7 effektive Möglichkeiten, den Lärm von Mixermühlen zu reduzieren

Mixer-Mühlen sind unglaublich nützliche Küchengeräte. Aber wenn Sie wie ich den Lärm als störend empfinden, fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Sie den Lärm des Mixers und der Mühle reduzieren können.

Ich werde die Methoden durchgehen, mit denen Sie es leiser machen können. Aber zuerst schaue ich mir an, warum Mixer-Mühlen so viel Lärm machen.

So reduzieren Sie die Geräusche von Mixermühlen

Warum sind Mixer-Grinder so laut?

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Wie der Name schon sagt, können Mixer-Mühlen Zutaten sowohl mischen als auch mahlen. Sie werden typischerweise zum Mahlen von Gewürzen, zum Schneiden von Obst und Gemüse, zur Herstellung von Püree und mehr verwendet.

Jeder, der eines besitzt, wird wissen, wie nützlich sie sind. Sie wissen aber auch, wie laut Mixer-Mühlen sein können. Warum ist das?

Sie laufen mit hoher Geschwindigkeit

Mixer-Mühlen laufen mit sehr hoher Geschwindigkeit, um alles, was Sie hineingeben, mühelos zu verarbeiten.

Normalerweise können Sie davon ausgehen, dass ein Mixer-Mühle mit 20.000 U/min läuft. Um mit dieser Geschwindigkeit zu laufen, muss der Motor ziemlich stark arbeiten, was viel Lärm erzeugt.

Die Zutaten können laut sein

Das Pulsieren harter Zutaten (wie Pfefferkörner oder andere Gewürze) kann für viel Bewegung sorgen. Wenn die Zutaten in der Kunststoffkammer hin und her springen, erzeugen sie viel Lärm.

Die meisten verwenden Bürstenmotoren

Motoren, die Drehbewegungen erzeugen, verwenden entweder ein bürstenbehaftetes oder ein bürstenloses Modell. Die meisten Mixer-Mühlen verwenden einen bürstenlosen Motor, da dieser kostengünstiger ist.

Ein Bürstenmotor enthält feste Magnete und einen rotierenden Elektromagneten. Um eine vollständige Drehung durchzuführen, muss die Polarität der feststehenden Magnete umgedreht werden, da sich der Elektromagnet nur um 180 Grad dreht.

Kohlebürsten werden verwendet, um die Polarität des Magneten umzukehren, um den Elektromagneten in Drehung zu versetzen.

Dies muss in einem hohen Tempo geschehen, um die Rotation zu erzeugen, die Sie zum Mahlen der Zutaten benötigen. Dadurch entsteht viel Lärm.

Viele werden aus billigen Komponenten hergestellt

Um Mixer-Mühlen erschwinglich zu machen, werden sie in der Regel aus billigen Komponenten hergestellt. Dies reicht vom Kunststoffgehäuse bis zu den Hauptteilen des Motors, bei denen die Hersteller so wenig Kupfer wie möglich verwenden.

Stattdessen verwenden sie billige Materialien und Lager, weil sie davon ausgehen, dass die Leute den Mixer wegwerfen, wenn er kaputt geht.

Das Problem dabei ist, dass billige Komponenten mehr Lärm verursachen. Es kann sich einfach um schlechte Verbindungen oder einen Mangel an Schmiermittel in stark beanspruchten Bereichen handeln.

Wie Sie sehen, gibt es einige Gründe, warum Mixer-Mühlen laut sind. Sie können viele dieser Probleme vermeiden, indem Sie in ein wirklich hochwertiges Modell investieren. Oft ist es jedoch günstiger, einfach die Umgebung zu ändern, in der Sie es verwenden.

So reduzieren Sie die Geräusche von Mixermühlen

Zum Glück gibt es welche Sie können verschiedene Möglichkeiten ausprobieren, um die Geräuschentwicklung Ihres Mixers zu reduzieren. Hier sind sie:

  • Stellen Sie den Mixer auf eine schalldämmende Matte
  • Bringen Sie einige Gummifüße an, um den Lärm zu dämpfen
  • Bewegen Sie Ihren Mixer von der Wand weg
  • Fügen Sie etwas hinzu Schallschutzmaterialien in Ihrer Küche
  • Bauen Sie eine schalldichte Box für Ihre Mixer-Mühle
  • Kaufen Sie ein Gehäuse
  • Kaufen Sie eine leise Mixermühle

Keines davon ist besonders teuer und sollte gute Ergebnisse liefern.

