5 Möglichkeiten, einen Kaninchenstall schalldicht zu machen

Kaninchen haben die Angewohnheit, pochende Geräusche von sich zu geben, die sehr nervig sein können. Deshalb müssen Sie Ihren Kaninchenstall schallisoliert machen, wenn Sie sie als Haustiere haben.

Um einen Kaninchenstall schalldicht zu machen, müssen Sie ihn mit geräuschabsorbierenden Materialien abdecken. Auf diese Weise wird die Schallschutzmaterial absorbiert die Geräusche Ihrer Haustiere. Sie können auch weich verwenden Materialien auf dem Stallboden um Klopfgeräusche zu vermeiden.

Schalldichter Kaninchenstall

Kaninchengeräusche können besonders nachts störend sein. Sie können jedoch einige Methoden anwenden, um diese Geräusche zu minimieren und zu verhindern, dass sie Ihren Schlaf stören.

Lesen Sie auch: So machen Sie ein Hamsterrad in 5 einfachen Schritten leise

So isolieren Sie einen Kaninchenstall schalldicht

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Kaninchen sind im Allgemeinen ruhige Haustiere. Sie machen keine lauten Geräusche, genau wie Hunde und Katzen. Aber manchmal sorgen Kaninchen dafür, dass Sie nachts wach bleiben, indem sie in ihrem Käfig herumklopfen und herumlaufen.

Glücklicherweise können Sie diese unerwünschten Geräusche durch Hinzufügen beseitigen Schallschutzmaterialien zu deinem Kaninchenkäfig.

Bevor Sie jedoch mit der Schalldämmung Ihres Kaninchenstalls beginnen, müssen Sie beachten, dass eine vollständige Schalldämmung nicht möglich ist. Es muss immer ein offener Raum vorhanden sein, in dem die Luft frei zirkulieren kann, um zu verhindern, dass Ihr Haustier in seinem Zuhause erstickt.

Das heißt, Sie müssen nur so viel Fläche des Stalls wie möglich abdecken, ohne die Sauerstoffversorgung des Kaninchens zu unterbrechen.

Hier sind einige einfache Schritte, die Sie befolgen können, um Ihren Kaninchenstall schalldicht zu machen:

1. Verwenden Sie Massen-Vinyl

Soundsulate 1 lb Mass Loaded Vinyl MLV, Schallschutzbarriere 4' x 25' (100 sf) Klicken Sie für ZUSÄTZLICHE OPTIONEN

Damit Sie den Lärm, der von Ihrem Kaninchenkäfig ausgeht, erfolgreich reduzieren können, müssen Sie die Barriere dicker machen. Decken Sie die Wände des Stalls mit dichten und dicken Materialien ab, die speziell für die Schalldämmung konzipiert sind.

Eines der effektivsten und dichtesten Schallschutzmaterialien, die Sie für Ihren Kaninchenkäfig verwenden können, ist massives Vinyl. Es funktioniert sehr gut, den Lärm fernzuhalten. Aus diesem Grund ist es bei Menschen beliebt, die laute Bereiche schallisolieren müssen.

Beispielsweise enthalten die meisten Schallschutzmaterialien für Kraftfahrzeuge große Mengen an massenhaft geladenem Vinyl. Das massenbeladene Vinyl fungiert als Schalldämpfer, sodass die Lautstärke von Geräuschen reduziert werden kann, um sie weniger hörbar zu machen.

In Online-Shops wie Amazon können Sie ganz einfach ein Stück Vinyl in großen Mengen finden. Sie müssen es nur auf die richtige Größe zuschneiden, damit es in Ihren Kaninchenstall passt.

Zur Montage können Sie entweder Nägel, Schrauben oder einen Sprühkleber verwenden.

Darüber hinaus können Sie MLV entweder innerhalb oder außerhalb Ihres Kaninchenstalls installieren. Wenn Sie der Meinung sind, dass der Stall bereits klein ist, ist es besser, das Schallschutzmaterial an der Außenseite anzubringen. So hat Ihr Kaninchen immer noch genügend Bewegungsfreiheit.

2. Verwenden Sie eine Umzugsdecke als Abdeckung

Sure-Max 12 Umzugs- und Verpackungsdecken – Pro Economy – 203,2 x 182,9 cm

Wenn Sie kein massenhaft beladenes Vinyl verwenden möchten, können Sie alternativ eine Umzugsdecke verwenden.

