5 Tipps, um Ihr Bett vor Quietsch- und Knarrgeräuschen zu schützen

Wenn Sie sich nach einem langen Tag darauf freuen, sich auszuruhen, ist ein Bett, das bei jeder Bewegung Geräusche macht, das Letzte, was Sie wollen. Der Lärm ist vielleicht zunächst nicht wahrnehmbar, kann aber irgendwann so weit gehen, dass er Ihren Schlaf ruiniert. Das Einzige, was Sie tun können, um es zum Schweigen zu bringen, ist, entweder ein neues Bett zu besorgen oder Ihr altes Bett zu reparieren. 

Beruhige dein Bett

Um Ihr lautes Bett zu reparieren, müssen Sie:

  • Ziehen Sie die Verbindungen fest und schmieren Sie sie
  • Fügen Sie dem Rahmen Polsterung hinzu
  • Überprüfen Sie die Füße
  • Verstärken Sie das Fundament des Bettes
  • Besorge dir ein neues Bett

Eine Kombination dieser Schritte sorgt dafür, dass Ihr Bett auch dann ruhig bleibt, wenn Sie sich darauf bewegen.

Wenn Sie gut schlafen möchten, ist es wichtig, ein lautes Bett zu reparieren. Aber es ist genauso wichtig, dass Sie wissen, was das Problem verursacht, damit Sie verhindern können, dass Ihr Lärm in Zukunft wieder Lärm macht. 

Lesen Sie auch: 5 Tipps zum Schlafen mit lauten Mitbewohnern

So beruhigen Sie Ihr Bett für besseren Schlaf in der Nacht

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Ein lautes Bett kann Ihnen den Schlaf rauben. Natürlich brauchen die meisten Menschen eine ruhige Umgebung, um einen tiefen und erholsamen Schlaf zu bekommen. Allerdings können unerwünschte Geräusche, insbesondere ein quietschendes Bett, dazu führen, dass Sie sich die ganze Nacht hin und her wälzen und wach bleiben.

Noch schlimmer ist, dass das Hin- und Herwerfen das Problem verschlimmert.

Glücklicherweise gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um Ihr Bett ruhiger zu machen.

1. Die Verbindungen festziehen und schmieren

Es gibt Zeiten, in denen die Reparatur eines lauten Betts so einfach ist wie das Anziehen und Schmieren einiger Bolzen und Schrauben. Überprüfen Sie für diesen Schritt alle Verbindungen Ihres Bettrahmens. Wenn Schrauben und Bolzen locker sind, besorgen Sie sich einen Schraubendreher oder einen Schraubenschlüssel, um diese festzuziehen.

Darüber hinaus kann das Auftragen von Gleitmittel dazu beitragen, die Geräuschlosigkeit Ihres Bettes wiederherzustellen, wenn der Rahmen und das Fundament aus Metall bestehen. Ein WD-40 eignet sich gut zum Schmieren der Gelenke. Alternativ können Sie auch ein paar Tropfen Pflanzenöl verwenden.

Wenn Sie die Gelenke des Bettes festgezogen und geschmiert haben und das Geräusch immer noch da ist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Geräuschquelle woanders liegt.

2. Fügen Sie dem Rahmen Polsterung hinzu

In manchen Fällen kommt es zu der Reibung zwischen dem Bettrahmen oder der Unterlage und der Matratze. Um dieses Problem zu beheben, können Sie eine Polsterschicht zwischen Matratze und Rahmen anbringen. Für diesen Schritt benötigen Sie mehrere dünne Stoffmaterialien wie:

  • alte Socken
  • gefühlt
  • T-Shirts
  • Küchenhandtücher

Sobald Sie genug Stoff haben, müssen Sie als Nächstes den Bettrahmen oder das Fundament mit dem vorbereiteten Stoff auskleiden. Zum Schluss legen Sie die Matratze wieder auf den Bettrahmen.

Diese Methode verringert die Reibung und verringert so das Quietsch- und Knarrgeräusch, das Ihr Bett verursacht.

3. Überprüfen Sie die Füße des Bettes

Das Geräusch, das Ihr Bett macht, kann auch dadurch entstehen, dass die Füße am Boden reiben. Wenn Sie Hartholz haben, wird es viel lauter sein. Dieses Problem kann nicht nur Ihren Schlaf beeinträchtigen, sondern auch zu Kratzern auf Ihrem Boden führen.

