5 Möglichkeiten, den Verkehrslärm von einem Balkon zu reduzieren

Ein Balkon an Ihrem Haus vergrößert Ihren Wohnraum im Freien und wertet das gesamte Außendesign Ihres Hauses auf.

Leider birgt der Balkon die Gefahr einer Lärmbelastung, insbesondere wenn Sie an einer Straße wohnen, wo Lärmbelästigung die Norm ist. Und mit Verkehrslärm verbunden Auswirkungen auf die Gesundheit Dazu gehören Bluthochdruck und psychischer Stress. Bei der Blockierung geht es um mehr als nur um Ihr Wohlbefinden.

So reduzieren Sie den Verkehrslärm von einem Balkon

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Sie können den Verkehrslärm von einem Balkon reduzieren, indem Sie einen Zaun oder eine Mauer errichten, Ihre Landschaftsgestaltung ändern, Lärmersatzgeräusche verwenden und einen Springbrunnen installieren, um den Lärm zu übertönen.

So reduzieren Sie den Verkehrslärm von einem Balkon

Im Rest dieses Artikels erfahren Sie genau, wie Sie mit den oben genannten Hacks den Lärm auf Ihrem Balkon reduzieren können. Wenn Sie in einem Hochhaus wohnen, sind die ersten drei Optionen nicht anwendbar. Lesen Sie weiter für mehr.

1. Errichten Sie eine Begrenzungsmauer

Die Errichtung einer Umfassungsmauer ist das erste, was Sie in Betracht ziehen sollten, wenn Sie den Lärm, der auf Ihren Balkon dringt, nicht ertragen können. Der Zweck einer Umfassungsmauer besteht darin, den Verkehrslärm zu blockieren, damit er nicht in Ihren Garten gelangt. Wenn Lärm nicht in Ihren Garten eindringen kann, werden Sie ihn auch auf Ihrem Balkon nicht wahrnehmen.

Allerdings weisen verschiedene Arten von Umfassungswänden unterschiedliche Fähigkeiten zur Lärmreduzierung auf. Das bedeutet, dass Sie bei der Auswahl einer möglichst schalldichten Lösung sorgfältig vorgehen müssen.

Was macht eine Wand zu einer wirksamen Lärmschutzwand?

Typischerweise liegt der Unterschied in der Schalldämmung verschiedener Wandtypen in der Konstruktion. Bevor Sie also eine Wahl treffen, bedenken Sie Folgendes:

  • Materialdichte
  • Bauart

Schauen wir uns die einzelnen Elemente genauer an.

Materialdichte

Der Dichte Die Größe des Materials bezieht sich darauf, wie dicht seine Moleküle gepackt sind. Typischerweise blockieren Materialien mit hoher Dichte Schallwellen, während Materialien mit geringer Dichte Schall durch sie hindurch übertragen.

Die Dichte des Baumaterials bestimmt auch, wie stark die Wand vibriert. Bei einem Material mit geringer Dichte treten starke Vibrationen auf, die genauso störend sein können wie der tatsächliche Verkehrslärm.

Also Wenn Sie ein Material für Ihre Umfassungswand auswählen, sollten Sie etwas mit hoher Dichte wählen. Auf diese Weise reflektieren Sie Schallwellen vom Verkehr in der Nähe und verhindern Vibrationen in der Wand.

Sie wissen nicht, was diese hochdichten Materialien sind? Mach dir keine Sorge; Die Chancen stehen gut, dass Sie die meisten davon bereits kennen.

An erster Stelle steht der gute alte Beton. Natürlich, Betonwände haben eine hohe Dichte, vor allem wenn dick gebaut. Wenn Sie also bereits über eine Umfassungsmauer aus Beton verfügen und in Ihrem Garten und auf dem Balkon immer noch Lärm zu hören ist, können Sie den Lärm durch Erhöhen der Dicke reduzieren, da eine dicke Wand den Balkonlärm um bis zu 6 Dezibel (dB) reduzieren kann.

Bedenken Sie, dass eine Erhöhung der Dicke ein beträchtliches Budget erfordert. Wenn Ihr Budget es nicht zulässt, gibt es noch andere, günstigere Möglichkeiten, den Verkehrslärm zu reduzieren.