Eine Umzugsdecke hat im Vergleich zu einer normalen Decke einen dickeren Stoff. Tatsächlich verwenden die meisten Menschen, die Haustiere zu Hause haben, Umzugsdecken, um ihre Haustierkäfige und -käfige schalldicht zu machen.

Umzugsdecken dienen in erster Linie als Abdeckung beim Transport von Möbeln und anderen empfindlichen Gegenständen.

Umzugsdecken verhindern, dass diese Gegenstände beschädigt werden. Da diese Decken jedoch dick und dicht sind, eignen sie sich hervorragend zum Blockieren unerwünschter Geräusche.

Darüber hinaus können Sie Umzugsdecken mit einer scharfen Schere ganz einfach auf die gewünschte Größe zuschneiden. Sobald Sie die richtige Größe gefunden haben, können Sie die Decke einfach mit Nägeln oder Schrauben an Ihrem Kaninchenstall befestigen.

Wenn Sie die Umzugsdecke jedoch vorübergehend verwenden, beispielsweise als Schallschutzmaterial in der Nacht, können Sie sie einfach auf den Käfig oder die Hütte legen, solange Sie den Lärm fernhalten möchten.

Nachdem Sie eine bewegliche Decke aufgelegt haben und der Lärm Sie immer noch stört, können Sie eine weitere Schicht Decke darüber legen.

Je mehr Decken Sie verwenden, desto weniger Lärm dringt aus Ihrem Kaninchenkäfig. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass in Ihrem Kaninchenstall oder -käfig ausreichend Platz für die Luftzirkulation vorhanden ist.

3. Verwenden Sie weiche Materialien, um pochende Geräusche zu vermeiden

Wenn sich das Kaninchen auf harten Oberflächen bewegt, entsteht ein pochendes Geräusch. Aus diesem Grund müssen Sie die Innenflächen weicher gestalten.

Wenn der Boden und die Wände Ihres Kaninchenstalls mit weichen Materialien ausgelegt sind, können Sie die Aufprallgeräusche Ihres Kaninchens verhindern.

Darüber hinaus hilft Ihnen die Verwendung eines weichen Materials Reduzieren Sie das Echo durch Erweiterung der Schallübertragung vom Stall. Wenn Sie diese Schallschutzmethode verwenden würden, wäre das beste Material Akustikschaum.

Bei der Installation müssen Sie lediglich die Schaumstoffplatten auf die benötigte Größe zuschneiden. Sobald Sie die richtige Größe erreicht haben, müssen Sie die Schaumstoffe nur noch mit Sprühkleber am Stall befestigen.

Wenn Sie eine dauerhafte Befestigung benötigen, können Sie diese anschrauben oder festnageln Akustikschäume zum Stall.

Haftungsausschluss: Kaninchen kauen alles. Installieren Sie keine Schalldämmung im Inneren ihrer Käfige oder Nistkästen. Nur dort schalldicht, wo das Kaninchen die Materialien nicht ins Maul bekommen kann.

4. Schalldämmen Sie den Bereich um den Kaninchenkäfig herum

Manchmal ist eine Schalldämmung des Stalls oder Käfigs selbst nicht möglich, weil er zu klein ist.

Wenn Sie darin schalldämmende Materialien anbringen, wird der Platz für Ihr Kaninchen zu klein. In diesem Fall können Sie sich für eine Schalldämmung der den Stall oder Käfig umgebenden Oberflächen wie Türen, Wände und Fenster entscheiden.

Wenn der Kaninchenstall außerhalb Ihres Hauses steht, können Sie dichte und große Pflanzen, wie zum Beispiel Büsche, verwenden, um einen Teil der Geräusche zu absorbieren.

Wenn Sie Zäune haben, können Sie auch massenweise Vinylfolie rund um den Zaun anbringen. Auf diese Weise erhalten Sie eine bessere Schallmauer.

5. Legen Sie Akustikschaumstoffe auf den Boden des Kaninchenstalls

Klopfgeräusche können auch auftreten, wenn das Kaninchen auf dem harten Boden seines Stalls hüpft. Je härter der Stallboden ist, desto lauter wird das Klopfgeräusch. Aus diesem Grund müssen Sie eine weiche Matte auflegen, um das unerwünschte Klopfgeräusch zu dämpfen.

Alternativ können Sie den Boden des Stalls bedecken mit:

  • Ein Handtuch
  • Ein Teppich
  • Heu

Wird die Schalldämmung das Klopfen von Kaninchen stoppen?

