6 einfache Möglichkeiten, eine Floor Tom zu dämpfen

Wie bei jedem anderen Musikinstrument werden die Metalle und Hölzer einer Floor Tom absichtlich auf eine bestimmte Art und Weise zusammengesetzt, um ihr einen bestimmten Klang und Charakter zu verleihen, und wenn man dieses Design durch verschiedene Dämpfungstechniken manipuliert, kann es manchmal dazu führen, dass es wie nasser Karton klingt Kasten.

Aber wenn Sie es richtig machen, kann das Dämpfen einer Standtom einen angenehmen „toten Klang“ erzeugen, der sich ideal für eine Vielzahl von Schlagzeugsituationen und -umgebungen eignet.

Um ein Floor Tom zu dämpfen, können Sie die Resonanz verringern, Klebeband oder Wattebäusche verwenden, um das Sustain zu minimieren, ein Papiertuch und Klebeband zum Dämpfen des Fells verwenden, Ringe dämpfen, um Obertöne zu kontrollieren, oder Fellkombinationen, um sowohl Sustain als auch Obertöne zu kontrollieren .

Dämpfen Sie eine Floor Tom

Lesen Sie auch: 5 Möglichkeiten, Hi-Hat-Becken zu dämpfen

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie mit den oben genannten Hacks eine Floor Tom dämpfen können. Aber zuerst; 

Was bedeutet es, eine Floor Tom zu dämpfen?

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Das Dämpfen einer Stand-Tom (oder einer anderen Art von Trommel) bedeutet einfach, etwas zu Ihrer tiefen Tom oder Ihrem Trommelfell hinzuzufügen, um zu versuchen, die Art und Weise zu verändern, wie es klingt. Manchmal wird das Dämpfen einer Trommel auch als Trommeldrosselung, Trommeldämpfung oder Dämpfung oder als Steuerung des Trommelklangs bezeichnet.

Verschiedene Menschen haben unterschiedliche Vorlieben, was den Namen angeht, aber in dieser Diskussion werden wir meistens zwischen den Begriffen „Dämpfung“ und „Dämpfung“ wechseln.

Das Dämpfen einer Standtom kann einen oder mehrere Effekte im von Ihrer Trommel erzeugten Klang erzeugen. Aber in den meisten Fällen tun die Leute es, um Folgendes zu minimieren:

  • Klingeln
  • Volumen
  • Obertöne
  • Ton
  • Sustain, und
  • Hohe Frequenzen 

Wie man eine Floor Tom dämpft

Floor Tom

Verschiedene Dämpfungstechniken wirken sich auf unterschiedliche Weise auf den Klang Ihres Toms aus. Dies kann alles sein, von einer geringfügigen Klangveränderung bis hin zum Klang Ihrer Trommel wie ein nasser Karton (wenn Sie es übertreiben).

Vorausgesetzt, Sie wissen, wie die einzelnen Methoden funktionieren und welchen Effekt sie haben, können Sie den Sound Ihres Toms genau an die Anforderungen verschiedener Umgebungen oder sogar an den Stil eines bestimmten Tracks anpassen.

Werfen wir also ohne weitere Umschweife einen Blick auf die verschiedenen Möglichkeiten, Ihre Floor Tom zu dämpfen. 

1. Stimmen Sie das Tom, um die Resonanz zu reduzieren

Das Stimmen ist eine der effektivsten Möglichkeiten, den Klang einer Floor Tom anzupassen. Aber bevor Sie beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass die Köpfe gut sitzen.

Sobald dies erledigt ist, beginnen Sie mit der Abstimmung schrittweise im Uhrzeigersinn, bis die Falten verschwinden und Ihr Kopf einen Grundton hat. Idealerweise erhalten Sie einen gleichmäßigen Klang, der nicht „flattert“. Wenn ja, ist der Kopf nicht fest genug. Wenn dies nicht der Fall ist, drehen Sie Ihre Trommel um und stimmen Sie das andere Fell mit den gleichen Schritten.