Darüber hinaus kann der Lärm dadurch entstehen, dass die Füße Ihres Bettes uneben sind und dadurch wackeln.

Um zu verhindern, dass das Bett am Boden reibt, können Sie Möbelpolster online kaufen. Dieses Material stoppt die Reibung und gleicht die Füße aus.

Wenn Sie online keine Möbelpolster finden, können Sie alte Socken nehmen und damit die Füße Ihres Bettes abdecken. Es ist jedoch unbedingt zu beachten, dass eine Socke nur eine vorübergehende Lösung des Problems darstellt.

4. Verstärken Sie das Fundament Ihres Bettes

Für den Fall, dass Ihr Bett kein stabiles Fundament hat oder Sie eine Wohnmobilmatratze haben, müssen Sie weitere Stützen hinzufügen. Für diesen Fall können Sie Sperrholz oder Schlackenblöcke verwenden.

Wenn Ihr Bettrahmen hingegen nur über einen tragenden Mittelbalken und einen Rand verfügt, müssen Sie Latten hinzufügen, um ihn stützender und stabiler zu machen. Mehr Unterstützung bedeutet, dass Ihr Bettrahmen mehr Gewicht aushält, wodurch verhindert wird, dass es bei jeder Bewegung knarrt.

5. Besorgen Sie sich ein neues Bettgestell

Nachdem Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben und Ihr Bett immer noch bei der kleinsten Bewegung knarrt und quietscht, bleibt Ihnen nur noch der Kauf eines neuen Bettrahmens. Stellen Sie dieses Mal sicher, dass der Bettrahmen, den Sie kaufen, stabil genug ist, um bei jeder Bewegung keine Geräusche zu verursachen.

Wenn Sie ein begrenztes Budget haben, können Sie in preisgünstigen Online-Shops wie Amazon nach einem Bettgestell suchen. Solche Geschäfte bieten hochwertige Bettgestelle an, ohne dass Sie einen Arm und ein Bein beanspruchen.

So wählen Sie ein neues Bettgestell aus

ruhiger neuer Bettrahmen

Ein Bettgestell ist nicht nur ein Platz für Ihre Matratze. Stattdessen trägt ein vernünftiger Bettrahmen zu dem Komfort bei, den Sie beim Schlafen empfinden. Aus diesem Grund müssen Sie darauf achten, dass der Bettrahmen, den Sie kaufen, stabil genug ist, um in Zukunft keine Geräusche mehr zu verursachen.

Nachfolgend finden Sie die Faktoren, die Sie beim Kauf eines neuen Bettgestells berücksichtigen müssen:

Die Größe und das Gewicht der Matratze

Wenn Sie nicht vorhaben, Ihre Matratze auszutauschen, wird die Wahl eines neuen Bettrahmens viel einfacher sein. Der Grund dafür ist, dass Sie bereits etwas haben, an dem Sie die Größe Ihres Bettrahmens orientieren können.

Wenn Sie eine Matratze in voller Größe haben, benötigen Sie möglicherweise einen Doppelbettrahmen. Wer hingegen über Queen-Size-Matratzen verfügt, benötigt ein Queen-Size-Bettgestell.

Ein Bettgestell ist keine Einheitslösung, die für alle passt. Sie müssen also wissen, ob es sich bei Ihrer Matratze um ein Kingsize-, ein Eastern-King- oder ein California-King-Size-Bett handelt, denn diese drei unterscheiden sich geringfügig.

Wer hingegen ein komplettes Bett von Grund auf kauft, sollte zunächst die Größe seines Schlafzimmers berücksichtigen.

Messen Sie die Größe Ihres Zimmers

In jedem Schlafzimmer ist das Bett generell das wichtigste Möbelstück. Aus diesem Grund kann ein großes Bett ein kleines Schlafzimmer mühelos überwältigen.

Bevor Sie ein Bettgestell kaufen, müssen Sie Ihre Matratze auf den Boden legen. Auf diese Weise können Sie sich ein Bild von der Größe machen. Sie können auch Ihre Kissen oder Klebeband verwenden, um die ungefähre Größe des Bettrahmens zu ermitteln, den Sie kaufen möchten.

Wenn Sie ein kleines Zimmer haben, ist ein einfaches Plattformbettgestell eine gute Option, da Sie so Platz sparen können. Sie können sich auch für einen Bettrahmen entscheiden, der Ihnen Schubladen bietet, um mehr Stauraum zu haben.

