Schalldämpfer für Luftkanäle – alles, was Sie wissen müssen

Luftkanäle werden gern genutzt, um klimatisierte Luft in Wohnräume im gesamten Gebäude zu bringen. Allerdings verhalten sich diese oft wie altmodische Sprechröhren, die störenden und störenden Lärm in Aufenthaltsbereiche leiten.

Schalldämpfer für Luftkanäle – alles, was Sie wissen müssen

Schauen Sie sich meinen Leitfaden an Schalldämmende Lüftungsschlitze

Wie genau kann man dieses Problem lindern? Wie könnten Schalldämpfer für Luftkanäle dieses Problem lösen?

Dieser Sprechröhreneffekt ist oft mit überraschenden Knall- und Knallgeräuschen verbunden, die in zuvor friedliche Räume hallen, was für die Bewohner der Gegend unglaublich frustrierend und verstörend sein kann.

Bleiben Sie hier, um alles zu erfahren, was Sie über Luftkanal-Schalldämpfer wissen müssen und wie Sie diese damit verbundenen Geräusche unterdrücken können.

Ist es normal, dass Rohrleitungen Geräusche machen?

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Zu den üblichen Geräuschen, die von Luftkanälen ausgehen, gehören Knallen, Nagen, Quietschen, Summen, Klicken und Knacken. Die meisten davon treten auf, wenn das Gerät eingeschaltet ist und die klimatisierte Luft beginnt, durch den Kanal zu strömen.

Wenn das dünne Metallblech im Kanalsystem diese durch den Luftstrom verursachten plötzlichen Druckänderungen aufnimmt, dehnt es sich aus und erzeugt diese Geräusche.

Knall- und Knallgeräusche können auch nach der Reinigung des Kanals hörbar werden, da der Luftstrom dazu führen kann, dass sich der Kanal auf eine Weise ausdehnt, die bei Staub und Schmutz nicht der Fall wäre. Allerdings können auch Luftkanäle Geräusche verursachen, wenn sie nicht sauber sind.

Weitere Gründe für das Knallen sind unter anderem eine verzögerte Zündung, zu kleine Leitungen oder die Leitungsverbindung zwischen Rumpf und Sammelrohr. Dies muss angegangen und identifiziert werden, bevor eine geeignete und wirksame Lösung gefunden werden kann.

Auch die Größe, Dicke und Form der Kanäle machen einen Unterschied. Runde oder kreisförmige Kanäle bewältigen den Luftdruck besser als eckige Kanäle, die leichter platzen und knallen.

Im Gegensatz zu gewerblichen Rohrleitungen bestehen die meisten Rohrleitungen für Privathaushalte aus dünnem Metall, das anfälliger für plötzliche Ausdehnungen und damit für relative Geräusche ist.

Wenn Sie erschreckende Geräusche aus dem Luftkanal hören, kann die erste Reaktion Alarm oder Besorgnis sein. Glücklicherweise sind die meisten Gründe dafür, dass Luftkanäle Lärm verursachen, kein Grund zur Sorge, sollten aber im Falle einer Fehlfunktion behoben werden.

Diese Geräusche können einen ruhigen Wohnraum stören. Daher ist es am besten, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um diese Auswirkungen zu mildern.

Was ist ein Luftkanal-Schalldämpfer?

Schalldämpfer für Luftkanäle, auch Industrieschalldämpfer, Schallfallen oder Schalldämpfer genannt, sind speziell dafür konzipiert, Luftschallwellen zu kontrollieren, die in Kanälen, Gebäudeöffnungen, Gehäusen oder von lauten Geräten erzeugt werden.

Kanalschalldämpfer bieten wirksame Mittel zur Reduzierung von Geräuschen, die vom Kanal selbst ausgehen, sowie von Schall, der von anderen Stellen durch den Kanal gelangt.

Diese werden in der Nähe von Geräuschquellen im Lüftungskanalsystem installiert, zu dem Lüftungsgeräte wie Ventilatoren und Lüftungsgeräte, Luftstromregler, Luftklappen und Brandschutzklappen gehören.

Dank des ästhetischen Designs und der Kompatibilität mit anderen Komponenten des Lüftungssystems können sie auch als Teil der freiliegenden Rohrleitungen installiert werden.

In den meisten Fällen werden Luftkanal-Schalldämpfer zwischen Ventilator und Abluftventilator sowie vor den Luftverteilern montiert und sollten hinter Ventilatoren installiert werden.

