Kann Polystyrol zur Schalldämmung verwendet werden?

Polystyrol ist eines der vielseitigsten verfügbaren Materialien. Es kann für viele verschiedene Zwecke verwendet werden, von der Warm- oder Kalthaltung von Getränken bis hin zur Isolierung verschiedener Gebäudestrukturen. Es ist in einer großen Auswahl an Formen, Größen, Texturen und sogar Verbindungen erhältlich. Polystyrol kann nahezu jede erdenkliche Form annehmen. Schauen wir uns also eine dieser Verwendungsmöglichkeiten von Polystyrol an

Polystyrol kann verwendet werden, um Lärm zu dämpfen oder eine Barriere für die Ausbreitung von Schall außerhalb seines unmittelbaren Raums zu schaffen. Allerdings ist Polystyrol nicht ideal dafür Schalldämmung professioneller Umgebungen wie einem Musikstudio, aber es ist in der einfachsten Form der Schalldämmung wirksam. 

Kann Polystyrol zur Schalldämmung verwendet werden?

Im Zusammenhang zwischen Schalldämmung und Polystyrol sind einige Faktoren zu berücksichtigen. Lassen Sie uns darauf eingehen und herausfinden, wie Sie jeden Raum mit diesem vielseitigen und relativ kostengünstigen Material etwas weniger laut gestalten können.

Polystyrol zur Schalldämmung

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Wir werden uns bald mit den Grundlagen von Schallschutz und Styropor befassen. Aber lassen Sie uns zunächst darüber sprechen, wie dieses Material dabei helfen kann, Schall zu dämpfen und zu dämpfen. Wie wir wissen, ist es nicht einfach, einen Raum vollständig schalldicht zu machen.

Warum Polystyrol zur Schalldämmung verwenden?

Schall besteht im Wesentlichen aus Schwingungen. Da Polystyrol ein wirksamer Isolator ist, kann es Vibrationen oder Geräusche tatsächlich absorbieren. Wenn Sie es ausprobieren möchten, legen Sie Ihr Telefon in eine normale alte Kühlbox aus Styropor, schalten Sie einige Musikstücke ein und schließen Sie den Deckel, um zu sehen, was passiert.

Natürlich gibt es die unterschiedlichsten Produkte aus Polystyrol, die für einen wirksamen Schallschutz eingesetzt werden können. Sie sind alle für unterschiedliche Anwendungen und unterschiedliche Niveaus gedacht Schutz vor dem Eindringen von Schall oder Verhindern des Austritts von Schall.

Zugänglich

Polystyrol ist eine einfache Wahl für die Schalldämmung, da es weit verbreitet ist. Die meisten Baumärkte und großen Baumärkte führen Polystyrolprodukte, die zur Schalldämmung verwendet werden können.

Einfach zu machen

Polystyrol ist ein künstliches Material, das relativ einfach herzustellen ist. Überall auf der Welt gibt es Orte, an denen Polystyrolprodukte hergestellt werden. Während einige der Anlagen auf andere Polystyrolprodukte spezialisiert sind, gibt es auch viele, die diese herstellen Materialien, die zur Schalldämmung benötigt werden.

Erschwinglich

Schalldämmung, insbesondere für gewerbliche Räume, ist sehr kostspielig. Aber Polystyrol ist eine Option, die nicht so viel kostet. Auch die Tatsache, dass es so leicht zu finden und in Massenproduktion erhältlich ist, macht es noch erschwinglicher.

Leicht damit zu arbeiten

Sofern Sie nicht bei Null anfangen oder etwas Strukturelles anpassen, ist das Hinzufügen von Polystyrol zur Schalldämmung eines Raums ein ziemlich einfacher Schritt. In den meisten Fällen fügen Sie lediglich etwas an einer vorhandenen Wand, Decke oder sogar am Boden hinzu.

So dämmen Sie Schall mit Polystyrol

Es gibt ein paar einfache Möglichkeiten, wie Sie mit Styropor Schall dämmen können. Einige sind etwas ausführlicher und erfordern möglicherweise mehr Aufwand als andere. Wenn Sie jedoch eine zusätzliche Schallschutzschicht hinzufügen möchten, reicht eine davon aus.

Deckenplatten

Wenn Sie sich in einer Wohnung oder einem anderen nahegelegenen Raum befinden, Deckenplatten aus Schaumstoff (Amazon) könnte eine praktikable Option für die Schalldämmung eines Bereichs sein. Natürlich reicht diese Maßnahme allein nicht aus, um einen ganzen Bereich schalldicht zu machen, aber sie kann helfen.

Styroporbecher

Dies ist nicht die traditionellste Methode, aber sie hilft dabei, den Schall zu reduzieren, der aus Ihrem Raum kommt, oder hilft bei hauchdünnen Wänden, durch die Schall eindringen kann. Anbringen Becher aus geschäumtem Polystyrol an der Wand wird dabei helfen.

Polystyrolplatte

Es gibt echte Polystyrolplatten, die nur zur Isolierung von Wänden hergestellt werden, dies sollte jedoch von einem Fachmann durchgeführt werden. Es sei denn natürlich, Sie haben Erfahrung mit Trockenbau. Diese Styroporplatten werden hinter der Wand selbst installiert. Dies ist möglicherweise die beste Methode zur Schalldämmung mit Polystyrol.

