Die 9 besten Pflanzen zum Schutz vor Lärm (Büsche, Hecken, Sträucher, Bäume)

Sofern Sie nicht an einem abgelegenen Ort wohnen, ist Ihr Haus natürlich von Straßenlärm umgeben.

Für manche Menschen stellt der alltägliche Lärm, der mit der Hektik der Stadt einhergeht, kein Problem dar, aber für die meisten von uns, insbesondere diejenigen, die von zu Hause aus arbeiten und eine ruhigere und friedlichere Umgebung benötigen, ist Lärm ein ständiges Problem das muss gelöst werden.

Ob Sie es glauben oder nicht, Pflanzen wie Sträucher, Büsche und Hecken können einen Teil dieses Lärms für Sie blockieren!

Die besten Pflanzen zum Lärmschutz, darunter Büsche, Hecken und Sträucher, sind:

  1. Wacholder
  2. Stechpalme
  3. Viburnum
  4. Western Red Cedar
  5. Murraya
  6. Buchsbaum
  7. Nadelbäume
  8. Leyland-Zypresse
  9. Weiße Kiefer

Lesen Sie weiter, um mehr über die Fähigkeit von Pflanzen, Lärm zu blockieren, zu erfahren und um zu erfahren, welche Arten von Büschen, Hecken und Bäumen sich am besten für die Schallabsorption eignen. In diesem Artikel finden Sie außerdem Tipps, wie Sie Pflanzen effektiv zur Schalldämmung nutzen können.

Lesen Sie auch: So blockieren Sie Straßenlärm mit Bäumen

Beste Sträucher und Büsche, um Lärm zu blockieren

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Beste Sträucher und Büsche, um Lärm zu blockieren
Wacholderstrauch – gut zum Schutz vor Lärm

Die besten Sträucher und Büsche, die den Lärm blockieren, sind folgende:

Wacholder

Wacholdersträucher haben in Bodennähe dicke Äste, was für eine hervorragende Geräuschunterdrückung sorgt. Auch die Tierwelt gedeiht in dieser Pflanzenart, da ihre Blüten Pollen enthalten, aus denen Beeren und Zapfen entstehen.

Wenn Sie auf der Suche nach pflegeleichten Schallschutzsträuchern sind, sollten Sie Wacholder in Betracht ziehen, da er auch unter widrigen Bedingungen mit wenig bis gar keiner Pflege überleben kann.

Stechpalmensträucher

Stechpalmensträucher gehören zu den besten Sträuchern, die das ganze Jahr über Lärm absorbieren und zurückwerfen.

Stechpalmensträucher können ziemlich klein sein, aber einige Varianten können bis zu 15,24 Meter hoch und 12,19 Meter breit werden. Die schnell wachsenden Blätter des Stechpalmenstrauchs sind dicht, was ihn zu einer effektiven Schallschutzwand macht.

Wenn Sie sich einen festlicheren Strauch wünschen, der Ihnen bei Ihren Lärmproblemen zu Hause helfen kann, sollten Sie einen Blick auf die örtlichen Stechpalmensträucher werfen, da diese für ihre roten Beeren bekannt sind, die den ästhetischen Wert Ihres Grundstücks steigern können.

Viburnum

Viburnum-Sträucher produzieren sowohl Blüten als auch Früchte, die für Wildtiere attraktiv sind. Außerdem reduzieren sie den Lärm das ganze Jahr über, da Viburnum eine immergrüne Art ist.

Nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums hat dieser Strauch breite, schwere Blätter, die Geräusche wirksamer blockieren als Pflanzen mit hellen und schmaleren Blättern. Darüber hinaus wurde eine Forschungsstudie von Leeuwen (2016) kam zu dem Schluss, dass Viburnumbüsche den Schall um 15 Dezibel reduzieren.

Unterschied zwischen Sträuchern und Büschen

Büsche und Sträucher sind niedrig wachsende Pflanzen mit mehreren Zweigen. Sie unterscheiden sich geringfügig in Größe, Lage und Dichte. Ein Strauch ist höher als ein Strauch und wird in der Regel auf Privatgrundstücken beschnitten, während ein Strauch in freier Wildbahn auf natürliche Weise wächst.

Manche Leute definieren einen Busch auch als eine Gruppe mehrerer Sträucher. Abgesehen von diesen subtilen Unterschieden sind Sträucher und Büsche jedoch sehr ähnlich und Sie können die beiden Begriffe austauschbar verwenden.

