Günstige vs. teure Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung

Ärgern Sie sich ständig über eine laute Umgebung? Haben Sie schon einmal davon geträumt, in ruhigere Gefilde zu fliehen, aber in Wirklichkeit ist das nicht möglich? Sie erwägen die Anschaffung von Headsets mit Geräuschunterdrückung, sind sich aber nicht sicher, ob sich die Investition lohnt.

Teure Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung sind in der Regel besser als billige Optionen, da sie eine bessere Audioqualität haben, mehr Geräusche unterdrücken, besser passen und länger halten. Ein hoher Preis bedeutet jedoch nicht immer einen optimalen Wert. Manchmal zahlt man für Branding und Stil.

Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung

Abgesehen von Marke und Stil: Sind High-End-Kopfhörer ihren Preis wert? Welche Vorteile haben sie gegenüber ihren günstigeren Pendants? Lass es uns herausfinden.

Auch wenn teurere Modelle einen Unterschied machen, heißt das nicht, dass die teuersten Modelle auch die besten sind. Es gibt mittelpreisige Geräte, die diese übertreffen.

Beachten Sie, dass kabellose Kopfhörer, mit oder ohne Lärmschutz, aufgrund der zusätzlichen Verbindungstechnologie wie Bluetooth, Infrarot, WLAN oder IoT (Internet der Dinge) immer teurer sind.

Warum sind Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung so teuer?

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Diese Faktoren bestimmen den Preis eines Premium-Headsets:

  • Qualität und Schaltung des Audioprozessors
  • Bauqualität
  • interne Treiber
  • Größe und Form der Einheit
  • Zusatzfunktionen

Online-Elektronikladen Arkartech Ltd behauptet, die Antwort liege in der beteiligten Technologie, der sogenannten digitalen Signalverarbeitung (DSP). Dabei wird ein Mikrofon verwendet, um Umgebungsgeräusche zu messen, eine dazu entgegengesetzte Schallwelle zu erzeugen und diese umgekehrte Welle dann wieder dem Audiosignal hinzuzufügen. Dieser Vorgang wird destruktive Interferenz genannt. Dies gilt für niederfrequente Geräusche.

Die meisten anständigen Modelle können kontinuierliche Umgebungsgeräusche (Klimaanlage, Flugzeuggrollen) ausblenden, aber plötzliche Geräuschschwankungen, wie ein plötzlicher Schrei, können durchdringen.

Die besten können den Ton blockieren, selbst wenn gerade keine Musik abgespielt wird. Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung benötigen Strom und verfügen daher über separate Fächer für Batterien. Dieser Aspekt trägt zu ihrer Größe, ihrem Gewicht und ihrem Preis bei.

Hochfrequenter Ton vs. niederfrequenter Ton

Die Stärke von Noise-Cancelling-Kopfhörern besteht darin, niederfrequente Geräusche zu blockieren. Das Filtern hochfrequenter Töne ist jedoch schwieriger. Aus diesem Grund kann die Technologie schreiende Babys nicht vollständig blockieren.

Geräuschisolierende Kopfhörer bieten eine Schalldämmung gegen hochfrequenten Lärm, da dieser eine kürzere Wellenlänge hat. Die Geräuschkontrolltechnologie lokalisiert Geräte, um unerwünschte Geräusche zu erkennen und ihnen entgegenzuwirken, bevor sie das Trommelfell des Zuhörers erreichen.

Geräuschunterdrückung (aktive Lärmkontrolle) vs. Geräuschisolierung (passive Lärmkontrolle)

Die Geräuschunterdrückung unterdrückt Hintergrundgeräusche. Die Geräuschisolierung blockiert es durch Schalldämmung. Dies bedeutet, dass Umgebungsgeräusche manuell mit physischen Mitteln blockiert werden, beispielsweise mit Kopfhörern, die die Ohren vollständig bedecken, oder mit Ohrhörern, die genau in das Ohr oder den Gehörgang passen. Geräuschisolierende Geräte sind nicht so effektiv wie solche mit Geräuschunterdrückung, aber sie sind billiger und benötigen keine Batterien, um zu funktionieren.

