolierenden oder schallabsorbierenden Material wie Glasfaser füllen. Owen Corning R19 Glasfaser ist geeignet oder Mineralwolle und Steinwolle.

Einige Isoliermaterialien wie offenzellige Zellulose werden aufgrund des Anwendungsverfahrens vorzugsweise an Wänden verwendet. Sie benötigen einen Fachmann, um dies in Ihrer Decke zu verwenden.

Das Material lässt sich am besten verwenden, wenn es nicht komprimiert oder verpackt ist. Der STC-Wert unter Verwendung dieser Glasfasermatrix und Eine einzelne Schicht 5/8″ Trockenbauwand hat 36 STC.

Diese Methode reduziert den Luftschall, trägt aber kaum zum Trittschall bei.

Doppelte Trockenbauschicht – STC 38

Bei 38STC ist diese Matrix dichter und trägt besser zum Luftschall bei. Der Aufbau besteht aus Glasfaser mit zwei Schichten 58-Zoll-Trockenbau.

Dadurch wird die Decke dicker und erzeugt somit mehr Masse als bei gewöhnlichen Trockenbauwänden. Die dickere Trockenbauwand reduziert außerdem Trittschall. 

Doppelschichtige Trockenbau- und Grünleim-Dämpfung – 49 STC

Um die obige Matrix zu verbessern, können Sie Green-Leim-Dämpfungsmassen einführen. Eine Schicht Grünleim zwischen der doppelten Trockenbauwand kann den Luftschall effektiv stoppen. Es bietet sogar noch mehr Möglichkeiten, Trittschall zu reduzieren.

Bei dieser Methode ist es kaum erforderlich, die vorhandene Trockenbauwand zu entfernen. Wenn Sie die Isolierung jedoch nicht hinzugefügt haben, müssen Sie die vorhandene Trockenbauwand entfernen.

Tragen Sie die Dämpfungsmasse (Green Glue) gemäß den Anweisungen des Herstellers auf die Trockenbauwand auf. Als nächstes installieren Sie die zweite Trockenbauwand über der ersten und schrauben sie an der Unterseite der Decke fest.

Den Umfang mit Akustik-Dichtungsmasse abdichten, um den Versiegelungsprozess abzuschließen (STC-Wert beträgt 49STC). Wenn Sie mit den Auswirkungen nicht ganz zufrieden sind, können Sie für mehr Masse und eine bessere Schalldämmung eine dritte Trockenbauwand hinzufügen. Hier beträgt der STC-Wert 52STC.

Eine dritte Trockenbauwand würde zwei Schichten Green Glue-Dämpfung erfordern. Befolgen Sie die gleichen Anweisungen wie oben für doppelte Trockenbauwände und eine Schicht grünen Klebers. Es ist hochwirksam und sorgt für eine stabilere Decke

Entkoppelte Decke – 66 STC

Entkopplungsdecke
Entkopplung mit Flüsterclips und Hutkanal. Bildquelle: greengluecompany.com

Diese Option umfasst eine isolierte Decke mit einer doppelten Schicht 5/8″ Trockenbauwand und einer Schicht Green Glue. Entkopplung kommt in Form von Hutkanälen und belastbaren Soundklammern hinzu.

Entfernen Sie zunächst die Trockenbauwand von der vorhandenen Decke. Befestigen Sie die Hutschienen nicht direkt an den Balken, da dies ihre ordnungsgemäße Funktion beeinträchtigen würde.

Verwenden Sie Schallschutzklammern, um die Hutkanäle von den Balken und Trockenbauwänden fernzuhalten. Befestigen Sie sie mit kleinen Schrauben und im Abstand von 10 Zoll.

Messen Sie die Balken aus, um festzustellen, wie viele Hutkanäle die Decke benötigen würde. Als nächstes teilen Sie die Stücke mit einem starken Messer wie einer Metallsäge.

Platzieren Sie die Hutschienen so, dass der kleinere Flansch zum Dach zeigt, in den Balken. Der größere Flansch zeigt nach unten auf den Boden.

Befestigen Sie die Hutkanäle mit den Schallschutzklammern, um eine Vibrationsübertragung durch Schrauben oder andere Befestigungsmittel zu vermeiden.

Beginnen Sie den Vorgang an einem Ende der Decke und gehen Sie weiter. Wenn Sie auf eine Leuchte stoßen, heben Sie den Hutkanal darüber an. Befestigen Sie nach dem Entkopplungsvorgang die bereits vorbereitete zweilagige Trockenbauwand.

Diese Matrix isoliert Trittschall und ist eine effizientere Schallschutzoption.

Beachten Sie außerdem, dass diese Methode alle vier Elemente der Schalldämmung umfasst. Es hat einen effektiven Wert von 66STC.

Schalldämmung des darüber liegenden Stockwerks – 72 STC

Dabei bauen wir auf die Matrix aus Dämmung, doppelter Trockenbauschicht und einer einzigen Dämpfungs- und Entkopplungsschicht. Die Änderungen werden nun im Boden über der Decke vorgenommen.

