5 effektive Tipps zur Schalldämmung eines Metallgebäudes

Schall ist eine hörbare Schwingung, und Metallgebäude neigen dazu, eine beträchtliche Menge Lärm weiterzuleiten. Ganz gleich, ob Sie Flugzeughangars oder Industrieanlagen schallisolieren möchten, in diesem Artikel finden Sie Tipps und Tricks, mit denen Sie den Lärm bekämpfen können.

So isolieren Sie ein Metallgebäude schalldicht

Für eine effiziente Schalldämmung von Metallgebäuden finden Sie hier einige Tipps und Tricks, die Sie durch den gesamten Prozess begleiten. Weitere Tipps finden Sie weiter unten. 

  1. Legen Sie einige Ziele für Ihr Schallschutzprojekt fest.
  2. Verwenden Sie die Methode der Massenadditionsschalldämmung.
  3. Überprüfen Sie das Gewicht und die Tiefe der Elemente.
  4. Behalten Sie Elemente des Schuppens oder Gebäudes bei.
  5. Stellen Sie sicher, dass für jede Anwendung die richtigen Schallschutzmaterialien ausgewählt werden.

Dieser Artikel behandelt weitere Tipps und Tricks und stellt Ihnen andere Aspekte der Schalldämmung vor, die Sie vielleicht kennen oder noch nicht kennen. Wenn Sie an einer wirksamen Schalldämmung eines Metallgebäudes interessiert sind, nehmen Sie Platz und lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu erhalten.

Lesen Sie auch: So isolieren Sie Metalldächer und Metalltüren schalldicht

So isolieren Sie ein Metallgebäude schallisoliert

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Im Jahr 2007 hat die WHO, auch bekannt als Weltgesundheitsorganisation, Lärm dank einer in mehreren europäischen Städten durchgeführten Umfrage als Gesundheitsproblem eingestuft. Metallgebäude weisen aufgrund ihrer Bauweise und leichten Struktur eine hohe Lärmentwicklung auf.

Die folgenden Tipps sind ausschließlich auf Metallgebäude spezialisiert. In diesem Artikel geht es weg von der Wissenschaft des Schalls hin zu den Tipps zur Schalldämmung Ihres Metallgebäudes.

1. Legen Sie einige Ziele für Ihr Schallschutzprojekt fest

Wenn Sie mit diesen Fähigkeiten noch nicht vertraut sind, können Sie diesen Tipp völlig ignorieren. Der Grund dafür ist, dass die meisten Menschen mit dem Gedanken loslegen, den Lärm einfach loszuwerden. Allerdings ist die Schalldämmung von Metallgebäuden eine Wissenschaft.

Aufgrund ihres Designs, Aufbaus und ihrer Struktur müssen Sie sich hinsetzen und eingrenzen, welche Ziele Sie erreichen möchten. Ihr Schallschutzprojekt sollte einen Aktionsplan haben und welche Elemente Ihnen beim Erreichen dieser Ziele helfen.

Wenn es sich bei Ihrem Metallgebäude beispielsweise um ein Produktionsgebäude handelt. Sie verfügen über eine vielfältige Anzahl an Maschinen im Gebäude. Der von ihm ausgehende Lärm entspricht nicht den Lärm- und Vibrationsvorschriften der EPA oder der Environmental Protection Agency.

Der größte Teil des Lärms in Metallgebäuden ist auf Nachhall und Schalldruckpegel zurückzuführen. Nachhall ist der Schall, der von harten Oberflächen reflektiert wird. Schalldruckpegel beziehen sich auf die Gesamtstärke des Schalls.

Eines Ihrer Hauptziele könnte darin bestehen, den Schalldruckpegel zu senken und gleichzeitig den Nachhall im Metallgebäude zu reduzieren.

Sie haben zwei Möglichkeiten:

  • Schalldämmung des gesamten Gebäudes (der Grund für diesen Artikel)
  • Schalldämmen Sie die Lärmquelle

Die Wahl liegt bei Ihnen und wie Sie Ihre Schallschutzziele erreichen möchten. Daher der Grund für diese Reise. Es ist eine gute Idee, Ihr Problem einzugrenzen und sich einen Aktionsplan auszudenken, mit dem Sie Ihr Lärmproblem lösen können.