Sie können je nach Bedarf in Hauptkanälen oder zusätzlich in Formationsabzweigungen eingesetzt werden und sollen die durch den Luftstrom in Rohrbögen, T-Stücken oder Luftklappen entstehenden Geräusche reduzieren.

Beispiele für Kanalschalldämpfer und ihre Anwendungen

_Rohrleitungen leiser

Die Länge, die offene Fläche und die Konfiguration des Kanalschalldämpfers werden durch die Lärmschutzanforderungen sowie die Gestaltung des betreffenden Kanalsystems bestimmt.

Bei der Integration von Kanalschalldämpfern in die bestehende Systemkonstruktion werden räumliche Beschränkungen, Anforderungen und pneumatische Druckverluste berücksichtigt. Allgemein Arten von Kanalschalldämpfern Dazu gehören rechteckige Kanalschalldämpfer, runde Kanalschalldämpfer und flexible Kanalschalldämpfer.

Um festzustellen, welcher Kanalschalldämpfertyp am besten mit dem betreffenden Lüftungssystem kompatibel ist, müssen die zulässige Strömungsgeschwindigkeit in Abhängigkeit von der Durchflussmenge und dem genauen Geräuschpegel des Schalldämpfers berücksichtigt werden.

Rechteckige Kanalschalldämpfer

Der im rechteckigen Gehäuse enthaltene Schalldämpfer besteht sowohl aus Gehäuse als auch aus internen Schalldämpfern. Das Gehäuse ist mit Flanschprofilen aus Blech eingefasst und besteht aus verzinktem Stahl.

Die Schallwand ist auf einer Seite abgerundet und verfügt über eine schallabsorbierende Einlage, die akustische Energie absorbiert. Für den Rahmen wird verzinkter Stahl verwendet.

Der im enthaltene Sound-Insert rechteckiger Kanalschalldämpfer besteht aus einer Kombination aus nicht brennbaren Mineralwollplatten und ist außen mit einem speziellen, abriebfesten Stoff überzogen, der wiederum das Wollinnere abschirmt.

Diese Mineralwollplatten sind mit einem schwarzen Glasfaservlies beschichtet, ihre Oberfläche ist für die Luftströmungsgeschwindigkeit von 20 m/s geeignet und die maximale Temperatur des Wärmeenergieträgers beträgt 250°C.

Hinsichtlich des Designs gibt es drei verschiedene Arten von Schalldämpfern.

  • L: Absorptionsleitbleche
  • R: Absorptionsresonator-Leitbleche
  • P: Absorptions-Resonator-Schallwände, perforiert

SLC-, SRC- und SPC-Rechteckleitbleche werden in Lüftungsstrecken befestigt, wobei die Leitbleche vertikal positioniert sind, und die Schrauben an den Stahlecken werden mit einer G-Klemme und Stollen befestigt, um die beiden Flanschrahmen miteinander zu verbinden.

SLC-Dämpfungsglieder: Es werden K-SLC-Dämpfungsleitbleche verwendet, einschließlich des Stahlrahmens und der Mineralwollauskleidung. Diese werden im Allgemeinen zur Schalldämmung bei niedrigen bis mittleren Schallfrequenzen eingesetzt.

SRC-Dämpfungsglieder: Es werden perforierte, dämpfende und resonierende Schallwände vom Typ K-SRC verwendet, einschließlich des Stahlrahmens, einer Mineralwollauskleidung und einer Hälfte der Schallwandlänge, die mit Stahlblech bedeckt ist. Diese werden im Allgemeinen zur Schalldämmung bei mittleren bis hohen Schallfrequenzen eingesetzt.

SPC-Dämpfungsglieder: Es werden perforierte dämpfende Resonator-Schallwände vom Typ K-SPC verwendet, einschließlich Stahlrahmen, Mineralwollauskleidung und Schallwand, die über ihre gesamte Länge mit einem perforierten Stahlblech mit einem offenen Oberflächenverhältnis von 36% bedeckt ist.

Runde Rohrschalldämpfer (starr)

Kreisförmige Schalldämpfer sind in einem runden Gehäuse untergebracht, bestehen aus einem Spiralrohr (Schalldämpfer SIL, SIBL, SIBOL, SIRL und SIBROL) oder einem glatten Rohr (Schalldämpfer SI-GL und SIL-GL) und werden in kreisförmiger Form eingesetzt Rohrleitungen als geräuschdämmende Lösung.

