Schalldämmung vs. Schallabsorption: Was ist der Unterschied?

Um in die Welt der Schalldämmung einzusteigen, muss man sich den Fachjargon ziemlich schnell aneignen. Ich muss oft den Unterschied zwischen Schalldämmung und Schallabsorption erklären, deshalb dachte ich, es wäre hilfreich, einen Artikel darüber zu schreiben.

Der größte Unterschied zwischen Schalldämmung und Schallabsorption besteht darin, dass Schalldämmung der Vorgang ist, bei dem Lärm daran gehindert wird, in einen Raum einzudringen, während Schallabsorption der Vorgang ist, Schallwellen innerhalb eines Raums zu absorbieren, sodass sie kein Echo erzeugen. 

Unterschied zwischen Schalldämmung und Schallabsorption

Wenn Sie den Unterschied zwischen diesen beiden Begriffen kennen, ersparen Sie sich in Zukunft viel Ärger und vermeiden hoffentlich Fehler bei Ihrem eigenen Projekt.

In diesem Artikel gehe ich neben einigen anderen Schlüsselbegriffen auf den Unterschied zwischen Schalldämmung und Schallabsorption ein.

Was ist der Unterschied zwischen Schalldämmung und Schallabsorption?

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Diese beiden Begriffe werden in der Welt der Schalldämmung am häufigsten verwendet. Daher ist es hilfreich, beide Begriffe genau zu verstehen. Dies wird Ihnen helfen, fundierte Entscheidungen darüber zu treffen, welche Optionen für die Schalldämmung Ihres Raums von Vorteil sind.

Schalldämmung Unter Lärm versteht man den Vorgang, bei dem Lärm daran gehindert wird, einen Raum zu betreten oder zu verlassen. Sie können dies mit verschiedenen Methoden erreichen und eine Reihe von Geräuschen ausblenden.

Realistisch gesehen würden Sie die gleichen Schallschutztechniken anwenden, um Ihre lauten Nachbarn abzuschirmen und ein schallisoliertes Theater zu bauen. Allerdings gibt es viele Möglichkeiten zur Schalldämmung und einige sind in bestimmten Umgebungen nützlicher als andere.

Um Schall zu blockieren, müssen Sie gezielt auf die Vibrationen einwirken, die zu Schallwellen werden. Dies geschieht in der Regel beispielsweise durch das Hinzufügen von Masse zu einer Wand oder durch die Schaffung von Totluft zwischen zwei separaten Wänden. Das Stoppen von Vibrationen verhindert, dass Schallwellen zu Schallwellen werden. Dies geschieht mit verschiedenen Methoden.

SchallabsorptionDabei handelt es sich jedoch um den Prozess der Absorption von Schallwellen in einem Raum, der auch als Akustikbehandlung bezeichnet wird. Bei diesem Prozess geht es darum, Echo, Nachhall und Verstärkung zu reduzieren oder zu eliminieren. Kurz gesagt verbessert die Schallabsorption die Klangqualität in einem Raum, anstatt die Schallübertragung zu verhindern.

Akustikschaum ist ein perfektes Beispiel für ein Produkt, das Schall absorbieren soll (lesen Sie meine Seite). VERWANDTER ARTIKEL um im Detail zu wissen, warum).

Es kann entweder die Form einer Eierschachtel haben, die man in einem Aufnahmestudio sieht, oder etwas Unauffälligeres, wie Wandbehänge in einem Großraumrestaurant. Ihre Aufgabe ist es, Hintergrundgeräusche zu reduzieren und den Klang zu verbessern.

Ein Grund, warum es für Anfänger verwirrend sein kann, den Unterschied zwischen den beiden zu kennen, liegt darin, dass Schalldämmung als Überbegriff verwendet wird. Es kann sich auf alles Mögliche beziehen, einschließlich Schallabsorption, Schalldämpfung und mehr. Viele Produkte, die als schallisoliert gekennzeichnet sind, sind es tatsächlich nicht.

Dies liegt vor allem daran, dass es die Kategorisierung erleichtert, insbesondere wenn Sie auf einer E-Commerce-Website suchen. Ich empfehle Ihnen jedoch, sich genauer mit Produkten zu befassen, da es sich mittlerweile um ein Etikett handelt, das auf Dinge angewendet werden kann, ohne dass es tatsächlich wahr ist.