Geoffrey Morrison, ein Forbes-Tech-Autor, behauptet, dass Headsets mit Geräuschisolierung in den mittleren und hohen Frequenzen stärker abfallen als viele Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung. Er empfiehlt Shure SE846 (Amazon-Link). Zu den Variablen, die die Wirksamkeit von Kopfhörern mit Geräuschisolierung beeinflussen, gehören Passform, Design und Technologie.

Vorteile von Noise-Cancelling-Kopfhörern

  • Sie tragen dazu bei, die Auswirkungen der Lärmbelästigung zu reduzieren. Unverzichtbar für Menschen, die in Branchen arbeiten, in denen Lärm ein Berufsrisiko darstellt, wie z. B. in der Luftfahrt, im Baugewerbe, in der Fertigung und bei Öl-/Gasbohrungen. Lesen Sie, wie sie Gehör schützen.
  • Sie verbessern die Konzentration, indem sie unnötige Geräusche herausfiltern und so das Gehirn bei der effizienten Verarbeitung von Daten unterstützen.
  • Sie machen den öffentlichen Nahverkehr komfortabler. Einige Fluggesellschaften stellen ihren First- und Business-Class-Passagieren geräuschunterdrückende Kopfhörer zur Verfügung.
  • Ohrhörer können als Schlafmittel verwendet werden. Vorteilhaft für Menschen mit Störungen wie Schlaflosigkeit, Schnarchen und Schlafapnoe.
  • Sie helfen Menschen mit sensorischen oder auditiven Verarbeitungsstörungen wie Tinnitus (Ohrgeräusche), indem sie eine Ablenkung bieten, die das Klingeln unterdrückt oder überdeckt.
  • Man muss die Lautstärke nicht so stark aufdrehen, da der Grund für die Erhöhung (Lärmunterdrückung) bereits geklärt ist.
  • Es beseitigt die Verzerrungen, die bei hohen Lautstärken auftreten. Benutzer hören sattere, lebendigere Klänge bei einer gesünderen Lautstärke.

Nachteile von Noise-Cancelling-Kopfhörern

  • Sie sind teurer als normale.
  • Sie sind schwerer und sperriger, weil sie Batterien enthalten.
  • Einige Modelle funktionieren ohne Batteriestrom nicht, sodass Sie warten müssen, bis die Batterien aufgeladen sind, bevor Sie die Kopfhörer wieder verwenden können. Wenn Sie davon betroffen sind, nehmen Sie einen zusätzlichen Satz Batterien mit oder wählen Sie Kopfhörer, die bei ausgeschalteter Geräuschunterdrückung wie normale Kopfhörer funktionieren.
  • Die Geräuschunterdrückung kann die Audioqualität beeinträchtigen und hochfrequentes Rauschen verursachen.
  • Wenn sich andere drahtlose Geräte in der Nähe befinden, z. B. schnurlose Telefone, kann es zu Störungen kommen.

Empfehlungen für günstige und teure Noise-Cancelling-Kopfhörer

Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung gibt es in Heimversionen mit großen Basisstationen und tragbaren Kopfhörern mit kleinen Dongles. Bose Und Sony sind führend in der Geräuschunterdrückungstechnologie. Sie haben KI (künstliche Intelligenz) und IoT in ihre Kopfhörer integriert, darunter Sprachassistenten wie Alexa und Siri.

Äpfel AirPods Pro (Amazon-Link) verwendet zwei nach außen und nach innen gerichtete Mikrofone, um eine hervorragende Geräuschunterdrückung zu erzielen.

Mit einem Kraftsensor können Sie Musik und Anrufe steuern und zwischen aktiver Geräuschunterdrückung und Transparenzmodus wechseln, der externen Ton hereinlässt und Sie mit Ihrer Umgebung verbindet. Flexible Silikonspitzen in drei Größen passen sich der Form Ihres Ohrs an. Mit der Audiofreigabe können Paare denselben Audiostream auf zwei Geräten teilen AirPods. Sie können sich Ihre Nachrichten auch von der integrierten Siri vorlesen lassen.