Beste Absicherung gegen Lärm

Beste Absicherung gegen Lärm
Western Red Cedar – ideal zur Lärmreduzierung

Die besten Absicherungen gegen Lärm sind:

Western Red Cedar

Auch bekannt als Thuja plicata, Western Red Cedar ist eine pflegeleichte Pflanze. Diese Hecken dienen oft als sicherer Lebensraum für Vögel und andere Wildtiere. Wenn Sie ein begrenztes Budget haben, können Sie den Kauf dieser Pflanze in Betracht ziehen, da sie ziemlich verbreitet und kostengünstig ist.

Die westliche Rotzeder hat sehr dichte Blätter, die sich hervorragend für eine erfolgreiche Lärmreduzierung eignen. Westliche Rotzeder wächst ebenfalls schnell, sodass Sie sich für den Kauf einer weniger entwickelten Zeder zu einem günstigeren Preis entscheiden können.

Murraya

Murraya ist eine der am besten geeigneten Lärmschutzhecken mit schnellem und dichtem Wuchs. Murraya sollte ganz oben auf Ihrer Liste stehen, wenn Sie in einem warmen Klima leben, da es sich um eine Pflanze mit heißem Klima handelt.

Murraya-Hecken sind nicht nur ein ausgezeichneter Lärmschutz, sondern bieten auch Sichtschutz, Windschutz und einen verlockenden Duft für Ihren Garten.

Buchsbaum

Buchsbaum, oder Buxus sempervirensist eine pflegeleichte, immergrüne Hecke. Aufgrund seiner dicken und dicht gepackten Blätter ist es bei Hausbesitzern eine beliebte Wahl zur Schalldämmung. Da diese Blätter dichter sind als andere Heckenarten, absorbieren sie den meisten Schall und dienen als dicke Barriere zwischen Ihrem Haus und den äußeren Quellen unangenehmer Geräusche.

Beste Bäume, um Lärm zu blockieren

Beste Bäume, um Lärm zu blockieren
Nadelbäume sind einer der besten Bäume, um Lärm zu dämmen

Die besten Bäume, die Lärm blockieren, sind folgende: –

Nadelbäume

Nadelbaum ist eine Baumart, die nadelförmige, immergrüne Blätter bildet. Laut BBC kam ein laborbasierter Schallabsorptionstest zu dem Schluss, dass Nadelbäume (oder Zapfenbäume) von 13 Baumarten den Lärm aus der Umgebung am effektivsten absorbieren.

Auch Nadelbäume wie Fichte, Kiefer, Tanne, Zypresse und Hemlocktanne sehen umwerfend aus. Mit der Zeit können sie auch erstaunliche Höhen erreichen und bilden eine schöne, dichte Barriere zwischen Ihnen und dem Rest der lauten Welt.

Leyland-Zypresse

Als schnell wachsender Baum, der jedes Jahr um 2 bis 3 Fuß (0,6 bis 0,91 Meter) an Höhe zunimmt, ist die Leyland-Zypresse (Leylandii) zu einem der beliebtesten lärmabsorbierenden Bäume in den USA geworden. Sein dichtes Laub bildet eine dicke Wand, die unerwünschte Geräusche übertönt.

Außerdem hat er einen immergrünen Charakter, was bedeutet, dass Sie das ganze Jahr über eine ruhigere Umgebung genießen können, sobald sich Ihr Baum zu einem etablierten Baum entwickelt hat.

Weiße Kiefer

Die Weißkiefer wird von den amerikanischen Ureinwohnern auch „Baum des großen Friedens“ genannt und ist einer der am häufigsten gepflanzten und gesehenen Bäume in den USA. Abgesehen von seinem optischen Reiz ist Weißkiefer auch ein echter Hingucker dämpft Geräusche Dank seines dicken Stammes und seiner enormen Höhe, die sogar über 100 Fuß (30,48 Meter) betragen kann.

Weißkiefer gedeiht in den unterschiedlichsten Klimazonen und Geländen. Forscher für Verkehrsministerium von Virginia Unter Berücksichtigung dieser Vorteile empfehlen wir die Anpflanzung vereinzelter Weißkiefern, um den Lärm auf den Autobahnen Virginias zu reduzieren.

Wie blockieren Pflanzen Lärm?

Entsprechend der Zeitschrift für UmweltgesundheitLärmbelästigung ist einer der vier Hauptschadstoffe und beeinträchtigt die Qualität sowohl der menschlichen Gesundheit als auch der Umwelt.