Plattformbett oder Boxspringbett?

Für viele Plattformbetten auf dem Markt benötigen Sie lediglich eine Matratze, ohne dass ein Boxspringbett erforderlich ist. Aus diesem Grund ist die Anschaffung eines Plattformbetts eine ideale Wahl für Menschen mit einem knappen Budget.

Andererseits bieten Plattformbetten Platz für ein Boxspringbett, wenn Sie ein etwas höheres Bett über dem Boden bevorzugen.

Wenn Sie jedoch ein festes Bett bevorzugen, sollten Sie sich für ein Plattformbett entscheiden, da dieses eine stabile Grundlage bietet.

Berücksichtigen Sie die Höhe des Bettes

Wenn Sie ein Bett mit einem verzierteren Bettrahmen wünschen, beispielsweise ein Himmelbett oder ein Himmelbett, müssen Sie die Höhe zwischen Boden und Decke messen. Ein hohes Bettgestell sieht nur dann gut aus, wenn Ihr Schlafzimmer eine hohe Decke hat. Wenn Sie ein großes Zimmer, aber eine niedrige Decke haben, wirkt es durch den Einbau eines hohen Bettgestells beengt.

Nehmen Sie sich also am besten mehr Zeit, um die Höhe Ihres Zimmers zu messen, um sicherzustellen, dass Sie das richtige Bettgestell erhalten.

Aber unabhängig von Ihrer Wahl sollten Sie immer darauf achten, dass Ihr Bettrahmen stabil genug ist, um keine Geräusche zu machen, wenn Sie viel Gewicht darauf lasten.

Tipps, um zu verhindern, dass Ihr Bettrahmen Geräusche macht

Ein Bett gehört zu den Notwendigkeiten, die Sie ein Leben lang haben müssen. Bei jedem Bett, das Sie in der Vergangenheit besaßen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie bereits die Erfahrung gemacht haben, dass das Bettgestell quietscht und knarrt, wenn Sie sich darauf bewegen.

Außerdem ist ein lautes Bett das Letzte, was man haben möchte. Natürlich wäre es eine Herausforderung, die ganze Nacht in einem Bett zu verbringen, das einen am Schlafen hindert. Bevor Ihr Bett also Lärm macht, müssen Sie einige Maßnahmen ergreifen, um dies zu verhindern.

Beauftragen Sie einen Fachmann mit der Montage Ihres Bettes.

Die Geräusche, die Ihr Bett macht, können auf eine unsachgemäße Montage zurückzuführen sein. Wenn Sie über ausreichende Kenntnisse im Zusammenbau von Möbelstücken verfügen, benötigen Sie wahrscheinlich keinen Fachmann, der Ihnen hilft. Wenn Sie sich jedoch nicht mit dem Zusammenbau von Bettgestellen auskennen, müssen Sie einen Fachmann mit dem Zusammenbau beauftragen.

Wenn Sie Ihr Bettgestell online gekauft haben, lassen die meisten Verkäufer es von einem professionellen Team liefern. Sie sind auch für den Aufbau des Bettes zuständig. So stellen Sie sicher, dass Ihr Bett sicher und passgenau aufgebaut ist.

Entscheiden Sie sich für ein Massivholzbett

Ein weiterer Grund dafür, dass Betten Geräusche machen, sind minderwertige Materialien. Meistens werden bei preiswerten Bettgestellen minderwertige Materialien verwendet, um ihren niedrigen Preis zu erzielen. Dadurch lösen sich die Schrauben und Bolzen des Rahmens schnell, was zu knarrenden Geräuschen führt.

Um dieses Problem zu vermeiden, müssen Sie ein hochwertiges Bettgestell kaufen. Massivholzrahmen werden nach hohen Standards hergestellt. Aus diesem Grund sind sie langlebiger und verursachen keine störenden Geräusche.

Beispielsweise bietet ein Massivholzrahmen im Vergleich zu einem Bettrahmen aus Verbundwerkstoff mehr Halt und hält mehr Gewicht. So hält es länger, ohne dass Quietsch- und Knarrgeräusche entstehen. Wenn Sie verhindern möchten, dass Ihr Bettgestell Geräusche macht, sollten Sie sich für ein Bettgestell aus Massivholz entscheiden.

