Brauchen Sie wirklich Akustikplatten für Streaming?

Heutzutage streamt fast jeder YouTuber entweder live in sozialen Medien oder macht Podcasts von zu Hause aus. Jeder strebt danach, Inhalte zu erstellen, aber während sich viele mit den Aspekten der Videografie vertraut machen, achten nur wenige besonders auf den Ton. 

Für eine hohe Audioqualität beim Streaming benötigen Sie Akustikplatten. Sie reduzieren die Auswirkungen von Hintergrundgeräuschen und Echos in einem Raum. Akustikpaneele können während der Online-Aufnahme oder des Online-Streamings von Videos strategisch im Raum platziert werden, um eine bessere Audioqualität zu erzielen.

Akustikplatten für Streaming

In diesem Artikel wird der Nutzen von Akustikpaneelen untersucht, insbesondere für die Aufzeichnung von Live-Streams. Ich werde auch versuchen, Licht auf die Art und Weise zu werfen, wie die Audioqualität mithilfe von Akustikpaneelen verbessert wird, und auf die Bedeutung der Audioqualität bei der Inhaltserstellung. 

Lesen Sie auch: Wie viele Akustikplatten Sie benötigen (mit 3 einfachen Tipps)

Benötigen Sie Akustikplatten zum Streamen?

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Sie benötigen Akustikplatten, um beim Streaming einen klaren Ton zu erhalten, da beim Live-Streaming die Möglichkeit entfällt, Hintergrundgeräusche in der Postproduktion zu entfernen. Video erhält beim Streaming die größte Aufmerksamkeit, aber Audio wird immer wichtiger.

Viele Anfänger im Bereich Content-Erstellung machen den Fehler, es zu ignorieren Hintergrundgeräusche. Sie neigen dazu, aus jedem verfügbaren Raum zu streamen, ohne sich Gedanken über die Audioqualität zu machen.

Die Wahrheit ist, dass unsere Häuser und Arbeitsräume ständig laut sind und die Audioqualität eines der Dinge ist, die von den meisten Zuschauern unbemerkt bleiben, es sei denn, es geht schief.

Um einen klaren Ton zu erhalten, müssen Sie ein empfindliches Mikrofon verwenden, das wahrscheinlich alle Geräusche auffängt, die Ihr Gehirn ignoriert. Dazu gehört auch jeglicher Nachhall (und Echo) in Räumen mit weniger Möbeln, wie Küchen und Badezimmern. 

Bei der Aufnahme professioneller Audiodaten ist es einfacher, das Endergebnis zu erzielen, indem man von Anfang an klare Audiodaten verwendet. Es ist immer besser, mit einer Audioaufnahme zu beginnen, die kaum oder gar keine Hintergrundgeräusche und Nachhall aufweist, da die Nachbearbeitungsprozesse andernfalls schwierig sein könnten.

Beim Live-Streaming gibt es jedoch keine Nachbearbeitung. Daher ist der Einsatz von Akustikpaneelen äußerst wichtig, da es kaum andere Möglichkeiten zur Reduzierung von Hintergrundgeräuschen gibt.

Warum Audioqualität bei Live-Streams wichtig ist 

Das Problem bei schlechter Audioqualität besteht darin, dass es für den Zuhörer (oder Betrachter) erheblich schwieriger wird, das Gesehene vollständig zu verstehen. Im heutigen Wettbewerbsumfeld erfordert Live-Streaming eine kontinuierliche Einbindung des Publikums, das nicht dabei bleibt, wenn es nicht gut hören kann.

Hintergrundgeräusche und Nachhall können die Sprachverständlichkeit beeinträchtigen. Das bedeutet, dass es den Zuhörern aufgrund des schlechten Klangs schwerfällt, etwas zu verstehen. Tatsächlich kann es sein, dass Audio sogar bei Videoinhalten wichtiger ist als Bildmaterial, da es die primäre Methode ist, über die das Publikum mit Inhalten in Kontakt tritt. 

So positionieren Sie Akustikpaneele für das Streaming

Akustikplatten sollten vertikal an den Erstreflexionspunkten angebracht werden, also den ersten Oberflächen, von denen eine Schallwelle reflektiert wird. Beim Streaming bedeutet das in der Regel überall in Ihrer unmittelbaren Umgebung – an den Wänden, am Boden und an der Decke rund um Ihren Standort bei der Aufnahme.