Andere Materialien mit hoher Dichte, die Sie für Ihre Umfassungsmauer verwenden können, sind Stein oder Ziegel. Beide funktionieren auf die gleiche Weise wie Beton, daher werden wir nicht weiter darauf eingehen.

Begrenzungsmauer

Schließlich können Sie auch Solarenergie nutzen Photovoltaik Solarpaneele sollen Strom erzeugen und gleichzeitig den Verkehrslärm reduzieren, aber das ist eher eine Idee für die Zukunft. Experten konnten sich noch nicht auf die Machbarkeit solcher Gremien einigen und die verfügbaren Informationen sind nach wie vor begrenzt.

Bauart

Die Art und Weise, wie Sie Ihre Umfassungsmauer konstruieren, bestimmt, wie erfolgreich Sie Ihren Balkon lärmdicht halten. Tatsächlich hat die Bauart einen größeren Einfluss auf die Schalldämmung als die verwendetes Material, also pass gut auf.

Idealerweise sollte Ihre Umfassungswand keine Lücken aufweisen Denn Schallwellen dringen durch die Löcher und gelangen auf Ihren Balkon. Dies hilft nicht nur, den Lärm fernzuhalten; Es gibt Ihnen auch ein besseres Gefühl der Privatsphäre, wenn Sie wichtige Gespräche auf Ihrem Balkon führen.

Ihre Wand sollte außerdem den Boden berühren, um die Vibrationsgeräusche der Autoreifen abzuschirmen. Am anderen Ende des Spektrums sollte er hoch genug sein, um zu verhindern, dass Geräusche nach oben strömen. Generell gilt: Wenn Sie die Geräuschquelle sehen können, können Sie sie auch hören.

Doch wie viel Verkehrslärm kann eine hohe Mauer reduzieren?

Eine 8 Fuß hohe Massivwand kann den Verkehrslärm, der normalerweise 60 bis 70 dB beträgt, um bis zu 6 bis 10 dB reduzieren. Obwohl dies kein großer Unterschied zu sein scheint, bedeutet ein Rückgang um 10 dB für das menschliche Ohr die Hälfte des Lärms.

Wenn Sie jedoch einen erhöhten Balkon haben, ist selbst eine sehr hohe Mauer – beispielsweise 8 oder 10 Fuß (96 oder 120 Zoll) – möglicherweise nicht die beste Lösung zur Reduzierung des Verkehrslärms. Das liegt daran, dass Ihr Balkon wahrscheinlich höher als die Wand ist, was bedeutet, dass über dem Zaun Platz für die Schallübertragung vorhanden ist.

Sofern Sie keinen erhöhten Balkon haben, sollten Sie beim Bau einer Umfassungsmauer Folgendes beachten:

Risse und Kanten abdichten

Um ein zu bekommen Schalldichte Wand Um den Lärm von Ihrem Balkon fernzuhalten, dichten Sie ihn am Rand gut ab. Bei Löchern oder Rissen wird die Schalldämmung stark beeinträchtigt. Ein Loch von nur 1 Zoll oder ein Riss von 16 Zoll verringert die Fähigkeit der Wand, den Lärm abzuhalten, um fast 10%.

Risse lassen nicht nur unerwünschte Geräusche von der Straße herein, sondern dienen auch als Durchgang für gefährliche Tiere wie Schlangen und Ratten, was, gelinde gesagt, nicht ideal ist.

Erhöhen Sie den Bolzenabstand

Die Abstände zwischen den Stollen können vergrößert werden, sodass unnötige Geräusche „übertönt“ werden können. Wenn Sie eine Wand mit einem Ständer haben, erhöhen Sie den Abstand der Ständer auf 24 Zoll. Dadurch kann der Lärm im Vergleich zum normalen 16-Zoll-Abstand um 2–5 dB reduziert werden.

Erhöhen Sie die Luftraumbreite

Wenn Sie eine einschichtige Außenwand haben, sollten Sie darüber nachdenken, eine zweite Schicht hinzuzufügen und einen Luftraum zwischen den beiden Schichten zu lassen. In der Tragwerksplanung wird diese Art von Wand als Hohlwand bezeichnet und bietet eine bessere Schalldämmung als eine einschichtige Wand ähnlicher Höhe.