Vermeiden Sie es, sich gegen Ihr Kopfteil zu lehnen

Bei minderwertigen Betten sind die Kopfteile oft nur mit Schrauben befestigt. Wenn Sie die Angewohnheit haben, sich beim Scrollen durch Ihr Telefon oder beim Lesen eines Buches an Ihr Kopfteil zu lehnen, sind billige Bettgestelle möglicherweise keine gute Option für Sie. Der Grund dafür ist, dass das Anlehnen an das Kopfteil innerhalb kürzester Zeit dazu führt, dass es knarrt.

Wenn Sie sich gegen das Kopfteil Ihres Bettes lehnen, wird unnötiger Druck auf die Schrauben ausgeübt, mit denen es am Korpus befestigt ist. Außerdem sind die Schrauben locker und es entstehen knarrende Geräusche.

Wenn Sie die Angewohnheit haben, sich auf Ihr Kopfteil zu stützen, und über ein zusätzliches Budget verfügen, möchten Sie möglicherweise ein Bettgestell mit verstellbarem Untergestell kaufen. Ein solches Bettgestell bietet mehrere Liege- und Neigungsstufen. So können Sie sich leichter in Ihrer Lieblingsposition entspannen, ohne befürchten zu müssen, dass Ihr Bett beschädigt wird.

Wenn Ihr Budget für ein teures Bettgestell jedoch nicht ausreicht, können Sie im Internet jederzeit günstigere Exemplare finden. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie Ihre Wahl sorgfältig prüfen, um sicherzustellen, dass es nicht so leicht knarrt, nachdem Sie ein paar Nächte darauf geschlafen haben.

Überprüfen Sie von Zeit zu Zeit Ihren Bettrahmen

Wenn Sie Ihr Bettgestell schon seit Jahren nutzen, können Sie durch eine Wartungskontrolle verhindern, dass es Geräusche macht.

Überprüfen Sie von Zeit zu Zeit die Bolzen, Schrauben, Füße und Latten Ihres Bettes, um festzustellen, ob sie sich nicht lockern. Allerdings dürfen Sie die Beschläge nicht zu fest anziehen, da dies auch dazu führen kann, dass der Bettrahmen knarrt.

Darüber hinaus sollten Sie Ihre Schubladen nicht überfüllen, wenn Ihr Bettgestell welche hat. Wenn Sie viele Dinge in die Schubladen legen, tragen die Füße des Bettgestells mehr Gewicht. In diesem Fall reiben die Füße am Boden, was zu Reibung und Geräuschen führt.

Wenn Sie einen Bettrahmen aus Metall haben, sollten Sie auch keine scheuernden Reinigungsflüssigkeiten verwenden, da dies zu Korrosion führen kann. Dadurch beginnen die Gelenke des Bettes zu knarren.

Quellen

  1. Lauren Fountain, Wie man ein quietschendes Bett repariert, Schlafstiftung, https://www.sleepfoundation.org/mattress-information/how-to-fix-a-squeaky-bed/  
  2. Gabrielle Taylor, Bringen Sie Ihr widerlich quietschendes Bett zum Schweigen mit 4 einfachen MacGyver-Stil-Korrekturen, Macgyverismen, https://macgyverisms.wonderhowto.com/how-to/silence-your-obnoxiously-squeaky-bed-with-4-easy-macgyver-style-fixes-0146926/
  3. So verhindern Sie, dass ein Bett quietscht, Slumber Yard, https://myslumberyard.com/blog/how-to-stop-bed-from-squeaking/
  4. So kaufen Sie ein Bettgestell, Überbestände, https://www.overstock.com/guides/how-to-buy-a-bed-frame/
  5. April Mayer, Plattformbett vs. Boxspringbett: Was ist der Unterschied?, Early Bird von Ameri Sleep, https://amerisleep.com/blog/platform-bed-vs-box-spring/
  6. 5 Möglichkeiten, das Quietschen und Knarren Ihres Bettes zu verhindern, Möbel und Stil von Flair Fair, https://furniturefair.net/blogs/lc/5-ways-to-prevent-your-bed-from-squeaking-creaking/  
  7. Pflegeanleitung für Betten, Bettrahmen und Kopfteile, Betten großer Marken, https://www.bigbrandbeds.co.uk/care-instructions/bed-care/

Ähnliche Beiträge