Das Erstellen von Zielen wird auch mit den anderen in diesem Artikel vorgestellten Tipps hilfreich sein. Lesen Sie weiter für weitere praktische Techniken.

2. Verwenden Sie die Massenadditions-Schallschutzmethode

Dieser Artikel befasst sich speziell mit der Schalldämmung von Metallgebäuden. Wie bereits erwähnt, sind Metallgebäude im Vergleich zu anderen Gebäuden mit viel schwererer Konstruktion leichter.

Durch die Planung und den Bau von Metallgebäuden können Sie sich auf die beiden Hauptelemente dieses Projekts konzentrieren. Zu diesen Elementen gehören die Oberfläche des Metallgebäudes und der Raum innerhalb des Gebäudes.

Es mag einfach klingen, aber Metallgebäude sind trotz ihres Gewichts tendenziell größer. Der Grund dafür könnte ihr Zweck sein. Der Zweck der meisten Metallgebäude liegt eher im bewohnbaren, funktionalen Bereich.

Ein guter Tipp, wenn Sie Ihr Metallgebäude dämmen möchten, ist die Massenadditionsmethode. Mit dieser Methode können Sie viel besser und schneller dämmen. So können Sie in Ihrem Metallgebäude Masse erzeugen und eine Schalldämmung ermöglichen.

Das Wichtigste zuerst: Bauen Sie ein vertikales Gerüst, das als Bolzen bezeichnet wird. Auf jeder Seite des Ständers fügen Sie Trockenbauwände hinzu.

Sie haben nun durch den Ständer und die Trockenbauwand eine Art Masse geschaffen, und es gibt eine Trennung zwischen der Wand des Metallgebäudes und der neuen Masse, die mit der Ständerwerkstechnik erstellt wurde.

Die Ständerwerktechnik passt sowohl an Decken als auch an Böden. Indem Sie sowohl am Boden als auch an der Decke unterschiedliche Massen erzeugen, können Sie Ihre leichte Form der Schalldämmung schaffen.

Es scheint vielleicht das Ende zu sein, aber Sie können Schallschutzmaterial in den abgetrennten Raum einbauen, wenn Sie zusätzliche Schallschutzvorteile wünschen. Es ist immer eine gute Maßnahme und eine hervorragende professionelle Praxis.

3. Überprüfen Sie das Gewicht und die Tiefe der Elemente in Ihren Metallgebäuden

Bevor wir uns mit den Einzelheiten dieses Schallschutzprojekts befassen, besteht ein Teil des Planungsprozesses darin, das Ausmaß der Dinge zu verstehen.

Bevor Sie mit der Schalldämmung beginnen, empfehlen Profis, das Gewicht des Metallgebäudes zu ermitteln.

Überprüfen Sie außerdem das Gewicht der Elemente in Ihrem Metallgebäude, beispielsweise der Decke oder des Bodens. Ein weiterer Tipp, den Sie überprüfen sollten, ist die Tiefe des Deckenhohlraums. Diese Elemente sind nur einige der Punkte, auf die Sie achten müssen, bevor Sie sich die Hände schmutzig machen.

Hier sind einige zusätzliche Fragen zur Decke Ihres Metallgebäudes, die Sie stellen sollten, bevor Sie beginnen:

  • Wie schwer ist die Decke?
  • Welche Aufhängungsmethode wird an der Decke verwendet?
  • Wie tief ist die Decke?

Bitte beachten Sie, dass die Tiefe der Decke in dieser Checkliste als wichtigstes Kriterium gilt. Es handelt sich um eine Information, die vor allem anderen benötigt wird. Nachdem Sie die Fragen beantwortet haben, können Sie die Isolierung Ihrer Wahl hinzufügen.

4. Pflegen Sie Elemente des Schuppens oder Gebäudes, Decken und Wände

Wenn Sie sich für die Ständerwerktechnik entscheiden, empfehlen Fachleute, die neu hinzugekommenen Vermögenswerte beizubehalten. Eine Möglichkeit, den Zusammenhalt der Wände aufrechtzuerhalten, besteht darin, dafür zu sorgen, dass die Wandsteckdosen nicht hintereinander angeordnet sind.