Zu diesem Zeitpunkt ist die Tonhöhe Ihres Toms möglicherweise zu niedrig zum Spielen.

Wenn Sie nun beispielsweise die Tonhöhe des Resonanzfells (also des unteren Fells) um zwei Umdrehungen an jeder Lasche erhöhen würden, würden Sie einen etwas „erstickten Klang“ erhalten, begleitet von einem Nachklingen (verursacht durch das untere Fell). ), was möglicherweise nicht das beste für die Aufnahme ist.

Wenn Sie das Gleiche auch für das Oberfell tun, erhalten Sie eine sehr hoch gestimmte Tom, die einen kürzeren, druckvollen Klang mit mehr Projektion erzeugt.

Wenn Sie beispielsweise die Resonanz durch Stimmen steuern möchten, können Sie die Tonhöhe des Resonanzfells wieder auf den ursprünglichen Wert (vor den beiden Drehungen der Lasche) senken und die Tonhöhe des Oberfells hoch gestimmt lassen. Dies würde Ihrem Tom einen „Doink“-Sound verleihen, was einfach bedeutet, dass das untere Fell keine Resonanz zum Schlagzeugsound hinzufügt.

Während diese extreme Diskrepanz in manchen Situationen möglicherweise nicht ideal ist, können Sie experimentieren, um wie viel Sie die Tonhöhe des Resonanzfells absenken, um Ihr Tom zu dämpfen, ohne die Klangqualität zu beeinträchtigen. In den meisten Fällen funktioniert eine leichte Absenkung am besten. 

2. Verwenden Sie Klebeband, um den Sustain in einem Floor Tom zu reduzieren

Dieser alte Trick funktioniert fast immer. Kleben Sie zunächst einen Streifen Klebeband an die Kante des Fells, dessen Sustain abgeschwächt werden soll, und prüfen Sie, ob Ihre Trommel so klingt, wie Sie es möchten.

Wenn nicht, versuchen Sie, direkt neben dem ersten einen weiteren Streifen Klebeband anzubringen, und machen Sie so weiter, bis Sie das gewünschte Maß an Sustain erreicht haben. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viele Klebebandstreifen verwenden, denn zu viele davon würden Ihre Trommel „dämpfen“.

Das Schöne an diesem Hack ist, dass er keine teuren Anschaffungen erfordert. Alles, was Sie brauchen, ist Klebeband, das günstig zu kaufen ist und fast überall erhältlich ist. 

3. Befeuchten Sie den Kopf mit einem Papiertuch und Klebeband

Falten Sie zunächst ein kleines Stück Papiertuch zu einem Quadrat. Als nächstes reißen Sie ein Stück Klebeband ab, das etwas größer als das gefaltete Papiertuch ist.

Befestigen Sie das Papiertuch dicht an der Kante des Bodens, den Sie befeuchten möchten. Meistens reicht nur einer davon aus, um das Fell einer Trommel zu dämpfen. 

4. Verwenden Sie Dämpfungsringe, um Obertöne in einer Floor Tom zu kontrollieren

Hergestellt aus Mylar, Remos Tonkontrollringe (Amazon) machen es super einfach, unerwünschte Obertöne in Snaredrums und Floor Toms zu kontrollieren.

Diese sind vorgeschnitten und in verschiedenen Größen erhältlich. Achten Sie also darauf, etwas zu finden, das genau auf Ihre Trommel passt. Sie funktionieren auch hervorragend, insbesondere wenn Sie Obertöne stark dämpfen müssen, da sie so konzipiert sind, dass sie den gesamten Umfang der Trommel abdecken. 