Schaumdiffusor

Dies ist einer meiner Favoriten, weil es im fertigen Zustand wirklich ordentlich aussieht und übrig gebliebenes Styropor verwendet wird. Sie können auch große Stücke Polystyrolschaum verwenden und diese in Ziegel schneiden. Das Ziel besteht darin, genügend Rechtecke aus Polystyrolschaum zu haben, die man zusammensetzen kann, um einen Skyline-Effekt zu erzeugen. Wenn Sie genug davon gesammelt haben, fügen Sie sie zu einem Stück hinzu Schaumstoffplatte und installieren Sie sie an der Wand.

Was ist Schalldämmung?

Ok, wir haben ein wenig darüber gesprochen, wie man Styropor zur Schalldämmung verwenden kann. Aber kommen wir zum eigentlichen Aspekt der Schalldämmung. Unter Schalldämmung versteht man grundsätzlich, dass Geräusche dort bleiben, wo sie entstehen, also in dem Raum, in dem sie sich befinden. Andererseits ist Schalldämmung auch ein Mittel, um zu verhindern, dass Lärm in einen bestimmten Bereich eindringt.

Wenn Sie also Nachbarn haben, entweder in einem Mehrfamilienhaus oder ganz in der Nähe Ihres Hauses, ist eine Schalldämmung unerlässlich, um zu verhindern, dass deren Lärm in Ihr Zuhause eindringt. Oder um zu verhindern, dass Ihre Geräusche in ihre eindringen. Weitere Orte, neben Wohngebieten, die Schallschutz benötigen, sind:

  • Musikstudios
  • Kino
  • Restaurants, Bars und Nachtclubs
  • Büros
  • Fitnessstudios und Yogastudios

Schallschutz ist auch innerhalb eines Hauses wichtig. Wenn Sie jemals versucht haben, ein Kind ins Bett zu bringen, während Ihr Mann „Stirb langsam“ schaut, wissen Sie, wie sehr Sie eine Schalldämmung in Ihrem Haus benötigen.

Obwohl es schwierig ist, etwas 100% schalldicht zu machen, ohne professionelle Materialien zu verwenden, wie man sie vielleicht im Studio eines Musikers findet, können Sie eine leichte Schalldämmung vornehmen, um die ein- und ausgehenden Geräusche zumindest zu dämpfen. Der beste Weg, dies zu erreichen, ist der Einbau von schalldämmenden Materialien in Wänden, Decken und Böden.

Gängige Schallschutzmaterialien

Es gibt viele schalldämmende Materialien in einer breiten Preisspanne und jedes hat seine Vor- und Nachteile. Sie sind auch für die Arbeit mit unterschiedlichen Räumen und Baumaterialien konzipiert. Einige dieser Materialien sind in bestimmten Umgebungen auch besser geeignet.

Während wir uns hauptsächlich auf Polystyrol als Schallschutzmittel konzentrieren, kann Ihnen die Kenntnis der verschiedenen verfügbaren Materialien dabei helfen, eine bessere Gesamtvorstellung davon zu bekommen, nach welcher Art von Schalldämmung Sie suchen könnten. Wenn wir hier also alle fertig sind, werden Sie es tun Sie können entscheiden, ob Polystyrol die beste Option für Sie ist. Hier sind einige der anderen gängigen Materialien, die zur Schalldämmung verwendet werden:

  • Massenbeladene Schallschutzwand aus Vinyl
  • Akustische Mineralholzdämmung
  • Schallschutzmasse aus grünem Leim
  • Belastbare Tonkanäle
  • Schalldichte Trockenbauwand
  • Akustische Dichtungsmasse
  • Schallschutzdecken
  • Schalldichte Vorhänge
  • Schalldämmendes Fensterset
  • Dichtungsstreifen
  • Türdichtungen und Kehrmaschinen
  • Schalldämmende Bodenunterlage
  • Antivibrations-Fußmatten
  • Akustische Trennwände
  • Schalldichte Tapete und Farbe

Was ist Polystyrol?

Und nun zum Polystyrol-Teil unserer Diskussion. Polystyrol ist ein vielseitiges Material, das aus einem Polymer oder synthetischen Styrolharz hergestellt wird. Es wird normalerweise als dünner Schaum oder Film verwendet, wie man ihn vielleicht in einem Restebehälter aus einem Restaurant sieht. Man hört es vielleicht auch als „Styropor“, aber das ist der eigentliche Markenname für ein bestimmtes Polystyrol-Unternehmen.

Verwendungsmöglichkeiten von Polystyrol

Wenn etwas aus einem leichten, aber festen Kunststoff oder Schaumstoff hergestellt werden soll, ist Polystyrol oft die erste Wahl. Es ist erschwinglich, einfach herzustellen und natürlich ziemlich langlebig. Nicht so, als würde man es dauerhaft mit dem Auto überfahren, sondern wenn man Reste fallen lässt, bleiben sie haltbar. Hier sind a

Einige der Orte, an denen Sie wahrscheinlich Polystyrol gesehen haben:

  • Plastik Besteck
  • Versand- und Verpackungsmaterialien
  • Isolierung in Gebäuden
  • Lebensmittelverpackung
  • Bibliotheken

Natürlich gibt es Hunderttausende Anwendungen für Polystyrol, aber dies sind einige der Orte, an denen Sie dem Material am liebsten begegnet sind. Und die unterschiedlichen Verwendungszwecke und Einsatzmöglichkeiten zeugen von der Vielseitigkeit von Polystyrol. Es ist schwer, sich ein Produkt vorzustellen, das von der Lebensmittelaufbewahrung bis zur Schalldämmung reichen kann, aber es ist wahr!

Ähnliche Beiträge