So lüften Sie einen schallisolierten Raum oder eine schallisolierte Kabine

Wenn Sie kürzlich einen schalldichten Raum gebaut haben, ist Ihnen möglicherweise eine mangelnde Belüftung aufgefallen. Als ich mein Home-Recording-Studio fertiggestellt hatte, recherchierte ich, wie man einen schallisolierten Raum oder eine schallisolierte Kabine belüften kann. Hier ist eine kurze Antwort:

Der einfachste Weg, einen schallisolierten Raum oder eine schalldichte Kabine zu belüften, ist der Bau lärmmindernder Lüftungskanäle. Sie können dies entweder mit einem Laibungsschalldämpfer tun, der für diese Aufgabe entwickelt wurde, oder indem Sie eine eigene tote Entlüftung bauen. Mit etwas DIY-Kenntnissen ist beides möglich.

So lüften Sie einen schallisolierten Raum oder eine schallisolierte Kabine

In diesem Artikel beschäftige ich mich mit den Problemen normaler Lüftungssysteme in schalldichten Räumen und den besten Möglichkeiten, eine Klimaanlage zu bauen, die Ihre harte Arbeit nicht beeinträchtigt.

Warum sind Raumlüftungen so laut?

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Lese mein Leitfaden zur Schalldämmung von Lüftungsschlitzen.

Bevor Sie sich mit den besten Lösungen für Ihre schallisolierte Kabine befassen, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um zu verstehen, warum Klimaanlagen überhaupt so laut sind.

Das Verständnis der Grundprinzipien der Schallübertragung in einem Lüftungsschlitz wird die Anwendung effektiver Lösungen erheblich erleichtern.

Es ist völlig normal für HVAC-Systeme beim Gebrauch Geräusche machen. Während dies normalerweise kein Problem darstellt, wird es zu einem Problem, wenn Sie versuchen, einen schallisolierten Raum, beispielsweise ein Aufnahmestudio, zu belüften.

Das Standardgeräusch, das Sie aus den Lüftungsschlitzen hören, ist auf den Betrieb des Lüfters zurückzuführen. Da HVAC-Systeme große, offene Rohre verwenden, gibt es viel Platz für die Geräusche.

In diesen großen Öffnungen prallen Schallwellen herum und verursachen sowohl Echo als auch Nachhall. Hall kommt in Heizungs-, Lüftungs- und Klimakanälen recht häufig vor, da es viele Oberflächen in unterschiedlichen Winkeln gibt, von denen die Wellen abprallen können.

Das bedeutet, dass Sie selbst dann, wenn Ihr schallisolierter Raum weit entfernt von den funktionierenden Teilen der HVAC-Anlage liegt, noch viel Lärm hören können. Aufgrund der Ruhe im Raum wird es wahrscheinlich sogar noch offensichtlicher sein.

Zusätzlich zu den normalen Lüftergeräuschen können auch ungewöhnliche Geräusche aus den Lüftungsschlitzen auftreten. Normalerweise können Sie diese möglicherweise ignorieren, aber das ist in dieser Situation nicht möglich.

Ein schlechter Luftstrom ist eine weitere Hauptursache für Lärm in einem Lüftungssystem. Wenn das System versucht, mehr Luft anzusaugen, steigen Druck und Geschwindigkeit, wodurch sich die Neigung um die Einlassöffnungen verändert.

Sie werden dieses Geräusch wahrscheinlich in dem Raum hören, in dem Sie sich befinden, aber der Ton wird auch durch die Lüftungsschlitze in andere Räume übertragen.

Wenn Sie einen schallisolierten Raum oder eine schallisolierte Kabine belüften möchten, müssen Sie ein HVAC-System verwenden.

Realistisch gesehen besteht die einzige Möglichkeit, dies zu vermeiden, darin, ein Fenster zu öffnen, und Sie haben wahrscheinlich keines davon, weil sie Schallschutzprojekten so abträglich sind.

Wenn Sie jedoch ein HVAC-System verwenden möchten, würde ich empfehlen, sich nicht nur auf den schallisolierten Raum selbst zu konzentrieren. Sie können den Lärm, den die Lüftungsschlitze verursachen, drastisch reduzieren, aber Sie werden viel bessere Ergebnisse erzielen, wenn Sie sich auch auf andere Bereiche des Systems konzentrieren.