Schallisolierte Decken
Bildquelle: greengluecompany.com

Entfernen Sie zuerst die Trockenbauwand, um den Unterboden auf dem darüber liegenden Boden freizulegen, und entfernen Sie dann den Unterboden. Tragen Sie Dämpfungsmasse auf eine installierte Trockenbauschicht auf (72STC).

Sie können diese Methode verbessern, indem Sie eine weitere Schicht Dämpfungsmasse und eine letzte Schicht Trockenbau auftragen. Ersetzen Sie anschließend den Unterboden (76STC).

Bringen Sie die doppelte Schicht Trockenbau mit einer dazwischen liegenden Schicht Dämmstoff an der darunter liegenden Decke an. Entkoppeln Sie mithilfe von Hutkanälen wie oben beschrieben.

Diese Methode sorgt für eine völlig schalldichte Decke und noch weniger Nebengeräusche.

Schwimmende Deckenbalken

Schwebende Deckenbalken sind eine wirksame Entkopplungstechnik zur Reduzierung von Trittschall. Diese Methode eignet sich am besten für Trockenbaudecken und nicht abgehängte Decken, da Ihre Decke nicht mit Rohrleitungen gefüllt werden muss.

Das Verfahren besteht darin, zwischen jedem Paar bestehender Deckenbalken einen neuen Balken zu installieren. Verlängern Sie die neuen Balken 2 Zoll unter den ursprünglichen Balken.

Als nächstes installieren Sie Isoliermaterial zwischen den Balkensätzen. Denken Sie daran, das Isoliermaterial nicht zu komprimieren oder zu verdichten, da dies auch negativ für den neu befestigten Balken ist.

Der komplette Aufbau ist wirksam gegen Stoß- und Luftschall.

Hinzufügen einer Unterlage zum darüber liegenden Boden

Anstatt mühsam die Decke herausreißen und verschiedene Materialien anbringen zu müssen, könnten Sie einfache Änderungen am darüber liegenden Boden vornehmen.

Besprechen Sie es mit Ihrem Nachbarn, wenn es nicht Ihr Zuhause ist. Entfernen Sie einfach den vorhandenen Boden, um den darunter liegenden Unterboden freizulegen, und verlegen Sie Unterlagen wie z Akustikunterlage und Akustikmatte zur Schalldämpfung von der Wurzel her. Ersetzen Sie den vorhandenen Boden und Wenn Sie möchten, können Sie den Umfang abdichten.

Das ist äußerst wirtschaftlich und gleichermaßen effektiv.

Massenbeladenes Vinyl

Mass Loaded Vinyl ist ein Material, das Schall blockieren kann. Es dient als Dämpfungstechnik und kann anstelle von Green Glue verwendet werden. Es besteht aus Vinyl und Bariumsulfat.

Es ist ungiftig und hat eine hohe relative Dichte, wodurch es Schall effektiv blockiert. Massenbeladenes Vinyl kann auch als Teppichunterlage verwendet werden. Es ist zäh und dicht und dient zur Abschirmung vor allem von Luftschall.

Es sorgt auch für zusätzliche Polsterung von Böden oder Decken. Es ist vielseitig einsetzbar und hochwirksam. Allerdings ist die Green-Glue-Verbindung viel günstiger und ebenso wirksam.

Massenbeladenes Vinyl, auch Vinylbarriere genannt, kann zwischen Trockenbauwänden oder auf dem Unterboden angebracht werden. 

Tipps und Vorsichtsmaßnahmen

  • Rohrleitungen können Lärm zwischen den Etagen leiten, insbesondere in abgehängten Decken. Sie können einen starren Kanal durch einen flexiblen Kanal ersetzen oder eine Kanalauskleidung installieren, die kostengünstiger ist und einen gekrümmten Verlauf erzielt.
  • Befolgen Sie immer die Bauvorschriften und verwenden Sie die richtigen Schrauben, um Trockenbauwände an der Schiene zu befestigen.
  • Die STC-Werte sind hilfreich, um Ihnen einen Schätzwert für die Wirksamkeit der Schalldämmung zu geben. Beachten Sie jedoch, dass diese Bewertung weder sehr hohe noch sehr niedrige Frequenzen berücksichtigt.
  • Holen Sie sich vor, während und nach dem Projekt stets professionelle Hilfe und Beratung ein.
  • Budgetüberlegungen. Die meisten Schallschutzmethoden sind erschwinglich, aber um das Beste zu erhalten, müssen Sie etwas mehr ausgeben. Berücksichtigen Sie Ihr Budget und welche Methoden für Sie geeignet sind.
  • Denken Sie daran, dass Sie eine bereits vorhandene Decke schalldämmen oder herausreißen können, um die notwendigen Änderungen vorzunehmen. Unabhängig davon, welche Option bequemer und geeigneter ist, wenden Sie sich als Mieter unbedingt an den Eigentümer des Gebäudes.

Die Vorteile zur Schalldämmung Ihrer Decke

Die Schalldämmung Ihrer Decke hat neben der scheinbaren Ruhe, nach der Sie sich sehnen, noch weitere Vorteile. Wenn Sie also zusätzliche Überzeugungsarbeit bei der Verstärkung Ihrer Decken benötigen, finden Sie hier einige versteckte Vorteile.

