Dynamat vs. Dynaliner: 6 Hauptunterschiede

Dynamat (Amazon-Link) ist bekannt für seine schalldämmenden Eigenschaften und ist nach wie vor die erste Wahl, wenn es um die Schalldämmung von Autos geht.

Dynaliner (Amazon-Link) ist ein ähnliches Produkt der gleichen Marke, das jedoch auf Wärmedämmung ausgerichtet ist. Dennoch sind sie sich sehr ähnlich. Welches sollten Sie also für Ihr Fahrzeug kaufen?

Dynamat gegen Dynaliner

Die Hauptfunktion von Dynamat ist die Schalldämpfung und die geringe Wärmedämmung. Dynaliner hingegen dient hauptsächlich der Wärmedämmung, eignet sich aber auch gut zur Schalldämmung. Dynaliner besteht aus synthetischem Akustikschaum, während Dynamat aus Butylkautschuk besteht.

Beide Produkte tragen dazu bei, Lärm von Ihrer Kabine fernzuhalten und die Temperatur im Innenraum zu regulieren. Wenn Sie jedoch verstehen, was jeder einzelne am besten kann, können Sie ihn besser nutzen. Hier finden Sie alles, was Sie über Dynamat und Dynaliner wissen müssen.

Lesen Sie auch:

Hauptverwendungszwecke für Dynamat und Dynaliner

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Dynamat ist ein Schalldämpfer, der unerwünschte Geräusche absorbiert, was zu einer besseren Klangqualität führt. Die empfohlene Verwendung von Dynamat ist für Schalldämmende Autos, aber viele Benutzer können für seinen Nutzen bei der Schalldämmung von Räumen sprechen

DynalinerAndererseits ist es ein leichter Isolator. Experten empfehlen, Dynaliner über Dynamat aufzutragen, um die Hitze zu blockieren und zu regulieren. Es hat sich als recht langlebig und außerdem bruch- und reißfest erwiesen. Im Gegensatz zu Dynamat wurde Dynaliner zunächst zur Wärmedämmung entwickelt, kann aber auch für akustische Isolierung sorgen.

Dank ihres asphaltfreien Materials entstehen bei den Dyna-Produkten keine Gerüche. Dies ist nur eine der vielen Gemeinsamkeiten beider Produkte, doch es gibt einige Unterschiede, die sie voneinander unterscheiden. Wie Sie sehen werden, ergänzen sie sich recht gut.

Dynamat gegen Dynaliner

Dynamat und Dynaliner wurden unter Berücksichtigung zweier verschiedener Aspekte entwickelt: Wärme und Schall. Allerdings haben beide Produkte nahezu die gleichen Eigenschaften. Schauen wir uns ihre Funktionen genauer an.

 

Dynamat

Dynaliner

Schalldämpfend

Reduziert Außengeräusche, Resonanzen und Verzerrungen

Reduziert Motorbrummen und verbessert den Bass

Hitzeblockierend

Geringe Isolierung

Isoliert vor Hitze und Kälte

Dicke

Erhältlich in einer Dicke von 0,067 Zoll (0,17 cm).

Erhältlich in den Stärken 02,25 und 0,12 Zoll (5,715 und 0,30 cm).

Geruch

Geruchlos

Geruchlos

Preis

Günstiger als Dynaliner

Teuer

Material

Butylkautschuk

Synthetik Akustikschaum aus geschlossenzelligem Gummi

Dynaliner Vor- und Nachteile

Wie Dynamat ist dieses Produkt recht gut darin, unerwünschte Geräusche fernzuhalten. Allerdings wurde bei der Entwicklung vor allem auf die Wärmedämmung geachtet.

Der Dynaliner ist seit vielen Jahren ein Produkt der ersten Wahl. Es wird besonders für besonders heiße Bereiche empfohlen. Wenn Sie Dynaliner zusätzlich zu Ihrem Dynamat anbringen, verbessern Sie auch die Schalldämmung in Ihrem Fahrzeug noch weiter. Dynaliner eignet sich besonders gut zur Reduzierung leiser Geräusche wie Motorbrummen.

Vorteile

  • Einfach zu bedienen
  • Weiche stilistische Oberfläche
  • Einfache Installation
  • Dicker und starker Kleber
  • Tolle Wärmeisolierung
  • Ordentliche Schalldämpfung

Nachteile

  • Nicht so dehnbar, wie manche Benutzer es vielleicht wünschen
  • An den Rändern reißt das Papier leicht ein
  • Teuer

Dynamat Vor- und Nachteile

Der Dynamat hat hervorragende Bewertungen erhalten – selten wird er mit weniger als vier Sternen bewertet. Und obwohl dieses Produkt einige Nachteile hat, überwiegen die guten meist die schlechten.