Wenn Sie zu Hause Lärmprobleme haben, suchen Sie möglicherweise nach Möglichkeiten, diese störenden Geräusche zu lösen und zu verringern. Die gute Nachricht ist, dass man Pflanzen – ob Sie es glauben oder nicht – als Lärmschutzwände nutzen kann.

Abgesehen davon, dass sie Ihrem Haus einen ästhetischen Mehrwert verleihen, können sie auch als Lösung für Ihre Lärmprobleme dienen! Pflanzenteile, wie Blätter, Stängel und Zweige, reduzieren den Schall in einem Bereich, da sie ähnlich wirken Schallschutzmaterialien Schallwellen zu absorbieren und abzulenken.

Pflanzen können Lärm durch Schalldämpfung blockieren und so die Lautstärke und Qualität der Schallwellen verringern. Büsche, Hecken, Sträucher und Bäume eignen sich am besten zur Schalldämmung, da sie dicht sind und Schallwellen brechen.

Studien zeigen, dass Pflanzen die Lärmbelästigung durch vier grundlegende Mechanismen verringern: Brechung, Ablenkung, Absorption und Maskierung. Lassen Sie uns also genauer darüber sprechen, wie jeder dieser Prozesse dazu beiträgt, dass Ihr Zuhause ruhig bleibt:

Brechung

Im Allgemeinen tritt Schallbrechung auf, wenn sich die Richtung von Schallwellen ändert, wenn sie sich von einem Medium in ein anderes bewegen. In diesem Zusammenhang können Pflanzen Schallwellen blockieren.

Je strukturierter eine Pflanze ist, desto stärker wird das Rauschen gebrochen. Pflanzen mit vielen Blättern, wie Büsche, Weinreben und Bäume mit rauer Rinde, blockieren daher den Lärm und dämpfen ihn ein wenig.

Ablenkung

Bei Pflanzen kommt es zu einer Ablenkung, wenn Geräusche von einer bestimmten Oberfläche zurück in Richtung der Geräuschquelle reflektiert werden, wie von angegeben Ökologie-Autor Anna Nordseth, Ph.D. Je dichter die Pflanze ist, desto mehr Schall kann sie zurückwerfen.

Allerdings kann man sagen, dass Baumstämme die besten Deflektoren sind, weil sie dick sind und nicht vibrieren. Wenn sich Schallwellen nähern, werden sie vom Stamm zurück zur Quelle reflektiert.

Andererseits vibrieren die leichteren und beweglicheren Teile der Pflanze, wie zum Beispiel die Blätter, und wandeln Schallwellen in Energieformen um. Es kann auch zu Interferenzen mit Schallwellen kommen, die wiederum Geräusche unterdrücken.

Absorption

Schallabsorption entsteht, wenn Schallwellen mit absorbierenden Materialien in Kontakt kommen. Dichtblättrige Pflanzen und Bäume haben viele Unebenheiten, und wenn sie Geräusche aufnehmen, ist das Ergebnis so Geräuschunterdrückung.

Laut einer Recherche Studie von Khan et al. Im Jahr 2016 ist die Schallabsorptionsleistung von Pflanzen von der Blattflächendichte und dem Blattausrichtungswinkel abhängig. Baumrinde ist jedoch im Vergleich zu Blättern am wirksamsten bei der Schallabsorption, da die Rinde dichter ist und eine größere Oberfläche hat.

Maskierung

Pflanzen erzeugen von Natur aus angenehme Geräusche, die andere Geräusche übertönen können.

Einige Beispiele für diese beruhigenden Geräusche sind das Rascheln von Blättern und das Schwanken von Baumstämmen. Die meisten Pflanzen ziehen auch Vögel und andere Wildtiere an, deren Zwitschern unerwünschte Geräusche reduziert. Obwohl diese Geräusche Ihre Außenbereiche nicht leiser machen, können sie dafür sorgen, dass die Geräusche der geschäftigen Stadt weniger wahrnehmbar sind.

Laut einer aktuellen Studie Von der University of Sussex fördert der Klang der Natur die menschliche Entspannung und das Wohlbefinden. Das bedeutet, dass die Maskierung der wichtigste Lärmminderungsmechanismus von Pflanzen ist.

Blockiert Bambus Geräusche?

Bisher haben wir schalldämmende Pflanzen und Bäume mit dicken Stämmen und dichten Blättern erwähnt. Obwohl Bambus diese Eigenschaften nicht aufweist, kann er auch eine hervorragende Option zur Schalldämmung sein.