Macworld empfiehlt die Culture Audio V1 Bluetooth-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung ($200; im Angebot unter $50). Dieses Modell verfügt über einen Umgebungsgeräuschmodus, der den externen Klang verstärkt und gleichzeitig die Musik leicht dämpft. Nützlich, wenn Sie auf die Pizzalieferung warten. Die intuitiven Bedienelemente verfügen über berührungsempfindliche Außenseiten, mit denen Sie Titel wechseln oder durch Wischen die Lautstärke anpassen können.

Morrison beansprucht den Bose QuietComfort 20 (Amazon-Link) und 25 sind die Besten ihrer Klasse. Er sagt, dass viele der von ihm getesteten Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung „nichts bewirken und im schlimmsten Fall Geräusche verursachen“.

Empfehlenswert ist auch das Bose QuietComfort 35 (Preis auf Amazon prüfen), dessen Akku 24 Stunden hält. Der Nachteil dieses Modells besteht darin, dass es beim Telefonieren einige Hintergrundgeräusche aufnimmt. Es kann jedoch sowohl hoch- als auch niederfrequente Geräusche blockieren. Es verfügt außerdem über bequeme Ohrmuscheln. Die Ohrhörer billigerer Marken sind entweder statisch (sie lassen sich nicht drehen oder verstellen) oder schmerzen nach längerem Tragen.

Ausgestattet mit einem 20-Stunden-Akku verfügt das Bose Headphones 700-Modell ($350-$400) – eine Stufe höher – über die erste Audio-Augmented-Reality-Plattform (AR) ihrer Art, die erstaunliches Audio wiedergibt. Sein adaptives Vier-Mikrofon-System mit 11 Stufen der Geräuschunterdrückung isoliert Ihre Stimme und unterdrückt gleichzeitig Außengeräusche. Es ist für den Google Assistant und Amazon Alexa optimiert, die per Knopfdruck an der rechten Hörmuschel aktiviert werden können.

Für schnelle Unterbrechungen drücken Sie eine Taste für den Konversationsmodus, um die Musik anzuhalten und externe Geräusche hereinzulassen.

In diesem Artikel, Ich empfehle das MPOW H5 (Amazon) Bluetooth-Kopfhörer ($50-$95), die klarere Dialoge und überlegene Basstöne bieten.

Wenn Sie Kopfhörer als Einschlafhilfe verwenden möchten, empfehlen wir Ihnen geräuschunterdrückende Ohrhörer von Amorno (Amazon-Link) wäre angebracht, da Headsets beim Schlafen recht unbequem sein können.

Sonys proprietärer HD-Noise-Cancelling-Prozessor QN1 ist in seinem Inneren enthalten WH-1000XM3 Modell ($178-$348), erkennt automatisch die Umgebung und passt die Menge der blockierten Geräusche (einschließlich Stimmen) an.

Der Unterschied ist erheblich. Der WH-1000XM3 verfügt über Ambient Sound Control zum Hören wichtiger Geräusche unterwegs, einen Equalizer und einen virtuellen Surround-Sound. Mit der Sound Position Control können Sie auswählen, wo der Ton entstehen soll.

Fans von Hip-Hop oder elektronischer Musik, die auf Monsterbass stehen, entscheiden sich Beats von Dr. Dre ($289-$350).

Audiophile sagen, dass diese Kopfhörer aufgrund des Brandings überteuert seien. Aber es ist bei den Millennials und der Generation Z beliebt, weil es ihnen im Gegensatz zu Traditionalisten mehr darum geht, Musik nach ihrem Geschmack umzuwandeln, als sie zu reproduzieren.

Audiophile, denen eine präzise Klangwiedergabe am Herzen liegt, verlassen sich bei der Bewertung von Kopfhörern eher auf Klassiker als auf moderne Musik als Referenz-Audioquelle.

Liebhaber von Pop und Rock & Roll bevorzugen möglicherweise ausgewogenere Modelle wie das von Sennheiser Schwung ($350) und Urbanit Leitungen ($85-$100). Das Momentum ist ausgeglichener; Urbanite bietet dröhnende Bässe.