Dynamat besteht hauptsächlich aus schalldämmendes Material mit mäßiger Hitzebeständigkeit. Das Produkt ist für den Innenraum Ihres Fahrzeugs konzipiert, eignet sich aber genauso gut für Aufnahmeräume. Hier sind einige der Vor- und Nachteile von Dynamat:

Vorteile

  • Hält keine Feuchtigkeit
  • Ideal zur Schalldämmung
  • Dichtes Material
  • Große Größen
  • Vielseitig

Nachteile

  • Teuer
  • Dünner als Dynaliner
  • Schwierig zu handhaben und zu schneiden
  • Schlechte Wärmedämmung

Tipps zum Auftragen von Dynamat und Dynaliner

Die Installation von Dynamat oder Dynaliner in Ihrem Fahrzeug oder Raum kann einschüchternd sein. Glücklicherweise haben Experten diesen Vorgang schon millionenfach durchgeführt und einige wertvolle Tipps weitergegeben, die die Installation zum Kinderspiel machen dürften.

Befolgen Sie diese Tipps, um Dynamat oder Dynaliner ohne großen Aufwand zu installieren:

  • Verwenden Sie Heißluftpistolen. Erhitzen Sie das Produkt vor der Installation mit einer Heißluftpistole. Durch die Verwendung einer Heißluftpistole lässt sich Dynamat oder Dynaliner gleichmäßiger auftragen, wodurch lästige Luftblasen vermieden werden.
  • Zwei Schichten sind besser als eine. Das Auftragen von zwei Schichten erhöht oft die Wirksamkeit des Produkts. Experten empfehlen die Anwendung von Dynaliner anstelle von Dynamat – beide Produkte wirken zusammen und verbessern die Haut erheblich Schallschutz Ihres Fahrzeugs.
  • Kleben Sie die Kanten fest. Kanten von Dynamat und Dynaliner neigen dazu, sich aufzurollen. Die Verwendung von Heißkleber hilft Ihnen dabei, sie an Ort und Stelle zu halten.
  • Vermeiden Sie Luftblasen. Sie können Werkzeuge wie eine Holzrolle verwenden, um die Matte anzudrücken und so die Entstehung von Luftblasen zu vermeiden.
  • Lass dir Zeit. Es besteht kein Grund, den Prozess zu beschleunigen. Wenn Sie langsam vorgehen, ersparen Sie sich möglicherweise die Wiederholung des Vorgangs und verlieren viel Geld.

Reduziert Dynamat den Straßenlärm?

Dynamat reduziert Straßenlärm sowie Geräusche, die vom Motor Ihres Autos ausgehen. Je mehr Schichten Dynamat Sie auftragen, desto effektiver ist es.

Die Lautsprecher Ihres Autos sind im Wesentlichen von einer großen Metallbox abgedeckt. Da Metall unerwünschte Resonanzen erzeugen kann, ist es eine eher schlechte Wahl für die Umrandung eines Lautsprechersatzes. Ihr Auto reflektiert nicht nur Geräusche aus dem Innenraum, sondern auch das Geräusch der Räder auf der Straße und alles andere, was von außen kommt.

Ziel von Dynamat ist es, eine angenehmere Umgebung für die Klangwiedergabe in Ihrem Auto zu schaffen – oder es einfach leiser zu machen, während Sie durch unwegsames Gelände fahren.

Dynamat reduziert wirksam den Lärm, der von innen und außen im Auto entsteht, über einen weiten Temperaturbereich hinweg. Es hat eine Hitzebeständigkeit von -54 °C bis 149 °C. Damit es jedoch optimal funktioniert, sollte die Temperatur zwischen -10 °C und 60 °C liegen.

Abschließende Gedanken

Wenn Sie zwischen diesen beiden Produkten stecken bleiben, müssen Sie nicht einmal ins Schwitzen kommen. Sowohl der Dynamat als auch der Liner sind großartige Produkte, die ihre beste Leistung erbringen, wenn sie zusammenarbeiten.

Wenn Sie beides bekommen können, dann machen Sie weiter. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie entscheiden, was Sie priorisieren möchten: Wärmedämmung mit Dynaliner oder Schalldämmung mit Dynamat. Es ist eine gute Idee, Dynalyner zusätzlich zu Dynamat aufzutragen. Wenn Sie also nicht sicher sind, welches zuerst aufgetragen werden soll, greifen Sie zu Dynaliner.

Quellen

Ähnliche Beiträge