Schallwellen breiten sich in eine Richtung aus und werden (wie bei einem Echo) nach hinten reflektiert, wenn sie auf eine harte, nicht poröse Oberfläche treffen. Ein typisches Beispiel für Nachhall ist das leichte Echo, das Sie hören, wenn Sie unter der Dusche singen. Sie können sich den Nachhall vorstellen, wenn Sie sich Spiegel auf jeder Oberfläche um Sie herum vorstellen – diese Oberflächen wären die ersten Reflexionspunkte. 

Wenn Sie die Sprachqualität für Ihr Live-Streaming verbessern möchten, platzieren Sie Akustikpaneele am besten vertikal. Horizontale Paneele eignen sich besser für direkte Schallabsorption, das andere Anwendungen hat. 

Wie Akustikplatten die Audioqualität verbessern

Die zur Herstellung von Akustikplatten verwendeten Materialien können die Audioqualität verbessern, indem sie Schallwellen effektiv absorbieren. Bei richtiger Platzierung beeinträchtigen Akustikplatten den Klang drastisch. Sie reduzieren außerdem die Resonanz und sorgen so für eine klarere Audioaufnahme beim Streamen von Podcasts, Vlogs oder anderen Inhalten.

Reduzierung des Nachhalls

Resonanz oder Nachhall entsteht, wenn Schallwellen eine harte Oberfläche erreichen und in entgegengesetzte Richtungen zurückreflektiert werden, wie es in Echos zu sehen ist.

Akustikplatten bestehen typischerweise aus weichen Materialien Akustikschaum. Die Platten absorbieren einen Teil der Energie der Schallwellen, so dass nur ein vernachlässigbarer Energieanteil reflektiert wird, wenn sie schließlich die hinter ihnen liegende reflektierende Oberfläche erreichen. 

Die meisten Menschen haben Nachhall erlebt und den Unterschied zwischen einem „lebenden“ Raum mit Resonanz und einem „toten“ Raum mit geringerer Resonanz bemerkt.

Denken Sie an den ersten Tag, an dem Sie in ein leeres Haus gezogen sind – die Wände hallten wahrscheinlich wider, während Sie sprachen. Dieselben Wände reflektieren viel weniger Schall, wenn die Möbel hinzugefügt werden.

Hintergrundgeräusche dämpfen

Die Welt ist voller Lärm – Schallwellen, die herumprallen, von Oberflächen reflektiert werden und sich gegenseitig stören. Streaming-Zuschauer (oder Hörer) werden die Inhalte, die sie konsumieren, wahrscheinlich genießen, wenn sie einen klaren Ton erhalten. Das bedeutet, Schallwellen zu klären und zu isolieren, um eine verständlichere Sprache zu erreichen. 

Akustikplatten haben normalerweise viele Rippen und Keile. Die Idee hinter diesem Design ist, dass Schallwellen zwischen ihnen gestreut und gestreut werden. Wenn die Schallwellen eine Platte passieren, haben sie einen Großteil ihrer Schallenergie verloren und sind auf ein Niveau reduziert, das für das menschliche Ohr nicht mehr wahrnehmbar ist.

Wenn Sie einen Live-Stream aufzeichnen, wird der Hintergrundgeräusche Aufgrund von Störungen durch andere Schallwellen ist es für den Zuhörer schwierig, sich auf Ihre Stimme zu konzentrieren.

Durch das Hinzufügen von Akustikpaneelen werden die von anderen Quellen kommenden Schallwellen wirksam abgeschwächt, sodass Ihr Mikrofon nur die Schallwellen Ihrer Stimme empfangen kann. 

Dies bedeutet, dass sich der Zuhörer auf Ihre Stimme konzentrieren kann, ohne dass Hintergrundgeräusche stören. Natürlich bleibt ein konzentrierterer Zuhörer länger beschäftigt.

Abschluss

Akustikplatten sind eine notwendige Ergänzung für jede Art professioneller Aufnahme. Bei Live-Streams entfällt die Möglichkeit, den Ton in der Postproduktion zu klären, was den Einsatz von Akustikplatten umso wichtiger macht.

Durch die Reduzierung von Hintergrundgeräuschen und die Abschwächung des Nachhalls ermöglichen Akustikpaneele hochwertige Audioaufnahmen, die für das Publikum ansprechender sind.

Die Platzierung von Panels an bestimmten Reflexionspunkten trägt wesentlich zur Verbesserung der Sprachverständlichkeit bei, was wichtig ist, um die Aufmerksamkeitsspanne des heutigen Publikums zu erfassen. Kurz gesagt, Akustikpaneele sind ein notwendiger Bestandteil des Live-Streamings und es gibt keine Alternative zu einer qualitativ hochwertigen Aufnahme.

Ähnliche Beiträge