Grüner Kleber vs. normaler Dichtungsmasse – Hauptunterschiede

Wenn Sie über ein Schallschutzprojekt recherchieren, sind Sie wahrscheinlich auf den Namen Green Glue gestoßen, eine Art Akustik-Dichtungsmasse. Ich werde oft nach den Vorteilen von grünem Kleber im Vergleich zu normaler Fugenmasse gefragt. Hier ist eine kurze Antwort.

Der Hauptunterschied zwischen Green Glue und normaler Fugenmasse besteht darin, dass es sich in erster Linie um eine schalldämmende Verbindung handelt. Im Gegensatz zu normalem Dichtungsmasse härtet Green Glue nie wirklich aus und seine Flexibilität ermöglicht es ihm, zu verhindern, dass Vibrationen durch eine Struktur dringen.Grüner Kleber vs. normaler DichtungsmasseIn diesem Artikel werde ich die wichtigen Unterschiede zwischen Green Glue und normaler Fugenmasse behandeln, einschließlich einer Vergleichstabelle. Hoffentlich verstehen Sie am Ende genau, warum Green Glue so nützlich ist.

Lesen Sie auch: Green Glue vs. MLV

Was ist grüner Kleber?

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Grüner Kleber (Amazon-Link) ist ein Markenname für Akustikdichtmasse. Wie der Begriff schon sagt, handelt es sich hierbei um eine spezielle Art von Dichtungsmasse, die für den Einsatz bei Schallschutzprojekten entwickelt wurde.

Lesen meine Rezension von Green Glue.

Akustische Dichtungsmasse ist eine Dichtungsmasse auf Latex-Polymer-Basis mit viskoelastischen Eigenschaften. Vereinfacht ausgedrückt bedeutet dies, dass es nie vollständig trocknet.

Vielmehr behält es auch lange nach dem Auftragen stets eine gewisse Elastizität. Aber warum ist das für den Schallschutz sinnvoll?

Grüner Kleber hilft aufgrund seiner Elastizität, Teile einer Struktur zu isolieren. Es wirkt als geräuschdämpfendes Mittel und verhindert, dass Vibrationen zwischen starren Objekten übertragen werden.

Bei einem Standard-Wandaufbau wären beispielsweise die Wandpfosten (aus Holz oder Metall) mit daran befestigten Trockenbauplatten ausgestattet.

Diese Materialien sind alle steif, was bedeutet, dass Vibrationen (Schallwellen) sie recht leicht durchdringen können.

Wenn Sie jedoch eine Schicht Akustikdichtungsmasse hinzufügen, hilft dies dabei, einen Teil der Struktur vom anderen zu isolieren. Dies kann normalerweise zwischen zwei Trockenbauplatten liegen.

Aufgrund der Elastizität des Produkts wird es bei Kontakt mit Schallwellen einfach zum Vibrieren gebracht. Doch anstatt die Vibrationen durch die Struktur zu leiten, wandelt Green Glue sie in Wärmeenergie um.

Man könnte dies als eine Form der Absorption betrachten, aber das hat in der Welt der Schalldämmung eine andere Bedeutung. Es ist besser, es als mangelnden Transfer zu betrachten.

Green Glue wandelt Schallenergie in Wärme um, da die Schallwellen die Partikel in Schwingungen versetzen. Da es elastisch ist, wackeln die Teilchen nur herum, anstatt die Energie zu übertragen. Die Schallwellen verbrauchen dann ihre Energie, um den Grünen Kleber zu bewegen, was ihnen nicht gelingt.

Die Ergebnisse der Verwendung von Green Glue sind überraschend und fast sofort spürbar. Labortests haben gezeigt, dass es bei richtiger Anwendung die Schallübertragung um bis zu 90% reduzieren kann.

Wenn es um ein Schallschutzprojekt geht, dürfen Sie darauf wirklich nicht verzichten, wenn Sie optimale Ergebnisse erzielen möchten.

Grüner Kleber vs. normaler Dichtungsmasse

Wir kennen also einige Informationen über Green Glue, aber was ist mit normaler Fugenmasse?

Normale Dichtungsmasse besteht normalerweise aus Acryl, kann aber auch Latex oder Silikon sein. Dies hängt ganz von seinem Zweck ab.

Wichtig ist jedoch, dass normale Fugenmasse hauptsächlich zur Wärmedämmung und zum Füllen von Lücken dient. Es bleibt nicht elastisch, da dies in solchen Situationen im Allgemeinen keine nützliche Eigenschaft ist.