Faktoren, die bei der Auswahl von Kopfhörern mit Geräuschunterdrückung zu berücksichtigen sind

Kopfhörer

Zweck

Welchen Geräuschtyp möchten Sie ablenken? Wenn Sie Bürogespräche einschränken möchten, entscheiden Sie sich für eine Lärmschutzeinheit. Wenn Sie viel unterwegs sind und das Motorengeräusch unterdrücken möchten, wählen Sie ein Paar mit Geräuschunterdrückung. Kein einzelnes Set kann alles.

Audiophile müssen akzeptieren, dass die Geräuschunterdrückungstechnologie hinter den meisten Kopfhörern mit Geräuschunterdrückung dazu neigt, die Audioqualität zu beeinträchtigen. Manchmal fügt die Geräuschunterdrückung eine andere Art von Geräusch hinzu, beispielsweise ein Zischen. Dieses Phänomen ist nicht auf günstigere Modelle beschränkt. Benutzer können die Geräuschunterdrückung ein- oder ausschalten, aber Kopfhörer klingen normalerweise besser, wenn sie eingeschaltet sind.

Andere Kopfhörer ohne Geräuschunterdrückung, die aber auf Audioqualität spezialisiert sind, sind günstiger und klingen besser. Wenn Sie also nicht vorhaben, die Geräuschunterdrückungsfunktion regelmäßig zu nutzen, ist es besser, mehr für Headsets auszugeben, bei denen die Audioqualität im Vordergrund steht und nicht die Geräuschunterdrückung.

Morrison behauptet, dass es günstige, effektive Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung gibt, aber dieser Autor hat versucht, die Qualität des Premium-Sets von Sony durch den Kauf günstigerer Alternativen zu erreichen. Keiner von ihnen kam näher. Es gibt preiswerte geräuschisolierende Modelle mit besserer Klangqualität; Dadurch wird der Ton jedoch zufriedenstellend blockiert. (Allerdings nicht alles.)

Format, Komfort und Passform

Orientieren Sie sich dabei daran, wo Sie Ihre Kopfhörer verwenden und welche Art von Musik Sie mögen. In allen Kategorien gibt es aktiven und passiven Lärmschutz:

  • Ohrhörer (In-Ear-Kopfhörer)in den Gehörgang gehen. Ideal zur Geräuschisolierung. Brillenträger, Menschen, die bei Musik einschlafen, und Personen, denen es unangenehm ist, Dinge in ihre Ohren zu stecken, bevorzugen sie, da sie bequemer sind als Over-Ear-Typen.
  • Ohrhörer, die mit einem Nackenbügel verbunden sind– eine Variation des oben genannten Formats. Ohrhörer, die nicht richtig passen, können herausfallen und sind daher nicht für intensives Training geeignet. Deshalb haben sich Audio-Unternehmen eine Lösung für den Fitnessmarkt ausgedacht: Sie verbinden sie mit einem flexiblen Kabel.

Regen- und schweißfest, Sennheisers PMX 684i Fitness-Ohrhörer (Amazonas) kann unter fließendem Wasser abgespült werden. Mit diesen Knospen müssen Sie Ihre Bewegungen nicht überwachen. Sie bleiben bequem an Ort und Stelle.

  • Supra-aural (auch bekannt als Ohrpolster, On-Ear-Kopfhörer, offene oder geschlossene Kopfhörer) – kleine Polster, die über die Ohren gehen, aber nicht das gesamte Ohr bedecken. Notwendig, um Ihre Umgebung im Auge zu behalten, beispielsweise beim Joggen. Manche Geräusche dringen in beide Richtungen durch – Sie können Außengeräusche hören und die Außenwelt kann einen Teil Ihrer Musik hören. Benutzen Sie sie also nicht in einer Bibliothek.

Da viele Ohrpolster offen sind, eignen sie sich nicht für laute Veranstaltungsorte. Manche bevorzugen diese wegen ihrer Klangqualität, aber sie haben nicht so viel Basswiedergabe wie geschlossene Modelle. Einige Marken bieten Kopfhörer mit geschlossenen Ohrpolstern an, diese sind jedoch nicht so effektiv bei der Geräuschdämmung.