Bambus dämpft den Lärm, wenn er in dichten Beeten wächst. Sie wächst schneller als jede Heckenpflanze und der Horst entwickelt sich dabei dichter. Allerdings kann es vorkommen, dass Bambuswälder Ihren Rasen überwuchern. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie Bambus als Barriere wählen.

Das schnelle und dichte Wachstum von Bambus erklärt, warum Bambus wie andere Blattpflanzen eine ausgezeichnete Wahl für die Schallabsorption ist. Neben seiner geräuschdämmenden Wirkung kann Bambus auch als optisch ansprechender Sichtschutz dienen.

Entsprechend Berater für Lärmvibrationen in der Luft Laut Hans JA Van Leeuwen bringt die Herstellung von Barrieren aus Bambus auch wirtschaftliche Vorteile mit sich. Es ist eine nachhaltige und umweltfreundliche Alternative zu „harten“ und „betonierten“ Sieben. Aufgrund dieser Eigenschaften wird Bambus im Bau und in der Verwaltung kostengünstiger.

Tipps zum Blockieren von Lärm durch Büsche, Hecken, Sträucher und Bäume

Da Sie nun bereits wissen, welche Arten von schalldämmenden Pflanzen und Bäumen Sie für Ihre Lärmprobleme kaufen sollten, ist es für Sie wichtig, auch andere Möglichkeiten zur Reduzierung unangenehmer Geräusche auf Ihrem Grundstück zu berücksichtigen.

Berücksichtigen Sie Ihr Budget, Ihren Zeitrahmen, Ihr Klima und Ihren Platz

Bei der Auswahl von Anlagen zur Lärmreduzierung sind unter anderem Budget, Zeitrahmen, Klima und Raum zu berücksichtigen. Eines der wichtigsten Dinge dabei ist der Zeitrahmen. Achten Sie beim Kauf von Pflanzen darauf, dass Sie die Sorte auswählen, die der Zeit entspricht, die Sie warten möchten, bis die Pflanzen dicht genug werden, um den Lärm abzuschirmen.

Setzlinge kosten in der Regel deutlich weniger als etablierte Pflanzen, aber es kann Jahre dauern, bis sie so weit entwickelt sind, dass sie als Lärmschutzwände dienen können. In diesem Fall verlieren Sie lediglich Geld für den Fehlkauf, wenn Sie sich für eine weniger entwickelte Pflanze entscheiden.

Wenn Lärm in Ihrem Haus ein dringendes und dringendes Problem darstellt, zögern Sie nicht, die teureren, aber bereits entwickelten Anlagen zu nutzen. Der Kauf größerer Pflanzen kostet mehr, was den Anschaffungspreis und die Pflanzkosten angeht, aber Sie werden dadurch sofort von lauten Geräuschen außerhalb Ihres Zuhauses befreit.

Das Pflanzen verschiedener Lärmschutzpflanzen eignet sich für mehrere Zwecke, nicht nur zur Lärmreduzierung, sondern auch als Schutz für Wildtiere, zur Verbesserung des geistigen Wohlbefindens und zur Verbesserung des Raumgefühls Ihres Grundstücks. Daher kann es einige Zeit dauern, bis Sie das für Sie beste Laub gefunden haben, und Sie müssen die Kosten gegen den Nutzen abwägen.

Erwägen Sie, unangenehme Geräusche durch Landschaftselemente zu übertönen

Wenn Pflanzen nicht ausreichen, um störenden Lärm in Ihrer Umgebung zu reduzieren, können Sie außerdem beruhigende Geräusche hinzufügen, um unangenehmen Geräuschen entgegenzuwirken.

Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, ein Wasserspiel – wie einen Gartenbrunnen – einzubauen, um fließende Wassergeräusche zu erzeugen, die die Natur nachahmen können. Sie können sich auch für wetterfeste Lautsprecher zur Installation in Ihrem Garten entscheiden.

Insgesamt müssen Sie vor Lärmbelästigung geschützt sein, damit Ihr Zuhause ruhig bleibt. Pflanzen bieten Ihnen die Lösung für dieses Problem, da sie Lärm blockieren und ihre visuelle Präsenz Ihre geistige und körperliche Verfassung steigert.

Daher wurde in diesem Artikel erläutert, wie Pflanzen Geräusche blockieren, Ihre Fragen zur Lärmminderungsleistung von Bambus beantwortet und eine Liste der besten Büsche, Bäume und Hecken zur Lärmdämmung bereitgestellt. Befolgen Sie unsere Tipps und Anleitungen, um Ihr Ziel eines friedlicheren, ruhigeren und schöneren Lebensraums zu erreichen.

Quellen

Ähnliche Beiträge