So isolieren Sie einen Whirlpoolmotor schallisoliert

Wenn Sie einen Whirlpool besitzen, schreckt Sie wahrscheinlich die Lautstärke des Motors ab. Ich beschloss, mich mit der Schalldämmung eines Whirlpoolmotors zu befassen, damit ich ihn ohne störende Geräusche genießen konnte. Hier ist eine kurze Antwort:

Der beste Weg, den Motor eines Whirlpools schalldicht zu machen, besteht darin, ihn von der Oberfläche, auf der er steht, zu isolieren. Sie können dies mit einer schalldämmenden Matte oder einem Schaumstoff tun, um die Vibrationen zu dämpfen. Vermeiden Sie eine Isolierung des Motors selbst, da dies zu einer Überhitzung führen kann.

So isolieren Sie einen Whirlpoolmotor schallisoliert

In diesem Artikel werde ich untersuchen, warum Whirlpool-Motoren so laut sind und welche Lösungen die besten sind, um dieses Problem zu stoppen. Alles ist wirklich einfach und mit kleinem Budget möglich.

Warum sind Whirlpoolmotoren so laut?

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Der Motor des Whirlpools ist ein wichtiger Teil der gesamten Struktur. Es treibt die Pumpe an, die das Wasser umwälzt, zusammen mit der Heizung und den Düsen. Deshalb macht es viel Arbeit.

Oft ist der Motor selbst gar nicht so laut. Whirlpool-Motoren sind nicht wirklich leistungsstark, da sie zwar viel Arbeit verrichten, aber nicht auf einem besonders großen Kreislauf funktionieren.

Im Allgemeinen besteht das größere Problem darin, dass der Motor vibriert, was den größten Teil des Lärms verursacht.

Wie alle Arbeitsobjekte verliert auch ein Whirlpool-Motor einen Teil seiner Energie durch Vibrationen, die durch die Bewegung der Teile verursacht werden. Diese Vibrationen sind wahrscheinlich die Ursache für das störende Geräusch, das Sie hören können.

Der Motor eines Whirlpools sitzt in einer Halterung im Inneren seines Gehäuses, wobei die Schaltkreise zu den verschiedenen Teilen führen, die er antreibt.

Die vom Motor verursachten Vibrationen übertragen sich auf die Halterung und alle anderen Oberflächen, mit denen der Motor in Kontakt kommt, sodass Sie sie bei laufendem Whirlpool deutlich hören können.

Diese Art von Schallwellenübertragung nennt man Trittschall. Das Gehäuse des Motors wird wahrscheinlich entweder aus Kunststoff oder Holz bestehen, was beides sehr gute Sender sind Schallwellen.

Es ist jedoch wahrscheinlich, dass ein weiterer Teil des Problems darin besteht, dass das Motorgehäuse wie eine Echokammer wirkt.

Wenn Schallwellen auf eine Oberfläche treffen, wird ein Teil der Welle reflektiert, ein Teil durchgelassen und ein Teil absorbiert. Wenn Schallwellen in einem Hohlraum frei reflektiert werden können, klingen sie lauter, als sie tatsächlich sind.

Wenn es also um die Schalldämmung Ihres Whirlpoolmotors geht, haben Sie es eigentlich mit zwei verschiedenen Problemen zu tun.

Das Problem von Trittschall ist definitiv schlimmer, deshalb werde ich mich in diesem Artikel darauf konzentrieren.

Außerdem sollten Sie vermeiden, zu viel Isolierung im Motorgehäuse anzubringen. Dadurch wird auch die Wärme isoliert, was dazu führen kann, dass der Motor überhitzt und Feuer fängt, was auf keinen Fall passieren soll.

Dinge, die Sie vor der Schalldämmung Ihres Whirlpoolmotors überprüfen sollten

Es ist völlig normal, dass der Motor Ihres Whirlpools Geräusche macht. Es sollte wie jeder andere Motor klingen: ein leises tickendes Geräusch (z. B. ein Rasenmäher im Leerlauf oder ähnliches).