1. Stellen Sie das Mixer-Mahlwerk auf eine schalldämmende Matte

Schalldämmende Matte

Eine der effektivsten Lösungen besteht darin, Ihren Mixer auf eine schalldämpfende Matte zu stellen.

Ein Großteil des übermäßigen Lärms entsteht durch Vibrationen, die in die Oberfläche, auf der es steht, übertragen werden und dann durch Schränke und Arbeitsplatten mitschwingen können.

Hierfür haben Sie mehrere Möglichkeiten:

Jede dieser Optionen ist in Ordnung, aber Sie erzielen bessere Ergebnisse, wenn Sie sich für ein bestimmtes Schallschutzmaterial entscheiden.

Beispielsweise sind sowohl schalldämmende Matten als auch massebelastetes Vinyl schlaffe Masse. Das bedeutet, dass sie nicht vibrieren, wenn Schallwellen auf sie treffen, und so die Übertragung zwischen der Quelle und der Arbeitsplatte unterbrechen.

2. Bringen Sie einige Gummifüße an, um den Lärm zu dämpfen

Eine ähnliche Option, die es Ihnen erspart, jedes Mal, wenn Sie Ihren Mixer verwenden möchten, eine Matte auszulegen, ist das Anbringen einiger Gummifüße.

Manche Gummitüllen (Amazon-Link) ist dafür ideal. Gummi eignet sich hervorragend zur Reduzierung der Vibrationsübertragung und sollte daher die Geräuschentwicklung Ihres Mixers drastisch reduzieren.

Sie können einfach 4 (oder mehr) Ösen an der Unterseite Ihres Mixers anbringen. Wenn Sie wirklich gute Ergebnisse erzielen möchten, bleiben Sie dabei Grüner Kleber (Amazon-Link). Es handelt sich um eine geräuschdämpfende Akustikdichtung, die die Geräuschübertragung noch weiter reduziert.

3. Bewegen Sie Ihren Mixer von der Wand weg

Schallwellen werden von harten, flachen Oberflächen wie Wänden reflektiert. Je flacher und glatter eine Oberfläche ist, desto besser reflektiert sie Schallwellen.

Beispielsweise reflektieren Fliesen (häufig in Küchen zu finden) Schallwellen viel besser als unverputzte Ziegel.

Wenn Sie Ihren Mixer in der Nähe einer Wand, insbesondere in einer Ecke, aufstellen, bietet er die perfekte Umgebung für die Reflexion von Schallwellen. Dadurch klingen sie viel lauter als sie sind.

Die einfache Lösung hierfür besteht darin, Ihren Mixer-Mühle bei der Verwendung von der Wand wegzubewegen.

Am besten verwenden Sie den Mixer auf einer Kücheninsel, sofern Sie eine haben, da diese weit genug von Wänden entfernt sein sollte.

4. Bringen Sie schalldämmende Materialien in Ihrer Küche an

Schallschutzmaterialien

Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, Ihren Mixer von der Wand wegzustellen (z. B. wenn Sie in einer Wohnung wohnen), können Sie versuchen, Ihre Küche schallisoliert zu machen.

Dennoch würde ich empfehlen, sich mehr auf das Akustikmanagement als auf die eigentliche Schalldämmung zu konzentrieren. Eine Reduzierung des Nachhalls wird wahrscheinlich genauso viel bewirken wie eine gezielte Blockierung der Schallübertragung.

Eine gute Option hierfür ist Akustikschaum. Akustikschaum absorbiert Schallwellen und trägt zur Reduzierung des Nachhalls bei.

Das Anbringen einiger Paneele in Ihrer Küche, und sei es nur, wenn Sie Ihren Mixer verwenden, trägt dazu bei, das Problem der Lärmbelästigung zu reduzieren.

Allerdings wird die Schallübertragung nicht gezielt blockiert, aber im Allgemeinen ist ein Mischpult ohnehin nicht laut genug, um durch feste Wände zu dringen.

5. Bauen Sie eine schalldichte Box für Ihren Mixer

Eine der vielleicht besten Möglichkeiten, den Geräuschpegel eines Mixers zu reduzieren, besteht darin, ihn in einem schalldichten Gehäuse unterzubringen. Diese sind nicht schwer von Grund auf zu bauen und auch nicht zu teuer.