  • Ohrumschließend (Kopfhörer in voller Größe) – bedecken Sie die Ohren vollständig. Durch die starke Polsterung sind sie jedoch sperriger und weniger tragbar. Außerdem können sie unangenehm sein, da sie Wärme erzeugen. Aufgrund ihrer Größe und nahezu perfekten akustischen Isolierung sind sie jedoch besser für den Studioeinsatz geeignet. Sie bieten verstärkte Höhen und kraftvolle Bässe und können maximale Schallpegel bewältigen. Die Geräuschverluste sind minimal und der Surround-Sound-Effekt ist großartig.
  • Monaurale vs. binaurale Headsets

Ersteres besteht aus einem leichten einzelnen Ohrhörer und einem Mikrofon – besser geeignet, wenn Sie Ihre Umgebung im Auge behalten müssen, wie in einem Callcenter. Letzteres beinhaltet einen kompletten Kopfhörer und ein Mikrofon, um sich auf Gespräche zu konzentrieren und Umgebungsgeräusche zu übertönen, wie beim Online-Gaming.

Unserer Erfahrung nach (wenn man bedenkt, dass sich verschiedene Geräusche unterschiedlich auf Menschen auswirken) sind ohrumschließende Modelle gut geeignet, um pochende, polternde Geräusche oder Bassgeräusche zu unterdrücken, während In-Ear-Modelle gut für hohe Töne wie Soprangesang geeignet sind.

Batterielebensdauer

Dies ist einer der wichtigsten Aspekte bei der Auswahl von Kopfhörern mit Geräuschunterdrückung. Die meisten Geräte haben eine erwartete Akkulaufzeit, d. h. die Anzahl der Stunden, die ein Gerät nach Angaben des Herstellers mit einer Ladung durchhalten kann. Die meisten kabellosen Ohrhörer haben eine Laufzeit von fünf bis acht Stunden, während Bluetooth-Kopfhörer etwa 25 Stunden oder länger halten können.

High-Fidelity-Marken haben die längste Batterielebensdauer. Beispielsweise hält der Akku des Sony WH-1000XM3 30 Stunden. Eine 10-minütige Aufladung ergibt fünf Stunden Wiedergabezeit.

Rezensionen

CNET, Macworld, Und Head-Fi bieten kompetente Beratung an. Newegg und Amazon veröffentlichen Tipps von normalen Leuten.

Wo Sie kaufen, zählt

Wählen Sie Geschäfte, die auf Audiogeräte spezialisiert sind. Wenn Sie auf einer bestimmten Marke bestehen, besuchen Sie deren Website, um die nächstgelegene Verkaufsstelle zu finden.

Probiere Bevor du kaufst

Testen Sie die Klangqualität und den Lärmschutz. Testtöne herunterladen von Multimedia-Lautsprechertest von Eminent Technology auf Ihren Mediaplayer. Auf der Website wird beschrieben, wie jeder Ton klingen soll. Das Gleiche sollten Sie auch auf dem von Ihnen gewählten Headset hören, wenn Sie die WAV-Datei abspielen.

Wenn Sie diese nicht zur Hand haben, hören Sie sich im Laden alte Musik (moderne Musik ist normalerweise komprimiert) oder die Klassiker an. Das Hören einer Kombination von Instrumenten zeigt die Reichweite der Kopfhörer.

Überprüfen Sie die Rückgabebedingungen. Einige Online-Händler, wie z Kopfraum, ermöglichen es Kunden, ein Paar auszuprobieren und es ohne Strafen zurückzugeben, wenn sie mit dem Produkt unzufrieden sind. In physischen Geschäften stehen Ausstellungsmodelle zum Testen zur Verfügung. Ausnahmen bilden aus hygienischen Gründen In-Ear-Modelle. Bringen Sie das Gerät mit, mit dem Sie sie verwenden möchten (Smartphone, Tablet, Mediaplayer). Tragen Sie Kopfhörer mindestens 15 Minuten lang, um festzustellen, ob sie nach einiger Zeit weh tun.