5. Verwenden Sie Wattebällchen, um die Belastung zu minimieren

Dies ist einer der am häufigsten von Schlagzeugern verwendeten Tricks. Hier ist der Prozess:

  1. Nehmen Sie zunächst mehrere Wattebällchen und ziehen Sie sie ein wenig auseinander, um sie breiter und größer zu machen.
  2. Als nächstes entfernen Sie den Schlagkopf (also die Seite, auf die Sie normalerweise schlagen) und legen die Wattebällchen in den unteren Kopf der Trommel.
  3. Sie müssen nicht unbedingt sicherstellen, dass es in der Mitte sitzt, da es wahrscheinlich bei jedem Anschlag in Ihrer Trommel herumflattert (was genau das tun sollte, um effektiv zu sein).

Obwohl dieser Trick bei größeren Trommeln möglicherweise nicht funktioniert, weil sie stärker klingeln, funktioniert er bei Floor-Toms hervorragend. Die Wattebällchen tragen dazu bei, das Sustain zu reduzieren, ohne den Schlagangriff zu beeinträchtigen, was häufig ein Problem darstellt, wenn Sie zu viel Klebeband auf Ihrem Schlagfell verwenden.

Wie funktioniert das, fragen Sie?

Ganz einfach: Wenn Sie einen Floor Tom anschlagen, vibrieren die beiden Felle hin und her, und das Sustain erfolgt im unteren Fell. Wenn Sie Wattebällchen im unteren Kopfbereich haben, werden diese bei jedem Schlag immer für eine Sekunde in die Luft gewirbelt. Wenn sie wieder nach unten fallen, mildern sie die Vibration des Fells ein wenig, wodurch das Sustain gedämpft wird.

Generell gilt: Je mehr Baumwolle Sie verwenden, desto geringer ist die zu erwartende Haltbarkeit. 

6. Verwenden Sie die Fellkombination, um Sustain und Obertöne zu steuern

Eine weitere kreative Möglichkeit, das Sustain eines Standtoms zu steuern, besteht darin, die Fellkombinationen zu variieren. Vorausgesetzt, Sie machen es richtig, kann dies einen großen Unterschied in der Menge an Sustain und Obertönen machen, die Ihre Trommel erzeugt.

Im Allgemeinen eignen sich dickere, mehrschichtige Felle hervorragend für die Sustain-Kontrolle. Der weltberühmte Nadelstreifen® Serie ist ein Synonym für solche Trommelfelle, und Sie haben zwei Möglichkeiten zur Auswahl: die Nadelstreifen klar und das Nadelstreifenbeschichtet (Amazon-Links).

Beide bestehen aus zwei Lagen transparenter 7-mil-Folie, wobei zwischen den beiden Lagen ein obertonminimierendes Mittel eingelegt ist. Dies führt zu einer hervorragenden Obertonkontrolle und einem verbesserten Anschlag.

Wenn Sie sich zwischen beiden entscheiden müssten, empfehlen wir die Verwendung von Pinstripe-Beschichtung. Die Beschichtung trägt dazu bei, hohe Obertöne zu dämpfen und die Resonanz sehr gut zu kontrollieren, um einen hochfokussierten, tiefen Klang zu erzeugen, dessen moderate Ansprech- und Anschlagseigenschaften sich hervorragend für die Erzeugung eines tieferen, kontrollierten Trommelklangs in unterschiedlichen Live- und Studio-Schlagzeugsituationen eignen. 

Lesen Sie auch: Wie man ein Tamburin dämpft

Zusammenfassen

Wie wir in diesem Artikel erfahren haben, gibt es mehrere Möglichkeiten, einen Floor Tom zu dämpfen, und jede Methode führt zu unterschiedlichen Klangeigenschaften.

Wenn Sie versuchen, Ihre Stand-Tom zu dämpfen, nehmen Sie sich Zeit, um herauszufinden, welchen Effekt jeder Hack oder verschiedene Kombinationen von Dämpfungslösungen haben, und experimentieren Sie, bis Sie genau den Klang erhalten, den Sie suchen. Viel Glück! 

Lesen Sie auch: So machen Sie einen Rekorder leiser

Ähnliche Beiträge