Sie benötigen folgende Materialien:

  • MDF 
  • Massenbeladenes Vinyl
  • Akustikschaum
  • Kleber (oder grüner Kleber)

Anstelle von MDF könnten Sie auch Plexiglas oder Plexiglas verwenden. Letzteres ist jedoch die bessere Wahl, da es weniger steif ist und daher nicht so stark vibriert.

Hier sind die Schritte:

  1. Messen Sie die Höhe, Breite und Tiefe Ihres Mixer-Mahlwerks.
  2. Fügen Sie zu jedem Maß ein paar Zentimeter hinzu, um die Schallschutzmaterialien auszugleichen, die Sie verwenden werden.
  3. Beginnen Sie mit dem unteren Teil und kleben Sie die drei Seitenteile daran fest.
  4. Kleben Sie ein Seitenteil oben fest, so dass Sie einen Deckel erhalten.
  5. Die Innenseite des Kartons mit massenhaft beladenem Vinyl auskleiden und die Kanten mit grünem Kleber versiegeln.
  6. Kleben Sie Akustikschaum auf das massebeladene Vinyl.
  7. Schneiden Sie hinten ein kleines Loch für das Stromkabel.

Durch die Verwendung dieses Schallschutzgehäuses wird der Betrieb wesentlich leiser. Der einzige wirkliche Nachteil besteht darin, dass Sie nicht sehen können, was im Inneren des Mixer-Mahlwerks vor sich geht.

Achten Sie nur darauf, dass Sie es auch nicht zu lange laufen lassen. Dieses Gehäuse verhindert, dass Wärme entweicht, was zur Überhitzung und zum Bruch Ihres Mixers führen könnte.

6. Kaufen Sie ein Gehäuse

Sie könnten jederzeit ein Schallschutzgehäuse für Ihr Mixer-Mühle kaufen, obwohl Sie wahrscheinlich stattdessen ein Mixer-Modell kaufen müssen. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie ein Schallschutzgehäuse speziell für eine Mixer-Mühle finden.

Dies ist jedoch möglicherweise nicht die beste Option, da sie aus durchsichtigem Kunststoff bestehen und daher nicht viel zur Geräuschreduzierung beitragen.

Die Herstellung selbst ist viel kostengünstiger und viel effektiver. Ich würde Ihnen dringend empfehlen, die Zeit in den Bau eines eigenen Schallschutzgehäuses zu investieren, wenn Sie eine wirklich leise Mixermühle wünschen.

7. Kaufen Sie einen leisen Mixer

Wenn Sie über ein begrenztes Budget verfügen, ist es möglicherweise die beste Option, einen neuen Mixer zu kaufen, der so konzipiert ist, dass er leise ist.

Auch wenn die meisten Modelle keinen geräuscharmen Betrieb als Verkaufsargument bieten, müssen Sie beim Kauf der Art von Mixer-Mühle nur klug sein.

Zum Beispiel dieses Mixer-Mühle (Amazon-Link) ist hauptsächlich für die Verwendung mit Mehl konzipiert. Es verfügt über ein isoliertes Kunststoffgehäuse. Das bedeutet vor allem, dass es viel leiser wird.

Alternativ sind High-End-Modelle, wie bereits erwähnt, in der Regel deutlich leiser als günstigere Modelle.

Suchen Sie nach Möglichkeit nach einem Modell mit bürstenlosem Motor und scharfen Klingen. In beiden Bereichen gibt es bei günstigeren Modellen Abstriche, sodass Sie einen Unterschied bemerken werden, wenn Sie in ein Qualitätsmodell investieren.

Allerdings wird es wahrscheinlich günstiger sein, zunächst einige Lösungen zur Schalldämmung auszuprobieren, als einen neuen Mixer zu kaufen. Aber wenn Sie keine Zeit haben, ist dies eine gute Option.

Einige abschließende Gedanken

Hoffentlich haben Ihnen die oben genannten Optionen einige Ratschläge gegeben, wie Sie die Geräusche des Mixer-Mahlwerks reduzieren können.

Der wichtigste Ratschlag ist, die Schallübertragung zwischen dem Mischer und den ihn umgebenden Flächen zu reduzieren. Dadurch wird das Problem drastisch reduziert.

Ähnliche Beiträge