Zur Vereinfachung finden Sie hier eine kurze Vergleichstabelle:

  Grüner Kleber Regelmäßiges Abdichten
Hauptzutat Latexpolymer Latex, Acryl oder Silikon
Aushärtezeit 30 Tage 1-10 Tage
Elastizität Ja NEIN
Preis Mittelklasse Günstig bis Mittelklasse
Lebensdauer 6-10 Jahre 5 Jahre
Klebstoff NEIN Ja, abhängig von den Zutaten
Schalldämpfung Ja NEIN
Schwindung NEIN Ja

Wie Sie sehen, ist Green Glue definitiv der Gewinner bei Schallschutzprojekten. Normale Dichtungsmasse hat definitiv ihre Verwendungsmöglichkeiten und Vorteile, ist aber nicht das richtige Produkt, wenn Sie die Schallübertragung reduzieren möchten.

Wenn Sie erwägen, normale Fugenmasse zu verwenden, weil Ihnen das Budget für ein Spezialprodukt fehlt, würde ich Ihnen raten, sich einfach nicht die Mühe zu machen.

Green Glue mag teuer erscheinen, aber es ist definitiv sein Geld wert. Auch der Kauf in großen Mengen, wie zum Beispiel hier 5-Gallonen-Eimer (Amazon-Link) spart Ihnen im Vergleich zum Kauf einzelner Röhren rund 201 TP3T.

Sie benötigen außerdem eine Dosierpistole (Amazon-Link) jedoch.

Wenn Sie Green Glue verwenden, müssen Sie zunächst einige Dinge beachten. Diese beinhalten:

1. Abdeckungsbereich

Eine einzelne Tube Green Glue bietet eine Abdeckung von 40–80 Fuß. Der Hersteller empfiehlt die Verwendung von 2 Rohren pro 4 x 8 Fuß großer Trockenbauplatte.

Ein 5-Gallonen-Eimer deckt bei der richtigen Dichte und Verteilung etwa 365 Quadratfuß ab.

Berücksichtigen Sie diese Zahlen, wenn Sie berechnen, wie viel von dem Produkt Sie kaufen müssen.

2. Anwendbare Materialien

Denken Sie daran, dass Green Glue kein Klebstoff ist – Sie können ihn nicht zum Zusammenkleben von Dingen verwenden. Wenn Sie Akustikfugen verwenden, müssen Sie immer noch zwei Trockenbauplatten mit Schrauben, Nägeln oder normalem Kleber aneinander befestigen.

Es sollte nur auf porösen, starren Materialien verwendet werden, wie zum Beispiel:

  • Trockenbau
  • MDF
  • OSB
  • Zementplatte
  • Sperrholz

Vermeiden Sie es, es auf Dingen wie Kunststoff und Stoff zu verwenden, da es sonst nicht gut funktioniert.

3. Materialstärke

Sie wissen vielleicht bereits, dass die Masse ein wichtiger Faktor bei der Schalldämmung ist. Daher empfehle ich die Verwendung der dicksten Trockenbauwand, die Sie finden können. Dies wäre normalerweise 5/8 Zoll.

4. Aushärtezeit

Technisch gesehen härtet Green Glue nie vollständig aus. Dies ist einer der Hauptunterschiede zu normaler Fugenmasse, die mit der Zeit trocken und bröckelig werden kann.

Green Glue beginnt innerhalb von 15 Minuten nach dem Auftragen auszuhärten, gilt jedoch erst nach Ablauf von 30 Tagen als „vollständig ausgehärtet“. Berücksichtigen Sie dies in Ihrem Projektzeitplan.

5. Andere Schallschutzmaterialien

Grüner Kleber eignet sich am besten, wenn er zusammen mit anderen schalldämmenden Materialien verwendet wird, wie z Massenbeladenes Vinyl (Amazon-Link).

Sie können Green Glue jedoch nicht direkt auf MLV auftragen, da es weder starr noch porös ist. Befestigen Sie das MLV stattdessen an einem Stück Trockenbauwand und befestigen Sie dieses mit grünem Kleber dazwischen an einer anderen Platte.

So tragen Sie grünen Kleber auf

Schalldämmung zwischen Doppelhäusern

Ein weiterer großer Unterschied zwischen Green Glue und normaler Fugenmasse ist die Art der Anwendung. Das liegt natürlich daran, dass sie unterschiedliche Aufgaben erfüllen, aber auch daran, dass man sie in unterschiedlichen Bereichen einsetzt.

Hier finden Sie eine Übersicht über die genaue Anwendung von Green Glue in Ihrem Schallschutzprojekt.