Zwischen diesen beiden Wänden befindet sich eine Schicht aus nicht brennbarer, schalldämmender Mineralwolle, die mit Polyestergewebe und Stahlblech beschichtet ist und verhindert, dass die Mineralwollschicht in die Rohrleitungen entweicht.

Diese werden mit selbstbohrenden Schrauben oder Nieten im Bereich des Kanals befestigt, wo die Stutzenverbindung in den Kanal eingeführt wird. Schalldämpfer mit einem Durchmesser von 315 mm oder mehr sind mit weiblichen Enden für die Verbindung mit Kanälen ausgestattet und erfordern separate männliche Kupplungen.

Für größere Durchmesser können Rundrohrschalldämpfer mit einer zentralen Schallwand oder einem Sockel ausgestattet werden. Die Rundrohrschalldämpfer SIBRL und SIBL verfügen über eine interne vertikale Schallwand, während SIBOL und SIBROL über ein internes Gehäuse verfügen.

  • Schalldämpfende Bögen/Schalldämpfer mit gebogenem Kanal:

Diese stellen im Allgemeinen eine hervorragende Alternative zu geraden oder starr geformten Schalldämpfern dar und werden bei Lüftungen eingesetzt, die räumlich begrenzt sind oder andere Bedingungen aufweisen, die den Einsatz von Standard-Kanalschalldämpfertypen unmöglich machen.

Dieser gebogene Schalldämpfer besteht aus zwei miteinander verbundenen Bögen. Der Innenbogen besteht aus perforiertem Stahlblech und der Raum zwischen Außen- und Innenmantel ist mit einem schallabsorbierenden Material gefüllt. Der perforierte Mantel ist mit Stoff überzogen, wodurch verhindert wird, dass das schalldämmende Material in die Rohrleitungen eindringt.

  • Runder Anschluss in einem rechteckigen Gehäuse

Sie stellen eine weitere fantastische Alternative für das Arbeiten in einem räumlich begrenzten Lüftungssystem und für den Einbau in abgehängte Decken dar, da das kompakte Design eine sehr geringe Installationshöhe ermöglicht.

Diese sind mit 25 mm (SQLL-25), 50 mm (SQLL-50) und 30 mm (SQQL-30) Mineralwollisolierung erhältlich. Es sind auch rechteckige Schalldämpfermodelle mit kreisförmigen Stutzen erhältlich, bei denen ein Stutzen an der Seitenwand positioniert ist.

Viele Schalldämpfer mit kreisförmigem Kanal verfügen über Merkmale wie ein zylindrisches, druckdichtes Gehäuse, eine stromlinienförmige Akustikkernschallwand, akustische Medien, die durch verzinktes, perforiertes Blech geschützt sind, einen gedrehten Kopf für reduzierten Eingangsdruckverlust und ein konisches Endstück, das für eine optimale Geschwindigkeitsdruckrückgewinnung ausgelegt ist.

Flexible Kanalschalldämpfer

Diese sind recht einfach zu installieren und können aufgrund ihrer Flexibilität in schwierigen Räumen wie Deckenhohlräumen und schwer zugänglichen Systembereichen eingesetzt werden. Auf beiden Seiten dieser flexiblen Rohrschalldämpfer befinden sich Standard-Reduzierstücke, die in verschiedenen Längen erhältlich sind.

SLEAL-Kanalschalldämpfer: Es besteht aus einem perforierten ALUDUCT-Schlauch und einer 25 mm dicken Isolierung, die mit dem 45 Mikrometer dicken ALUDUCT AD-L-Mantel umwickelt und mit einem Stahldraht verstärkt ist.

SLEASD Kanalschalldämpfer: Es besteht aus einem perforierten ALUDUCT AD-L-Schlauch und enthält eine 25 mm dicke Isolierung, die in einen 45 Mikrometer dicken Aluminium-Polyester-Mantel eingewickelt ist.

SLEAF-Kanalschalldämpfer: Diese bestehen aus zwei Schläuchen vom Typ AF-AL mit einer 50 mm dicken Isolierung.

Der Typische Kanalschalldämpferanwendungen Dazu gehören Zu- und Abluftkanäle, Ventilatorplenums und Lüftungsgeräte, Anschlusskästen und Mischkästen, Rauch- und Rauchabzug sowie eine Alternative zu akustisch ausgekleideten Kanälen.

