So bringen Sie eine Kettensäge zum Schweigen

Viele Menschen haben eine Kettensäge in Aktion gesehen; Weniger haben mit der Maschine hantiert, aber alle sind sich einig, dass eine Kettensäge zwar eine beeindruckende Maschine ist, aber selbst im Leerlauf viel Lärm macht.

Sie können eine Kettensäge auf zwei Arten zum Schweigen bringen: Sie schaffen eine Barriere zwischen dem Lärm und Ihnen selbst und stellen sicher, dass die Maschine ordnungsgemäß funktioniert. Das Reparieren von losen Schalldämpfern, undichten Auspuffanlagen und rostigen Ketten kann den Lärm reduzieren, und das Tragen von Ohrstöpseln und Ohrenschützern über den Ohren sorgt für noch mehr Geräuschlosigkeit bei der Kettensäge.

Bringen Sie eine Kettensäge zum Schweigen

In diesem Artikel finden Sie ausführliche Erklärungen zum Geräuschpegel einer Kettensäge und wie jeder der oben genannten Punkte die Maschine leiser machen kann. Auch leisere Alternativen zu herkömmlichen Gaskettensägen werden diskutiert.

Die Notwendigkeit leiser Kettensägen

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Der Lärm von Kettensägen ist außergewöhnlich hoch und stellt eine Gefahr für die Gesundheit des Bedieners und der in der Nähe befindlichen Personen dar.

Betreiberrisiko

Abhängig von mehreren Faktoren wie Marke und Größe, Benzinbetriebene Kettensägen können Geräusche von 106 bis 120 Dezibel erzeugen am Ohr des Bedieners. gemäß CDC, Lärm bis zu 106 dB (Dezibel) kann in weniger als fünf Minuten zu Hörverlust führen, und 120 dB führen zu sofortigen Ohrenschäden.

Das Risiko für in der Nähe befindliche Personen

Menschen steigern ihre Stimmleistung, wenn sie mit einer weit entfernten Person sprechen, da die Schallintensität mit zunehmender Entfernung abnimmt. Dieses Phänomen wird durch die gezeigt Umkehrquadratgesetz, was erklärt, dass in einem freien Feld (ohne Hindernisse) die Intensität des Schalls verringert sich bei jeder Verdoppelung des Abstands um 6 dB.

Folglich beträgt der Lärm, der eine Person erreicht, die 8 m von Kettensägen entfernt steht und Geräusche von 120 dB oder 106 dB abgibt, 102 dB bzw. 88 dB. Der geringere Wert von diesen beiden (88 dB) kann das menschliche Gehör bereits nach 2 Stunden schädigen 102 dB verursachen nach 15 Minuten Schaden.

Warum ist eine Kettensäge laut?

Wie die meisten mechanischen Geräte verfügt eine Kettensäge über einen Motor bzw. Motor. Die Aufgabe des Motors besteht darin, die Kette um eine Führungsschiene zu drehen. Beim Drehen der Kette trägt der Verbrennungsmotor am meisten zur Geräuschentwicklung einer Kettensäge bei. Daher hat eine stärkere und größere Säge einen größeren Motor und erzeugt mehr Lärm.

Zusätzlich zum Motor erzeugt die sich drehende Kette ein hohes Geräusch, je nachdem, wie schnell sich die Kette dreht. Eine schneller drehende Kette ist eine lautere Kette. Schließlich erzeugen die rund 30 Zähne der Kette beim Auftreffen auf den Baumstamm ein deutliches Geräusch. Diese drei Variablen wirken zusammen und erzeugen das ikonische Kettensägengeräusch.

So bringen Sie eine Kettensäge zum Schweigen

Wenn Sie es nicht ausschalten, können Sie eine Kettensäge nicht wirklich zum Schweigen bringen, aber Sie können den Lärm reduzieren, den sie verursacht. Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Geräuschreduzierung zu erreichen: Sie können den Lärm der Kettensäge reduzieren und Sie können reduzieren, wie viel Schall an Ihre Ohren gelangt.

1. Reduzieren Sie den Lärm der Kettensäge

Fortschritte in der Konstruktion von Kettensägen haben dazu geführt, dass Maschinen vergleichsweise weniger Lärm machen als ihre Vorgänger aus den vergangenen Jahrzehnten, da sie nun über gewisse Möglichkeiten zur Geräuschreduzierung verfügen.

Wenn Sie dafür sorgen, dass die Kettensäge wie vorgesehen funktioniert, können Sie die Vorteile der Geräuschreduzierung optimal nutzen und den Lärm auf ein Minimum beschränken, da Maschinen einem eventuellen Verschleiß unterliegen, der zu Fehlfunktionen und erhöhter Lärmentwicklung führt.

Schmieren Sie bewegliche Teile der Säge, wie z. B. die Kette, regelmäßig. Eine ungeschmierte Kette erzeugt ein quietschendes Geräusch.

Löcher und lose Teile lassen Luft als Pfeifgeräusche entweichen. Verwenden Sie daher einen Schraubenzieher und einen Schraubenschlüssel, um lose Schrauben oder Bolzen festzuziehen.

Eine regelmäßige Wartung des Motors sorgt insbesondere bei der Überholung für einen reibungslosen Lauf der Kettensäge und verhindert übermäßige Geräusche.

2. Blockieren Sie den Lärm aus Ihren Ohren

Keine noch so große Wartung kann eine Kettensäge über ihr ursprüngliches Design hinaus leiser machen. Daher erzeugen gasbetriebene Kettensägen immer gefährliche Geräusche, und Kettensägenbetreiber sollten Ohrenschützer und Ohrstöpsel verwenden, um die Lärmintensität an ihren Ohren zu reduzieren.