Bevor Sie versuchen, den Motor schalldicht zu machen, stellen Sie sicher, dass er keine Geräusche erzeugt, die auf ein größeres Problem hinweisen. Wenn Sie den Lärm ausblenden, bevor Sie die Dinge untersuchen, könnten Sie in Zukunft ein größeres Problem finden, wenn das Gerät ausfällt.

Achten Sie auf summende, summende, kreischende und knirschende Geräusche. Dies sind alles Anzeichen für ein größeres Problem.

Summen oder Summen

Summende oder brummende Geräusche sind ein Zeichen dafür, dass die Pumpe Ihres Whirlpools blockiert ist. Sie sollten auch feststellen, dass sich das Wasser nicht erwärmt oder in der Wanne zirkuliert.

In diesem Fall ist es am besten, den komplett auszutauschen, bevor der Motor überlastet wird, da dies noch teurer wird.

Kreischen oder Knirschen

Ein kreischendes oder knirschendes Geräusch ist ein Zeichen für defekte Lager im Motor. Dies geschieht mit der Zeit, unabhängig davon, wie gut Sie Ihr System pflegen. Je häufiger es verwendet wird, desto schneller geschieht dies.

Auch hier besteht die Lösung darin, den Motor komplett auszutauschen. Die Zerlegung zum Austausch der Lager kostet oft mehr als ein komplett neuer Motor.

So isolieren Sie einen Whirlpoolmotor schallisoliert

_Whirlpoolmotor

Vorausgesetzt, dass alles in Ordnung ist, können Sie den Motor schalldämmen.

Denken Sie daran, dass diese Lösungen im Allgemeinen darauf ausgelegt sind, den Motor von einer Oberfläche zu isolieren, um zu verhindern, dass er zu laut vibriert. Dadurch erhalten Sie möglicherweise keinen völlig schalldichten Motor, der Geräuschpegel wird jedoch drastisch reduziert.

1. Verwenden Sie eine schalldämmende Matte

Dies ist wahrscheinlich die beste Option, da sie schnell und einfach ist und hervorragende Ergebnisse liefert.

Schalldämmende Matten sind für den Einsatz in Fahrzeugen konzipiert, um den Lärm im Innenraum zu reduzieren. Sie bestehen aus Butylkautschuk, einem hervorragenden Schallisolator.

Die Unterseite des Motorgehäuses damit auskleiden schalldämmende Matte, oder wenn das Gehäuse nicht am Boden befestigt ist, stellen Sie es auf eine Matte.

Erwägen Sie auch, das Gehäuse mit dem Produkt auszukleiden, da dadurch die Menge an Geräuschen verringert wird, die durch das Gehäuse entweicht.

Ich würde jedoch empfehlen, die schalldämmende Matte außen anzubringen. Es ist auch als Wärmeisolator konzipiert und verfügt über eine reflektierende Folienrückseite.

Das Einbringen in das Motorgehäuse könnte daher zu viel Wärme einschließen und zu Problemen führen.

2. Stellen Sie den Whirlpool auf eine stabile Unterlage

Die Oberfläche, auf der Ihr Whirlpool steht, hat einen großen Einfluss auf die Geräuschentwicklung des Motors.

Beispielsweise kann ein auf der Terrasse stehender Whirlpool aus mehreren Gründen ein Problem darstellen:

  • Lose Lamellen können leicht vibrieren
  • Der leere Raum unter der Terrassendiele kann hallende Schallwellen verstärken

Der beste Untergrund für Ihren Whirlpool ist entweder Beton oder Ziegel. Je fester die Oberfläche, desto weniger Vibrationen können sich auf sie übertragen.

Vielleicht möchten Sie auch darüber nachdenken, den Whirlpool auf einige davon zu stellen Antivibrationsmatten (Amazon-Link). Diese ähneln schalldämmenden Matten, sind jedoch kostengünstiger, sodass Sie problemlos genug für Ihren Whirlpool kaufen können.

Der Vorteil dieser Option besteht darin, dass sie nicht nur einen lauten Motor bekämpft, sondern auch die Geräusche von Pumpe, Heizung und Düsen bekämpft.