Ein 3-Zoll-Luftraum kann einen Teil des Balkonlärms reduzieren. Wenn Sie ihn jedoch auf etwa 15 cm erhöhen, können Sie den Geräuschpegel um weitere 5 dB reduzieren. Auch wenn es den Anschein hat, als würde eine unendliche Vergrößerung des Luftraums weniger Lärm bedeuten, sollten Sie den Raum auf 6 Zoll (0,5 Fuß) begrenzen, da alles, was breiter ist, teuer und schwer zu konstruieren ist.

Setzen Sie versetzte Stollen ein

versetzte Ständerwand

Von die Stollen versetzen, verringern Sie die Schallübertragung. Damit dies jedoch effektiv ist, müssen Sie einen Bolzen pro Paneel anbringen und zwischen den Paneelen wechseln.

Verwenden Sie elastische Materialien, um die Platten und Bolzen zu befestigen

Die Verwendung von Nägeln kann die Fähigkeit Ihrer Wand beeinträchtigen, den Lärm abzuschirmen, da Nägel aus Metall sind.

Erwägen Sie daher anstelle von Nägeln die Verwendung von elastischen Schichten wie Glasfaserplatten, halbelastischen Befestigungen und elastischen Clips. Diese sind relativ erschwinglich, einfach zu verwenden und können die Schalldämmung um 2 bis 5 dB erhöhen.

Schließen Sie Akustikdecken ein

Akustikdecken, auch Isolationsdecken genannt, werden in den Luftraum einer Hohlraumwand eingelegt und absorbieren Schall, um zu verhindern, dass er im Luftraum hin und her reflektiert wird. Dies trägt dazu bei, Echos und damit Lärm zu reduzieren.

Für die beste SchallabsorptionWählen Sie Akustikdecken aus schallabsorbierenden Materialien wie Glasfaser, Steinwolle, Haarfilz oder Holzfasern sowie Mineralien. Dadurch kann der Verkehrslärm um fast 10 dB reduziert werden.

2. Bauen Sie einen Schallschutzzaun

Wenn Sie sich für einen Zaun anstelle einer Mauer entscheiden, achten Sie darauf, dass es sich um einen schalldichten Zaun handelt. In der Regel handelt es sich dabei um Zäune oder Zaunsysteme, die akustisch modifiziert und getestet wurden, aber dennoch wie normale Hinterhofzäune aussehen.

Dank ihrer dicken und schweren Konstruktion absorbieren und blockieren sie Lärm von externen Quellen. Ihre Fähigkeiten in dieser Hinsicht variieren jedoch und Sie müssen den richtigen Zauntyp auswählen, um die Schalldämmung zu maximieren.

Um Ihnen dabei zu helfen, werfen wir einen Blick auf einige der beliebtesten Arten von Schallschutzzäunen.

Massenbeladener Vinylzaun

Ein Zaun aus Mass Loaded Vinyl kann dazu beitragen, den Verkehrslärm auf ein erträgliches Maß zu reduzieren. Ein Massen-Vinyl (MLV)-Material ist eine Vinylfolie, die mit Metallpartikeln versetzt wurde, um ihre Masse zu erhöhen und sie somit schalldicht zu machen.

Das Schöne an MLV ist, dass es flexibel, wetterbeständig und langlebig ist. Dadurch lässt er sich leicht in Ihren üblichen Block- oder Holzzaun einbauen, um ihn schalldicht zu machen.

Holzzaun

Ein Holzzaun kann zur Schalldämmung Ihres Balkons gegen Verkehrslärm beitragen, wenn er dick und stabil ist und keine Lücken aufweist. Allerdings weisen verschiedene Holzarten unterschiedliche Schallschutzeigenschaften auf. Zu den schalldämmendsten Holzarten gehören Kork, Mammutbaum und Apfelwein.

Ein großer Nachteil eines Holzzauns ist, dass er nicht langlebig ist und aufgrund des rauen Wetters mit der Zeit reißen kann. Glücklicherweise können Sie dies verhindern, indem Sie das Holz wetterfest abdecken Schallschutzplatte oder Schallschutzschaum. Auf diese Weise verbessern Sie die Haltbarkeit und Schalldämmungsfähigkeit.

Schwerer Wellblechzaun

Während Schwermetall ein gutes Schallschutzmaterial ist, ist es effektiver, wenn Sie das schwere Metallblech an einen vorhandenen normalen Zaun anbringen, anstatt einen völlig schweren Metallzaun zu errichten.