So lüften Sie einen schallisolierten Raum oder eine schallisolierte Kabine

Lüften Sie einen schallisolierten Raum oder eine schalldichte Kabine

Die Lösungen, die ich unten anführe, sind größtenteils weder „oder“ (abgesehen vom Laibungsschalldämpfer oder der toten Entlüftung). Stattdessen handelt es sich eher um eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um sicherzustellen, dass Sie mit der raumseitigen Seite Ihres Lüftungssystems die besten Ergebnisse erzielen.

Allerdings beginne ich mit der raumseitigen Seite, da Sie möglicherweise bereits über ein ansonsten leises und funktionierendes HVAC-System verfügen.

1. Deckenschalldämpfer verwenden

Unabhängig davon, ob Sie Ihr Zimmer entkoppelt haben oder nicht, wird es wahrscheinlich eine Untersicht haben. Dies ist der Raum zwischen der Decke (oder Wand) und der Innenwand. Technisch könnte es auch als Zwischendecken- oder Wandhohlraum klassifiziert werden.

Um einen Laibungsschalldämpfer zu bauen, müssen Sie mit einigen beginnen Flexkanal (Amazon-Link). Am besten sind 6 oder 8 Zoll, da dann kein zu großes Loch für die Entlüftung übrig bleibt.

 

Sie benötigen außerdem:

Grundsätzlich müssen Sie wie üblich den Flexkanal einbauen, der von der Entlüftung zum HVAC-System verläuft.

Dann müssen Sie im Deckenhohlraum einen Kasten bauen, der den Flex-Lüftungsschlitz so weit wie möglich umschließt.

Bauen Sie dies aus einer doppelten Schicht Trockenbau, die mit grünem Kleber zusammengefügt wird. Für zusätzliche Schalldämmung können Sie die Box auch mit Glasfaserisolierung füllen.

Wenn Sie sich für den Kauf eines HVAC-Schalldämpfers entscheiden, bringen Sie diesen im Karton an, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Die Idee dabei ist, dass alle Geräusche, die über das Lüftungssystem in den Raum gelangen würden, vom Schalldämpfer entsprechend gedämpft und absorbiert werden, bevor sie Sie erreichen.

Wie der Name schon sagt, funktioniert es auf die gleiche Weise wie ein Schalldämpfer an einem Autoauspuff.

Tragen Sie außerdem reichlich grünen Kleber auf die Lüftungsschlitze des Raums auf, um Geräusche zu dämpfen, die durch das Klappern des Systems entstehen.

Wenn dies ordnungsgemäß durchgeführt wird, sollten Sie keinen Lärm bemerken, der in den schallisolierten Raum dringt.

2. Bauen Sie eine tote Entlüftung

Eine tote Entlüftung funktioniert nach ähnlichen Prinzipien wie ein Laibungsschalldämpfer, kann aber unter Böden oder in Wänden eingebaut werden, wo sich normalerweise ein HVAC-System befindet.

Eine Totlüftung funktioniert nach dem Prinzip des Totluftraums, bei dem es sich im Wesentlichen um einen isolierten Raum handelt, der nicht mit dem schalldichten Raum verbunden ist. Schallwellen können zwar eindringen, bleiben aber gefangen und verbrauchen ihre Energie dort, wo sie nicht gehört werden können.

Idealerweise verfügen Sie über eine tote Entlüftung sowohl für Ihre Einlass- als auch für Ihre Auslassöffnungen, um die Wirksamkeit zu maximieren.

Ihr Lüftungssystem verfügt über einen Einlass und einen Auslass, die Luft in Ihren schallisolierten Raum hinein und aus diesem heraus in einen anderen Raum pumpen. Im Allgemeinen kann dieses System möglicherweise nicht an Ihr größeres HVAC-System angeschlossen werden, obwohl dies möglich ist.

Wenn Sie es als separates System mit eigenen Ventilatoren betreiben, verringert sich die Lärmbelästigung, mit der Sie zu kämpfen haben. Wenn Sie lediglich frische Luft benötigen, ist dies in Ordnung.