  • Schallisolierte Decken verbergen Rohre und Leitungen, die Ihnen ansonsten peinlich wären Keller. Wenn Sie also Freunde zu einem Besuch oder einer Party einladen, sieht Ihr Zuhause organisiert aus.
  • Schallisolierte Decken geben Ihnen die Freiheit, Partys zu veranstalten oder Ihre laute Lieblingsmusik zu hören. Sie stören den Nachbarn über Ihnen nicht durch Geräusche.
  • Schallisolierte Decken lassen sich leichter umgestalten oder frei gestalten, um ein schönes Dach über dem Kopf zu bekommen.
  • Merken Sie, wie oft Sie bei lauten Geräuschen aus dem Badezimmer zusammenzucken? Hört sich an, als würde sich jemand die Haare trocknen oder den Toilettensitz fallen lassen. Eine schallisolierte Badezimmerdecke hält diese Geräusche fern.
  • Kein Lärm mehr von Ihrem Nachbarn oben, sodass Sie ein freundschaftliches Verhältnis ohne Groll führen können.
  • Sie erhalten außerdem eine stabilere und vielseitigere Decke.

Wie lässt sich eine Decke am günstigsten schalldämmen?

Das Anbringen schwerer Teppiche, Teppiche und Möbel (die Sie bereits besitzen) im darüber liegenden Stockwerk ist die günstigste Möglichkeit, eine Decke schallisoliert zu machen.

Funktioniert eine Schalldämmung der Decke wirklich?

Bei richtiger Durchführung trägt die Schalldämmung der Decke dazu bei, den Lärm, der in einen Raum eindringt und ihn verlässt, zu reduzieren. Damit dies gelingt, ist der Einsatz der richtigen Materialien und Schallschutztechniken von entscheidender Bedeutung.

Was ist das beste Schallschutzmaterial für die Decke?

Das beste Schallschutzmaterial für eine Decke ist Trockenbau, da es eine gewisse Masse hat. Neben Trockenbauwänden sind Isolierung, grüner Kleber und Schallschutzklammern hervorragende Schallschutzmaterialien.

Kann man eine Decke in einer Wohnung schalldämmen?

Eine Decke in einer Wohnung kann wie jede andere Decke schallisoliert werden. Die Prinzipien und Techniken zur Schalldämmung sind für alle Deckenarten gleich.

Wie reduziere ich den Lärm von Nachbarn im Obergeschoss?

Trittschall durch die Schritte von Nachbarn im Obergeschoss kann durch die Installation einer Schallschutzunterlage auf dem darüber liegenden Boden reduziert werden. Günstigere Alternativen sind Schaumstofffliesen, Teppiche und Vorleger, deren Wirksamkeit jedoch geringer wäre. Bei Luftschall sind zusätzliche Schallschutzmaßnahmen erforderlich.

Wie kann man eine Decke ohne Konstruktion schalldämmen?

Massenbeladenes Vinyl hilft bei der Schalldämmung einer Decke, ohne dass bauliche oder bauliche Veränderungen erforderlich sind. Das Aufstellen von schweren Möbeln, Teppichen und Vorlegern ist eine alternative Möglichkeit, den gleichen Zweck zu erreichen, jedoch mit geringerer Wirksamkeit.

Abschließende Gedanken

Lärm ist ein nahezu unausweichliches Phänomen. Es ist überall, nicht nur bei Ihrem lästigen Nachbarn allein. Es ist draußen auf der Straße, an Ihrem Arbeitsplatz, in der Schule oder zu Hause.

Manche Menschen würden den Gesang von Vögeln als Lärm betrachten, solange er sie stört oder ablenkt. Ich kann nachvollziehen, wie frustrierend es ist, all diesen schrecklichen und erschöpfenden Lärm zu ertragen, nur um dann nach Hause zurückzukehren und noch mehr ungerechtfertigten Lärm zu erleben.

Schalldämmung ist hier eine neue Innovation, die hier Abhilfe schafft. Jetzt können Sie Ihre Häuser anpassen und Ihre Wände, Decken und Böden verstärken, um in einer Atmosphäre der Ruhe zu leben. Schallschutz ist für jedes Budget erschwinglich und lässt sich flexibel an die meisten Anforderungen anpassen.

Sie können es persönlich in Angriff nehmen oder professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Sie können auch die ganze Familie zur Teilnahme einladen und es zu einem unterhaltsamen, schnellen und praktischen Erlebnis machen.

Die Schalldämmung einer Decke ist kein kleines Unterfangen, aber am Ende lohnt es sich. Der Seelenfrieden im eigenen Zuhause ist unbezahlbar.

Alle aufgeführten Methoden sind erschwinglich und machbar. Einige sind effektiver als andere, aber es hängt alles davon ab, was zu Ihrem Zuhause passt.

Nehmen Sie sich also unbedingt die Zeit, eine Umfrage durchzuführen und das gesamte Projekt zu planen.

Ähnliche Beiträge