Absorbiert Korkboden Schall?

Ich bin immer auf der Suche nach neuen und zugänglichen Produkten, die ich verwenden kann Projekte zur Bodenschalldämmung. Kürzlich fragte mich jemand: „Absorbieren Korkböden Schall?“ Ich war neugierig und beschloss, es weiter zu recherchieren. Hier ist eine kurze Antwort:

Korkböden absorbieren Schall sehr gut. Aufgrund seiner offenen Struktur und weichen Zusammensetzung weist es einen Schalldämmkoeffizienten von 0,7 auf. Bei richtiger Anwendung kann es bis zu 70% Luft- und Trittschall absorbieren. Eine einfache 3-mm-Korkschicht kann den Schall um bis zu 10 dB reduzieren.

Absorbiert Korkboden Schall?

In diesem Artikel werde ich etwas detaillierter auf die Gründe dafür eingehen Kork eignet sich hervorragend zur Schalldämmungund wie Sie es problemlos in Ihrem nächsten Projekt verwenden können. Hoffentlich werden Sie am Ende erkennen, warum Korkböden so gut sind.

Lesen Sie auch: Die 9 besten schalldichten Teppiche und Bodenbeläge

Schallabsorptionskoeffizient von Korkböden

Als Affiliate kann ich über die Links auf dieser Seite einen Umsatzanteil oder eine andere Vergütung erhalten.

Die Schallabsorption wird in einem sogenannten Maß gemessen Lärmminderungskoeffizient (NRC)oder Schallabsorptionskoeffizient. Für die Zwecke dieser Diskussion reicht es zu wissen, dass es sich im Wesentlichen um dasselbe handelt.

NRC wird auf einer Skala von 0 bis 1 gemessen, wobei 0 bedeutet, dass das Material Schallwellen reflektiert und 1 bedeutet, dass es Schallwellen vollständig absorbiert. Damit sich ein Material zur Schalldämmung lohnt, muss es einen NRC von über 0,4 aufweisen.

Wie ich bereits erwähnt habe, haben Korkböden einen NRC von 0,7, was bedeutet, dass sie bis zu 70% Schallwellen absorbieren und die restlichen 30% reflektieren. Massenbeladenes Vinyl (Amazon-Link) hat einen NRC von 0,8, sodass Sie sehen können, wie effektiv Kork wirklich ist.

Aber warum ist Kork so gut darin, Schall zu absorbieren?

Sie wissen es vielleicht schon, aber Kork wird aus der Rinde der Korkeiche hergestellt. Aufgrund seiner leichten und offenen Struktur wird es in zahlreichen Branchen häufig eingesetzt.

Dadurch eignet es sich hervorragend zur Wärmedämmung, aber auch zur Schalldämmung.

Kork kann bis zu 50% Luft enthalten. Bei Korkbodenfliesen, die in der Regel aus gesäumtem und gepresstem Kork hergestellt werden, ist dieser zwar geringer, sie enthalten jedoch immer noch genügend Luft, um Schall effektiv zu absorbieren.

Wenn etwas mit Kork in Kontakt kommt, beispielsweise durch Schritte oder ein Luftgeräusch, komprimiert sich der Kork.

Dadurch wird der Aufprall gedämpft, was die Geräuschentwicklung verringert. Ebenso funktionieren die Lufteinschlüsse in Kork ähnlich wie Akustikschaumplatten.

Schallwellen können in die offene Struktur des Materials eindringen, aber nicht wieder heraus. Sie prallen von mehreren Oberflächen ab und verbrauchen dabei ihre Energie. Das macht Kork zu einem Schallabsorber.

Kurz gesagt, Kork eignet sich aufgrund seiner offenen Struktur und der Lufteinschlüsse hervorragend zum Absorbieren und Dämpfen von Geräuschen. Darüber hinaus bietet die Verwendung noch mehrere weitere Vorteile Kork in Ihren Schallschutzprojekten.

Die Vorteile der Verwendung von Korkböden

Die Vorteile der Verwendung von Korkböden

Korkplatten (Amazon-Link), egal ob für Bodenbeläge oder Wände, sind eine großartige Ergänzung für fast jedes Schallschutzprojekt. Hier ist der Grund.

Nachhaltig

Kork ist ein äußerst nachhaltiges Produkt. Es ist völlig natürlich und erfordert bei der Ernte kein Fällen des Baumes.

Die Rinde wird einfach vom Baum abgeschält und wächst in etwa 9 Jahren nach. Tatsächlich können Korkbäume bis zu 300 Jahre alt werden!

Preiswert

Im Vergleich zu speziellen Schallschutzmaterialien ist Kork sehr preiswert. Vergleichbar kostet es ungefähr die Hälfte von Massenbeladenes Vinylund ist flächenmäßig günstiger als Schaumstoffplatten.

Besser für Ihre Gesundheit

Bei einigen Schallschutzprodukten werden bei der Herstellung Chemikalien eingesetzt, was für Allergiker problematisch sein kann. Selbst wenn Sie dies nicht tun, können sie beim ersten Auspacken riechen.