Kaninchen machen oft pochende Geräusche, wenn sie hüpfen oder sich im Stall bewegen. Wenn der Stall harte Oberflächen hat, ist das Klopfgeräusch umso lauter.

Der Grund dafür ist, dass Schallwellen auf festen Oberflächen ungehindert abprallen und sich ausbreiten können, wodurch Sie und die Menschen, mit denen Sie zusammenleben, gestört werden.

Glücklicherweise können Sie etwas tun, damit Sie das pochende Geräusch nicht hören. Durch den Einsatz mehrerer Schallschutzmethoden können Sie die Lautstärke pochender Geräusche reduzieren.

Wenn der Stall oder Käfig Ihres Kaninchens einen harten Boden hat, können Sie ihn mit einem Teppich oder einem weichen Tuch abdecken. Auf diese Weise werden die Klopfgeräusche leiser, da das weiche Material dazu beiträgt, die Schallwellen zu dämpfen.

Im Allgemeinen eignen sich weiche Materialien hervorragend zum Einfangen von Schallwellen. Materialien wie Matten, Handtücher, Teppiche und Schaumstoffe sind normalerweise leicht, flauschig und porös. Aus diesem Grund können sie Schallwellen und Echos absorbieren und so den Lärm, den Sie hören, reduzieren.

Warum machen Kaninchen pochende Geräusche?

Wir wissen, dass Kaninchen ruhige Haustiere sind. Während sie Laute äußern, kommt dieses Verhalten bei diesen Haustieren nicht sehr häufig vor. Anstatt also Geräusche von sich zu geben, nutzen Kaninchen die Körpersprache, um mit ihren Besitzern zu kommunizieren.

Darüber hinaus ist Klopfen eine der Körpersprachen, die Kaninchen häufig machen. Wenn Sie verhindern möchten, dass Ihr Haustier pochende Geräusche macht, müssen Sie verstehen, warum es diese Körpersprache ausführt.

Klopfen alle Kaninchen?

Nicht jedes Kaninchen macht ein pochendes Geräusch. Aber wenn es bei Ihnen der Fall ist, machen sie dieses Geräusch, indem sie schnell mit beiden Hinterpfoten trommeln oder stampfen. Nach dieser Körpersprache kann es sein, dass Ihr Haustier an Ort und Stelle erstarrt oder Schutz sucht.

Wie oft Ihr Kaninchen pocht, hängt von seiner Umgebung und seiner Persönlichkeit ab. Wenn Sie also verhindern möchten, dass Ihr Haustier pocht, müssen Sie seine Natur verstehen.

Der Grund, warum Kaninchen pochen

Stellen Sie sich vor, Sie schauen sich zu Hause einen guten Film an oder lesen ein Buch, während Ihr Kaninchen in seinem Käfig ist und sein Nickerchen genießt. Plötzlich hupt ein lautes Fahrzeug vor Ihrem Haus und das Kaninchen wacht plötzlich auf.

Das nächste, was Sie bemerken, ist, dass Ihr Haustier bereits in sein Versteck rennt oder mit den Hinterpfoten stampft. Ihr Kaninchen macht pochende Geräusche, um Sie zu warnen und darauf aufmerksam zu machen, dass es eine Gefahr spürt.

Es versteht sich von selbst, dass das Klopfen die Art und Weise eines Kaninchens ist, Sie vor Gefahren zu warnen. Allerdings zeigen Kaninchen dieses Verhalten auch, um Ärger auszudrücken.

Der Schlüssel, um herauszufinden, was Ihr Kaninchen mit dem Klopfen sagen will, liegt in der Beobachtung seiner Umgebung. Sie müssen wissen, wie die Situation war, bevor Ihr Haustier zu hämmern begann.

Halten Sie Ihr Kaninchen nachts ruhig

Eines der häufigsten Probleme, mit denen Kaninchenbesitzer häufig konfrontiert werden, ist der Lärm, den sie in den frühen Nachtstunden machen. Wenn sich Ihr Kaninchenkäfig oder -stall in Ihrem Schlafzimmer befindet, können diese störenden Geräusche Sie daran hindern, gut zu schlafen.

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Ihr Kaninchen nachts Geräusche macht. Glücklicherweise gibt es auch einige einfache Lösungen, um zu verhindern, dass sie laut werden.