1. Machen Sie sich bereit

Der erste Schritt besteht darin, den Raum zu reinigen. Stellen Sie sicher, dass die Wände sauber und trocken sind und der Raum gut belüftet ist. Es handelt sich um ein ungiftiges und geruchsarmes Produkt, aber es lohnt sich, diesen Schritt zu wagen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie eine Maske und andere Sicherheitsausrüstung tragen.

2. Sammeln Sie Ihre Ausrüstung

Zusammen mit der Trockenbauwand, die wahrscheinlich bereits aufgehängt ist, benötigen Sie eine weitere Platte (die Sie reparieren werden).

Außerdem benötigen Sie Ihren grünen Kleber und Applikator sowie einige Schrauben zur Sicherheit. Denken Sie daran, Green Glue ist kein Klebstoff!

3. Bereiten Sie Ihre Schläuche vor

Sie sollten bereits wissen, wie viel Grünleim Sie für den Platz benötigen, also bereiten Sie diese vor.

Bereiten Sie Ihre erste vor, indem Sie die Spitze von der Düse abschneiden. Wenn Sie Eimer und Applikator verwenden, können Sie diesen Schritt überspringen.

4. Tragen Sie das Produkt auf die Trockenbauwand auf

Drücken Sie einfach den grünen Kleber in einem zufälligen Muster über die Trockenbauwand. Stellen Sie sicher, dass es gemäß den Anweisungen dick genug ist. Außerdem kann es hilfreich sein, an den Rändern einen Abstand von 2 bis 3 Zoll zu lassen, um die Handhabung zu erleichtern.

Dadurch wird auch eine etwaige Ausbreitung ausgeglichen, wenn Sie die andere Trockenbauplatte anbringen. Sie können jederzeit hineingehen und mehr auftragen, sobald es aufgehängt ist.

5. Befestigen Sie die Trockenbauschicht

Jetzt müssen Sie die äußere Trockenbauschicht anbringen, indem Sie sie an den Bolzen befestigen. Es ist wichtig, gegebenenfalls die örtlichen Bauvorschriften zu befolgen und sicherzustellen, dass die Trockenbauwand sicher befestigt wird.

Sie sollten nichts umfangreicheres als ein paar Schrauben benötigen, da Trockenbauwände selbst nicht schwer sind.

6. Retuschieren Sie alle Bereiche

Wenn Sie Lücken bemerken, die Probleme bereiten könnten, tragen Sie etwas mehr grünen Kleber auf. Sie müssen nicht jede einzelne Lücke schließen, da es sich nicht wirklich um ein Dichtmittel handelt, aber je besser die Schicht zwischen den Trockenbauwänden ist, desto effektiver ist es.

7. Lassen Sie es aushärten

Sie müssen 30 Tage warten, bis Sie die tatsächlichen Ergebnisse erhalten. Ich würde empfehlen, es etwa 48 Stunden vor dem Dekorieren stehen zu lassen, um sicherzustellen, dass der grüne Kleber trocken genug ist, damit er Ihre Farbe nicht angreift.

8. Den Rest des Raumes behandeln

Obwohl es sich technisch gesehen nicht um ein Dichtmittel handelt, können Sie Green Glue auch verwenden, um alle Lücken zu schließen, die Ihnen im Raum aufgefallen sind. Dazu könnten gehören:

  • Um Türrahmen herum
  • Um Fenster herum
  • Um die Lüftungsschlitze der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik herum

Der Bewerbungsprozess für diese Arbeiten ist weitgehend derselbe wie bei der Verwendung von normalem Dichtmittel: Sie tragen es einfach auf, um eine kleine Lücke zu schließen. Drücken Sie es hinein und wischen Sie überschüssiges Material ab.

Schauen Sie sich dieses Video an wie man Fugenmasse auf einen Riss aufträgt für einige nützliche Tipps.

Einige abschließende Gedanken

Hoffentlich hat dieser Artikel einige der wichtigsten Punkte für Green Glue im Vergleich zu normaler Fugenmasse behandelt.

Kurz gesagt läuft es darauf hinaus, dass Green Glue für Schallschutzprojekte und nicht für die Wärmedämmung konzipiert ist.

Ich empfehle, es in Ihrem nächsten Projekt zu verwenden, da die Ergebnisse ziemlich beeindruckend sind.

Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie gründlich über Ihr Projekt recherchieren, um sicherzustellen, dass es das richtige Produkt für Ihre Anforderungen ist.

Ähnliche Beiträge