  • Akustische Schalldämpfer Reduzieren Sie den Schallnachhall
  • Gen-Set-Schalldämpfer Steuergeräusche, die von Generatoren oder Motoren erzeugt werden
  • Schallfallen Reduzieren Sie die Lautstärke der von lauten Maschinen ausgehenden Geräusche.
  • HVAC-Schalldämpfer sind Kanalschalldämpfer für Gebäudelüftungsanlagen

Sowohl Standard als auch kundenspezifisch Kanalschalldämpfer sind von vielen Unternehmen erhältlich und viele Industrieschalldämpfer verfügen über Ausstattungsoptionen wie ein verzinktes, Kohlenstoff- oder Edelstahlgehäuse, eine Kanalverlängerung, eine vollständig geschweißte Konstruktion, eine Wetterschutzhaube, ein Vogelschutzgitter, eine lackierte Außenseite, Zugangstüren oder -paneele und Filter.

Manchmal erfordern Lüftungssysteme eine höhere Beständigkeit gegenüber bestimmten chemischen Substanzen wie Säuren, erhöhter Luftfeuchtigkeit oder erhöhter Temperatur.

Für Lüftungssysteme, die sich in aggressiven Umgebungen befinden, werden Kanalschalldämpfer aus anderen Materialien wie Edelstahl, Aluminium und Kunststoffen wie PVC, PP und PPs verwendet.

Kanalschalldämpfer aus Polymeren ähneln hinsichtlich Design und Funktionalität denen aus Metall, wobei das Innenrohr, das bei kreisförmigen Schalldämpfern verwendet wird, und das Gehäuse aus den kompatiblen Materialien hergestellt werden. Die nicht brennbare dämmende Mineralwolle wird weiterhin verwendet.

Wie werden HVAC-Kanäle schallisoliert?

Wie können Sie Ihre Rohrleitungen leiser machen?

Die Ventilatoren, die die Luft in modernen HVAC-Systemen bewegen, erzeugen häufig verschiedene Geräusche, die durch die Rohrleitungen mitschwingen, bis diese unerträglichen Frequenzen schließlich Ihr unvorbereitetes Ohr erreichen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Problem zu verringern oder ganz zu lösen. Kanalschalldämpfer sind sicherlich die effektivste Option, da sie speziell für diesen Zweck entwickelt wurden.

Eine effektive Lösung für den Einsatz von Kanalschalldämpfern wäre die Positionierung eines oder mehrerer Kanalschalldämpfer zwischen dem Ventilator und den Aufenthaltsräumen. Die Art der zu diesem Zweck verwendeten Luftkanalschalldämpfer hängt stark vom verfügbaren Platz und den Spezifikationen des Raums ab HVAC-Kanal insbesondere.

Obwohl Kanalschalldämpfer durchaus kompatibel sind, spielen diese Faktoren dennoch eine große Rolle bei der Auswahl der besten Option für Ihr spezifisches Luftkanalsystem und Ihre Anforderungen.

  • Silent-Mod-Kanalschalldämpfer

Diese sind in einer Reihe von Spezifikationen, Modellen und Längen erhältlich und berücksichtigen Form und Druckabfall sowie Luftstrom und Geräuschreduzierung.

Silent-Mod HVACs sind auf maximale Festigkeit und Reduzierung der Schallübertragung durch Seitenwände ausgelegt und werden aus verzinktem Stahl der Stärke 22–18 hergestellt, ohne dünne Entlüftungsschalldämpfermaterialien, die im Luftstrom vibrieren könnten, wie z. B. 26 oder 24 Gauge.

Beliebte Arten von rechteckigen und runden Formen Kanalschalldämpfer für HVAC-Kanäle umfassen Elbow Dissipative, Straight Dissipative, Reactive (No-Fill), Elbow und Straight, Cross-Talk, Axial Cone und Transitional.

Es gibt verschiedene andere Methoden zur Schalldämmung eines HVAC-Systems, die einigermaßen effektiv sind. Diese Methoden haben jedoch keinen so großen Einfluss auf das Verhalten und die Kontrolle von Schallwellen und Vibrationen innerhalb verschiedener Komponenten des Rohrleitungssystems.

Zu diesen alternativen Methoden zur Schalldämmung eines HVAC-Kanals gehören das Isolieren der Kanäle mit Auskleidungen, das Abdecken ungenutzter Lüftungsöffnungen, die Wahl flexibler Kanäle nach Möglichkeit, die Durchführung von Reparaturen bei Bedarf, die Schaffung eines Schalllabyrinths innerhalb des Luftkanals, das Abdichten von Lücken und die Verwendung von Untersichten.