Die Materialien, die Sie benötigen, sind:

  1. Beginnen Sie mit dem Bau der Hauptbox. Dieser sollte etwa 24 Zoll breit und 96 Zoll lang sein.
  2. Verdoppeln Sie die Schicht, indem Sie eine Schicht Trockenbau mit Leim und grünem Kleber auf die erste Schicht kleben.
  3. Schneiden Sie ein 6-Zoll-Loch in die gegenüberliegenden Enden der gegenüberliegenden Längsseiten, damit Ihr Kanal S-förmig verläuft.
  4. Bauen Sie eine Halterung für den Lüfter um die Mitte des Kastens herum. Wenn Sie dies mit massenhaft beladenem Vinyl auspolstern, hilft dies, etwaige Lüftergeräusche zu dämpfen.
  5. Verlegen Sie an jedem Ende ein 6 Zoll langes Flexrohr, das in der Mitte auf den Ventilator trifft.
  6. Schließen Sie es an eine Stromversorgung an, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert. Wieder ausschalten.
  7. Füllen Sie den Hohlraum der Box mit Isolierung, achten Sie jedoch darauf, diese nicht zu fest einzudrücken. Es sollte schön voluminös sein.
  8. Jetzt müssen Sie es nur noch in Ihrem schallisolierten Studio installieren und fertig!

Eine tote Entlüftung wäre eine gute Idee für so etwas wie eine Gesangskabine, die in einem Raum isoliert ist, da Sie sich keine Gedanken über den Anschluss an das vorhandene HVAC-System machen müssen.

3. Bauen Sie eine Entlüftungsblende

Eine weitere Option, die weniger Platz beansprucht und in Ihr aktuelles HVAC-System integriert werden kann, ist eine Entlüftungsblende.

Diese lassen sich ganz einfach mit den folgenden Zutaten herstellen:

Bauen Sie aus MDF eine Kiste mit einer Länge von etwa 2 Fuß und einer Breite von 1 Fuß. In der Mitte müssen Sie eine kleine Halterung für den Rohrventilator bauen.

Den Kasten mit Isolierung auskleiden.

Führen Sie das Flexrohr von einem Ende zum anderen und machen Sie dabei so viele 90-Grad-Drehungen wie möglich. Ich würde mindestens 4 empfehlen.

Die rechten Winkel tragen dazu bei, dass die Schallwellen in verschiedene Richtungen reflektiert und so effektiv gestreut werden.

Anschließend können Sie diese Leitbleche an Ihren vorhandenen HVAC-Lüftungsöffnungen anbringen und die Lücken mit Dichtungsstreifen abdichten.

4. Stellen Sie sicher, dass Ihr HVAC-System ordnungsgemäß funktioniert

Dies mag offensichtlich erscheinen, aber stellen Sie sicher, dass Ihre HVAC-Anlage ordnungsgemäß funktioniert, um die Lärmbelastung, die in Ihren schallisolierten Raum gelangt, von vornherein zu reduzieren.

Sie können auch darüber nachdenken, einen möglichst großen Teil des Systems durch Flexrohre zu ersetzen. Durch schräges Biegen entstehen Schallwände wie bei der oben vorgeschlagenen Methode, was bedeutet, dass weniger Schall Sie erreicht.

Es könnte sich lohnen, das System in eine zu verpacken Schalldämpfer wo Du kannst. Dadurch wird die Masse des Systems erhöht und die Geräuschentwicklung verringert.

Einige abschließende Gedanken

An die Belüftung eines schallisolierten Raums oder einer schallisolierten Kabine denken Sie dabei vielleicht nicht. Aber wie Sie sehen, gibt es einige Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie dort drinnen saubere Luft haben.

Keine dieser Lösungen ist besonders schwierig zu bauen, insbesondere wenn Sie gerade erst Ihren eigenen schallisolierten Raum fertiggestellt haben! Achten Sie darauf, auch bei diesen Lüftungssystemen die gleichen Schallschutzprinzipien anzuwenden, die Sie im Raum angewendet haben.

Ähnliche Beiträge