Bei der Herstellung von Kork werden jedoch kaum oder gar keine weiteren Materialien benötigt. Es könnte etwas Kleber sein, aber das ist es auch schon.

Darüber hinaus ist Kork wasserbeständig und antimikrobiell. Dies bedeutet, dass sich auch bei Verwendung in feuchter Umgebung kein Schimmel bildet.

Dauerhaft

Schließlich ist Kork unglaublich langlebig. Es hält sehr starken Stößen stand, reißt nicht so schnell und hält auch unter nicht perfekten Bedingungen lange.

Feuerresistent

Kork ist überraschend feuerbeständig und hat eine Verbrennungstemperatur von etwa 390 Grad Fahrenheit. Selbst wenn es Feuer fängt, gibt es keine giftigen Dämpfe ab und brennt sehr langsam.

Wie Sie sehen, gibt es viele Gründe, warum Kork eine tolle Ergänzung für Ihr nächstes Projekt ist. Es ist wirklich einfach, es in großen Mengen zu kaufen, sodass es nicht lange dauern wird, bis Sie Ihr ganzes Haus damit bedeckt haben!

So verwenden Sie Korkböden in Ihrem Schallschutzprojekt

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kork in Ihre DIY-Projekte einzubauen. Es eignet sich hervorragend als Wärme- und Schalldämmung und ist in verschiedenen Materialien erhältlich.

Hier sind meine Top-Vorschläge, wie Sie es in Ihr nächstes Projekt integrieren können.

1. Bodenunterlage aus Kork

Bodenunterlage aus Kork (Amazon-Link) Passt entweder unter Teppich oder Hartholzboden.

Es ist perfekt, um eine weitere Isolations- und Schalldämpfungsschicht bereitzustellen.

Wenn Sie einen Boden verlegen, sollten Sie die Verwendung dieses Produkts in Betracht ziehen, da es die Übertragung von Trittschall in den darunter liegenden Boden drastisch reduziert.

2. Material des Hauptbodens

Material des Hauptbodens

Während sich Kork hervorragend als Bodenunterlage eignet, können Sie ihn auch als Hauptbodenmaterial verwenden.

Es wird seit über 150 Jahren als solches verwendet und kann unter den richtigen Bedingungen bis zu 80 Jahre halten.

Einige Unternehmen bieten viele verschiedene Designs an, sodass Sie sich nicht nur auf das Standard-Korkmuster beschränken müssen.

Es bietet immer noch die gleiche Saugwirkung, Sie können es jedoch mit einer Korkunterlage kombinieren, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

3. Wandfliesen aus Kork

Neben der Isolierung Ihres Bodens können Sie Kork auch zur Isolierung Ihrer Wände verwenden.

Korkfliesen (Amazon-Link) eignen sich perfekt zum Hinzufügen zu einer Trockenbauplatte, um deren schalldämpfende Eigenschaften zu verbessern.

Ähnlich wie Akustikschaum müssen Sie ihn an der Außenseite der Wand anbringen. Denn wenn es im Wandhohlraum versteckt wird, nützt es nichts.

Auch wenn dies vielleicht nicht der beste Look ist, können Sie ihn ganz einfach in eine rustikale Raumgestaltung umwandeln. Außerdem eignet es sich als wandgroße Pinnwand!

4. Verwendung von Kork auf festen Oberflächen

Viele von uns werden wahrscheinlich Hohlräume in den Wand- und Deckenräumen rund um das Haus haben. Wenn Sie jedoch aus irgendeinem Grund solide Wände oder Böden haben, beispielsweise aus Beton, ist Kork die perfekte Ergänzung.

Beton hat einen NRC-Wert von etwa 0,2, was ziemlich schlecht ist. Auch wenn es für Geräusche schwierig ist, festen Beton zu durchdringen, werden sie von der Oberfläche reflektiert.

Dies kann in einem Raum, der nicht ideal ist, fürchterliches Echo und Nachhall erzeugen.

Glücklicherweise absorbieren Korkplatten Schall, können aber auch zur Verbesserung der Raumakustik eingesetzt werden.

Wenn Sie Korkbodenplatten auf Betonoberflächen anbringen, egal ob Wände, Boden oder Decke, tragen sie dazu bei, die Schallreflexion massiv zu reduzieren.

Darüber hinaus lassen sie sich ganz einfach mit etwas grünem Kleber verkleben, wodurch die Schalldämpfung verbessert wird. Achten Sie nur darauf, nicht zu viel aufzutragen, da der Kleber sonst die Poren des Korkens verstopft.

Einige abschließende Gedanken

Meiner Meinung nach sind Korkböden eine großartige Ergänzung Ihres Schallschutzarsenals. Es absorbiert Schallwellen, ist nachhaltig und kostengünstig.

Hoffentlich konnte ich Sie von den Vorteilen von Korkböden überzeugen. Warum probieren Sie es nicht das nächste Mal aus, wenn Sie einen Raum schalldämmen müssen?

Ähnliche Beiträge