Ein perfektes Beispiel dafür ist der andere Name von Akustikschaum: Schallschutzschaum. Wenn Sie sich mit Schalldämmung auskennen, wissen Sie, dass Akustikschaum nicht dafür ausgelegt ist, Lärm zu blockieren. Wie ich oben erwähnt habe, geht es um die Akustik innerhalb eines Raumes.

Wenn Sie den Unterschied zwischen diesen Begriffen kennen, können Sie die Branche besser verstehen und fundiertere Entscheidungen treffen. Dies ist jedoch nur die Spitze des Eisbergs, und es gibt noch viele weitere Begriffe, die Sie verstehen müssen.

Schallblockierung vs. Schallabsorption: Was ist der Unterschied?

Oben habe ich zwei verschiedene Begriffe erwähnt, Blockieren und Absorbieren, und Sie könnten denken, dass diese wie dasselbe klingen. Obwohl sie möglicherweise ähnlich sind, gibt es Unterschiede zwischen ihnen.

Schallblockierung

Schalldämmung ist das, was Sie tun müssen, damit ein Raum schalldicht ist. Diese Materialien sind nicht in der Lage, Schallwellen verschwinden zu lassen, sondern sollen stattdessen verhindern, dass Schallwellen in einen Raum eindringen.

Am einfachsten geht das mit schwerer, dichter Masse. Ein Ziegelstein bzw Betonmauer ist ein perfektes Beispiel für schwere und dichte Masse, ist aber offensichtlich nicht etwas, das man einfach in sein Haus bauen kann, um den Hund des Nachbarn zu übertönen. Zu den anwendbareren Optionen gehören massenhaft beladenes Vinyl und Schalldämmung.

Massenbeladenes Vinyl (sehen Sie es sich bei Amazon an) ist eine sogenannte schlaffe Masse, was bedeutet, dass sie keine elastischen Eigenschaften hat (Quelle). Kurz gesagt bedeutet dies, dass Schallwellen nicht einmal vom Material abprallen, sondern einfach aufhören. Und da es keine Elastizität gibt, ist die Wahrscheinlichkeit von Vibrationen viel geringer, was es zu einem idealen Schallblocker macht.

mlv
Massenbeladenes Vinyl

Eine andere Möglichkeit, Schall zu blockieren, besteht darin, einfach einen Hohlraum zu schaffen, der Schallwellen stoppt. Der Branchenbegriff dafür ist „tote Luft“, was sich auf einen Luftspalt zwischen zwei Wänden (oder Fenstern) bezieht, der groß genug ist, um die Ausbreitung von Schallwellen zu verhindern.

Dies kann zwischen ein paar Zentimetern und ein paar Fuß betragen, vorausgesetzt, dass der Raum es nicht zulässt, dass Schallwellen darin reflektiert und verstärkt werden. Und hier sind wir wieder bei der Schallabsorption und Sie können sehen, wie die beiden Konzepte zusammen verwendet werden, um einen schalldichten Raum zu schaffen.

Eine letzte Möglichkeit, den Schall zu blockieren, ist die Entkopplung einer Wand (Lese mein VERWANDTER ARTIKEL zur Entkopplung). Dies bedeutet im Wesentlichen, dass jede Wand an separaten Pfosten befestigt wird, sodass keine Vibrationen zwischen ihnen übertragen werden können.

Selbst wenn Sie auf eine Seite treffen würden, wäre es für die Vibrationen (Schallwellen) unmöglich, auf die andere Seite zu gelangen, da die Wände physisch nicht miteinander verbunden sind.

Schallabsorbierend

Schallabsorber hingegen sind im Aufbau völlig anders. Wenn Schallblocker hart und dicht sind, dann Schallabsorber sind leicht und luftig. Das hört sich vielleicht nicht so an, als wäre es sehr nützlich, aber das ist es tatsächlich.

Eines der schlimmsten Probleme in einem Raum ist das Echo und der Nachhall von Schallwellen. Wenn die Wellen nachhallen, verstärken sie sich, was bedeutet, dass sie lauter und ablenkender werden. Ein offenes Restaurant ist wiederum ein gutes Beispiel, da die hohen Decken viel Raum für das Echo und die Verstärkung der Stimmen der Gäste bieten.