Das Schöne an dieser Art von Zaun ist, dass er wartungsarm ist, da er nicht gebeizt oder behandelt werden muss, was bei vielen Arten von Holzzäunen häufig der Fall ist. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie sich für eine wasser- und korrosionsbeständige Metallsorte wie Edelstahl, Kupfer oder Aluminium entscheiden. Auch Eisen kann eine Option sein. Da es jedoch anfällig für Rost ist, müssen Sie vor dem Kauf sicherstellen, dass es mit einer rostfreien Zinkbeschichtung verzinkt ist.

Wenn Sie solche Metallarten nicht innerhalb Ihres Budgets finden, können Sie jederzeit die günstigeren Optionen lackieren, um die Haltbarkeit zu verbessern, ohne Ihr Budget zu sprengen. Die Farbe fungiert als Barriere zwischen der Metalloberfläche und Witterungseinflüssen und schützt so Ihren Zaun vor Korrosion und Wasserschäden.

Betonzaun

Wie bereits erwähnt, sind Blöcke und Beton dicht genug, um Schall zu blockieren. So können Sie einen Betonzaun nutzen, um den Verkehrslärm zu reflektieren, sodass dieser nicht in Ihr Grundstück und Ihren Balkon gelangt.

Grüner Pflanzenzaun

Pflanzen Lärmschutzwand

Grüne Pflanzen können dazu beitragen, den Verkehrslärm im Hinterhof zu reduzieren und die Ästhetik Ihres Hauses zu verbessern. Die Idee dabei ist, einen Teil der Schallwellen zu absorbieren, wenn sie durch den Zaun dringen, sodass der Lärm Ihr Gelände mit geringerer Intensität erreicht.

Für einen möglichst schalldichten Grünpflanzenzaun benötigen Sie jedoch Reisig aus Zweigen, Unterholz und kleinen Ästen. Dickes Reisig reduziert effektiv den Lärm, der Ihren Balkon erreicht, vorausgesetzt, Sie achten auf eine Dicke von über 60 cm (23,622 Zoll).

Neben Reisig können Sie auch einen Bambuszaun als Lärmschutz für Ihren Balkon nutzen. Von Natur aus wachsen Bambusstöcke dicht zusammen und bilden so eine Masse aus schallabsorbierendem Material. Außerdem wachsen sie ziemlich schnell, sodass Sie nicht warten müssen, bis Ihre Lösung zur Lärmreduzierung greift.

Schließlich können Sie die schönen immergrünen Sträucher und wilderen Pflanzen pflanzen. Diese Pflanzen können nicht nur Schall absorbieren, sondern auch bezaubernde Geräusche erzeugen, wenn sie vom Wind getroffen werden, was dazu beitragen kann, einen Teil des Lärms zu übertönen.

3. Ändern Sie Ihr Landschaftsdesign

Wenn die Errichtung eines Zauns oder einer Umfassungsmauer nicht in Frage kommt, können Sie die Landschaftsgestaltung ändern, um den Verkehrslärm zu reduzieren. Schall breitet sich in direkter Linie aus, und die Gestaltung eines Außenbereichs, der diesen Weg behindert, kann dazu beitragen, den Verkehrslärm, der Ihren Balkon erreicht, um ein paar Dezibel zu reduzieren.

Damit dies funktioniert, müssen Sie einen professionellen Landschaftsgärtner hinzuziehen. Im Idealfall helfen sie dabei, Ihre Außenlandschaft so zu gestalten, dass zwischen der Straße und Ihrem Balkon keine direkte Sichtlinie besteht.

Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun; Sie können Ihren Außenbereich im Verhältnis zum Rest Ihres Grundstücks entweder absenken oder anheben. Für Ersteres ist das Graben erforderlich. Indem Sie Ihren Außenbereich ausgraben, senken Sie ihn im Vergleich zum Rest Ihres Grundstücks ab und schaffen so einen Höhenunterschied, der den normalen Weg der Schallwellen unterbricht.

Wenn das Absenken Ihres Außenbereichs nicht ideal ist, können Sie ihn anheben. Allerdings benötigen Sie für diese Art von Eingriff viel mehr Platz. Unter Erhöhung verstehen wir die Schaffung einer Art erhöhten Hügels zwischen Ihrem Grundstück und der Straße. Der Hügel reflektiert Schallwellen von Ihrem Zuhause weg, genau wie eine Wand, aber mit dem zusätzlichen Vorteil, dass Sie ihn aus ästhetischen Gründen mit Pflanzen schmücken können.