3. Schließen Sie den Whirlpool ab

Wenn Ihr Whirlpool einfach auf einer Oberfläche ohne jegliche Verkleidung steht, hindert nichts daran, dass der Lärm entweicht.

Die beste Lösung hierfür ist die Ummantelung Ihres Whirlpools mit einem Material, das die Schallübertragung wirksam reduziert.

Dies hat den Vorteil, dass Sie sich nicht speziell auf den Motor konzentrieren müssen oder das Risiko eingehen, ihn zu stark zu isolieren.

Sie könnten erwägen, den Whirlpool im Boden zu versenken, da er dadurch praktisch von der Erde umschlossen wird. Dies wird einen gewaltigen Unterschied in der Tonübertragung machen.

Alternativ können Sie ein Gehäuse aus Pflastersteinen oder Ziegeln bauen, wenn Sie es über der Erde halten möchten.

Als letzten Ausweg können Sie das Gehäuse aus Holz bauen, ich würde jedoch empfehlen, es mit etwas Ähnlichem auszukleiden Massenbeladenes Vinyl (Amazon) nur um seine Masse zu erhöhen.

Wenn Sie nicht den gesamten Whirlpool umschließen möchten, können Sie dies einfach auf der Seite tun, auf der sich der Motor befindet. Dadurch wird die Schallausbreitung verhindert und der Schall wird zurück in das Gehäuse des Whirlpools reflektiert.

4. Bauen Sie ein schalldichtes Gehäuse für den Motor

Wenn der Motor Ihres Whirlpools vom Hauptkörper des Whirlpools getrennt ist und kein eigenes Gehäuse hat, können Sie versuchen, einen eigenen zu bauen.

Dies ist ziemlich einfach und Sie benötigen Folgendes:

  • Faserplatte mittlerer Dichte
  • Schalldämmendes Material – massives Vinyl oder schalldämmende Matte
  • Akustikschaum
  • Akustische Dichtungsmasse
  • Kleber und Nägel

Alles was Sie tun müssen ist:

  1. Messen Sie den Motor des Whirlpools und addieren Sie zu jedem Maß ein paar Zentimeter hinzu, um die Materialien und etwas Belüftungsraum auszugleichen.
  2. Schneiden Sie Ihr MDF zu; Sie benötigen ein Stück für jede Seite und eines für den Deckel.
  3. Schneiden Sie Löcher zur Belüftung aus: eines im Deckel und das andere hinten. Sie können weitere Löcher hinzufügen, dies verringert jedoch die Schalldämmfähigkeit.
  4. Kleben Sie eine Schicht schalldämmendes Material auf und versiegeln Sie die Kanten mit Akustikmasse.
  5. Kleben Sie eine Schicht auf Akustikschaum, Kanten mit Akustikmasse abdichten.
  6. Bauen Sie die Schachtel Seite für Seite zusammen und nageln Sie sie zusammen. Abschließend die Fugen mit Akustikmasse abdichten.
  7. Setzen Sie diese Box über Ihren Motor und fertig!

Dies ist ein ziemlich einfaches Projekt und wird einen großen Unterschied in der Lautstärke machen, die Sie von Ihrem Whirlpool-Motor hören.

Das Wichtigste ist, für ausreichende Belüftung zu sorgen. Der Motor wird nicht allzu stark arbeiten, aber wenn Sie Bedenken haben, stecken Sie einfach ein paar Lüfter in die Löcher.

Einige abschließende Gedanken

Hoffentlich hat Ihnen dieser Leitfaden einige Details zur Schalldämmung eines Whirlpoolmotors gegeben.

Der Vorgang ist nicht allzu schwierig, aber ich würde empfehlen, sich sowohl auf den Motor als auch auf den Whirlpool selbst zu konzentrieren. Dadurch werden die besten Ergebnisse gewährleistet.

Danke fürs Lesen! Sieh dir mein an Empfohlene Produkte zur Schalldämmung.

Ähnliche Beiträge