Schallwellen werden reflektiert, indem sie von einer Oberfläche reflektiert werden, und zwar am besten auf harten, flachen Oberflächen. Ein perfektes Beispiel ist eine normale Innenwand, die sich hervorragend zur Reflexion von Schallwellen eignet. Daher sind Schallabsorber so konzipiert, dass sie diese Oberfläche aufbrechen und so das Abprallen von Schallwellen erschweren.

Schallabsorber haben im Allgemeinen eine offenzellige Struktur, was eine schicke Bezeichnung dafür ist, dass sie viele kleine Löcher aufweisen. Dies lässt die Schallwellen hinein, erschwert ihnen jedoch das Wiederaustreten. Die Schallwellen bleiben praktisch im Inneren der Struktur hängen und werden somit absorbiert.

Ebenso gibt es Schallabsorber in unterschiedlichen Formen, beispielsweise mit Pyramidenoberfläche oder Spitzen und Tälern. Ähnlich wie ihre Struktur trägt dies dazu bei, die Oberfläche aufzubrechen, was es für Schallwellen schwieriger macht, von der Wand abzuprallen und zu reflektieren.

Um die besten Ergebnisse bei Ihrem Schallschutzprojekt zu erzielen, ist es notwendig, sowohl Schallblocker als auch Schallabsorber zu verwenden. Akustikschaum ist praktisch der einzige professionelle Standard-Schallabsorber, aber die Auswahl an Schallblockern ist viel größer. Welche Sie wählen, hängt von Ihrem Budget, Ihren Bedürfnissen und Ihrem Platz ab.

Worauf Sie achten sollten

Nachdem Sie nun die wichtigsten Begriffe geklärt haben, könnten Sie versucht sein, mit der Planung Ihres Projekts zu beginnen. Es gibt jedoch noch ein paar weitere Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie mit der Schalldämmung Ihres Raums beginnen. Hier sind einige weitere Begriffe und Dinge, die es wert sind, beachtet zu werden, bevor Sie loslegen:

  • Aufprallgeräusch wird durch den Aufprall eines Objekts auf eine Oberfläche verursacht, z. B. durch Schritte, das Zuschlagen von Türen oder das Bewegen von Möbeln. Dies kann am schwierigsten zu blockieren sein, da sich diese Vibrationen viel weiter ausbreiten.
  • Luftschall wird durch Schallwellen verursacht, die sich durch die Luft ausbreiten, beispielsweise durch Fernsehgeräusche, Gespräche von Menschen oder das Bellen eines Hundes. Luftschall kann immer noch durch Wände dringen, ist aber auf der anderen Seite deutlich leiser.
  • Schalldämmende Materialien sollten eine numerische Bewertung haben, die zeigt, wie gut sie ihre Aufgabe erfüllen. Dies ist als bekannt Tonübertragungsklasse (STC), und je höher die Zahl, desto besser ist die Schalldämpfung.
  • Einige andere Produkte haben möglicherweise auch eine entsprechende Bewertung Stoßschutzklasse (IIC). Dies gibt im Wesentlichen an, wie gut das Produkt Trittschall absorbiert, was ein wesentlicher Grund für die Schalldämmung ist.
  • Wenn eine Schallwelle mit einem festen Gegenstand (z. B. einer Wand) in Kontakt kommt, wird sie in zerlegt die auftreffende Welle, die reflektierte Welle, die absorbierte Welle und die gesendete Welle.
  • Die auftreffende Welle ist die ursprüngliche Schallwelle, die reflektierte Welle ist das, was in den Raum zurückprallt, die absorbierte Welle ist die Schwingung, die beim Durchgang durch die Oberfläche verloren geht, und die übertragene Welle ist die Schwingung, die auf der anderen Seite in eine Schallwelle umgewandelt wird.
  • Die beste Möglichkeit, einen Raum schallisoliert zu machen, besteht darin, entweder zu verhindern, dass die Schallwelle die Oberfläche durchdringt (Entkopplung), oder die Menge zu erhöhen, die von der Oberfläche absorbiert wird (Masse hinzufügen).