4. Pumpen Sie Ersatzgeräusche ein

Nicht alle Geräusche können als Lärm betrachtet werden. Es gibt angenehme Geräusche, die Sie beruhigen, während Sie Ihre Momente auf dem Balkon genießen. Wenn Ihr Balkon also nach dem Ausprobieren der zuvor besprochenen Lösungen immer noch laut ist, sollten Sie erwägen, gewünschte Ersatzgeräusche einzubauen, um den Verkehrslärm erträglicher zu machen.

Dies hat zwar nichts mit Absorption oder Schalldämpfung zu tun, reduziert aber den Verkehrslärm, den Sie hören, indem die Sensoren Ihrer Ohren mit einem angenehmen Klang beschäftigt bleiben.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Ersatzsound einzupumpen, ist Investition in eine leistungsstarke Outdoor-Stereoanlage (Amazon). Musik hat eine beruhigende Wirkung und Sie werden das Chaos draußen kaum bemerken, wenn Sie zu Ihrer Lieblingsplaylist jammen. Darüber hinaus kann dies eine großartige Lösung sein, wenn Sie in einem Hochhaus wohnen, in dem Zäune, Mauern und Landschaftsgestaltung keine praktikablen Lösungen zur Lärmreduzierung darstellen.

Stellen Sie bei der Auswahl einer Outdoor-Stereoanlage sicher, dass diese über eine Bluetooth-Konnektivität mit großer Reichweite verfügt. Auf diese Weise können Sie Musik abspielen, ohne an den Standort Ihrer Musikanlage gebunden zu sein.

Sie können auch Pflanzen wie Trauerbäume und Ziergräser verwenden, um Ersatzgeräusche zu erzeugen. Wenn der Wind weht, machen sie normalerweise raschelnde Geräusche, die für ein Gefühl der Ruhe in Ihrem Zuhause und auf Ihrem Balkon sorgen können.

5. Verwenden Sie einen Springbrunnen, um den Lärm zu übertönen

Auch die Entwicklung eines Brunnens aus einem Granitbecken und einem Kupferstopfen kann eine kreative Möglichkeit sein, mit Verkehrslärm umzugehen. Schwallendes Wasser erzeugt für viele Menschen ein angenehmes, beruhigendes Geräusch, und Sie können damit ein Gefühl der Ruhe in Ihrem Anwesen schaffen, indem Sie unnötigen Lärm übertönen.

Der Lärm-„Ertrinkungseffekt“ entsteht dadurch, dass das kontinuierliche Geräusch von fließendem Wasser in einem Brunnen einen ähnlichen Frequenzbereich hat wie viele unerwünschte Geräusche. Und da es normalerweise näher an Ihren Ohren ist als der Verkehr, ist es das einzige Geräusch, das Sie hören, daher der Begriff „Lärmübertönung“.

Aber während ein Springbrunnen zwar für Geräusche von Gesprächen oder dröhnenden Automotoren geeignet ist, reduziert er hohe Geräusche wie z. B. nicht Hörner. Außerdem muss sich Ihr Brunnen in der Nähe des Balkons befinden, um den Lärm effektiv zu dämpfen, was ein Problem sein kann, wenn Sie beispielsweise im dritten Stock wohnen.

Kurze Zusammenfassung

Falls Sie einige wichtige Konzepte verpasst haben, werfen wir einen kurzen Rückblick auf diesen Leitfaden.

Kurz gesagt gibt es vier Möglichkeiten, den Verkehrslärm von Ihrem Balkon zu reduzieren, nämlich:

  • Einen Zaun oder eine Mauer errichten
  • Ändern Sie Ihr Landschaftsdesign
  • Verwendung von Geräuschersatzgeräuschen
  • Installieren Sie einen Springbrunnen, um den Lärm zu übertönen

Die oben genannten Tricks können zwar dazu beitragen, den Lärm zu reduzieren, Sie müssen jedoch bedenken, dass sie Ihren Balkon nicht schalldicht machen. Vielmehr reduzieren sie den Lärm auf ein erträgliches Maß.

Lesen Sie auch: Der vollständige Leitfaden zur Schalldämmung Ihres Gartens

Quellen

Ähnliche Beiträge