Es sind Produkte erhältlich, die bei der Schalldämmung der HVAC-Lüftungsöffnungen helfen können, darunter Quiet Wrap Pipe Soundproofing Wrap, RoadBlockR, VibraBlock und Utterly Quiet Fabric-Covered Foam.

Wie können Sie Ihre Rohrleitungen leiser machen?

Wenn es um Standard-Gewerbe- und Wohngebäude geht, Die Verwendung eines kompatiblen Kanalschalldämpfers aus hochwertigem verzinktem Stahl reicht im Allgemeinen aus, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Die meisten Probleme können durch gutes Design, Installation und Geräteauswahl beseitigt werden.

Während dies sicherlich zur ganzheitlichen Lösung des Problems beitragen würde, gibt es noch ein paar andere Dinge, die dazu beitragen könnten, die Geräuschentwicklung in den Rohrleitungen zu verringern.

Da die meisten Luftkanalgeräusche auf Lüftungsgeräte und erzeugte Vibrationen zurückzuführen sind, gibt es einige andere alternative Lösungen, die diese spezifischen Probleme lösen können – vorausgesetzt, sie wurden sorgfältig angegangen und diagnostiziert.

  • Flexible Kanalanschlüsse (Kompensatoren)
6-1/2" x 50 Fuß. Flexibler Vinyl-Rohrverbinder, 26 ga.

Diese wurden speziell für die Unterdrückung und Isolierung von Geräuschen entwickelt, die von Luftkanalgeräten wie Ventilatoren und Klimageräten erzeugt werden.

Sie wirken als Schalldämpfer und reduzieren Vibrationen und Geräusche durch die Herstellung von Dehnungsfugen und schallabsorbierenden Kompensatoren.

Flexible Kanalanschlüsse können aus Flanschprofilen hergestellt werden, um mit den Anschlüssen der Klimageräte kompatibel zu sein. Sie können mit weiblichen oder männlichen Enden ausgestattet sein und bestehen aus zwei Teilen Metallblech und Stoff.

  • Stützen und Aufhängebügel mit schwingungsdämpfender Auskleidung

Diese Zubehörteile mit Anti-Vibrations-Auskleidung wirken als Dämpfungslösung, indem sie darauf abzielen, die Geräusche zu unterdrücken, die aus der Struktur des Kanalsystems stammen.

  • Schalldämmung

Neben der Wärmedämmung und dem Schutz vor Kondenswasserbildung fungiert die Kanalisolierung auch als Schalldämmung.

Die Einbeziehung dieser Isolierung in die Rohrleitungen führt zu einer Reduzierung von Geräuschen, die aus der Struktur der Rohrleitungen entstehen, und verhindert, dass diese ausbrechen und durch die Rohrleitungen in das Gebäude oder den Raum übertragen werden.

  • Anschlusskästen mit Isolierauskleidung

Obwohl sich diese Anschlusskästen von Luftkanalschalldämpfern unterscheiden, können sie sich an den Enden der Kanalstränge bis zu einem gewissen Grad ähnlich verhalten.

Diese sind mit einer Schalldämmung ausgekleidet, was zu einer gleichmäßigen Ausbreitung der Schallwellen über die gesamte Fläche der Box führt.

Der Einbau dieser Anschlusskästen müsste jedoch recht präzise erfolgen. Zu- und Abluft können nicht direkt gegenüberliegend positioniert und installiert werden, da eine solche Anordnung dieser Komponenten eine effiziente Reduzierung hochfrequenter Schallwellen verhindern würde.

Zwar gibt es mehrere Methoden zur Reduzierung von Luftkanalgeräuschen, aber durch den Einsatz von Luftkanalschalldämpfern werden nicht nur unangenehme Lüftergeräusche erheblich reduziert, sondern auch die Menge an Übersprechen, die durch diese Lüftungsöffnungen übertragen und geleitet wird, erheblich reduziert.

Der akustische Komfort für diejenigen, die Luftkanal-Schalldämpfer effizient installiert haben, wird somit durch den Einbau schwingungsdämpfender Montageelemente sowie flexibler Kupplungen innerhalb des Kanalnetzes erhöht.

Dadurch werden die Hauptgründe für die Beseitigung des von Ihren Rohrleitungen ausgehenden Lärms gemindert, die wohlverdiente Ruhe belohnt und die Privatsphäre gewährleistet.

Ähnliche Beiträge