So holen Sie das Beste aus Ihrem Schallschutzprojekt heraus

Wenn Sie alle diese Begriffe zur Hand haben, sollten Sie eine ziemlich effektive Schallschutzstrategie planen können. Um den größtmöglichen Nutzen aus Ihrer Schalldämmung zu ziehen, sollten Sie verschiedene Methoden zur Bekämpfung einer Reihe von Problemen wählen.

Beginnen Sie zunächst damit, die Art des Lärms, den Sie blockieren möchten, sowie seine Quelle zu identifizieren. Ist Ihr Problem der laute Fernseher eines Nachbarn oder jemand, der um 3 Uhr morgens oben herumstapft?

Oder vielleicht möchten Sie es einen Raum schalldicht machen damit die Leute dich nicht zu laut spielen hören. Wenn Sie die Art des Lärms kennen, den Sie blockieren möchten, können Sie die richtigen Optionen auswählen.

Entscheiden Sie als Nächstes, welche Methoden Ihren Anforderungen entsprechen. Beispielsweise könnten Sie mit dem Geräuschpegel in Ihrem Zimmer vollkommen zufrieden sein, finden aber, dass Ihr Lautsprecher klingen ein bisschen daneben, und das Geräusch ist unklar. Das würde bedeuten, dass Sie sich eher auf die Schallabsorption oder Akustikbehandlung als auf die Schalldämmung konzentrieren müssen.

Wenn Sie Produkte mit einem finden STC- oder IIC-Bewertung, dann großartig. Allerdings wird dies nicht unbedingt an vielen Orten beworben, insbesondere wenn Sie auf einer E-Commerce-Website einkaufen.

Um die Bewertung eines Produkts zu erfahren, müssen Sie sich normalerweise direkt an den Hersteller wenden. Ich würde empfehlen, dies nach Möglichkeit zu tun, da die Bewertung vor Ihnen bei der Auswahl des richtigen Produkts hilfreich sein kann.

Sie müssen auch darüber nachdenken, wie groß dieses Projekt sein soll. Eine wirksame Schalldämmung lässt sich am besten während der Bauarbeiten durchführen, aber das ist natürlich nicht für jeden eine Option. Wenn Sie jedoch die Möglichkeit haben, Wände beim Bau des Raums zu entkoppeln, dann tun Sie dies auf jeden Fall.

Die Schallabsorption lässt sich jedoch nachträglich ganz einfach hinzufügen. Schließlich ist es viel einfacher, ein paar hinzuzufügen Akustikschaumplatten an eine Wand, als es bedeutet, die Wand ganz einzureißen. Allerdings ist eine ordnungsgemäße Planung die beste Option, und wenn Sie Ihre Probleme und Lösungen kennen, wird das Projekt viel besser.

Abschließend wägen Sie ab, bei welchen Produkten Sie diesen Blocksound finden und ob diese für Ihr Projekt geeignet wären. Es gibt zahlreiche preisgünstige Optionen, diese sind jedoch nicht so effektiv wie die maßgeschneiderten Produkte.

Es lohnt sich auch, auf kleine Lücken zu achten, etwa im Bereich von Türen oder Fenstern. Schallwellen funktionieren ähnlich wie die Wärmeübertragung, und Luftschall kann sich leicht unter einer Tür ausbreiten. Die Arbeit an diesen kleinen Dingen wird einen überraschenden Unterschied bei Ihrer gesamten Schalldämmung bewirken.

Einige abschließende Gedanken

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Artikel ein gutes Grundwissen über den Unterschied zwischen Schalldämmung und Schallabsorption vermittelt hat. Ich habe festgestellt, dass man viel sinnvollere Pläne machen kann, wenn man weiß, welche Produkte was bewirken.

Wie in jeder anderen Branche gibt es auch in der Welt der Schalldämmung viele Begriffe, die es zu lernen gilt. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihnen das alles zu viel zu sein scheint, denn solange Sie die Grundlagen geklärt haben, sollten Sie in der Lage sein, ein Schallschutzprojekt ziemlich gut zu starten!

Schauen Sie sich meinen Artikel zum Thema an beste Schallschutzmaterialien um zu wissen, was funktioniert und was nicht.

Ähnliche Beiträge