Spielen Sie mit Ihrem Kaninchen, bevor Sie es in seinen Käfig stecken

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Kaninchen kurz vor dem Schlafengehen immer noch zu viel Energie hat, ist das ein Zeichen dafür, dass es nicht schläft und Sie auch nicht schlafen lässt.

Wenn sich Ihr Haustier nach dem Einsetzen in den Käfig heftig bewegt, kann das bedeuten, dass es noch nicht müde ist und etwas Energie verbrennen muss.

Ein Verhalten von Kaninchen, wenn sie noch voller Energie sind, besteht darin, dass sie viel frustrierten Lärm machen. Im schlimmsten Fall können sie zerstörerisch sein, indem sie Heu werfen und ihre Futternäpfe umdrehen.

Um diesem störenden und lauten Verhalten vorzubeugen, müssen Sie Ihrem Haustier vor dem Schlafengehen ausreichend Zeit zum Auslauf geben. Lassen Sie Ihr Kaninchen ein paar Stunden herumlaufen. So können sie ihre Energie abbauen und ruhig einschlafen.

Lassen Sie Ihr Kaninchen kein bedürftiges Verhalten entwickeln

Viele Menschen verbringen derzeit mehr Zeit mit ihren Haustieren als je zuvor. Das kann Ihrem Kaninchen Spaß machen. Der Nachteil besteht jedoch darin, dass sich bedürftige Verhaltensweisen entwickeln können, die dazu führen, dass sie Geräusche erzeugen, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

Um zu verhindern, dass Ihr Haustier in Bedrängnis gerät, können Sie versuchen, es für ein paar Stunden in seinem Gehege unterzubringen und den Raum dort zu lassen, wo es sich befindet. Auf diese Weise wird sich Ihr Haustier nicht an Ihre Anwesenheit gewöhnen.

Geben Sie Ihrem Kaninchen außerdem nicht den ganzen Tag unbegrenzt Zeit zum Spielen. Wenn man ihnen zu viel Zeit zum Spielen und Toben gibt, fällt es ihnen schwer, sich vom Spaß zu trennen. Das führt dazu, dass es Geräusche von sich gibt, um seine Verärgerung zum Ausdruck zu bringen, sobald Sie es wieder in seinen Käfig oder Stall setzen.

Decken Sie den Stall Ihres Kaninchens ab

Eines der häufigsten Missverständnisse über Kaninchen ist, dass es sich bei Kaninchen um nachtaktive Tiere handelt. In Wirklichkeit sind Kaninchen dämmerungsaktiv, was bedeutet, dass sie in der Morgen- und Abenddämmerung am aktivsten sind.

Der Dämmerungszyklus bedeutet auch, dass das Energieniveau Ihres pelzigen Haustieres über das Ende der Dämmerung hinaus bis zum Abend anhalten kann. Dies kann problematisch sein, wenn Sie früh schlafen und der Käfig Ihres Kaninchens in Ihrem Zimmer steht.

Eine Möglichkeit, Ihrem Kaninchen zu helfen, sein Energieniveau nachts zu beruhigen, besteht darin, seinen Käfig abzudecken.

Eine Decke, ein großes Handtuch oder ein anderes Tuch, das die Umgebung des Kaninchens verdunkeln kann, signalisiert Ihrem Haustier, dass es Nacht ist und es sich beruhigen muss.

Ihr Kaninchen wird zunächst Unmut und Protest zeigen, wenn Sie seinen Käfig abdecken. Es kann sogar ein paar Tage dauern, bis es sich an eine dunklere Umgebung gewöhnt hat. Diese Methode sorgt jedoch dafür, dass sie einen guten Schlafzyklus haben.

Quellen

  1. Luka Baron, Wie man einen Kaninchenstall und einen Kaninchenkäfig schalldicht macht, Ratschläge zur Schalldämmung, https://soundproofadvice.com/how-to-soundproof-a-rabbit-hutch-and-rabbit-cage/
  2. Alice Elizabeth González, Wie funktionieren akustische Materialien?, Intech Open, https://www.intechopen.com/books/acoustics-of-materials/how-do-acoustic-materials-work-/
  3. Marylou Zarbock, Warum klopfen Kaninchen? Lafaber.Com, https://lafeber.com/mammals/why-do-rabbits-thump/
  4. 13 Möglichkeiten, Ihr Kaninchen nachts ruhig zu halten, Farm Animal Report, https://www.farmanimalreport.com/2020/05/09/13-ways-to-keep-your-rabbit-quiet-at-night/

Ähnliche Beiträge