Wenn die Steckdosen hintereinander angeordnet sind, erhöht sich die Brandgefahr. Wenn die Auslässe Rücken an Rücken liegen, verliert die Wand ihre feuerbeständige Fähigkeit. Dies ist nicht nur eine Designentscheidung, sondern auch eine sichere Wahl.

Wenn Sie die Decke Ihres Metallgebäudes isolieren, gibt es zahlreiche Möglichkeiten Einbauleuchten ist möglicherweise nicht die empfohlene Beleuchtungswahl. Der Grund für diese Empfehlung liegt in der Ausgewogenheit.

Decken bestehen nicht nur aus Beleuchtung, sondern auch aus anderen Elementen wie HVAC-Anschlüssen. Für all diese Anschlüsse und Beleuchtungen sind möglicherweise zahlreiche Löcher in der gesamten Decke erforderlich. Diese Designwahl wird auf lange Sicht möglicherweise nicht angenehm sein.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Spielplan haben, der die richtige Anzahl an Beleuchtungslöchern und die erforderlichen Anschlüsse enthält. Die Aufrechterhaltung des Gleichgewichts dieser Bausysteme trägt zur langfristigen Instandhaltung Ihres Metallgebäudes bei.

5. Stellen Sie sicher, dass für jede Anwendung die richtigen Schallschutzmaterialien ausgewählt werden

Die Schallschutzbranche ist riesig und dank des technologischen Fortschritts gab es in dieser Branche zahlreiche Fortschritte.

Wie bereits erwähnt, absorbiert das beste Schallschutzmaterial die Schallwellen und lässt sie nicht vom Material abprallen. Wie im ersten Tipp erwähnt, könnte eines der Ziele darin bestehen, ein Ideal zu verwenden Material zur Schallabsorption.

Wählen Schallschutzmaterialien kann gemäß den von Ihnen gesetzten Zielen durchgeführt werden. Welche Art von Schallschutzmaterial benötigen Sie? Liegt es innerhalb Ihres Budgets? Lohnt sich die langfristige Investition?

Hier sind einige der besten Schallschutzmaterialien für Metallgebäude:

  • Akustikschaum (allgemein als Studioschaum bezeichnet)
  • Schallschutz (Dieser Begriff ist ein allgemeiner Begriff für Materialien wie Mineralwolle, Steinwolle und Glasfaser)
  • Akustikplatten oder -platten
  • Akustische Stoffe
  • Bodenunterlage
  • Architektonischer Schallschutz

Bei Metallgebäuden gilt der Schalldämmstoff Glasfaser als ideal.

Der Grund für Glasfaser liegt in seinem Design. Die Glasfaser passt zwischen das Ständergerüst, da ein gemeinsames früheres Ständergerüst die am meisten empfohlene Schallschutzmethode ist.

Akustikschaum ist ein guter Zweitplatzierter, aber Sie sollten Ihre Wahl auf der Effizienz des Materials, der Haltbarkeit, der Schallabsorption und dem Preis basieren.

Bitte beachten Sie, dass Schallschutz keine leichte Aufgabe ist. Schalldämmung eines Raumes und die Schalldämmung eines Gebäudes kann nicht als zwei Seiten derselben Medaille betrachtet werden. 

Bei der Schalldämmung eines Metallgebäudes müssen Sie die Größe berücksichtigen. Die schiere Größe von Metallgebäuden erfordert viel Zeit, Mühe und Ressourcen für Ihr Schallschutzprojekt. 

Hilfreiche FAQs.

Wie reduziert man Metallgeräusche auf Metall?

Der beste Weg, geistigen Lärm von Metall oder einem Metallgebäude zu reduzieren, wäre die Schalldämmung des Metalls. Metallgebäude gibt es in verschiedenen Formen und Größen und erfüllen unterschiedliche Funktionen.

Es ist möglich, Metall- oder Metallgebäude trotz ihrer unterschiedlichen Gestaltung, Struktur und Konstruktion schalldicht zu machen.

Unabhängig davon, ob Sie ein Metalldach schalldämmen möchten, ist dies ebenfalls möglich. Wie machst du das?

Fachleute empfehlen die Verwendung eines Ständerwerks neben Trockenbauwänden, um Metallgeräusche vollständig zu reduzieren. Darüber hinaus können Sie für den Bonuseffekt auch ein Isoliermaterial dazwischen hinzufügen.