Richtig angepasste Ohrenschützer und Ohrstöpsel können den Lärm um 15 bis 30 dB reduzieren. Sie haben fast die gleichen Fähigkeiten zur Lärmreduzierung, obwohl Ohrenschützer besser für hochfrequente Geräusche geeignet sind, während Ohrstöpsel besser für niederfrequente Geräusche geeignet sind.

Die gemeinsame Verwendung von Ohrenschützern und Ohrstöpseln bietet einen besseren Schutz als die alleinige Verwendung. Die kombinierte Verwendung wird bei Geräuschen über 105 dB empfohlen, was für die meisten gasbetriebenen Kettensägen typisch ist.

3. Kettensägenmodifikationen

Einige Leute behaupten, dass sie die Geräuschentwicklung von gasbetriebenen Kettensägen durch Modifikationen an der Maschine reduziert haben, meist durch den Einbau eines zweiten Schalldämpfers oder Rohrs oder durch die Modifikation des vorhandenen. Andere haben behauptet, dass die Kettensäge erheblich leiser wird, wenn man ein Ende eines Schlauchs am Auspuffrohr befestigt und das andere Ende in ein Fass mit Wasser steckt.

Für keine dieser Behauptungen gibt es konkrete Beweise. In jedem Fall benötigen Sie einen größeren Schalldämpfer, um selbst einen kleinen Motor deutlich leiser zu machen. Dies führt dazu, dass die Kettensäge zu groß und nahezu funktionsunfähig wird und der Motor überhitzt.

Der Anschluss des Abluftrohrs an das Wasser ist unpraktisch, da die aus dem Abluftrohr strömende Luft dazu führen kann, dass Wasser durch den Schlauch aufsteigt und in die Säge gelangt.

Das Einzige, was bei der Modifizierung von Kettensägen sicher ist, ist, dass Sie alle Garantien verlieren, die Sie für die Kettensäge hatten.

4. Verwenden Sie den richtigen Kettensägentyp

rechts Kettensäge

Je nach Einsatz können Kettensägen bis zu zwei Stunden laufen. Die Gefahr, die von lauten Kettensägen ausgeht, beschränkt sich nicht nur auf den Bediener; es erstreckt sich auch auf die unmittelbaren Nachbarn, wenn auch in geringerem Ausmaß.

Während Ohrstöpsel und Ohrenschützer den Bediener schützen, haben sie nichts für Ihre Nachbarn, die sich höchstwahrscheinlich beschweren werden, wenn Sie Ihre laute, gasbetriebene Kettensäge einschalten.

Elektrische und batteriebetriebene Kettensägen sind zwar nicht so leistungsstark wie benzinbetriebene Sägen, aber sicherlich weniger laut. Sie verfügen nicht über Verbrennungsmotoren, die für den Großteil des Lärms verantwortlich sind, den gasbetriebene Kettensägen erzeugen.

Dementsprechend produzieren elektrische Kettensägen klingt nur 79 dB, das technisch so klein ist, dass keine Ohrenschützer erforderlich sind.

Die reduzierte Leistung und Geräuschentwicklung elektrischer Kettensägen eignet sich perfekt für den Einsatz im Wohnbereich, da häusliche Aufgaben, die den Einsatz von Kettensägen erfordern, selten sind und die Leistungsfähigkeit der Sägen selten überschreiten. Auch ihre relative Stille stört die Nachbarschaft nicht.

Benutzen Sie zum Holzfällen und Fällen von Waldbäumen gasbetriebene Kettensägen, da diese allein über die nötige Kraft für solche Arbeiten verfügen.

Der Einsatz dieser Sägen nur in dünn besiedelten offenen Landstrichen oder Wäldern vermeidet Gesundheitsrisiken und Belästigungen für die Nachbarn. Daher sind Ohrenschützer und Ohrstöpsel ausreichend, da nur der Bediener dem Maschinenlärm ausgesetzt ist.

Vorteile von Elektro-/Akku-Kettensägen

Die Vorteile von Elektrokettensägen sind vielfältig, dazu zählen unter anderem:

Reduzierte Kosten

Diese Sägen sind im Allgemeinen günstiger, die teuerste kostet etwa $300. Im Vergleich dazu können Benzinkettensägen das Doppelte kosten.

Niedrige Wartungskosten

Durch den Verzicht auf einen Verbrennungsmotor verringert sich der Wartungsaufwand bei Elektro-/Akkusägen.

Reduzierter Lärm

Da sie keine Motoren haben, sind sie deutlich leiser. Elektrische Kettensägen stellen ein geringeres Risiko für das Gehör des Bedieners dar und stören die Gemeinschaft nicht.

Umweltfreundlich

Diese Sägen stoßen keine Treibhausgase aus, im Gegensatz zu Benzinkettensägen, die Kohlenmonoxid ausstoßen Karzinogene zusätzlich zu den Treibhausgasen. Daher sind die Bediener gasbetriebener Kettensägen von Giftstoffen betroffen, da die Maschine eng gehalten wird

Elektro- und Akku-Kettensägen erzeugen keine Emissionen, die den Bediener beeinträchtigen könnten. Darüber hinaus ermöglichen die fehlenden Emissionen den Einsatz dieser Kettensägen in Innenräumen, Werkstätten und Kellern, ohne dass eine Kohlenmonoxidvergiftung befürchtet werden muss.

Abschluss

Auch wenn Sie eine Kettensäge nicht vollständig zum Schweigen bringen können, können Sie den Lärm, der Sie erreicht, erheblich reduzieren, indem Sie Ohrenschützer und Ohrstöpsel verwenden, die Maschine in gutem Betriebszustand halten und in leisere Kettensägen investieren.

Lesen Sie auch:

Ähnliche Beiträge