Schalten Sie die Geräuschunterdrückungssteuerung des Headsets um. Hören Sie ohne Musik, um zu sehen, wie gut es Umgebungsgeräusche blockiert. Bitten Sie einen Vertreter im Geschäft, aus verschiedenen Entfernungen mit Ihnen zu sprechen, um die Reichweite des Lärmschutzmechanismus zu überprüfen.

Schutz nach dem Kauf

Für viele Kopfhörer gibt es eine einjährige Garantie, aber High-End-Marken mit langlebigeren Geräten bieten längere Garantien an. Praktisch, wenn Ihr wertvollstes Set plötzlich ausverkauft ist. Untersuchen Sie außerdem die Qualität des Kundenservice des Geschäfts. Ist der technische Support leicht zu erreichen? Idealerweise sollte ein Live-Vertreter rund um die Uhr telefonisch erreichbar sein.

Sicherheit

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie beim Autofahren oder Bedienen von Maschinen Lärmschutzkopfhörer verwenden. Diese Aktivitäten erfordern Aufmerksamkeit auf die Umgebung, wie beim Joggen. (Die meisten Straßenräuber machen Jagd auf unaufmerksame Menschen.)

Unabhängig vom Kopfhörertyp kann das regelmäßige Hören von Musik mit hoher Lautstärke, insbesondere mit lautem Bass, zu Ohrenreizungen führen. Machen Sie regelmäßig Pausen.

Können geräuschunterdrückende und geräuschisolierende Kopfhörer zu Hörverlust führen?

Roter Kopfhörer

Dies ist nicht der Fall, da sie den Benutzern das Erhöhen der Lautstärke ersparen, um Geräusche zu unterdrücken. Die Weltgesundheitsorganisation behauptet, dass sie auch dazu beitragen, Stress zu reduzieren und Herzproblemen bei Personen vorzubeugen, die ständig niederfrequenten Geräuschen ausgesetzt sind.

Vorbehalt

Zukünftige Besitzer von Kopfhörern mit Geräuschunterdrückung sollten ihre Erwartungen im Auge behalten, denn selbst die Besten können keine völlige Stille versprechen. Viele High-End-Kopfhörer funktionieren nicht bei allen Frequenzen und auch nicht im gleichen Maße bei den Frequenzen, die sie unterdrücken können. Wir müssen diese Tatsache akzeptieren, bis uns zukünftige Technologien etwas anderes sagen.

Wenn Sie ein gelegentlicher Musikhörer sind, der nicht zwischen Audio mit niedriger und hoher Bitrate unterscheiden kann, macht es keinen Sinn, Geld auszugeben. Günstigere oder mittelpreisigere Geräte können ausreichen, um Ihre Audioanforderungen zu erfüllen. Wenn Sie unbedingt sowohl aktive Geräuschunterdrückung als auch hervorragenden Klang wünschen, müssen Sie bereit sein, den höchsten Preis auszugeben. Oder Stalking-Verkäufe. Hersteller senken in der Regel die Preise früherer Modelle, wenn sie neue Modelle einführen.

Abschluss

Kein einzelnes Headset kann alles. Wir haben versucht, die Qualität eines teuren Paars mit fünf günstigeren zu duplizieren. Zusammen konnten sie nicht an das Niveau des High-End-Modells heranreichen, aber jedes hatte seine eigenen Vorzüge. Der eine blockierte den Bass, der andere einen hohen Ton. Ein anderer war als Kopfhörer wertlos, aber sein Mikrofon erfasste starke Akzente effizient.

Wenn Sie es sich leisten können, kaufen Sie ein Paar mit hervorragenden Bewertungen. Wenn Sie über ein begrenztes Budget verfügen, besorgen Sie sich ein erschwingliches Gerät zur Geräuschunterdrückung und ein anderes zur Geräuschisolierung. Machen Sie sich nicht die Mühe, nach den Allround-Kopfhörern zu suchen. So wie einen perfekten Ehepartner gibt es keinen.

Ähnliche Beiträge