Es gibt andere Methoden, aber die Schalldämmung von Metallen ist eine ganz spezielle Nische.

Kann man einen Metallschuppen schalldämmen?

Ja, Sie können einen Metallschuppen schalldämmen. Ein Metallschuppen gilt als Metallgebäude und kann daher ähnlich wie andere Metallgebäude, beispielsweise in der Fertigungsindustrie, einer Schalldämmung unterzogen werden.

Der beste Weg, Ihren Metallschuppen schalldicht zu machen, wäre, Masse hinzuzufügen.

Dieser Prozess der Massezugabe besteht aus der Verwendung einer Bolzengerüsttechnik. Metallgebäude sind im Vergleich zu anderen schwereren Gebäuden wie Betongebäuden in der Regel sehr leicht.

Mit der Massenadditionsmethode können Sie einen Raum innerhalb eines Raums hinzufügen. Für das Ständerwerk müssen Sie Trockenbauwände anbringen, und zwischen diesen beiden Elementen können Sie etwas Isoliermaterial anbringen.

Derzeit ist diese Methode die beste langfristige Schallschutzmethode für Metallgebäude.

Fachleute finden diese Methode effektiv und effizient. Dies gilt umso mehr, wenn Sie nach einer dauerhaften Schallschutzlösung für Ihr Metallgebäude suchen.

Bitte beachten Sie, dass es zahlreiche andere Methoden gibt. Sie können sich auch dafür entscheiden, einfach ein bestimmtes Element oder einen bestimmten Aspekt in Ihrem Metallschuppen schalldicht zu machen und nicht nur den Metallschuppen allein.

Diese Methode ist ineffizient, aber am Ende wird die Arbeit erledigt.

Wie verhindert man das Echo eines Metallgebäudes?

Die Akustik in einem Metallgebäude ist bekanntermaßen nicht einladend. Diese Echos in Metallgebäuden sind darauf zurückzuführen, dass Schallwellen an der Oberfläche des Metallgebäudes reflektiert werden.

Der beste Weg, die möglicherweise störenden Echos von Metallgebäuden zu stoppen, wäre die Verwendung eines schallabsorbierenden Materials. Schallabsorbierende Materialien sind nur ein Aspekt des Schallschutzprozesses.

Schallabsorbierende Materialien verhindern, dass Schallwellen von ihrer Oberfläche reflektiert werden. Warum? Da die Oberfläche dieses Materials zu dicht ist, ist eine Reduzierung der Schallreflexion in greifbare Nähe gerückt.

Für ein Metallgebäude empfehlen Profis dringend die Verwendung von Glasfaser. Glasfaser ist das am meisten empfohlene Material, da es so konzipiert und gefertigt ist, dass es in Ständerwerk passt.

Fiberglas ist auch ein hervorragendes Schallabsorptionsmaterial. Es reduziert effektiv Lärm und verbessert die Gesamtakustik in einem Raum.

Darüber hinaus ist Glasfaser unglaublich vielseitig. Glasfaser kann außer in Metallgebäuden auch in anderen Räumen und Situationen verwendet werden.

Unabhängig davon ist es die beste Wahl für die Schalldämmung von Metallgebäuden und wäre eine hervorragende Ergänzung zur Schalldämmung.

Quellen

  1. Acoustiblok, 30 Arten von Schallschutzmaterialien erklärt, Acoustiblok https://www.acoustiblok.co.uk/soundproofing-materials/#Types_of_Soundproofing_Materials
  2. Marc Asselineau, Building Acoustics, (CRC Press: New York, 2015) 248.
  3. USEPA, Clean Air Act Titel IV – Lärmbelästigung, USEPA https://www.epa.gov/clean-air-act-overview/clean-air-act-title-iv-noise-pollution
  4. Marcy Marro, Schalldämmung und Lärmschutz, Metallarchitektur, https://www.metalarchitecture.com/articles/sound-isolation-and-noise-control
  5. TM Schallschutz, Raumschallschutz, TM Schallschutz, https://www.tmsoundproofing.com/Room-Soundproofing.html
  6. iKoustic, Wissenschaft der Schalldämmung, iKoustic, https://www.ikoustic.co.uk/science-soundproofing

Ähnliche Beiträge